Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Grashälmchen
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    93
    1
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #1

    Freund hat meinen wkw-Account gelöscht...

    Hey :frown:
    ich weiß gerade nicht ob ich lachen, weinen, schreien oder mich freuen soll!

    Heute mittag in meiner Abwesenheit hat mein (mittlerweile Ex-)Freund meinen wkw-Account gelöscht.
    Ich hab ihn daraufhin rausgeworfen.
    Wir haben zusammen gewohnt (über 2,5 Jahre lang) und ich war gegen Ende unserer Beziehnung total unglücklich. Ich weiß nicht wieviele Versuche ich schon gestartet hatte um mit ihm über unsere kaputte Beziehung zu reden,aber von ihm kam ja nur dass ER keine Probleme hätte. Also Selbstreflektieren gleich null.
    Im Moment gehen mir mindestens 1000 Sachen im kopf rum, und ich würde gerne unsere komplette Vorgeschichte aufschreiben,aber ich bin im Moment wie blockiert!!
    Hab nur das Gefühl dass dieser Schritt schon lange überfällig und richtig war...
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Grundschulliebe nach 11 Jahren im WKW gefunden
    2. Warum macht mein Ex Fake-Accounts?
  • dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    108
    369
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #2
    AUs welchem Grund hat er denn deinen Account gelöscht?
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2010
    #3
    Diese Aktion mit der Löschung war vermutlich nur der berühmte letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte?
    Wofür steht wkw - werk-kennt-wen? (Wieso kannte er Dein Passwort? Gabs zu dieser Aktion eine Vorgeschichte, Eifersucht oder dergleichen?)

    Welches Gefühl überwiegt: Ärger? Trauer um die frühere bessere Zeit mit ihm? Erleichterung, dass die Entscheidung jetzt getroffen ist?
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    7 Februar 2010
    #4
    Merke: Niemals Passwörter verraten oder auf einem PC speichern, zu dem noch jemand anders Zugang hat.

    Aber das hilft dir jetzt erst mal nicht weiter. Also auch von mir die Frage: Wieso hat er den Account gelöscht? Klingt für mich ziemlich kindisch...
     
  • Grashälmchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    93
    1
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #5
    Aus welchem Grund? Er wollte mir eins "auswischen", mich verletzen. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Sowas ist asozioal und für mich nicht zu entschuldigen.
    wkw ist wer-kennt-wen. Ich war dort seit über 2 Jahren angemeldet und hatte über 600 Leute in meiner Liste. Alles Leute die ich auch selber kenne. Schulfreunde, alte Bekannte, Freunde,Verwandte, Arbeitskollegen. Kann ich jetzt alle nochmal neu suchen.

    Er hatte nicht das Passwort, jedoch hatte ich bei meinem Laptop anscheinend noch meinen Emailaccount auf, dort hat er sich dann das Passwort hinschicken lassen und mich gelöscht.
    Eine Vorgeschichte gab es in der Hinsicht, dass er auf einer einschlägigen Flirtseite angemeldet ist und wir immer wieder darüber gestritten haben,da ich nicht wollte da mein Partner auf solchen Seiten mit anderen Frauen flirtet. Für mich ist es einen Unterschied, ob man mit Freunden und Bekannten schreibt (wie auf wkw), oder ob man irgendwelche fremden Frauen aus der Top Ten Liste dieser Seite anschreibt!!!

    Natürlich ist es super kindisch!!! Ich bin mehr menschlich enttäuscht über diese Tat wie darüber, dass mein Account nun gelöscht ist.
     
  • Cute
    Cute (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    33
    2
    Verheiratet
    7 Februar 2010
    #6
    Was ist das denn für ein Idiot? (sorry aber das musste sein)

    Da kann ich nur sagen: Glückwunsch zur Trennung. So einen will man doch eh nicht haben...
     
  • aiks
    Gast
    0
    7 Februar 2010
    #7
    EDIT: (ach du meine Güte den ersten Post sollte man schon lesen)

    Na auch einen herzlichen Glückwunsch zur Trennung! Da hat er dir noch einmal den Gefallen getan und dir klargemacht, dass es die richtige Entscheidung war.
     
  • Grashälmchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    93
    1
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #8
    Ja es ist echt lachhaft. So eine Kinderkacke mach ich nicht mit und ich bin 28 (!!!!).
    Diese Beziehung ist vorbei. Mit solch kindischem Verhalten habe ich nichts am Hut. Der Mann fürs Leben wars eh nicht, das ist mir schon seit längerem klar.
    Und trotzdem bin ich traurig, ich verstehs nicht.
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2010
    #9
    natürlich ist man traurig, wenn eine beziehung endet. das ist ganz normal. selbst wenn man nicht mehr glücklich war, hast du ne längere zeit deines lebens mit ihm geteilt. und das schmerzt.

    aber kopf hoch! dir wirds sicher bald besser gehen und dann wirst du froh sein, endlich diesen schritt gemacht zu haben
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    7 Februar 2010
    #10
    Mir scheint es, als wenn du mehr über den Verlust eines Accounts enttäuscht und verletzt bist, als über das Zerbrechen der Freundschaft/Partnerschaft.

