Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund hat keine eigene Meinung?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LiLaLotta, 19 November 2007.

  1. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich weiß nicht mehr, ob ich vielleicht falsche Erwartungen habe?! Aber es scheint so, als hätte mein Freund keine Meinung. Zumindest nicht in Konfliktsituationen. Wenn es um irgendwas Negatives geht, sagt er nichts. Wenn es darum geht, Partei zu ergreifen, sagt er auch nichts. Und wenn sich jemand offensichtlich (also wirklich unübersehbar) absichtlich sch**** mir gegenüber verhält, sagt er auch nichts :eek: So manch anderer aus unserem Freundes- oder Bekanntenkreis sagt, er hätte keine Meinung und ich muss leider sagen, dass es echt so rüber kommt, wenn er nie was sagt. Er ist oft so eine Memme, er nölt schlimmer rum als ein Mädchen, wenn er sich z.B. geschnitten hat, ihm kalt ist oder er im Kartenspiel verliert.
    Klar, er hat auch ne Menge positiver Eigenschaften, die ich ehrlich an ihm schätze, er ist ein wirklich guter Freund und ich will mit ihm zusammen sein, weil er mir so viel bedeutet.
    Aber wenn er für mich in dem Moment keine Partei ergreift, wo mich jemand absichtlich schlecht behandelt, dann weiß ich auch nicht, dann bin ich einfach mega enttäuscht. Jetzt, 3 Stunden später hat er denjenigen angerufen, um ihm zu sagen, dass ich es assi fand und dass ich doch gar nichts gemacht hätte. Kein Wort darüber, wie seine Meinung dazu ist, außer, dass er demjenigen sagte dass er es komisch fand. Komisch ist meines Erachtens gar kein Ausdruck. :ratlos:
    Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. :ratlos: Ich hab ihn gefragt, wieso er nicht gesagt hat, dass er es auch besch***** fand...da meinte er, weil derjenige sich ja bei ihm schon entschuldigt hatte und es ihn ja eigentlich nicht mehr betreffen würde.
    Das Ding ist nur, dass dieser Jemand sich generell nie korrekt verhält, er macht so viele Sachen, wo man sich echt fragt, ob er noch ganz dicht ist und ich bin immer die Einzige, die mal den Mund aufmacht, um dagegen was zu sagen. Mein Freund belächelt alles nur und die Person sagt hinter seinem Rücken, dass er wohl keine Meinung hätte und ein "*****kriecher" sei. :kopfschue
    Das ist auch mit anderen Sachen so...immer, wenn er schlecht behandelt wird, sagt er nichts, sondern ist normal nett. Es regt mich unglaublich auf, weil ich mit nen Freund wünsche, der Rückrat hat und auch mal ein Mann ist eben und kein kleiner Junge. Neulich hat z.B. seine "gute" Freundin mit seiner Exfreundin über ihn und mich gelästert und dazu hat er auch nichts gesagt, sondern ist weiterhin ganz normal mit dem Mädchen befreundet. :eek:

    Wir haben uns jetzt ganz fürchterlich in die Haare bekommen deswegen, aber er versteht meine Meinung (die im Übrigen auch die Meinung unserer Freunde ist) nicht und fühlt sich von mir ungerecht behandelt...er meint, er lebt gut so und lässt sich nicht dazu bewegen, mal in Konfliktsituationen seine Meinung zu äußern...Damit kann ich ja noch klar kommen, aber dass er nicht mal richtig Partei für mich, seine Freundin, ergreift, finde ich ganz traurig :kopfschue Bin mega enttäuscht und es trifft mich, dass er so oft wie eine Memme rüber kommt und ich mir von anderen anhören muss, er würde keine eigene Meinung haben und mir nach dem Mund reden :ratlos:


    Weiß jetzt gar nicht, was ich tun soll...ich sitze hier und heule, weil wir im Streit auseinander gegangen sind jetzt und er mich einfach nicht verstehen will und sich sowieso nie ändern wird, weil es einfach seine Art ist, durchs leben zu gehen: Jedem Konflikt ausweichen. :cry:

    Was soll ich denn bloß machen :cry:
     
    #1
    LiLaLotta, 19 November 2007
  2. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich kenne so ein Verhalten aus meinem Freundeskreis und von einem Exfreund von mir auch; es konnte passieren was wollte,ob es mich oder andere betraf,aber es kam nichts von seiner Seite aus,usw.

    Also ich hab die Erfahrung gemacht,dass man solche eine "Charaktereigenschaft" schwer bzw. gar nicht ändern kann,denn wenn man bisher so verfahren ist in Konflikten eher klein bei zu geben,dann wird man das nicht von heute auf morgen ändern können!
    Hast du schon mal grundsätzlich mit ihm über diese Sache gesprochen,ihm gesagt,dass es dich verletzt und wie du dich während so einer Sache fühlst?
    Vielleicht wird ihm dann die Sache bewusster?!
     
