Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund hat Angst dass ich so wie seine Ex bin.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von capricorn84, 12 Juli 2008.

  1. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ist nicht wirklich ein Problem, ich möchte nur andere Sichtweisen sehen - und zwar von euch. :zwinker:

    Also folgendes:

    Mein Freund und ich sind seit 8 Monaten ein sehr glückliches zusammen wohnendes Paar. :herz:

    Mit meinem Ex war ich ca. 19 Monate zusammen, das ganze ging endgültig September vorigen Jahres auseinander. Ein Monat später ca. sind mein Freund und ich zusammen gekommen.

    Das Ende und die Zeit nach der Trennung war nicht besonders schön weil verschiedene Dinge vorgefallen sind. Kurz um: Meine Beste Freundin belog mich, war dann von November bis vor 2 Monaten mit meinem Ex zusammen. (Sie und ich haben seit November keinen Kontakt mehr). Er und ich hatten seit Ende Dezember keinen Kontakt mehr.

    Ich hab das ganze dann auch überwunden, mir ging es besser, mein Freund hielt zu mir, hat mich getröstet usw. War wirklich für mich da - und wir haben uns ineinander verliebt. Naja.

    Mittlerweile, genau gesagt seit vorgestern haben mein Ex und ich wieder Kontakt. Ich hab mir ehrlich gesagt auch nix dbei gemacht. Ich bin darüber hinweg, und ich dachte eigentlich nur da wir ja lange Zeit zusammen waren, dass es nett wäre ab und zu Kontakt zu haben. (nur icq und sms). Treffen möchte ich ihn nicht.

    Da ich keine Geheimnisse vor meinem Freund haben möchte hab ich´s ihm erzählt. Hab mir dabei auch nichts gedacht. Ich will auch wirklich nichts mehr von meinem Ex die Sache ist für mich abgehakt, das weiß er auch. Er weiß dass ich ihn über alles liebe und mit ihm glücklich bin. Zuerst dachte er, mein Ex will wieder was von mir - was aber 1. nicht stimmt und 2. ich das nicht wollen würde.

    Angst hat er deßwegen weil seine Exfreundin ihn betrogen hat. Jetzt denkt er dass ihn auch betrügen würde. Was aber nicht der Wahrheit entspricht.

    Ich hab mir wirklich nichts dabei gedacht. Ich kann auch nicht verstehen warum ihn das sms schreiben stören könnte. Ich mein, ok wenn er mit seiner Ex wieder schreiben würde würde es mich schon stören - aber die will noch was von ihm, also ist das etwas anders.

    Na, wie seht ihr das? Würd mich über alle möglichen Antworten freuen.

    Danke, lg capri
     
    #1
    capricorn84, 12 Juli 2008
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Es bedarf Zeit, seinem Partner zu vertrauen, wenn man mal böse Erfahrungen gemacht hat.

    Ich würde mal ein Weilchen den Kontakt zu deinem Ex einstellen.

    Oder deinen Freund VORHER um "Erlaubnis" fragen, ob er damit Probleme hat.
     
    #2
    waschbär2, 12 Juli 2008
  3. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Mein Freund hat Angst, dass ich fett, faul und dämlich werden könnte wie seine Exfreundin. *laaach* Völlig unbegründet, aber mann passt der auf...

    So, also Männer haben öfter mal Angst, alles klar.

    Das mit dem Ex ist aber nun so ne Sache. Da sind die Meinungen ja auch geteilt. Ich meine, dass man - egal wie man zu seinem Ex steht - den Partner nicht unnötig betrüben sollte. Es gibt nunmal Leute, die haben das nicht so gern wenn noch großartig Kontakt zur/zum Ex besteht - ich zähle mich dazu und natürlich straft mich das Universum mit einem Wochenendpapa der seine ihnwiederhabenwollende Ex STÄNDIG sieht *hhhaaarrggghh*, da ist natürlich nichts zu machen, es geht ja hier um das Kind.

    Aber bei euch ist die Sache anders.
    Ich finde nichts Schlimmes dabei, wenn man dem Partner zuliebe auf sms Kontakt zum Ex verzichtet. Andere Dinge, die ihm egal sind, verletzen dich vielleicht, und er muss sich einschränken, dann gleicht sich das wieder aus.
     
