Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund meines Freundes "Drahtzieher" an neuen Beziehungsproblemen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SleepingBeauty, 24 September 2008.

  1. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    Hallo zusammen! :smile:

    Hier nun mal wieder ein (etwas extrem längeres) Problem meinerseits…


    ** Vorgeschichte **

    Mein Freund und ich haben ziemlich unterschiedliche Freundeskreise.
    Ich hab eher mehrere einzelne Freunde und Freundinnen (auch Pärchen), nur aus der Schule ist es ein bisschen cliquenmäßig.
    Er dagegen hat einen richtigen Freundeskreis, den er schon lang kennt. Darunter waren er und 3 weitere Jungs ein kleiner, festerer Männerkreis. Einer von ihnen, nennen wir ihn Daniel war so was wie sein bester Freund, die anderen zwei eben normale Freunde. Als einer der Beiden sich irgendwann zurückgezogen hat, hat er sich plötzlich mit dem anderen der Zwei noch besser angefreundet, nennen wir ihn mal Manuel. Kann ich bis jetzt nicht verstehen, er ist charakterlich nicht sehr stark, aber war ja sein Freund, also hat mich da nichts dran gestört.
    Nun, als wir zusammen gekommen sind (ist bald 3 Jahre her), kannte ich den Kreis kaum, obwohl viele von ihnen auf meiner Schule waren und hatte demnach ein bisschen Angst vor dem Kennenlernen. War aber alles kein Problem, im Gegenteil mit den Jungs hab ich mich sehr schnell super verstanden, es war immer lustig und ich hab mich wohl gefühlt.
    Mit den Mädchen hat es etwas länger gedauert, aber als dann auch mit ihnen das Eis gebrochen ist, war alles perfekt. Es ging sogar so weit, dass ein Teil seiner Freunde für mich da war, als wir uns vor ca. einem ¾ Jahr getrennt hatten. Ich war total gerührt…
    Nunja wir kamen nach 2 Wochen wieder zusammen und es lief eigentlich auch super. Ich gehörte total dazu, war bei Treffen mit seinem Freundeskreis fast immer dabei, auf Parties natürlich eingeladen und hatte auch privat zu einigen individuellen Kontakt.
    Alles super eben. Bis vor kurzem. :cry:


    ** Die ersten Veränderungen **

    Leider hab ich mich Ende Frühling/Anfang Sommer dieses Jahres aus einem Missverständnis heraus mit einem der Mädels „gestritten“. Es hat sich auch nicht mehr klären lassen, da sie kurz darauf ins Ausland ist. Als sie wiederkam, hab ich sofort Kontakt aufgenommen, um das Ganze zu klären, aber es war ganz schön langwierig und wir wollten uns erst richtig treffen, um alles zu klären.
    Kurz darauf erfahre ich, dass Manuel auch von seinem Auslandsaufenthalt zurückkommt und eine Party schmeißen wird (eher klein, also nicht mit der ganzen Schule oder so) und er sagt meinem Freund, ich soll dann bescheid sagen, ob ich kommen kann. Ich hab mir natürlich frei genommen (Nebenjob) und alles im Kalender notiert und mich natürlich drauf gefreut.
    Eine Woche später telefoniere ich mit meinem Freund, der mir plötzlich klarmacht, dass Manuel mich jetzt ausgeladen hat… Ich war endsfertig. Es gab keinen Grund, die einzige Ausrede war, dass er ja die Partner der Freunde nicht auch noch einladen kann. Ähm aha, jetzt zähl ich auf einmal nicht mehr als Freund? Nach JAHREN? Sondern nur als Partner, der keinen Platz auf der Wiedersehensfeier hat?! :eek:
    Ich hab geheult, getobt, wieder geheult. Hab mir nur gedacht, was für n mieses Schwein. Leider wusste ich von Anfang an, dass dieser Freund ziemlich falsch ist, aber so was war nie gegen mich, also hab ich mir auch nie Gedanken gemacht. Klar hatten wir auch schon Auseinandersetzungen, aber nie in irgendwelchen größeren Ausmaßen und so was hab ich erst recht noch nie erlebt.
    Mein Freund selbst hat ihm dann wohl auch noch an dem Abend gesagt, dass er das nicht toll fände und ich ja wohl nicht mi irgendeinem Partner von einem Freund zu vergleichen bin. Und dass er jetzt noch nicht wisse, ober kommt.
    Nachdem ich mit meinen engeren Freunden drüber gesprochen habe, meinte ich zu ihm, ob er dann wirklich da hin wolle, wenn sein Freund mich so verarscht/behandelt… hab mich wirklich unendlich mies gefühlt, erst recht nachdem kein einziger der Anderen irgendwas dagegen gesagt hat und es anscheinend nicht mal so schlimm fand… :ratlos:
    Wir haben dann noch die ganze Woche lang Stress gehabt, weil er es einerseits auch nicht so gut fand, aber es waren ja trotzdem seine (tollen) Freunde.
    Letztendlich konnte er nicht mitansehen, wie ich gelitten habe und ist nicht hingegangen. Aber es war eigentlich Unsinn, er hat es ja dann doch nicht aus Gerechtigkeitsgefühl heraus gemacht.
    Wir haben dann am Wochenende trotzdem eine tolle Zeit verbracht, haben uns verwöhnt, viel Sex gehabt und es einfach genossen zusammen zu sein. War auch echt super, bis wir uns Sonntagabend noch mit einer Freundin zum Essen getroffen haben.