    #2
    ~VaDa~, 19 November 2007
  3. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Hmm warum bist du nicht selbst in der Lage dich zu wehren, wenn jemand etwas negatives zu dir sagt? Dann ist es doch nicht deine Aufgabe, vor allen weil es ja nur dich betrifft? Und was hat das bitte mit Memme zu tuen? Wer heult denn jetzt rum und regt sich über jeden Scheiss so künstlich auf, du oder er?
     
    #3
    Prof_Tom, 19 November 2007
  4. Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm!? :ratlos:
    Du solltest ihn mal so richtig in den Hintern treten! An deiner Stelle würde ich ihn mal so richtig zappeln lassen und nicht wieder gleich zu ihn hinlaufen.
     
    #4
    Andy010, 19 November 2007
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich hab meinen Freund nicht gebeten, denjenigen anzurufen und ich bin sehrwohl selbst in der Lage, aber bei manchen Menschen sehe ich keinen Sinn mehr darin, was zu sagen...Ich möchte mich einfach nicht auf dieses Niveau herablassen von der Person. Und wenn mein Freund da schon anruft, hätte er wirklich lieber seine eigene Meinung sagen sollen und nicht so tun müssen, als wär er mein Sprachrohr. Was mich im Übrigen auch aufregt. Und künstlich ist es sicher nicht!

    Ja schon zwei Mal und jedes Mal endete es im Streit. Ich fing immer nett an und er fasste es total falsch auf und hat sofort dicht gemacht und nur noch gesagt, er wäre halt so und es wäre sein Weg. Er konnte mich nicht verstehen. Eine gemeinsame Freundin hat es auch schon versucht, aber auch da hat sie sich gefühlt, als würde sie gegen eine Wand reden, weil er irgendwie gar nicht richtig darauf eingeht, was man sagt. Es ist ganz komisch, er redet dann so drumherum, dass man am Ende nur denken kann: Hä?
    Ich habs also echt schon versucht.
     
    #5
    LiLaLotta, 19 November 2007
  6. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich denke, sie hat deutlich gemacht, dass sie sich durchaus verteidigen kann und das auch tut.
    Nur dass ihr Freund dabei immer so neutral bleibt und sich im Gegenteil alles gefallen läßt, stört sie.
    Das kann ich nachvollziehen, wer selbst eine Meinung hat, möchte die auch mit anderen diskutieren, da ist es schlecht, wenn der eigene Partner gar keine hat.
    Außerdem braucht jeder Mensch ein wenig Rückhalt, der starke Macho-Mann, der sich draußen prügelt, läßt sich ja auch daheim von seiner Frau pflegen ;-)
    Es ist nur blöd, wenn man selbst immer der aktive und stärkere ist und der Partner da überhaupt nicht mitziehen kann. Ich denke, sowas sollte in einer Partnerschaft ausgeglichen sein.
    Ich glaube nicht, dass zwei so unterschiedliche Personen auf Dauer miteinander eine Beziehung führen können. Der ohne Meinung wird sich nicht ändern (sonst hätte er ja eine) und der andere würde zwangsläufig abstumpfen (aber dafür ist er ja eigentlich zu aktiv).
    Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass da die Chemie stimmt, bzw irgendwo der Funke überspringt. Im Grunde wird sie ja dann jedesmal, wenn ihr was am Herzen liegt, von seiner Gleichgültigkeit abgeblockt.
    Ihn ewig anzuschieben oder versuchen, eine Reaktion herauszufordern, funktioniert meiner Meinung nach nicht, den sowas muß aus einem selbst kommen.


    Gruß,
    Kaya
     
    #6
    Kaya3, 19 November 2007
  7. tessa88
    tessa88 (28)
    Benutzer gesperrt
    331
    101
    0
    nicht angegeben
    Ganz ehrlich: Mit so einer Memme würde ich es nicht lange aushalten.
    Natürlich gibt es Menschen, die sich ungern streiten und nicht gerne Partei für jemanden ergreifen. Aber was du beschreibst geht doch schon zu weit. Er sollte schon eindeutig zu dir stehen und dich auch verteidigen, wenn es zu den beschriebenen Situationen kommt. Und du solltest ihm vielleicht auch zu verstehen geben, dass er nicht ständig vor Konflikten weglaufen kann. So etwas gehört zum Leben dazu. Und irgendwann im Leben kommt man immer in eine Situation, wo man eindeutig sagen muß, was man will. Denn wer immer nur zurücksteckt und nie stellung bezieht, hat irgendwann ganz gewaltig das Nachsehen.
    Mit anderen Worten: Du solltest ihn mal so richtig in den Hintern treten. Denn als Weichei lässt sich eigentlich keiner gerne bezeichnen.....
     