    #3
    Piratin, 12 Juli 2008
  4. Tamawaho
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich kann deinen Partner gut verstehen, einem Kumpel von mir ist es ebenfalls gegangen.
    Das Problem liegt hierbei nicht nocheinmal Verletzt zu werden, das Gehirn sagt ihm vieleicht das du es nicht machen würdest, aber die Gedanken kommen praktisch immer dann wenn du alleine auf Tour wärst, und sei es nur mit einer Freundin Shoppen. Sag ihm ganz klar, das die Geschichte mit deinem Ex vorbei ist.
    Und das andere Männer dich auch nicht reizen, da euer Sexleben erfüllt ist.
    Dann denke ich flaut es mit der Zeit ab und das tiefe Vertrauen kommt wieder :smile:
     
    #4
    Tamawaho, 12 Juli 2008
  5. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Naja, wir hatten ja jetzt 7 Monate keinen Kontakt. Ich fühl auch nix mehr für ihn. Gott sei dank.

    So wahnsinnig stört es ihn nicht, er hat nur bedenken dass ich ihn betrügen könnte was ich nie tun würde.

    Zufällig sehen kann man den Ex natürlich immer. Aber er wohnt 150km entfernt und ist sehr sehr selten hier in unserer kleinen Stadt. :zwinker: Ich legs auch nicht drauf an ihm zubegenen.

    Ist auch doof, wenn man sich bei manchnen Dingen überhaupt nix denkt dabei. :geknickt:
     
    #5
    capricorn84, 12 Juli 2008
  6. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Hallo!

    Er hat also ein Problem damit, dass du wieder Kontakt zu deinem Ex aufgenommen hast, wenn ich das richtig zusammenfasse...

    Klar ist man in solch einer Situation nicht begeistert, aber ich finde nicht, dass du dir dadurch verbieten lassen solltest, mit deinem Ex zu reden (du hörst dich auch nicht so an, als ob du er dir verbieten lassen würdest, ich wills nur klarstellen :tongue: ). Es ist eine Sache, die von dir ausgeht - ganz bewußt. Du bist nicht seine Exfreundin und er muss lernen, dass es auch in einer Beziehung Grenzen gibt, die man einhalten muss.

    Man möchte, dass der Partner aus freien Stücken bei einen bleibt, weil er es so will. Unterstellt man nun - wenn auch nur indirekt - dass man Zweifel daran hat ist das schon ziemlich problematisch. Er bringt damit Verlustängste ins Spiel, die das Vertrauen in so einer Beziehung schwächen können, da er aufgrund seiner bisherigen Erfahrungen einen falschen Schluß auf die aktuelle Situation zieht.

    Ich hoffe, er wird sich mit einiger Zeit dran gewöhnen und es dann auch so locker sehen wie du. Wenn er erst einmal merkt, dass nichts weiter passiert wird sich das Vertrauen zu dir stärken.

    Ich würde ihn da einfach beruhigen und die Situation nicht überdramatisieren, denn soetwas ist meiner Ansicht nach nichts, was bereits Probleme verursachen sollte.
     
    #6
    Fuchs, 12 Juli 2008
  7. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Wie kann er sich denn sicher sein, dass dein Ex nichts mehr von dir will? Warum, so könnte sich dein Freund fragen, würde er, also der Ex, denn sonst Kontakt zu dir suchen?

    Du sagst ja selber, dass du im umgekehrten Fall deine Bedenken hättest. Du solltest also deinem Freund, der sich ja nicht sicher sein kann (warum bist du es übrigens?), dass dein Ex keine verborgenen Absichten hat, ebenfalls das Recht auf Bedenken zugestehen.

    Um ehrlich zu sein, würde ich dir raten, den Kontakt zum Ex nicht zu suchen. Sowas, und da spreche ich aus eigener Erfahrung, bringt immer, immer, immer böses Blut. Selbst wenn keiner der Beteiligten es zugibt, ist doch immer irgendwo versteckte Eifersucht oder sind versteckte Hintergedanken im Spiel. Und das vergiftet eine Beziehung und ist auch nicht gerade ein toller Start für einen rein freundschaftlichen Neuanfang mit dem Ex.
     
    #7
    many--, 12 Juli 2008
  8. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich hab mit dem Kontakt angefangen nicht mein Ex. Nicht aus dem Grund weil ich noch was von ihm will, wie gesagt ich bin in einer glücklichen Beziehung. das hat nix damit zu tun. Einfahc nur über dies und das quatschen, wies einem geht etc.