    ** Der Countdown **
    Auch der Abend war toll und als er mich und meine Freundin dann allein gelassen hat, haben wir noch darüber geredet, dass ich ja danach zu ihm kommen hätte können usw. (hab natürlich geplant vielleicht doch noch später zu kommen) Er war auf jeden Fall echt süß. :herz:
    Kurze Zeit später hatten wir auch keine Lust mehr und ich hab meinen Freund angerufen, um mal zu schauen, ob das noch klappt. Er war schon ganz komisch und als ich dann gefragt hab, was er eigentlich macht kam dann extrem heiter „Ja bei Manuel!“. Ich war ganz schön vor den Kopf gestoßen und enttäuscht, was kriecht er denn dem Jungen da jetzt 24 später wieder in den Arsch?! Klar, es ist sein Freund, und so weiter, aber er hat doch das ganze angezettelt und mich zum größten Idioten gemacht! Und das weiß doch mein Freund, er weiß wie scheiße ich mich gefühlt hab und immer noch fühle… nur weil dieser Freund mich so verarscht hat. Hab ihm auch gesagt, dass ich echt enttäuscht und verletzt bin, aber er war selbst sauer und wir haben dann nur aufgelegt.

    Am nächsten Tag war er dann plötzlich ganz normal und ich natürlich auch nicht mehr wirklich sauer, hab ihm nur gesagt, dass wir das Thema wohl noch mal besprechen müssen. Darauf hat er schon extrem angepisst reagiert so à la ja müssen wir schon sonst hab ich ein Problem mit dir.
    Nunja wir haben uns noch ne Zeit lang normal geschrieben und ich hab ihn dann gefragt, wie es wäre wenn er heute vorbei schaut (ich konnte schlecht kommen, musste noch viel für die Schule machen). Er dann ne er hätte noch zu tun er ruft mich später irgendwann mal an.
    Irgendwann hat er mal gesagt dann so um 10e, aber ich war so extrem müde an dem Tag, dass ich ihn um ne frühere Uhrzeit gebeten hab. Er hat überhaupt nicht drauf reagiert, warum er denn nicht früher mal kurz durchgeklingelt hätte oder so er meinte nur, ich kann ja dann bescheid sagen, wenn ich schlafen gehe.
    Ich dann eben ok und versucht so lang wie möglich wach zu bleiben und hab sogar im Bett alles mögliche noch gemacht, nur um für ihn wachzubleiben. Irgendwann hab ich’s nicht mehr ausgehalten und hab ihm geschrieben, wie es jetzt aussieht. Er war schon wieder so komisch und es kam so was wie er wäre gleich soweit… aber ich bin nach wiederum vergangener Zeit ins Bett.