    Anscheinend hast du sehr viel Zeit darin investiert, die du vielleicht besser in die Zeit und dem Abarbeiten von Beziehungsproblemen geopfert hättest.

    Natürlich hat dein Freund nichts zu Löschen oder an deinem PC zu suchen.

    Gelegenheit macht Diebe, vielleicht - und das gestatte ich mir zu sagen - hast du vor lauter "Kontakt zu 600 Menschen deinen Freund irgendwann einmal vergessen, die Beziehung hat darunter gelitten und er wollte nun endlich diesen "Schlußstrich ziehen", in dem er aus "Eifersucht auf deinen Account" den gelöscht hat.

    Diese Aktion ist nicht zu Entschuldigen, aber zu einer Partnerschaft und zu einem Scheitern gehören immer ZWEI Menschen.

    "Kontakte" lassen sich wiederherstellen, bzw. Suchen oder sie machen sich auf, dich zu finden. Du solltest nun mal reflektieren und zur Ruhe kommen, die Jahre der Partnerschaft lassen sich nicht mehr wiederholen.
    Bevor du ihn nun völlig Teerst und Federst und vielleicht noch vor Anderen und öffentlich nieder machst, überdenke das Geschehene und frage dich, ob der Anlass des Scheiterns und der Schrittweisen Entfernung von deinem Freund vielleicht die Zeit war, die du anstatt vor dem Account mit deinem Freund hättest verbringen können.
     
  • Grashälmchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    93
    1
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #11
    Ähem. Nein. Ich war kaum bei wkw online und bin generell kein Mensch der ständig im Internet rumhängt :ratlos: Diese 600 Menschen waren IN MEINER LISTE, aber dass heißt doch nicht, dass ich mit allen ständig Kontakt habe/hatte!!!
    Nur ist es ganz praktisch, dass z.B. wenn mal wieder ein Klassentreffen ist, man auch die Leute erreicht!
     
  • User 93633
    User 93633 (32)
    Meistens hier zu finden
    699
    128
    174
    Single
    7 Februar 2010
    #12
    600 Leute und alle kennst du persönlich? Wie alt bist du, 95? *stark wunder*
    Aber egal.. habt ihr danach noch miteinander gesprochen? Hat er denn was dazu gesagt?
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    7 Februar 2010
    #13
    Off-Topic:
    Bei wkw "kennen" irgendwie alle Leute außer mir mindestens 500 andere Leute, habe ich den Eindruck... ist aber stark regional abhängig. Hab immer das Gefühl, dass da komplett BaWü und RLP angemeldet ist (die sich auch irgendwie alle kennen :tongue:) und kaum wer aus dem "Norden".
     
  • Grashälmchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    93
    1
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #14
    Auch wenn es hier nichts zur Sache tut...600 Leute sind nicht viel wenn man sich mal durch den Kopf gehen lässt wie viele man alleine schon aus der Schule kennt.
    Ich war als Kind dadurch dass wir umgezogen sind auf 2 Grundschulen. Danach folgte Realschule. Ich kenne viele Leute durch meine Arbeit, usw usw.
    Und ich bin 28, nicht 95. Aber was hat das damit zu tun???
    Und nein, ich bin nicht trauriger über den Verlust des Accounts wie über den der Partnerschaft! Hallooo, gehts noch???
    Ich bin verletzt und das ist der Grund warum ich hier schreibe! Ich habe verdammt lange gekämpft bis ich diesen nun endgültigen Schritt getan habe und es geht mir verdammt nochmal gerade beschissen!
     
  • Riot
    Gast
    0
    7 Februar 2010
    #15
    Off-Topic:
    Ich finde diese Unterstellung jetzt auch ein wenig befremdlich.:ratlos: Ist doch klar, dass man sich über sowas ärgert! Aber deswegen ist einem ein solcher Account ja nicht automatisch wichtiger als eine Beziehung...
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2010
    #16
    Hier gehts doch um einen Vertrauensbruch und darum, dass jemand gezielt eine Handlung vollzieht, um den eigentlich doch geliebten Menschen zu verletzen, zu ärgern, ihm eins auszuwischen... Am Laptop eines anderen über dessen Mailaccount das Passwort herauszufinden: Dazu gehört schon eine gewisse bösartige und intrigante Energie.

    Wie wichtig so ein Netzwerkkonto nun ist, ist doch gar nicht das Thema. Der Wert so eines Accounts dürfte sehr subjektiv zu beurteilen sein.

    Eventuell hat Dir dieses Verhalten die Entscheidung erleichtert. Wieso jemand noch mit einem Menschen zusammenbleibt, obwohl er in der Beziehung schon länger unglücklich ist, verstehe ich nicht so ganz, aber vielleicht gehörst Du ja zu den Menschen, denen Veränderungen Angst machen und die so einen Schritt nur gehen, wenn es nicht mehr anders geht.
    Wut kann auch beim endgültigen Veraschieden helfen.