    Alles ohne Hintergedanken.
     
    #8
    capricorn84, 12 Juli 2008
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ok, aber jetzt versetz dich mal in deinen Freund hinein, der ja nun nicht in deinen Kopf reingucken und feststellen kann, dass da keine Hintergedanken sind. Was denkt der denn von der Sache?
    Er könnte denken: "Ok, sie kontaktiert ihn. Warum auf einmal? Ist irgendwas in unserer Beziehung nicht in Ordnung? Und wenn, was will sie von ihm? Bin ich nicht mehr gut genug? Denkt sie vielleicht noch an ihn?"
    Oder: "Verdammte scheisse, da tröstet man sie erst über ihren Verlust hinweg, und kaum ist ein bisschen Zeit ins Land gegangen, kommt sie wieder bei ihm an! Was soll das?"
    Oder: "Oh nein, jetzt geht *das* wieder los... das hatte ich doch schon mit meiner Ex, "Neinnein, da läuft nix zwischen uns!" - von wegen! Das tue ich mir nicht noch mal..."
    Oder: "Ok, sie nimmt Kontakt mit ihm auf. Um mit ihm zu "reden". Kann ich zwar nicht verstehen - angeblich ist der Typ doch so ein Arsch - aber ok, wenn sie will. ... Aber andererseits: wer sagt mir denn, dass er das genauso sieht? Vielleicht denkt er ja: super, da kommt die Alte wieder, die will bestimmt wieder was von mir, das kommt mir ja wie gerufen! - Das macht mir schon zu schaffen..."

    ---
    Wie dem auch sei - es gefällt deinem Freund offenbar nicht, weil er die Sache nicht richtig einordnen kann, weil Ex-Freunde eben was anderes sind als normale Freunde, weil er schlechte Erfahrungen gemacht hat. Das sind alles total nachvollziehbare geschichten - finde ich. Jetzt kannst du natürlich sagen: Er muss mir halt vertrauen lernen. - Dann würde ich erwidern: Vertrauen hin oder her, gewisse Dinge müssen einfach nicht sein, gewisse Spielräume müssen nicht ausgereizt werden. Und (relativ frische) Ex-Freunde gehören für mich zu diesen Dingen definitiv nicht dazu.
    Das musst du natürlich nicht so sehen, ist klar. Aber du hast ja auch schon selber angedeutet, dass es dich stören würde, wenn er Kontakt zu seiner Ex hätte, "weil sie noch was von ihm will." Sei mal ehrlich, wäre das denn ok für dich, wenn es auf einmal hieße, dass sie nix mehr von ihm wollte? Würde kein Verdacht bei dir bleiben, der dir irgendwie ein unangenehmes Gefühl bereiten würde? Hast du in der Richtung nie schlechte Erfahrungen gemacht?
    ...
    Naja, was rede ich viel :zwinker: kurz gesagt, ich würde dir raten, nicht einer Freundschaft mit dem Ex zuliebe eine Störung deiner Beziehung zu riskieren. Das wäre deinem Freund gegenüber doch sehr unfair.
     
    #9
    many--, 12 Juli 2008
  10. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Wenn man das konsequent zuende denkt käme man an einen Punkt wo man sagen muss, dass eine Person in einer Beziehung keinen Kontakt mehr zu ihren Expartnern halten darf, wenn es den Partner stören würde.

    Nimmt man jetzt an, dass es völlig normal und verständlich ist sich durch soetwas gestört zu fühlen kommt man den Punkt wo man sagen muss: kein Kontakt zum Ex in der Beziehung, denn nur das ist die einzige Möglichkeit sicher zu gehen.

    Stimmt auch - es ist sicher. Aber Exfreunde sind etwas besonderes - man hat viel Gutes mit ihnen durchlebt. Man hat sie selbst einmal geliebt! Sie sind Teil des eigenen Lebens gewesen.

    Als betroffener Partner heißt das, sie gehören damit zur Person die man liebt - man muss sie akzeptieren.

    Klar gibt es Probleme, bei denen man einschreiten muss. Aber wenn es so ist, wie die TS hier schildert und es einfach nur um ein Gespräch geht, finde ich das etwas sehr natürliches, was man seinen Partner zugestehen sollte. Das ist jedoch nur meine Meinung... Wenn Leute damit sehr schlecht umgehen können, muss man sich natürlich individuell auf den Partner einstellen und es wäre sicherlich falsch, seine Ängste zu ignorieren und sich wie die Axt im Walde zu benehmen.

