Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund ist Tierquäler

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von linalein1988, 20 Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Loveday
    Loveday (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Die TS meldet sich ja garnichtmehr.. :ratlos:
     
    #121
    Loveday, 20 Januar 2008
  2. Sulnaris
    Sulnaris (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    Single
    hoffe mal es geht nicht noch gut... und das ihr ex nicht da war...
     
    #122
    Sulnaris, 20 Januar 2008
  3. Esra
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    nicht angegeben
    Seit 1 1/2 Stunden...und weiter?
    vllt ist sie doch zu wem gefahren...
     
    #123
    Esra, 20 Januar 2008
  4. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Ich finde es ebenso schlimm und bestialisch, was dieser junge Erwachsene da getan hat. Das ist mehr als mal eben "scheiße bauen", das ist mehr als mal ein "Ausrutscher", das ist einfach mehr als alles, was man respektieren könnte.
    Zunächst einmal steckt er ein unschuldiges Lebewesen in den Mixer, setzt es höllischen Qualen aus, lässt es sterben. Diese Tat hätte MIR schon gereicht, da wäre schon sofort Schluss gewesen!
    Denn wer sich an etwas lebendem auf so eine grausame Art vergreift, der KANN nicht mehr alle Tassen im Schrank haben! Alkohol setzt zwar die Hemmschwelle runter, aber nicht die eigene entwickelte Moral :kopfschue Weiterhin schüttet er die Überreste seiner 10jährigen KLEINEN Schwester (mein Gott, sie ist noch ein Kind! Und es war nur ein läppisches Comicheft :ratlos: ) übers GESICHT. Dieses kleine Mädchen hat den Schock fürs Leben

    bekommen...
    und als wäre das nicht genug, reagiert er erneut über seinen Rauswurf über (sicherlich ist die Situation auch für ihn jetzt ein Engpass, aber man sieht, dass er keinerlei Grenzen mehr hat), prügelt sich mit seinem Vater, tritt seiner kleinen Schwester ins GESICHT.

    Tut mir Leid, aber dieser Mensch hat Probleme!!
    Und hier kommt der Punkt, wo ich in gewisser Hinsicht mit Reddle übereinstimme. Der Mann hat ernsthafte Probleme, dass ist kein einfaches "gegen eine Moral handeln", "mal austicken"...es ist etwas ernsthaftes, etwas, was er selbst bestimmt auch nicht mehr kontrollieren kann. Da spielt sich etwas in seiner Psyche ab, was mit SEINEN Vorstellungen von Moral und Werten und vor allem mit seiner persönlichen Einstellung NICHT mehr abgleichbar, nicht mehr vergleichbar ist!! Er soll einem auf keinen Fall Leid tun, aber Vorwürfe sind zwar menschlich und durchaus natürlich, helfen aber nur dort, wo sie angenommen werden können.
    In diesem Falle machen sie meines Erachtens alles nur noch schlimmer. Ich hätte mich anstelle der TS auch von ihm getrennt, anstelle der Eltern auch klare Distanz geschaffen, weil es für die Familie nicht mehr tragbar war...doch hätte ich ihn nicht so seinem Schicksal überlassen.
    Versteht ihr, was ich meine? Er selbst KANN sich doch offensichtlich nicht mehr kontrollieren! Irgendetwas ist da durchgebrannt und wenn man ihm einfach den Rücken zuwendet, hilft das wirklich niemandem. Ihr schreibt hier zuhauf "er muss in eine psychiatrische Klinik", aber keiner scheint zu realisieren, dass es da auch jemanden geben muss, der sich eben DARUM und somit UM IHN kümmert!

    Ihn als "Opfer" zu sehen, ist gewissermaßen ein falsch gewählter Begriff, doch ein "Täter" ist er auch nicht. Wenn man es jetzt genau betrachtet, ist er selber opfer seiner Psyche geworden und er braucht dringend jemanden, der ihm hilft.
    Klar waren die reaktionen der Beteiligten menschlich und mehr als nachvollziehbar...doch letztendlich verschlimmern sie die Lage nurnoch, weil der junge Mann schon zu weit gegangen ist...wie soll er denn kritik noch filtern und annehmen können, wenn er bereits jene Schwelle der Moral übertreten hat?

    Es ist schon richtig, dass sich die TS distanziert hat...es ist nicht nur richtig, es ist SELBSTSCHUTZ. Doch trotzdem würde ich auch an ihrer Stelle und an Stelle der Eltern eine Klinik kontaktieren, oder zunächst einmal eine psychologische Beratung einsuchen, wo einem direkt gesagt werden kann, wie man in so einem Fall vorzugehen hat. Als "Angehöriger".