    #7
    tessa88, 19 November 2007
  8. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ob dus glaubst oder nicht, wenn ihn jemand so nennt, lächelt er und meint, es wär ihm egal, denn er hätte genug innere Stärke, da drüber zu stehen.
    Ich glaub ihm auch, dass er ausgeglichen ist und einerseits ist es auch toll, aber es kommt einfach total gegenteilig rüber und das scheint er nicht zu verstehen, egal was ich auch sage :kopfschue
    Leider ist es wirklich so, dass ich mich oft als der stärkere Part fühle und das ist nicht so leicht, weil ich eigentlich jemanden brauche, der mir auch mal zeigt, wos langgeht und energisch genug ist, hinter mir zu stehen. Denn ich stehe auch hinter meinen Freunden, egal was ist.
     
    #8
    LiLaLotta, 19 November 2007
  9. tessa88
    tessa88 (28)
    Benutzer gesperrt
    331
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finde, dass das schon ein sehr existenzielles Problem ist. Nicht nur, dass er keine Meinung hat, sondern dass er auch noch so gleichgültig ist. Ich glaube kaum, dass es dir gelingen wird, ihn da großartig zu ändern. Es sei denn, du kannst ihn mir seinen eigenen Waffen schlagen.....:ratlos:
     
    #9
    tessa88, 19 November 2007
  10. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Ich denke, das wäre die Mühe nicht wert. Er müßte seine ganze Persönlichkeit ändern und das ist kaum möglich. Vor allem nicht für jemanden, der bereits so passiv ist.


    G,
    kaya
     
    #10
    Kaya3, 19 November 2007
  11. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Mhh ich kann mir durchaus vorstellen, das er wirklich so selbstbewusst ist, und ihn die anderen Meinungen nicht sonderlich interessieren. Geht mir auch manchmal so. Das hat auch nichts mit Unterwürfigkeit zu uten, sondern mit einen starken Selbstbewusstsein. Vllt bin ich auch manchmal so, aber ich kann auch durchaus meine Meinung vertreten. Ich denke du solltest ihn das echt nochmal klar machen, das er bei manchen Dingen zu passiv ist. Aber zu sagen das es das nicht wert wäre, wie hier einige schreiben kann ich echt nicht nachvollziehen. Er brauch halt einen Ruck. Und schön das du denkst du würdest der stärkere Part sein, aber mir kommt das jetzt nicht so wirklich vor. Weil mehr Ruhe scheint er auszustrahlen. Naja wie dem auch sei, irgentwie ist doch die Tendenz so, das Frauen dominiert werden wollen ( zu zeigen wos lang geht usw .. ) Und hinter seinen Freunden stehen egal was ist, hat ja auch nich grad viel mit eigener Meinung zu tuen find ich^^ Das ist einfach gehorsamkeit, eine typisch deutsche Eigenschaft, die hmmm sagen wir es mal so, sehr problematisch sein kann. Ich zumindest sag es meinen Freunden wenn mir was an ihrer Einstellung nicht passt, bzw ihren Verhalten ( das ist dann meine Meinung .. )
     
    #11
    Prof_Tom, 19 November 2007
  12. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Er sagt es leider nicht ... und wenn, dann nur ganz waage.
    Ich hab keine Ahnung, wie ich es ändern soll. Ich hatte ja nun schon 3 Gespräche mit ihm und ich hab echt versucht, ganz neutral und auch nett zu erklären, was ich meine...ebenso unsere gemeinsame Freundin...er versteht es einfach nicht. Es scheint so sinnlos...
    Und doch, er ist es mir natürlich Wert...wär traurig, wenn nicht...aber ich weiß nicht weiter. Ich fühle mich auch oft schwach und dann ist keiner da, der mich stützt. Er sagt zwar immer, er wär für mich da, aber es bleibt irgendwie bei den Worten...wirklich helfen, mir was raten und mit mir reden tun dann andere Menschen mehr, als mein eigener Freund...Aber er versteht es einfach nicht, ich weiß nicht was ich noch anstellen soll, ich hab schon alles gesagt, wirklich...
     
    #12
    LiLaLotta, 19 November 2007
  13. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Mhh aso, das natürlich eine ganz andere Sache, wenn er dir nichtmal Mut zusprechen kann, und für dich so da sein kann und sich nicht mit deinen Problemen beschäftigt.
    Ich denke du bsit einfach an dem Punkt angelangt, wo nett zureden einfach nicht mehr hilt! Schrei ihn an, werd wütend und sag ihm laut ins Gesicht, warum er nicht für dich da sit und so weiter! Die Hoffnung würde ich nicht aufgeben, er muss nur endlich mal aufwachen, und das kannst nur du schaffen, ihn dazu bringen. Halt dich nicht zurück!!

    Viel Glück dabei
     
    #13
    Prof_Tom, 19 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund hat keine
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016
14 Antworten