    ** Show-Down **

    Am nächsten Morgen kam nichts, fand ich auch nicht schlimm, hab natürlich gehofft, dass er mal irgendwas von den komischen Verhaltensweisen aufklärt, aber konnte ja warten. Mittlerweile war ich auch dem Thema gegenüber sehr ruhig und wollte einfach nur noch alles klären. Erstmal kam von ihm eine beleidigte SMS, dass ich mich ja gar nicht melden würde etc… Blieb aber alles auf einem normalen Level, nur dass er auf nichts geantwortet hat. Am Nachmittag kam dann endlich das Gespräch (zumindest mal am Telefon). Es war eigentlich ganz entspannt und wir haben ein bisschen von Schule/Arbeit geredet. Bis ich dann meinte warum er auf meine Fragen nicht antworten würde, da ist er wieder kaum drauf eingegangen. Bis ich scherzhaft gefragt habe, was er denn gestern so wichtiges getrieben habe, dass er weder kommen, noch telefonieren noch was erklären kann.
    Er dann so ganz cool „Ach, ich war bei Manuel, mit ihm und Daniel was machen.“
    Ich hab echt gedacht ich hör nicht richtig… Mir ist da erstmal was auf den Kopf gefallen. Natürlich musste ich dann mal fragen, ob er mich vielleicht nur so verarscht?! Und dann hab ich gleich mal gefragt ob wir denn ohne Vetrauen gerade mal Schluss machen sollen… Er dann OK und LEGT AUF!
    Ich wieder hinterhertelefoniert… Der Rest bestand aus Streit und seinem Auflegen, als er nicht mehr ranging hab ich’s auch gelassen.
    Hab mich echt zum zweiten Mal nur total verarscht gefühlt… Und geheult ohne Ende. Er war eiskalt.

    Nachdem ich erstmal Freundinnen mobilisiert hatte kam dann auf einmal eine SMS, in der stand ca.
    Falls du nicht akzeptierst, dass ich auch noch Freunde habe, nehm ich deinen Vorschlag ernst und es ist Schluss. Ich gebe nicht dir zu liebe alle Freunde auf und wenn du das nicht akzeptierst weißt ja was passiert. :eek:

    Genau so hat er mir gedroht! Ich hab echt gedacht, er tickt nicht mehr richtig… Ich hatte nie nie nie niemals was gegen seine Freunde!! Ich hab ihn auch nie eingeengt oder sonst was!!
    Wie kann dann bitte so was aus seinem „Mund“ kommen??
    Und er weiß doch ganz genau, dass ich im Moment nur ein gewaltiges Problem mit Manuel habe…


    Vielleicht klingt das jetzt für einige so, als würde ich ihm den Kontakt mit ihm verbieten. Das ist natürlich nicht so, was mich so enorm verletzt ist die zeitliche Planung seiner angeblich normalen Dates mit seinem Freund Mario, die Lügerei die damit verbunden ist und dann doch diese eiskalte Coolness und Selbstverständlichkeit, also sein Benehmen.
    Natürlich wird er mit ihm befreundet bleiben und da würd ich auch nie was dagegen unternehmen, auch wenn ich mich schlecht dabei fühle. Das ist seine Sache.
    Aber dass er null hinter mir steht, dann doch zu seinen Freunden abhaut und mich als Idioten dastehen lässt ist doch echt unglaublich…

    Ich hab mittlerweile auch mit meiner Mum gesprochen und obwohl sie mir sonst immer so den Kopf wäscht, ist sie in dem Fall sogar noch verärgerter als ich. Sprich, sie meint ich bin auf jeden Fall vollkommen im Recht und das sein Verhalten unmöglich ist /war. Leider lass ich mir so was leicht gefallen, weil ich nie wollen würde das Schluss ist (das weiß auch meine Mum und hat mein Hinterherrennen demnach auch kritisiert)…

    Übrigens: Sie meint auch, dass seine Freunde ihn evtl. ganz schön in die Mangel genommen haben und er sich deswegen so krass benimmt, schließlich weiß ER eigentlich dass ich gegen niemanden außer Manuel was habe und ihm selbst mit dem nie was verbieten wollen würde... :kopfschue


    ** Momentaner Stand der Dinge **

    Ich habe dummerweise zurückgeschrieben und mal wieder die Unterwürfige gemimmt... :geknickt: Hat aber genauso wenig gebracht, es kamen nur dumme/gemeine Antworten zurück...

    Heute kam noch von ihm es wäre ja wohl klar, warum er sich so benehme und er würde sicher nicht kommen um was zu klären usw.
    :flennen:


    Alle, mit denen ich gesprochen habe raten mir jetzt einfach mal stark zu sein und mich nicht zu melden und auch erstmal auf SMS nicht zu reagieren, ich würde nur noch weiter in den Kreisel kommen und er könne dann alles machen...
    Leider bin ich meist nicht so stark :kopfschue

    Ich weiß auch gar nicht, ob das richtig ist.
    Nein, ich verstehe auch nicht wo jetzt hinten und vorne, oben und unten ist...
    Ich kapiere das alles nicht...