    Solche geschichten erfordern immer etwas Feingefühl :zwinker:
     
    #10
    Fuchs, 12 Juli 2008
  11. help?
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    Ich versteh es irgendwie nicht so rect...warum braucht man Kontakt zum/zur Ex? Zumal wenn man mitbekommt, dass es den Partner nicht wirklich glücklich macht?

    Wenn man in einer Beziehung glücklich ist, dann braucht man keinen Kontakt zum Expartner, klar kann man sich mal unterhalten wenn man sich zufällig trifft...ist ja nicht so, dass der andere nach ner Trennung stirbt, aber warum nimmst du wieder Kontakt zu ihm auf?

    Wie sollte dein Freund sich den bitte verhalten? Ich bin mir sicher er macht sich doch seine Gedanken zu der Sache und fragt sich warum du Kontakt zu deinem Ex suchst...und wenn er in der Vergangenheit derart schlechte Erfahrungen gemacht hat, solltest du dann nicht versuchen darauf Rücksicht zu nehmen um ihm das Leben nicht unnötig schwer zu machen? In einer Partnerschaft spielt die Rücksichtnahme auf den andere doch schon eine wichtige Rolle...für mich zumindest.

    Daher würde ich für ein paar SMS mit dem Expartner niemals Probleme in meiner aktuellen Beziehung riskieren, wozu auch...ex ist gestern und man lebt im heute!
     
    #11
    help?, 12 Juli 2008
  12. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal: Ich kann dich verstehen. Aber wenn dir der Ex nicht mehr viel bedeutet und du deinen Freud liebst - wo setzt du die Prioritäten? Ich vermute mal, bei deinem Freund. :zwinker:

    Klar, muss er vertrauen lernen - aber ihr seid doch noch nicht mal 1 Jahr zusammen, der Ex ist ja auch noch relativ frisch (völlig unabhängig davon, was du für ihn (nicht) empfindest). Er hat ja auch noch negative Vorerfahrungen, das braucht Zeit.

    Deine Aufgabe ist jetzt, ihm die Zweifel zu nehmen. Wenn du weiter Kontakt hast, wird ihn das vermutlich noch mehr beunruhigen. Wenn du ihm dagegen zeigst, dass du bereit bist, auf ihn einzugehen, merkt er, dass dir der Ex nicht so wichtig ist und dass dir dein Freund was bedeutet.

    Lass den Kontakt einfach mal ne Weile ruhen. Und beim nächsten Mal würde ich deinen Freund vorher fragen, ob du "darfst".

    Klar, er kann dir eigentlich nichts verbieten. Aber was ist hier wichtiger? Du sollst jetzt auch nicht für alle Zeiten den Kontakt abbrechen, das wäre albern.
     
    #12
    schokobonbon, 12 Juli 2008
  13. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Also es würd dich schon stören, wenn er mit seiner Ex wieder Kontakt aufnähme, er soll sich aber gefälligst nicht daran stören, wenn Du Konakt mit Deinem Ex aufnimmst?

    Bin ich eigentlich der einzige, dem da was komisch vorkommt?
     
    #13
    kingofchaos, 12 Juli 2008
  14. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor dem Hintergrund, dass dein jetziger Freund auch noch in den ganzen Schmuh wegen deiner Freundin und deinem EX eingebunden war, kann ich schon verstehen, dass er ein Problem damit hat. Für ihn war die ganze Sache abgehakt, nachdem ihr den Kontakt zueinander abgebrochen habt. Und er wird sicherlich auch froh gewesen sein, dass es dir wieder besser ging.

    Also wird er sich einfach fragen: warum nimmt sie wieder Kontakt auf mit einem, der ihr so weh getan hat?

    Würde ich mich auch fragen...


    Auch ich habe eine Kategorie "Wochenend-Papa der Exe ständig anruft und sieht des Kindes wegen" und aus dem Grund kann ich nur sagen: sei froh, dass du keine Verpflichtung deinem EX gegenüber hast und nimm Rücksicht auf die Gefühle deines Freundes. Zumindest vorübergehend.
     
    #14
    malista, 12 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund hat Angst
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
7 Antworten
lolokmo
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Februar 2016
6 Antworten
Kibachiquita
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Dezember 2015
4 Antworten