Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

freund geld geben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nirvanagirlie, 25 März 2008.

  1. nirvanagirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    103
    1
    vergeben und glücklich
    hallo mein freund macht zur zeit eine umschulung und verdient sehr wenig diese geht noch bis september er fährt schon immer mit dem zug versucht schwarz zu fahren da es nur eine station ist die innerhalb von ein paar minuten zu erreichen ist und das mit auto auf dauer zu teuer wird nun will er trotzdem sein auto abmelden weil er mit dem geld nicht hin kommt und er wurde im zug erwischt naja pech.....nun habe ich überlegt ob ich ihm einfach mal 100 euro gebe hab ihm schon öfters mal 10 euro gegeben zum tanken etc.
     
    #1
    nirvanagirlie, 25 März 2008
  2. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du bist selbst erst 18, also nehme ich an, dass du auch nicht so viel hast?
    Ich würds nicht machen., Aber kommt halt drauf an, wenn dus locker über hast...
     
    #2
    Hase2008, 25 März 2008
  3. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    ich würde ihm das Geld nicht geben.
    Ich lasse es jetzt mal, zu schreiben was ich über das Schwarzfahren denke, damit ist dir auch nicht geholfen.
    Wenn du etwas für ihn tun willst, dann kauf ihm eine Fahrkarte.
     
    #3
    User 37583, 25 März 2008
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Wie geht es dir denn finanziell? Arbeitest du? Gehst du noch zur Schule?

    Grundsätzlich sehe ich das so, dass du nicht deinen Freund finanzieren solltest.

    Ausserdem sollte er das mit dem schwarzfahren mal ganz schnell lassen.

    Auf Dauer wird das Strafe zahlen deutlich teurer als die Fahrkarte.

    Wenn er sein Auto abmeldet, für die Zeit wo er es nicht braucht ist das doch ok.


    Und wie hast du dir das mit dem Geld so vorgestellt? Willst du ihm das einfach schenken? Oder leihen?
     
    #4
    User 48246, 25 März 2008
  5. nirvanagirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    324
    103
    1
    vergeben und glücklich
    naja du ahts recht bin selbst noch inna lehre verdiene knapp 300 euro is auch nich viel naja vielleicht werde ich ihm immer nen 10er geben zum tanken da er mich ja auch immer abholt und so.
     
    #5
    nirvanagirlie, 25 März 2008
  6. Starla
    Gast
    0
    Du kannst ihm das Geld ja leihen, bis es ihm finanziell wieder besser geht. Allerdings weiß ich nicht, wie lange ihr schon zusammen seid und wie euer Vertrauensverhältnis aussieht.
     
    #6
    Starla, 25 März 2008
  7. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Also wenn du selber kaum was verdienst, solltest du ihm das Geld nicht unbedingt geben.

    Im Prinzip musst du das aber selber wissen.

    Kann er nicht mit seinen Eltern oder Verwandten reden?
     
    #7
    User 48246, 25 März 2008
  8. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    das sehe ich ähnlich.
    man muss zusehen, das man mit dem auskommt was man hat und wenn das zu wenig ist, sollte man sich ganz einfach was dazu verdienen.
    andere leute machen das auch so und sind nicht verhungert.
    jemandem geld geben ist immer ein zweischneidiges schwert.
    zum einen sollte man sich gewiss sein, das man das geld nicht wieder sieht und zum anderen muss man sich selber fragen ob man demjenigen wirklich damit hilft oder ob er so auf dauer glaubt das alles von aussen an ihn heran getragen wird.

    dann ists noch die frage wie lange ihr bereits zusammen seid, wie gut euer verhältnis ist, ob er sowas in den falschen hals bekommen kann, ob du das geld über hast und ob es wie gesagt wirklich eine hilfe ist, oder ob es nicht besser wäre wenn er mit 18 jahren lernt mit dem auszukommen was ihm zur verfügung steht.
     
    #8
    User 38494, 25 März 2008
  9. nirvanagirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    324
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ja ihr habt ja recht ich hab überlegt ich rede nochmal mit ihm rechne alles durch was er verdient und seine ausgaben und so und ich werde eine andere lösung finden
     
    #9
    nirvanagirlie, 25 März 2008
  10. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Dass du ihm ab und an mal etwas für's Tanken dazu gibst, wenn er dich regelmässig abholt, finde ich richtig.
    Aber du brauchst ihm ja nun nicht seine Mobilität vollständig zu finanzieren, halte ich für übertrieben.
     
    #10
    User 12616, 25 März 2008
  11. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich habe kein Problem damit, meinem Partner oder engen (!) Freunden Geld zu verleihen - aber nur dann, wenn ich weiss, dass sie an der aktuellen Geldknappheit/Notsituation nicht primär selbst schuld sind und ich ebenso weiss, dass sich die Situation in sehr absehbarer Zeit wieder ändern wird. Weiss ich, dass mein Freund einfach nicht mit Geld umgehen kann, seine Kohle lieber versäuft, als sie anderswo zu investieren und es nicht so ausschaut, als würde sich das in absehbarer Zeit ändern, dann würde er von mir keinen Cent sehen. Hatte er irgendwelche unvorhergsehene, unverschuldete Ausgaben und ist daher knapp bei Kasse und wird er seine Finanzen danach wieder in den Griff kriegen und sich auf jeden Fall anstrengen, die Schuld so rasch als möglich zu begleichen, dann kann er Geld haben, aber nur unter der Voraussetzung, diese bis zum Tag X zurückzuzahlen. So halte ich es schon immer bzw. habe es nur ein einziges Mal anders gemacht und dabei prompt sehr, sehr viel Geld nie mehr wiedergesehen...
     