    Denn jetzt die Flinte ins Korn zu werfen, sich von ihm abzuwenden mit dem Argument, der kapiert schon, was er getan hat, wenn er alleine ist...oder "er ist selbst Schuld" mögen bei normalen Menschen helfen, aber NICHT bei Menschen, die offensichtlich einen psychischen Sockenschuss haben. Und Menschen mit einem psychischen Sockenschuss können einem gewissermaßen Leid tun, ja...da es eben nichts mehr mit der eigenen Kontrolle zu tun hat, es muss irgendwo etwas gegeben haben, was sie zu dem gemacht hat, wie sie es dann irgendwann ausleben. Überraschend für die Außenstehenden, die jedoch das feuer nicht erkannt haben, was in betroffenen Personen bestimmt schon seit geraumer Zeit schwelte.

    Die Sicherungen sind bereits durchgebrannt, er kann das jetzt nicht alleine!!
    Da ihr die ganze Zeit von selbstschutz redet...ihm zu helfen wäre Selbstschutz...überlasst man ihm sich selbst, ist das meines Erachtens nach noch gefährlicher, als wenn er schnellstöglich in professionelle Hände kommt..
     
    #124
    User 81102, 20 Januar 2008
  5. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Zusammengefasst:

    - Er hat sich über die Aktion seiner Schwester geärgert
    - hat sehr über den Durst getrunken
    - kam nach Hause, hat sich an den Ärger erinnert
    - hat generell keine Zuneigung zu den Haustieren der Familie
    - schappt sich also etwas, was seiner Schwester wichtig ist (dummerweise in Lebewesen und nicht irgendein Spielzeug)
    - steckt ein lebendes Tier im Suff und in Wut in den Mixer
    - verteilt den Inhalt des Mixers über der Schwester
    - bekommt entsprechend Ärger
    - am nächsten Tag ist Freundin bei ihm, macht Schluss als sie es erfährt
    - er fliegt zu Hause raus (warum erst so spät?)
    - er tritt seiner Schwester ins Gesicht
    - er prügelt sich mit seinem Vater
    - er haut aus der Wohnung ab

    Reddles Agumentation: Nachts hat er einfach im Suff überreagiert und Scheiße gebaut. Die Aktionen tagsüber (Beziehungsende, Rausschmiss) haben ihn dann so überfordert, dass er erstrecht ausgetickt ist und es hätte sich eher jemand um ihn kümmern sollen. Die Argumentation finde ich AN SICH eigentlich nachvollziehbar.
    ABER:
    - er hat (unter Alkohol) SO wenig Kontrolle über sich, dass er aus Wut Haustiere tötet!
    - er hat generell keine positiven Gefühle für Tiere
    - er hat (unter Alkohol) SO wenig Kontrolle über sich, dass er seiner Schwester den Inhalt des Mixers übers Gesicht kippt
    - er hat (unter Stress) SO wenig Kontrolle über sich, dass er seiner Schwester ins Gesicht tritt und sich mit seinem Vater prügelt
    DIESE Punkte sollten einem genug Angst machen um NICHT für ihn da zu sein. Wer weiß, was er in dieser extremen Situation NOCH tut?! Und wer weiß, was er tut, wenn er irgendwann wieder unter hohem Stress steht?!
    :eek:
     
    #125
    Flowerlady, 20 Januar 2008
  6. gruschli
    gruschli (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    3
    Single
    Was Brautprinzessin hier erzählt macht Sinn.
    Du hast noch Gefühle für ihn. Ich glaube du könntest ihm am besten helfen wenn du professionelle Hilfe zu Rate ziehst.
    Dass du aus Selbstschutz auf Abstand zu ihm bleibst kann dir ja keiner übel nehmen...
     
    #126
    gruschli, 20 Januar 2008
  7. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Irgendwie mach ich mir grade etwas sorgen um die TS :geknickt:
     
    #127
    User 72148, 20 Januar 2008
  8. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    [mittlerweile gelöschtes Zitat entfernt]
    Dass sie sich getrennt hat, WAR richtig und darüber sollte sie selber keine Sekunde lang nachdenken. ich denke, ihr Problem ist ein anderes. Sie LIEBT ihn noch und das kann sie ja auch nicht so abstellen. Und es tut ihr weh, weil sie sieht, dass er arge Probleme hat. Und genau DAS ist eben das richtige!
    Er HAT arge Probleme und da sie ihn liebt, sollte sie versuchen, ihm Hilfe zukommen zu lassen...allerdings ohne sich in Gefahr zu begeben. Daher mein Vorschlag, bei einer psychiatrischen Beratungsstelle anzurufen und sich mal beraten zu lassen, wie man vorgehen kann.
    Denn ihn jetzt im Stich zu lassen, schützt wirklich NIEMANDEN, da er wohl kaum alleine aus seiner Wut herauskommt. Wer weiß, was er dann noch anrichtet?