    Ich habe doch nur reagiert, auf das was Manuel insszeniert hat?! ist es nicht normal, dass der Freund bei solchen Aktionen zu einem stehen sollte?!
     
    #1
    SleepingBeauty, 24 September 2008
  2. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Puh, hab jetzt erstmal alles durchgelesen...
    Also ich verstehe nicht wirklich, wo das Problem bei deinem Freund liegt. :ratlos: Falls du es hier wirklich so geschrieben hast, wie es wirklich war, dann hast du doch nichts gegen den Kontakt zu seinen Freunden.
    Du hast ihm auch nicht verboten, noch mit Manuel befreundet zu sein, oder? Weshalb er sich jetzt so aufregt, kann ich nicht verstehen.

    Im ersten Moment kam mir der Gedanke, dass Manuel ihm was eingeredet haben könnte. An deiner Stelle würde ich mit ihm reden wollen. Schon allein wegen der Party.
    Dann würde ich dir auch raten, noch einmal mit deinem Freund zu reden. Persönlich, nicht am Telefon. Nur so könnt ihr alles klären. Falls er darauf stur reagiert und das nicht möchte, bleibt dir wohl wirlich nichts anderes, als dich nicht mehr bei ihm zu melden.
    Aber ganz ehrlich, ich verstehe das ganze nicht wirklich. :ratlos:
     
    #2
    Schätzchen84, 24 September 2008
  3. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. fand ich deine Aussage mit dem Schlussmachen etwas hart. Dein Freund war doch nur bei seinem Kumpel. Ist das schon ein Vertrauensbruch? Logisch, er hat sich komisch verhalten und aber die Aussage finde ich etwas übertrieben. Dein Freund steckte da in der Zwickmühle... Entweder bist du sauer oder sein Kumpel...

    2. Warum hast du Manuel nicht persönlich gefragt, warum er dich ausgeladen hat? Ich verstehe dich total, sowas würde mich auch sauer machen, aber ich hätte da wohl direkt bei ihm nachgefragt. Vielleicht waren ja auch keine anderen Mädels da und er wollte einen Jungsabend?

    Du solltest unbedingt persönlich mit deinem Freund reden. Ist doch echt ein doofer Grund für eine Trennung :geknickt:
     
    #3
    timtam, 24 September 2008
  4. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Das ist natürlich eine unangenehme Situation für dich und das verstehe ich voll und ganz. Ich konnte mich auch in manchen von dir geschilderten Situationen wiederfinden. Aus meiner Erfahrung raus würde ich dir rate, ihn erneut und in Ruhe um ein Gespräch zu bitten und wenn er das ausschlägt, erstmal hart zu bleiben. Ich kenne das auch von meinem Freund, der ist dann ganz außer sich und knallt den Hörer in die Gabel (wobei die meisten Telefone sowas heutzutage ja garnicht mehr haben) und braucht seine Zeit um runter zu kommen und die Dinge unter einem anderen Licht sehen zu können.

    Ich hatte zu Beginn auch einige Probleme mit dem Freundeskreis meines momentanen Freundes. Zum Teil waren die Leute sehr unfreundlich zu mir und mein Freund hat da auch nie so wirklich was gesagt. Er meinte immer, die seien halt so und das wäre nicht so ernstzunehmen. Mir hat das damals ziemlich zugesetzt, aber ich kannte meinen Freund da auch noch nicht so lange und habe mich nichts sagen getraut. Damals wars sogar mal so, dass einer seiner Freunde nach einer Auseinandersetzung bzw. nachdem ich ihm mal die Meinung gesagt hatte, verkündete, dass ich ab sofort bei seinen Parties kein Gast mehr wäre. Ich war natürlich empört und auch einige Andere aus dem Freundeskreis, aber im Grunde hab ich mir damals gedacht - scheiss auf ihn. In meinen Augen hat er sich damit lächerlich gemacht und wenn ich mich richtig erinnere hatte er sich sowieso schon wieder beruhigt bis die nächste Partie anstand. Ich habe auch mal mitbekommen wie das mit einem neuen Freund eines anderen Mädchens aus dem Freundeskreis abgezogen wurde. Der hat ihnen halt einfach nicht in den Kram gepasst (v.a. den Kerlen nicht) und wurde dann oft aus fadenscheinigen Gründen nicht eingeladen.

    Du solltest das jedenfalls nicht SO nah an dich heranlassen. Du sagst du hast getobt und viel geweint. Das ist die Situation nicht wert. Er meint dich ausladen zu müssen - bitte, dann bleib zuhause, sei meinetwegen auch sauer, aber lass dich nicht so runterziehen. Dann lädst du ihn beim nächsten Mal eben auch nicht ein bzw. fragst ihn mal vor versammelter Mannschaft bei sich bietender Gelegenheit, wieso er dich eigentlich wieder ausgeladen hat und ob du wirklich so viel Platz verbrauchst. Vielleicht hat der sich ja auch wirklich nicht so viel dabei gedacht und andere Freunde die ihre Partner mitbringen wollten haben halt darauf hingewiesen, dass du ja genaugenommen auch eine Partnerin von jemandem bist u.s.w.

    Jetzt gab es bei mir auch kürzlich die Situation, dass ich ganz schön mit einem gemeinsamen Freund von uns beiden aneinander geraten bin. Er hat mich - meiner Meinung nach - beleidigt und mein Freund war mit im selben Zimmer, hat das mitgehört und sich komplett zurückgehalten. Mich hat das natürlich ziemlich gestört und wir hatten deshalb später auch eine kleine Auseinandersetzung. Ich habe mit besagtem Kumpel dann ca. 2 Wochen keinen Kontakt mehr gehabt, mein Freund dagegen hat sich weiter mit ihm verabredet. Natürlich ist das dann eine dumme Situation, aber was willst du machen. Es ist SEIN Freund und den musst du ihm lassen. Ich habe übrigens von meinem Freund erwartet, dass er mal den Mund für mich aufmacht in einer solchen Situation, aber das hat deiner ja von alleine wohl gemacht.

    Du sagst ja du willst ihm niemanden verbieten u.s.w. , aber ich denke bei ihm kommt das anders an. Er hat halt Lust auf seinen Kumpel Manuel und dann geht er ihn eben besuchen. Für die beiden ist die Sache wohl sowieso längst geklärt, dein Freund hat gesagt dass das doof war, Manuel hat vermutlich irgendwie geantwortet. Und gut ist. So sind die lieben Männer nunmal, praktisch veranlagt. Jedenfalls trifft er sich dann mit seinem Manuel und dann passiert es ihm binnen weniger Tage zweimal, dass du anrufst, sauer wirst und sehr gereizt reagierst. Für ihn stellt es sich wohl so dar als sei DAS jetzt dein Problem - Manuel an sich.

    Was jetzt zu tun ist habe ich ja oben schonmal gesagt. Aussprache mit ihm, ggf. auch mit Manuel und dann eben klarstellen, dass es nicht das Problem ist, dass er Manuel sieht.

    Genau genommen hast du beim 1. Mal ja auch gesagt du kommst nicht mehr zu ihm und hast den Abend eigentlich mit deiner Freundin verplant. Also war er ja eigentlich legitim bei Manuel. Beim zweiten Mal war er vermutlich wegen des Streits beim 1. Mal etwas vorsichtiger und hat garnicht erst erwähnt, dass er bei Manuel ist. Was nicht die feine Art ist, allerdings auch kein Kapitalverbrechen.

    So was mich nun noch interessieren würde ist ja, ob du mit Manuel seitdem wieder Kontakt hattest oder wie du gedenkst das nun laufen zu lassen? Ich glaube es bringt nicht viel, da ewig beleidigt zu sein. Das wird deinem Freund auch sicherlich misfallen und euch nur weiter eine so dumme Situation bescheren. In meinem Fall war es übrigens so, dass wir nach 2 Wochen Pause zufällig durch die Clique zusammengetroffen sind und uns beide wieder normal begrüßt haben und gut wars.
     
    #4
    Película Muda, 24 September 2008
  5. SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    152
    101
    0
    Single
    Ich hab das mit dem Schlussmachen nicht ernst gemeint, nur aus Enttäuschung (also emotional ohne nachdenken geredet) gesagt und er hats ja auch verstanden, sonst hätte in der SMS nicht gestanden, dass er das sonst wahrmacht...

    Hm er ist ja im Ausland gewesen und per icq fand ich das nicht so toll. Außerdem lief es sowieso schon nur über meinen Freund... und wenn er mich über meinen Freund ausläd naja... da sehe ich irgendwie keinen Grund selbst nachzufragen.
    Nein, es war eine ganz normale Feier, ALLE waren da nur ich wurde ausgeladen...

    @ Película Muda: Wow, da hast du ja schon viel mitbekommen. Also ich weiß ja, dass man nur mit geschriebenen Worten die Situation nicht wirklich gut wiedergeben kann, zumindest scheint mir das so, da es hier und da ein paar Missverständnisse gibt :smile: Schade dass man hier nicht einfach draufquaken kann :zwinker:
    Also
    Naja, dass wird wohl nicht möglich sein, weil ich nicht vorhabe wieder etwas mit diesem Freundeskreis zu machen und ich ihn ansonsten nicht mehr antreffe (ist ja mit Schule fertig). Klar, nur aus der Situation heruas ist das schwer verständlich, weil nur er mich ausgeladen hat, aber es hat wirklich niemand mal den Mund aufgemacht - und denen soll ich was bedeutet haben?!
    Deswegen war ich ja wegen der Ausladung so fertig; mir sind die Leute so sehr ans Herz gewachsen :geknickt:

    Das möchte ich auch, nur das, was danach passiert ist, kann ich nicht tolerieren... Ich bin immer diejenige, die ankommt und irgendwann muss doch mal Schluss sein. Ich werde diesbezüglich auch sehr bekräftigt und gerade sein unverschämtes Verhalten, dass ich die große Böse bin, die von ihm irgendwas verlangt...

    Nein nein, wir waren zusammen weg und er wusste wir 2 gehen jetzt nur noch kurz was trinken und danach hätte ich ja zu ihm kommen können. In dem Moment dachte er nur, dass es nicht ginge, weil ich kein Zeug dabei hatte...

    Das Schlimme ist ja, dass er Manuel nicht sofort von sich aus die Meinung gesagt hat. Erst als ich am Telefon so fertig war. Und dann eine Woche später und 24h nach der Party tut er so, als wär das alles meine Schuld und er muss sich jetzt wieder entschuldigen, da er nicht wegen mir kommen konnte. Und selbst diese Situation wollet ich ja zuerst nur noch aufklären, aber dann passiert am nächsten Tag dasselbe!
    Wobei wir uns ja hätten sehen können bzw. telefonieren, aber er war ja "beschäftigt"...

    Für mich sieht das einfach wie unverschämte Absicht aus, warum sonst sollte er sich gerade an den tagen mit genau den Leuten treffen?! Ich kenne ihn ja und auch wann er sich normalerweise mit Freunden trifft... Und dieses verhalten ist definitiv neu :ratlos:

    Mittlerweile denke ich wirklich, er hat Sonntag eben irgendwie spontan gehandelt und sofort wurde er da von Manuel bequatscht. Dann Montag nochmal der andere Freund dazu - kein Wunder dass er sich vollkommen anders verhält. Gut, klar er war selbst sicher auch irgendwie sauer, aber wahrscheinlich waren die so Sahnehäubchen nonplusultra...
     
    #5
    SleepingBeauty, 24 September 2008
  6. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Bist du dir denn sicher, dass die das alle so richtig mitbekommen haben bzw. ob nicht doch der ein oder andere ihn mal zur Seite genommen hat und gefragt was da los ist oder gesagt, dass das so nicht ganz okay ist? Das kannst du doch garnicht wirklich beurteilen. Wenn du den GANZEN Freundeskreis jetzt komplett meiden willst, sehe ich schon ein paar Problemchen auf dich und deinen Freund zukommen. Denn dann sitzt er wirklich irgendwie zwischen den Stühlen. Er ist ja schonmal bei dir geblieben und hat sich gegen die Freunde entschieden, weil er dir nicht weh tun wollte. Andererseits hat er jetzt ja auch klargestellt, dass er die Freunde auch nicht vernachlässigen oder gar verlieren will. Und es ist nie gute Voraussetzung, wenn sich der Freundeskreis nicht mit dem Partner versteht. Wie schlimm die Geschichte jetzt für dich ist musst letztlich du wissen, aber denk da nochmal nach bevor du komplett Adieu zu allem sagst.

    Das verstehe ich jetzt nicht ganz!? Was genau meinst du was danach passiert ist? Dass er sich wieder mit Manuel getroffen hat, als du eigentlich zu ihm wolltest? Vielleicht beziehe ich das jetzt auf die falsche Situation. Aber mal generell gefragt: was wäre denn deine Erwartung an deinen Freund? Er soll ja Manuel als Freund behalten dürfen. Aber? Er hat mit ihm gesprochen, ihm gesagt dass das nicht okay war wie er dich ausgeladen hat und ist auch nicht zur Party gegangen. Recht viel mehr konnte er doch nicht machen, oder? Außer du hättest doch lieber, dass er Manuel erstmal nicht mehr sieht. Wäre ja nun auch kein Verbrechen, aber dann könnte ich deinen Ärger etwas besser verstehen.

    Dass er nix von sich aus gesagt hat... hm. Ich würde vermutlich was von mir aus sagen und du auch. Aber mein Freund zum Beispiel hat das ja auch nie getan. Ich glaube grade in Männerfreundschaften ist das irgendwie... anders. Ich hab keine Ahnung, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er das böse dir gegenüber gemeint hat. Männer gehen Stress halt generell gerne aus dem Weg und immerhin - wie oben schon gesagt - hat ers ja noch eingesehen und den Mund aufgemacht.

    Vermutlich hat Manuel ihn gefragt wieso er nicht gekommen ist und war vielleicht auch ein bisschen enttäuscht, dass einer seiner besten Kumpels nicht gekommen ist. Eventuell hat er sich deshalb so kurz drauf zweimal mit ihm getroffen. Vielleicht will ers im Endeffekt allen einfach recht machen. Klar - ich ergreife jetzt ein bisschen Partei für ihn, aber Männer ticken zu großen Teilen so.

    Ich sehe absolut keinen Grund wieso er das nun absichtlich machen sollte um dich zu provozieren. Zwischen euch passt doch alles und er ist ja auch bei dir geblieben, von sich aus, weil es dir nicht gut ging. Warum sollte er dann auf einmal umschalten und sich gegen dich richten? Meinst du er wird so sehr von Manuel und ggf. co. beeinflusst?

    Das wäre dann natürlich schlecht... aber er ist mit DIR zusammen und vorausgesetzt er empfindet auch dementsprechend, wird er sich von seinen Freunden nicht die Freundin ausreden lassen. Und eventuell ist das auch alles nicht so wild wie du es dir gerade vorstellst. Ich weiß, wir Frauen neigen dazu uns da weiß Gott was für Männerlästerrunden auf unserem Rücken auszumalen.

    Ich vermute er hat a) einfach Angst bekommen, dass du nach diesem Streit (v.a. wenn du vielleicht geäußert hast, dass du mit denen jetzt nichts mehr zutun haben willst) auch nicht mehr so wirklich mit klarkommst, wenn das weiterhin SEINE Freunde sind, b) sich dadurch bestätigt gefühlt, dass ihr zweimal Streit hattet weil er bei Manuel war und c) sich vielleicht auch ein bisschen von denen aufschaukeln lassen, ja. Aber sowas sollte eine Beziehung nicht ruinieren können.

    Wie schon gesagt: bitte um ein Gespräch in Ruhe und wenn er nicht will, warte ab, gib ihm Zeit.
     
    #6
    Película Muda, 24 September 2008
  7. Sebbo1423
    Sebbo1423 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    Single
    Hi,

    Also ich will Dir wirklich nicht zu nahe treten aber meine Meinung dazu ist: Lass den armen Jungen doch was mit seinem Freund bzw. seinen Freunden unternehmen. Du kannst doch nicht erwarten, dass er, nur weil du Probleme mit einem seiner Kumpel hattest, aufeinmal alles einfriert. Du siehst doch, dass er gerne was mit dem besagten Kumpel macht und ich glaube du baust dir einfach gerade dein Feindbild zurecht, weil der besagte Junge dich damals ausgeladen hat. Es gibt wirklich Schlimmeres! Es erwartet keiner, dass du in Jubelstürme ausbrichst, wenn er mal wieder was mit dem Kerl macht aber das ganze dann irgendwie als Tabuthema in die Beziehung zu verwurschteln halte ich für extrem übertrieben. Sag ihm, dass es dir nicht gefällt, bzw. leg deine Ängste und Sorgen dar aber dann ist auch gut. Viel Glück weiterhin,


    Sebbo
     
    #7
    Sebbo1423, 25 September 2008
  8. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Ich seh das genau so wie Sebbo. Versuch einfach ihm direkt klar zu machen wo du stehst.
    Seine Freunde kannst du klar als Kumpel sehen, aber sie sind eben irgendwie doch wegen ihm überhaupt mit dir befreundet.
     
    #8
    gert1, 25 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund meines Freundes
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016
14 Antworten