    #11
    Samaire, 25 März 2008
  12. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Generell spricht nichts dagegen, wenn du dich hin und wieder mal an den Spritkosten beteiligst, wobei diese 10,-- € wahrscheinlich sein Problem nicht lösen werden, weil der Unterhalt eines PKWs nicht nur aus dem Befüllen des Tanks besteht.

    Allerdings weiß ich jetzt nicht, wie sein Verhältnis zum Geld generell aussieht. Hast du das Gefühl, damit er verschwenderisch umgeht oder sich immer wieder auf andere verlässt? (wie sieht es denn mit seinen Eltern aus...holt er sich da auch hin und wieder ein paar Flocken ab?)
    Außerdem wäre es auch von Interesse zu erfahren, was er mit dem verdienten Geld alles bezahlen muss...einfach mal eine Kostenaufstellung machen und schauen, was im Endeffekt übrig bleibt bzw. ob ein Defizit klafft.

    Auf keinen Fall würde ich ihm einfach "mal so" einen Schein in die Hand drücken, denn das könnte ihn entweder kränken oder dazubringen, damit er sich in finanziellen Dingen immer wieder auf andere verlässt.
    Ist zwar ein blöder Spruch, der leider aber oft wirklich stimmt... wer in jungen Jahren nicht lernt, mit Geld umzugehen bzw. schaut, damit man sich noch andere (legale) Einnahmequellen verschafft (dazu gehört auf keinen Fall das Sparen von Fahrtgeld in Form von Schwarzfahren *g*) um seinen Lebensunterhalt zu gewährleisten, der wird es auch in den Folgejahren schwer haben, mit dem auszukommen, was in die Kasse gespült wird.
     
    #12
    munich-lion, 25 März 2008
  13. nirvanagirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    324
    103
    1
    vergeben und glücklich
    also er wohnt noch bei seinem dad und das wird auch noch eine weile so gehen sie haben eine grosse wohnung kommen gut miteinander aus und das klappt alles super er muss seinem dad nur im monat immer geld geben was im moment aber nicht der fall ist da er so wenig verdient und er gibt sein geld auch für nix anderes aus kauft nix weiter oder halt party is auch nich so und diese situtation ist ja nur bis september dann verdient er mehr.wie gesagt ich werde einen andere lösung finden ich rechne alles nochmal durch
     
    #13
    nirvanagirlie, 25 März 2008
  14. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Du das klingt alles gut und vernünftig...aber löst dieses Problem bitte gemeinsam, denn es betrifft ja nicht nur dich.
    Sollte sich wirklich herausstellen, damit die monatlichen Ausgaben die Einnahmen eklatant übersteigen, dann könnte er sich überlegen, bis September einen kleinen Zusatzjob anzunehmen (falls er einen findet, eventuell auch den Umschulungsfinanzierer verständigen) oder -wenn es wirklich keine andere Lösung gibt- seinen Vater um einen kleinen Familienkredit bitten, falls dieser finanziell dazu in der Lage ist. Ich glaube nämlich nicht, dass sein Erzeuger möchte, damit der Sohnemann wegen mehrfachen erwischten Schwarzfahrens Ärger bekommt.
     
    #14
    munich-lion, 25 März 2008
  15. nirvanagirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    324
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ja ich mache das heute abend mit ihm zusammen und sein dad wird ihm bestimmt was geben
     
    #15
    nirvanagirlie, 25 März 2008
  16. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Große Klasse...und zusammen kommt man auch am besten auf die ganzen Ausgabeposten (Handykosten, div. Versicherungen, eventuell GEZ, Autosteuer, Vereinsbeiträge, Zigarettengeld u.s.w.) wobei auch Kontoauszüge und Haushaltsplaner (kann man sich aus dem Internet ausdrucken) eine Hilfe sein können.
    Und dann heißt es eventuell bei den Freizeitaktivitäten ein wenig den Gürtel enger zu schnallen um das halbe Jahr relativ vernünftig zu überbrücken...
     
    #16
    munich-lion, 25 März 2008
  17. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich hab mir jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen, aber:

    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass man beim Geld leihen zu 90% der Gearschte ist; Derjenige, der es bekommt, kann ruhig schlafen, denn Du bist diejenige, die nachher hinterher rennen muss, um das Geld wieder zu bekommen. Sowohl bei engen Freunden als auch bei Partnerinnen, war ich schon mehrmals geprellt worden. Seitdem leihe ich grundsätzlich kein Geld.
    An Deiner Stelle würde ich ihm also keine 100 € geben, schon gar nicht, wenn Du selbst nicht viel hast.

    Nebenbei: Schwarzfahren kann ihn früher oder später in Teufels Küche bringen.
     
    #17
    User 48403, 25 März 2008
  18. WhiteShadow
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Jept besprecht das noch mal alles.

    Kann auch nur davon abraten. Habe damals als ich 17 und noch Schüler war meiner besten Freundin 350 Euro geliehen und ihr sowieso schon viel bezahlt. War für sie einkaufen usw. Ich habe insgesamt damals knapp 1000 Euro ausgegeben und 350 Euro schuldet sie mir sowieso.

    Wenn du ihm schon was leihst dann bitte nur schriftlich, denn so kannst du es bestätigen.
     
    #18
    WhiteShadow, 25 März 2008
  19. nirvanagirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    324
    103
    1
    vergeben und glücklich
    alos wir haben durchgerechnet er hat nur handykosten, auto und zug es bleiben 100 euro übrig da er aber 2 teile geld bekommt ist das problem mit bezahlen aber das bekommen wir in griff da kann ich auslegen und er gibt es mir dann sofort zurück
     
    #19
    nirvanagirlie, 26 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - freund geld geben
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
blueflower
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2015
21 Antworten