    Das, was du geschrieben hast, halte ich nämlich für absolut unpassend...Knochen brechen, Leichenschauhaus? Weißt du überhaupt, was du da schreibst? Glaubst du, das würde irgendwem helfen oder wäre auch nur ANSATZWEISE hinlänglich? Damit würdest du dich eine niveaustufe tiefer als er selbst stellen :kopfschue Ich gehe davon aus, dass es mehr symbolisch unterstreichen sollte, was du an ihrer Stelle fühlen würdest. Doch ich finde, dass zu denken ist naiv. Wenn man jemanden über eine so lange Zeit liebt und dieser plötzlich durchtickt, ist das sehr verstörend und von Hass kann man sicherlich nicht sprechen.
    Man distanziert sich, ist verwirrt, hat Angst. Doch man liebt wohl immer noch...und diese liebe sollte man nutzen, um zu helfen. und nicht, um es noch schlimmer zu machen.
     
    #128
    User 81102, 20 Januar 2008
  9. Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.477
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Es gibt durchaus Menschen die zu so kranken Handlungen fähig sind.Ich persönlich kenne auch Leute die viel krankes schon mit erlebt haben das schon unglaublich klingt. Es kann doch durchaus sein das jemand selbst nach 4 Jahren zu so etwas fähig ist. Es hat ja schon oft Menschen geben die durch eine Art Kurzschlussreaktion jemanden verletzt oder sogar getötet haben aber davor vollkommen normal und unscheinbar waren.

    Was ist so ungewönlich daran das die TS die Sache mit dem Mixerinhalt und dem Gesicht nicht schon am Anfang genannt hat sondern etwas später ? Vielleicht war sie ja so aufgewühlt gewesen das sie vor lauter aufregung einige Sachen vergessen hat rein zu schreiben.
    [direkte Reaktion auf Gelöschtes entfernt]
     
    #129
    Pink Bunny, 20 Januar 2008
  10. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Also ich halte es schon durchaus für möglich, dass das erst nach vier Jahren Beziehung kommt, er kann ja ein besonders traumatisches Erlebnis, psychische Probleme etc bekommen haben...
     
    #130
    User 72148, 20 Januar 2008
  11. User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.358
    218
    333
    vergeben und glücklich
    Eh!? Die meisten melden sich doch hier an, gerade weil sie Probleme, Schwierigkeiten oder Fragen haben. :schuechte

    Niemand, dem es total gut geht, sucht überhaupt nach solch einem Forum, wozu auch!? :engel:

    Wem hier geholfen wurde, ist eher bereit, weiter hier zu bleiben,
    und selber auch einmal zu helfen, so gut es geht. :smile:

    Jegliche Spekulationen um die TS sollten besser unterbleiben, solange sie sich nicht wieder meldet! :engel:

    :engel_alt:
     
    #131
    User 35148, 20 Januar 2008
  12. Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Typ scheint hochgradig labil zu sein und man sollte ernsthaft überlegen, ihn vorübergehend einweisen zu lassen. Diese Abfolge von Verfehlungen ist nicht normal und die Angst der TS vor ihm ist vollkommen begründet. Hatte selbst mal einen "Kumpel" in der Clique, der von einem auf den anderen Moment ausgetickt ist und mit einem Messer auf seinen Vorgesetzten losgegangen ist.

    Hat er vorher schon mal irgendwelche Anzeichen an den Tag gelegt? Manchmal sind die Grenzen von "Normalität" zum "Wahnsinn" fliessend...; man kann solchen Menschen helfen, aber man sollte es dann auch unmittelbar tun, bevor noch mehr Mist passiert.

    Off-Topic:
    ...im übrigen gibt es keine "schuldigen" oder "unschuldigen" Tiere, bitte behaltet diese Krokodilstränen bei Euch! Jeder, der Hühnerfleisch oder Eier verzehrt, ist mitverantwortlich dafür, dass täglich Tausende von "süssen und unschuldigen" männliche Küken durch den Häcksler "entsorgt" werden.
     
    #132
    Fördefeger, 20 Januar 2008
  13. Prof_Tom
    Prof_Tom (29)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    OMG, sowas krankes hört man sonst nur in den Nachrichten. Echt absolut unfassbar :eek: :eek: :eek: Der Kerl stellt eine massive Bedrohung für die Allgemeinheit dar. Ich kanns immer noch nich fassen, Hannibal Lecter lässt grüßen
     
    #133
    Prof_Tom, 20 Januar 2008
  14. asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    Finds auch ein bisschen seltsam, dass bei der ganzen Geschichte so über das Töten des Meerschweins geredet wird.
    "Wie kann man nur so süßte, putzig, drollige, niedliche und unschuldige Tierchen umbringen!!!"...Siehe Zitat und natürlich gilt das gleiche auch für Schweine, Rinder etc., aber die sind ja auch nicht so süß...

    Viel schlimmer als das bloße Töten des Tieres finde ich die seelische Grausamkeit, die er damit seiner Schwester zufügt (Reste ins Gesicht kippen etc.). Das Prügeln mit dem Vater etc. hab ich eben zwar nur in der Zusammenfassung gelesen, aber im Allgemeinen stimme ich dem wohl zu, dass er sich Hilfe suchen sollte in Punkto Stressbewältigung bzw. autogenes Training.
    Was die TE nun macht....tja...ist halt die Frage, wie sehr sie ihn dennoch liebt. 4 Jahre hats ja gehalten und vllt. sollte man ja einfach mal schaun, ob man seinen "Tick" nicht wieder hinbekommt anstatt ihm gleich die Knochen zu brechen oder ihn bestenfalls selbst in nen Mixer zu stecken Oo
     
    #134
    asdasd, 20 Januar 2008
  15. Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.477
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Wenn ich die TS wäre würde ich ihm selbst nach 4 Jahren Beziehung die rote Karte zeigen. Würdest du bei jemanden bleiben der ein Haustier auf so grausame Weise getötet und seiner kleinen Schwester einen solchen seelichen und Körperlichen schaden verpasst hat ? Also ich könnte es nicht. Da wäre immer diese Angst im Hinterkopf das es nochmal passiert. Ich weiß nicht wie die TS damit umgehn würde ,aber ich könnte das nicht.
     
    #135
    Pink Bunny, 20 Januar 2008
  16. linalein1988
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    8
    0
    0
    nicht angegeben
    hey, hab meinen freund vorhin rein gelassen und mit ihm geredet. er ist grad unter der dusche, von daher fasse ich mich kurz. denke aber, dass ich ihm noch ne chance geben werde. ich liebe ihn schließlich und er hat mir versprochen, sowas nicht nochmal zu tun. außerdem weiß er nicht, wo er jetzt hin soll. will ihn nicht auf der straße übernachten lassen und daher bleibt er heute nacht bei mir. werd auch nochmal mit ihm reden, wie es jetzt mit seinen eltern weiter gehen soll...
     
    #136
    linalein1988, 20 Januar 2008
  17. User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.358
    218
    333
    vergeben und glücklich
    Sei bitte vorsichtig!!!
    Und erwarte nicht zu viel.
    Aber es ist schön, dass Du ihm trotz allem die Chance gibst.
    Auch wenn Du ihm nur einen Strohhalm geben kannst im Moment.
    Er muss erst zu sich finden.

    :engel_alt:
     
    #137
    User 35148, 20 Januar 2008
  18. Prof_Tom
    Prof_Tom (29)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    OMG, für mich absolut unverständlich ... ist ja schön das du keine Angst mehr vor ihn hast, aber bitte, bitte, zum Wohle der Allgemeinheit, solltest du ihn in öffentliche Gewahrsam bringen. Es gibt genug Menschen ( und Tiere ) die sich berechtigte Angst um ihre Gesundheit machen dürften .. ich möchte jedenfalls nicht in der Nähe von so einen Menschen wohnen.

    Wie du mit so jemand zusammen sein kannst ist mir auch absolut unverständlich ... 1000mal Schlimmer als Fremdgehen oder sowas..
    Aber wie gesagt auch Hannibal Lecter hatte ( im Roman ) eine Freundin.
     
    #138
    Prof_Tom, 20 Januar 2008
  19. yourdelilah
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich find das nicht "schön", ihm noch eine chance zu geben, ich find das einfach nur total dämlich.
     
    #139
    yourdelilah, 20 Januar 2008
  20. User 35148
    User 35148 (44)
    Beiträge füllen Bücher
    6.358
    218
    333
    vergeben und glücklich
    Es ist menschlich. Sie liebt ihn, und er vertraut ihr.
    Dass er krasse und im Grunde unverzeihliche Fehler gemacht hat, steht ausser Frage.
    Es ist auch gefährlich, aber ich denke, er hat sich inzwischen beruhigt.
    Doch ihn gleich von der Polizei abholen zu lassen, ist doch echt übertrieben.
    Er hat bestimmt eingesehen, was er da angestellt hat, und wenn er mumm genug hat, wird er sich selber stellen, falls das überhaupt nötig sein sollte.

    Aber da sind wir hier vermutlich alle nicht professionell genug, um das beurteilen und entscheiden zu können, was nun mit ihm werden wird.

    Also lasst uns besser abwarten, was linalein schreibt...

    :engel_alt:
     
    #140
    User 35148, 20 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.