    Auch wenn das in der akuten Gefühlsverwirrung nicht sofort wichtig ist: Kannst Du die Wohnung allein finanzieren? Steht Ihr beide im Mietvertrag oder nur Du? Hat er noch einen Schlüssel?
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    7 Februar 2010
    #17
    Du hast Recht, darum geht es nicht und es sollte keine Unterstellung sein.
    Natürlich geht es Dir schlecht und darum schrieb ich auch, komme etwas zur Ruhe! Du hast es doch an deinem Freund bzw. EX und eurer Partnerschaft gesehen. Aus Verletztheit, Wut und Trauer macht man Dinge, die man vielleicht bereut und nicht wieder gut machen kann. Trotzdem brauchst du Zeit, eine Nacht drüber schlafen und sich Gedanken machen nach dem "Warum und Wieso" um die Sache abzuschließen.

    Du sagst selber, dass er "kindisch" gehandelt hat, aber mache Du doch nicht das Gleiche und begieb dich auf seine Schiene.

    Es kennt ausser den paar fakten niemand die Geschichte Eurer Partnerschaft, und es kam wirklich so rüber. Und so, wie du dein Recht auf das "beschissen sein" einforderst, wie du klarstellst dass es dein Account war mit so vielen Kontakten, die du "alle persönlich kanntest", kommst du sehr bestimmend rüber. Und die Tatsache dass keiner mehr weiss als diese Fakten, muss man ja mal nachfragen. Und lies genau, es wurde geschrieben, dass 2 Menschen dazu gehören. Deinem Freund wird es auch nicht gut gehen, in dieser Situation. Unabhängig davon was er getan hat.

    Eine so lange Beziehung hat man nicht an einem Tag verarbeitet. Wenn du wütend bist und es Dir beschissen geht, dann mach was du tun musst. Heulen, schreien treten und lachen. das ist dein Recht und hilft. Das Geschehene verarbeiten kommt später. Wenn es dir wieder besser geht.

    Meist wendet sich (hier im Forum) eine solche Geschichte auf wunderliche Weise. Was jetzt keine Unterstellung sein soll. Es hilft, wenn man sich die Dinge von der Seele schreibt.
    Es geht nicht darum, jetzt deine Verletzungen zu Heilen indem wir gemeinsam mit Dir deinen Ex verurteilen und nach den Gründen eurer zerbrochenen Partnerschaft suchen.

    Daher. Kann ich weder sagen "Herzlichen Glückwunsch" - du hast es geschafft, noch ihn als Partner verurteilen (wohl aber das was er getan hat). Dazu weiß man zu wenig.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #18
    Off-Topic:

    ich kenn nicht einmal wkw...
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2010
    #19
    Den Account kann man wiederherstellen.... Schreib mal an WkW.

    Zum Freund schreibe ich lieber nichts .....

    Ich kenne (glaube ich) sogar noch alle PW meiner Ex, käme aber nicht mal im Traum darauf, die anzurühren.
    Das ist schlicht unterirdisch.
     
  • Grashälmchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    93
    1
    nicht angegeben
    7 Februar 2010
    #20
    Danke Mosquito, Du hast es vollkommen richtig beschrieben.Ich bin maßlos enttäuscht von ihm. Und wütend. Und alles was nötig war um diese eh schon kaputte Beziehung zu beenden.
    Ich konnte diesen Schritt erst viel später als nötig tun, das hat mit meiner Vergangenheit zu tun. Ich hab ein riesiges Problem mich zu lösen, aber das ist eine andere Geschichte.
    Wegen der Wohnungsfrage:
    Glücklicherweise wohne ich im Haus meiner Großeltern in einer abgetrennten Wohnung, wir zahlten beide zu gleichen Teilen die Miete und haben aber keinen Mietvertrag. Seinen Hausschlüssel habe ich bereits.
    Das erleichtert einiges.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 23:57 -----------

    Hallo Don Martin, sorry erstmal dass ich ein wenig aufbrausend war. Ich habe das ganze mal etwas "sacken lassen". Meine Mama und meine beste Freundin waren bis eben hier, es wurde viel geweint und auch von verschiedenen Seiten betrachtet. Insgesamt hat mir das Gespräch sehr geholfen und mir viele tiefer liegende Probleme nochmal vor Augen geführt.
    Natürlich geht es ihm bestimmt auch nicht gut damit. Das gemeine war nur, als ich heute nach Hause kam und er mich mit einem fiesen Grinsen und dem Spruch empfing: "ich bin froh dass ich deinen Account gelöscht habe und es dir damit scheiße geht". Das hat mich ziemlich verletzt. Ich glaube sogar dass er irgendwo gar nicht mehr in der Lage war, zu realisieren was er überhaupt damit angerichtet hat...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste