Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

freund lässt sich gehen - ich ertrag das bald nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sonata Arctica, 5 November 2007.

  1. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    tja, ich bins mal wieder.
    ich leg am besten direkt los:

    mein freund war noch nie der typ, der besonders lust auf ausgehen und party hatte.wir haben dennoch relativ oft am wochenende was unternommen.zum größten teil haben wir freunde besucht oder eingeladen, sind auf flohmärkte gegangen, haben videoabende veranstaltet und sind auch so einmal im monat in die disco gegangen und gern auch mal ins kino
    man hat auch schon immer gemerkt, dass er an vielen sachen weniger spaß hat als ich, vor allem dinge für die er seine wohnung verlassen musste.aber er hat sich bemüht.

    jetzt sieht das ganze irgendwie anders aus.in letzter zeit geh ich nur noch allein weg, war sogar allein einen freund in london besuchen.selbst wenn wir nur freunde zu gast haben, hält er sich vornehm zurück und sitzt entweder am laptop oder spielt nintendo ds.wenn wir bei freunden zu gast sind, setzt er sich fast schon demonstrativ in die ecke und blättert zeitschriften durch, beteiligt sich auch nicht mehr an gesprächen.

    wenn er von der arbeit nach hause kommt setzt er sich auch entweder an den rechner oder er legt sich aufs sofa und "schaut fern" (mit geschlossenen augen).
    wenn ich ihn frage was los ist, sagt er grundsätzlich, dass nichts ist und er nur ein wenig müde sei.

    langsam find ich das doch etwas merkwürdig.ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit derart wenig menschlichen kontakten klarkommt.auch mir hat er scheinbar nichts mehr zu sagen.wichtige sachen erfahr ich grundsätzlich 5 minuten bevor es soweit ist.wenn ich ihm was erzähle, vergisst er es nach 5 minuten.er vergisst sowieso ständig etwas.

    das schlimmste an der sache ist aber, dass er so wie es ist absolut zufrieden zu sein scheint.er will das garnicht ändern.und ich leide zunehmend darunter.es kann ja nicht sein,dass ich nur noch mit meinen anderen freunden weggehe, allein in den urlaub fahre und überhaupt den ganzen spaß habe,wenn mein freund nicht dabei ist.das führt auch dazu,dass wir seit geraumer zeit keinen sex mehr haben.ich hab einfach keine lust.wir reden nicht, wir unternehmen nichts, wieso also sex haben?

    tja aber was will ich nun eigentlich von euch?kennt jemand die situation?kann sich jemand einen grund vorstellen, wieso mein freund so derartig trantütig geworden ist?kann man sowas ändern? oder läuft das nun zwangsläufig auf eine trennung hinaus?

    bin dankbar für jeden beitrag :smile:
     
    #1
    Sonata Arctica, 5 November 2007
  2. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Sag es ihm doch einfach mal ins Gesicht das dich das stört und was dich an ihm stört. Vielleicht merkt er das ja gar nicht, kenne solche Phasen auch von mir, in denen ich zu wirklich nichts Lust habe. :smile:
     
    #2
    Ron15, 5 November 2007
  3. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    achso, nochmal deutlich: ich kann ihn zehntausendmal fragen was los ist und ihm sagen was mich stört, es ändert nichts!er findet ja alles prima.
     
    #3
    Sonata Arctica, 5 November 2007
  4. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Sag ihm einfach das du so auf Dauer nicht mit ihm weiterleben kannst, dann kann er sich ja entscheiden :zwinker: :cool1:
     
    #4
    Ron15, 5 November 2007
  5. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    ich wär dir dankbar wenn du nicht mehr in diesem thread antworten würdest.....(bevor ich noch mehr minuspunkte kassiere. 1-satz-standartantworten sind nicht hilfreich, aber anstatt ihn schlecht zu bewerten habe ich ihn freundlich gebeten hier nicht mehr zu antworten."sags ihm einfach" hatten wir jawohl schon in meiner antwort vorher geklärt)

    er entscheidet sich dann gegen mich, weil er sagt er macht mich ja nur unglücklich. er will nicht kämpfen.ich würd in ihm aber gern die lebensgeister wieder wecken, sodass er auch lust drauf hat was zu retten.....ich geb ungern einfach so auf, aber eine andere wahl hab ich nicht.der thread soll mir evtl hilfe bringen wie ich nochmal was retten kann.das ich falls das nicht klappt nur schlussmachen kann, weiß ich echt selbst.dazu brauch ich auch keine feigen annymen minuspunkte.ich bleib dabei dass "sag es ihm und dann wirste ja sehen" mich kein stück weiterbringt, das kenn ich nämlich schon.
     
    #5
    Sonata Arctica, 5 November 2007
  6. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Naja, wenn du nicht mit ihm reden kannst, bleiben dir wohl nur zwei Möglichkeiten: Akzeptiere ihn wie er ist oder beende die Beziehung. :ratlos:
     
    #6
    User 7157, 5 November 2007
  7. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hab das heut schonmal irgendwo geschrieben:

    Überleg Dir, was Du möchtest. Wenn Du mit der Situation, wie sie ist, nicht klar kommst und an Trennung denkst, dann MUSS sich was ändern (oder die letzte Konsequenz Trennung tritt irgendwann mal ein). Wenn Du Dich gar nicht trennen willst und doch der Meinung bist, dass es so, wie es jetzt ist, auch geht, dann finde Dich damit ab, dass Dein Freund wohl eher zu den Couchpotatoes gehört...

    Wenn Du zu dem Schluss kommst, dass Du so, wie es gerade ist, auf Dauer unglücklich bist und das nicht sein kann und es so nicht weitergehen kann, such das Gespräch mit ihm. Achte in seinem Fall am besten drauf, dass er einigermaßen wach und munter wirkt, der Fernseher nicht läuft und Laptop und Nintendo außer Reichweite sind!

    Und dann sag ihm genau, WAS Dich stört. Nicht "Dein trantütiges Verhalten" (ich bezweifle, dass er in dem Moment sofort weiß, was Du überhaupt meinst), sondern ganz genau, WAS Dich stört ("wir reden nicht mehr", "Du spielst abends immer PC oder Nintendo, das stört mich, weil ich auch gern Zeit mit Dir hätte", "Wir gehen nicht mehr gemeinsam weg", "Ich mache Urlaub ohne Dich", "Ich besuche Freunde nur noch ohne Dich", "Wenn wir bei Freunden sind, wirkst Du auf mich so, als wärst Du viel lieber wo ganz anderes - das merke nicht nur ich, die Freunde merken das auch!"). Sag ihm auch ganz konkret, was sich ändern soll ("Ich würde gerne wieder öfter mit Dir weggehen, und dabei solltest Du auch Spaß haben, sonst machts mir auch keine Freude", "Ich fände es schön, wenn wir gemeinsam mal wieder wegfahren würden"). Und sag ihm, was passiert, wenn sich NICHTS ändert. Dass Du Dir so, wie es gerade ist, keine Beziehung auf Dauer vorstellen kannst, weil Dich das total ankotzt, wie es ist. Dass sich was ändern MUSS, ansonsten verliert er Dich. Sag ihm das ganz gerade und direkt ins Gesicht, dass Du die Beziehung BEENDEN wirst, wenn er so weitermacht, weil Du so unglücklich bist.

    Um ihm die Sache zu erleichtern könnt ihr ja ausmachen, dass ihr immer Samstags weggeht (oder weiß ich wanns euch passt *g*) und jede Woche ein anderer entscheidet, was ihr unternehmt - mal Du, mal er. So muss er sich auch Gedanken machen, wo ihr hinkönntet - falls er dazu bereit ist...
     
    #7
    SottoVoce, 5 November 2007
  8. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    @sotto

    das hab ich schon gemacht.bis ins detail erklärt was mich stört.ich bin damit klargekommen,dass er halt eher couchpotatoe ist.das wusste ich von anfang an.aber nun macht er wirklich garnichts mehr.GARNICHTS.
    ich werds wohl tatsächlich nochmal machen müssen.aber er sagt dann immer nur so dinge wie "so bin ich eben", "ich weiß ich bin halt doof"....er versucht garnicht mehr mir irgendwas zu bieten.er sagt aber er liebt mich und es wäre ihm nicht egal, wenn ich mich trennen würde.nur er kriegt es nicht hin etwas zu ändern.will er nicht?kann er nicht?
    sein verhalten ist mir auch schon richtig peinlich.....er hat wirklich an garnichts spaß und wartet immer nur drauf, bis wir wieder nach hause gehen.

    naja aber andererseits, wenn er nicht will, kann man da wohl nichts machen.dabei war es vorher alles so schön :frown: ichfrag mich nur immer wieder wie es soweit kommen konnte....

    die EINZIGEN (!!) vorschläge die er macht sind: "wir können ja nen film gucken" das wars.was anderes gibts nicht von ihm.
     
    #8
    Sonata Arctica, 5 November 2007
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Also, wenn er nichts ändern WILL, hast Du keine Chance. So seh ich das jedenfalls. Oder die Info "Dann VERLASS ICH DICH" kam bisher nicht bei ihm an. Er MUSS sich ja nicht anstrengen, wenn nichts passiert, wenn er sich NICHT anstrengt, oder?! ;-)

    Ich persönlich würd ihm sagen, es muss sich bis zu irgendeinem Zeitpunkt deutlich was geändert haben und er muss sich in dieser Zeit auch auf jedenfall definitiv Mühe geben oder ich bin weg. Wenn er von vornherein sagt, dass ihm alles so gefällt, wie es ist und er eh nichts ändern wird, würd ich auf der Stelle die Beziehung beenden. Dann habt ihr Euch wohl irgendwie einfach auseinander gelebt... Ich würd natürlich hoffen, dass er versucht, irgendwas zu ändern und dann würd ich meinen Samstag-immer-was-unternehmen-Vorschlag wieder hernehmen und ihm sagen, dass ich NICHTS DAHEIM machen möchte, sondern irgendwas außer Haus. Und dass erst eine Woche ich was aussuche und die drauf ER dran ist und wenn er nichts macht, dann merk ich ja auch, dass er gar keine Lust hat, was zu ändern. Und dann müsste ich wohl auch meine Konsequenzen ziehen und nen Schlussstrich ziehen...
     
    #9
    SottoVoce, 5 November 2007
  10. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    kann das sein, dass dein Freund ne handfeste Depression hat?
    Man sollte nicht vergessen, dass das wirklich eine Krankheit ist, gegen die der Betroffene meist bis zu einem gewissen Grad machtlos ist. (Wird meines Erachtens meist verharmlost und der Begriff wird schnell benutzt).
    Dafür spricht zB, dass er dich liebt und dich nicht verlieren will, aber gleichzeitig teilnahmslos wird, sich nicht mehr engagiert, sich von Gesellschaft abtrennt, verschlossener ist, dass er müde ist, etc..

    Vielleicht googelst du mal in der Richtung und sprichst deinen Freund darauf an.

    Alles Gute,
    Kaya
     
    #10
    Kaya3, 5 November 2007
  11. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    an sowas hab ich auch schon gedacht.aber er meint ja immer er war schon immer so.wobei mir halt schon auffällt, dass es immer schlimmer wird.ich hab auch keinen vergleich.ich kenne niemanden der sich so extrem hängen lässt und von sich selbst sagt er habe an nichts spaß :what:

    was ich auch in betracht ziehe ist, dass ich daran schuld bin.vielleicht hat er keine lust mehr auf mich, hat aber auch keine lust auf den stress es zuzugeben.allerdings hab ich ihn auch hier schon direkt drauf angesprochen, ob er vielleicht versucht mich solange in den wahnsinn zu treiben, bis ich freiwillig gehe.auch dazu hat er gesagt, dass ist quatsch.

    ich hab auch gedcaht, wenn ich öfter allein weggehe und ihm seine ruhe lasse wirds besser, weil er mehr zeit für sich hat und dann ach wieder was mit mir unternehmen will.aber vielmehr hab ich jetzt das gefühl, auch wenn er es nicht zugibt, dass er irgendwie ein bisschen sauer ist,dass ich so viel spaß hatte, wenn ich allein weggehe.ich trau mich auch kaum was davon zu erzählen. außer "aha, und was machen wir jetzt?gucken wir nen film" krieg ich dann nämlich auch nicht zu hören....

    das is alles so komisch.ein zeitliches ultimatum scheint mir die einzige lösung zu sein,.....
     
    #11
    Sonata Arctica, 5 November 2007
  12. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Hey!

    Siehst du, habe dir schon vor ein paar Wochen gesagt, dass das nicht gutgehen kann.
    Weißt du, ich denke, du wirst ihn nicht verändern können. Genausowenig, wie du dich verändern könntest. Er ist gerne Stubenhocker, du bist gerne unterwegs. Da ist etwas, das bei euch nicht passt und das Einzige, was du hier tun kannst, ist dich zu entscheiden.
    Frage dich einmal ganz ehrlich, was dir mehr bedeutet. Dein Freund, so, wie er ist, die Beziehung, so, wie sie läuft, oder dein Vergnügen, deine Freiheit, deine durchzechten Nächte...

    Natürlich kannst du noch ein Gespräch mit ihm führen, solltest du vielleicht auch.
    Sag ihm, wie du über die Situation denkst und dass du deine Konsequenzen ziehen wirst, wenn es so weiter geht.
    Vielleicht rüttelt ihn das wach.

    Andererseits hast du auch nicht viel davon, wenn er immer nur deinetwegen mit dir ausgeht und du spürst, dass er kaum Spaß hat und sich nach seinem Computer sehnt.

    So Leid es mir tut, das sagen zu müssen, aber ich befürchte, so etwas ist tatsächlich ein fast unüberwindbares Hindernis. Ihr kommt hier nicht auf einen Nenner...
     
    #12
    User 12616, 5 November 2007
  13. MakemyNight
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    Hi

    Also ich schließ mich da der Meinung zu den Depressionen an.

    Hatte selber so ne Phase. Und so wie du das beschreibst is er da voll drin.

    Durch sein spielen und abwesend sein zieht er sich in eine andere Realität zurück wo er denkt das er Spaß hat.

    Ich glaub nich das es was mit dir zutun hat.

    Das einzige was dein Ultimatum bringt is das es abläuft und du es dann wahr machen musst. Dadurch kommt er aber in einen Teufelskreis der Depression.


    Also das einzige was mir geholfen hat war ein Therapeut
     
    #13
    MakemyNight, 5 November 2007
  14. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    @diotima
    eigentlich hast du recht.nur war es bisher nie so schlimm,dass ich es nicht ausgehalten hätte.es war immer ok.nur jetzt wird es von woche zu woche krasser.die tatsache, dass er nichtmal mehr mit mir redet weißt darauf hin, dass er selbst keine ahnung hat was los ist.das blöde ist halt, ich lieb ihn.....ich will ihn ja nicht komplett ändern, am liebsten wärs mir wenn er wieder so wäre, wie beim kennenlernen.

    @makemynight
    das mit den depressionen macht auch irgendwie sinn.er ist relativ unglücklich mit seinem job und auch sonst hat er ja kaum etwas was ihn freut.da kann ich mir auch vorstellen, dass es in so nem teufelskreis immer schlimmer wird.das sollte ich wohl bei dem gespräch auch nochmal ansprechen.
     
    #14
    Sonata Arctica, 5 November 2007
  15. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo nochmal,

    ich finde, das paßt schon alles ins Bild. Es ist durchaus möglich, dass die Veranlagung oder eine gewisse Grundstimmung schon immer da war und es erst jetzt schlimmer wird. Der Auslöser kann alles mögliche sein.
    Grade dieses widersprüchliche, dass er einerseits nicht ausgehen will, andererseits aber neidisch ist, paßt sehr gut zu Depressionen.
    Die Frage ist, ob er wirklich so rational ist, wie er das gern sein möchte und du das von ihm erwartest, schließlich hat er ja dann auch ordentlich mit seinen Gefühlen zu kämpfen.
    Hast du mal gegoogelt? Denkst du, die beschriebenen Symptome passen?
    Wenn ja, solltest du ihn damit konfrontieren, aber es kann durchaus sein, dass er sich davor auch verschließt. Er muß selber da wieder rauskommen wollen, sonst machst du dich im Endeffekt selber kaputt. (ZB indem du an dir zweifelst. Wenn nur widersprüchliche Signale kommen, hast du gar keine Chance, irgendwas richtig zu machen.)
    Muß aber nicht heißen, dass es keinen Versuch wert wäre. :smile:

    Gruß,
    Kaya
     
    #15
    Kaya3, 5 November 2007
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Diotima hat schon den richtigen Gedankenansatz gebracht.
    Dazu meine Ansicht in Kürze:
    - Seine Trägheit macht Dich unglücklich
    - Du sprichst ihn darauf an, aber er tut nix dagegen
    - Er ist nicht bereit, für die Beziehung zu kämpfen, er zieht es gegebenfalls vor, die Beziehung sang-und klanglos zu beenden - was für ihn ja auch einfacher ist.

    Wenn es so ist, hast Du Dir schon Gedanken gemacht, ob er Dich wirklich liebt? Die Sache gibt mir den Eindruck, als sei ihm alles egal, da ER ja zufrieden ist. Ich würd mir da mal Gedanken darüber machen.

    Fakt ist: Wenn sich bisher nix geändert hat, wird sich auch in absehbarer Zeit nix ändern, da Du bei ihm gegen eine Wand redest. Was dann als Lösung bleibt, weisst Du ja selbst.

    Falls aber bei ihm wirklich Depressionen vorhanden sind, ist das ne andere Sache. Aber dazu kann ich leider nix sagen. Da wäre mal ein Gang zum Therapeuten angebracht, um das herauszufinden.
     
    #16
    User 48403, 5 November 2007
  17. MakemyNight
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    Seit wann ist es den so extrem geworden ??

    Das er im Job unglücklich is kann der anfang sein .
    Da brauchen nur noch 1-2 Sachen Vorfallen und schon bist drin wen man dazu neigt.

    Muss auch sagen das es auch von der Jahreszeit abhängig sein kann. Also ich bin im Winter extrem anfällig dafür.

    Das Problem ist das er es sich erst mal eingestehen muss das er sowas hat. Und wen er das nich tut kannst soviel reden wie du willst.

    Das er nicht mit dir spricht is auch so ein zeichen.

    Ich bin damals 3 wochen nich ans telefon gegangen hab die tür nich auf gemacht wens geklingelt hat war total zurück gezogen.

    Klingt einfach danach das er sich da abkapselt und in seiner Realität ist alles ok , deswegen zieht er sich ja auch dahin zurück
     
    #17
    MakemyNight, 5 November 2007
  18. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Wie lange seit ihr eigentlich zusammen?
    Vielleicht hat er ja nur Anfangs Bock gehabt was zu unternehmen...am Anfang einer Beziehung ist man immer motiviert und zeigt sich von seiner besten Seite.
    Und nun, wo ihr euch länger kennt und der Alltag einkehrt, da zeigt sich erst sein wahrer Charakter-und das passt wohl nicht so ganz zu deinem temperament. :smile: Kann ich auch gut verstehen, auf einen Stubenhocker hätte ich auch keine Lust...

    Ich denke nicht, das es eine Depression ist.
     
    #18
    User 75021, 5 November 2007
  19. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.338
    248
    627
    vergeben und glücklich
    im dezember wären es 2 jahre.angefangen so schlimm zu werden hat es diesen sommer würd ich sagen.keine ahnung warum, evtl hat er wirklich bemerkt, dass es sich für ihn nicht lohnt arbeit und mühe in die beziehung zu investieren.ich denke ich werd demnächst noch einmal mit ihm reden und alle karten auf den tisch legen.

    sollte ich das vorher ankündigen, dass er sich auch gedanken machen kann vorher?ich hab angst, dass es sonst nur wieder mit "ich weiß nicht" und "keine ahnung" endet.
     
    #19
    Sonata Arctica, 5 November 2007
  20. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ich werfe nur ein Wort in den Raum:

    Zukunft.

    Ich glaube, du verstehst, was damit gemeint ist ...
     
    #20
    waschbär2, 5 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - freund lässt gehen
lolea
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 März 2016
9 Antworten
Hanseat
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Dezember 2013
15 Antworten
Miss_Marple
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 März 2006
26 Antworten