Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund setzt mich unter Druck mit Familie

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von KleineJuli, 13 November 2009.

  1. KleineJuli
    Gast
    0
    Hallo.
    In erster Linie möchte ich mir das von der Seele schreiben. In der zweiten vielleicht, wie ich mich verhalten soll.

    Mein Freund sagt selbst, wie wichtig ihm seine Familie sei und daß er sich nie wieder zwischen ihr und seiner Freundin entscheiden will (seine Ex war so eine gewesen).
    Ja, soweit verständlich.
    Aber: Bei seinen Schwestern bin ich mir sehr unsicher. Weil sie kaum mit einem reden, obwohl ich das stets mache, halte ich ihre Art schon etwas arrogant. Denn sie hören zwar zu, sagen aber nie was und wenden sich dann irgendwas zu. Ein Gespräch ist nicht möglich, obwohl ich es versuche.

    Mein Freund sagt, sie würden mich mögen, und ich soll aufhören, mir den Schwachsinn einzureden. Schließlich fragen sie immer nach mir, wenn ich nicht da bin.
    Aber ich finde, das sagt nichts aus. Er wünscht sich wohl eher, daß wir alle eine tolle Bilderbuchfamilie wären, keine Ahnung.

    Jedenfalls habe ich mal einer seiner Schwester eine Mail geschrieben, ob sie vielleicht ein paar neue und ungetragene Klamotten von mir möchte, da diese mir nicht mehr passen. Mache ich das halt mal, dachte ich mir, damit mein Freund sieht, daß es nicht an mir liegt.

    Sie schrieb gar nichts zurück. Hat nur meinem Freund gesagt, ich soll mich nicht einschleimen.
    Wie bitte? :ratlos:
    Ich habe es nett gemeint und wollte ihr damit entgegenkommen.
    Habe meinem Freund gesagt, daß ich das irgendwie arrogant von ihr finde.
    Natürlich regte sich mein Freund auf und sagte, daß sie meine Sachen halt nicht will.
    Ich sagte, dann hätte sie mir das ja selber sagen können und nicht so hinter meinem Rücken, daß ich mich nur einschleime. Mich hatte das ziemlich verletzt. Ich bin eh schon so unsicher bei seinen Schwestern.

    Dann behauptete mein Freund, sie selbst wäre unsicher gewesen, weshalb sie nichts zurück schrieb, weil sie nicht so mit Menschen könnte.
    Das war ja wohl lächerlich! Jetzt erzählt er so einen Schwachsinn, nur um sie in den Schutz zu nehmen. Seine Schwester ist alles andere als unsicher, sie ist sehr selbstbewußt (weswegen ich ja unsicher bei ihr bin) und ist Teamleiterin bei REAL-Kauf, also da kann er mir nichts erzählen.

    Wenn ich ihm das so sage, daß ich darauf keine Lust habe, wird er sehr wütend und verletzend.
    Am Sonntag hat seine kleine Nichte Geburtstag und da kommen alle. Ich habe darauf gar keine Lust, die alle zu sehen. Die Chemie stimmt vorne und hinten nicht.
    Mein Freund sagte, ich soll nicht "frech" werden und was gegen seine Familie sagen. Und ich soll gefälligst kommen und mich unter die Leute mischen.
    Aber ich will nicht, und ich will mich nicht zwingen und unter Druck setzen lassen. Er versteht nicht, daß ich mich nicht wohl und nicht gemocht fühle. Ich bilde es mir nur ein, und es würden mich schließlich seine Schwestern mögen. Kann aber gar nicht sein, wenn sie so über mich reden und mich sonst ignorieren :ratlos:

    Ich weiß, das ist vielleicht alles Pille palle, aber mich macht es fertig, mein Freund setzt mich massiv unter Druck, er sagt, es würde alles an mir liegen, obwohl ich alles mache und mich dann noch als "Schleimerin" beschimpfen zu lassen, und die selber keineswegs einen Schritt mal auf mich zu machen.

    Langsam hasse ich seine Familie (und sein Unverständnis) :geknickt:
     
    #1
    KleineJuli, 13 November 2009
  2. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Wie wärs wenn du das deinem Freund genauso erzählst, ihm sagst wie du fühlst, was du darüber denkst und einfach mit ihm sprichst?
    Ich finde ja löblich, dass er nichts auf seine Familie kommen lässt und sie in Schutz nimmt und so weiter, aber du bist seine Freundin. Dich kann er auch mal vor seiner Familie verteidigen bzw. in Schutz nehmen und eben einfach stellung für dich beziehen.
    Außerdem bist du nicht mit seiner Schwester zusammen, sondern mit ihm.

    Edit: Grad nochmal über deinen Beitrag gelesen: An WAS sollst du Schuld sein? Was ist ALLES?
     
    #2
    keep0r, 13 November 2009
  3. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    der wievielte thread über die schwester und die familie ist das jetzt? haben dir die ganzen Tipps nichts gebracht von den vorigen threads?und wenn nicht, warum eröffnest du schon wieder einen thread im selben forum zum selben thema mit den selben usern. glaubst du auf einmal geben sie dir tipps die sie dir alle threads davor verschwiegen haben? oder wartest du auf ein allerheilmittel, wie es mit der schwester klappt oder du es endlich mal schaffst gegen deinen verlobten durchsetzen?
     
    #3
    kickingass, 13 November 2009
  4. KleineJuli
    Gast
    0
    :frown:

    Mein Freund sagt, es liegt an mir, wenn ich denke, man mag mich nicht. Ich bin die "Unruhestifterin", ich bin "frech" ...

    Ich kann nicht mit ihm reden! :frown: Heute morgen sagte ich es ihm ganz normal, ohne Vorwurf, und da riss er sich gleich vor Wut die Schnürsenkel raus, weil ihn das so aufregte ... er hat Angst, er müsse sich zwischen mir und seiner Familie entscheiden, muß er doch gar nicht! Er soll aber verstehen, daß ich mich nicht wohl fühlen kann, darauf sagt er dann immer nur, daß ich es mir nur einbilde und nur "Krach will" ... er versteht NICHTS! :frown:

    Klar bin ich nicht mit seiner Schwester zusammen, aber es ist so schwer, daß er mich "zwingt", mich mit ihr zu verstehen, obwohl ich ja alles tue, und dann nur "Schleimerin" als Reaktion kommt und mich das verletzt, aber er sie dann verteidigt und es würde ja an mir liegen und sie würde mich mögen ..
     
    #4
    KleineJuli, 13 November 2009
  5. aiks
    Gast
    0
    Puh, also ich hab die gleiche Situation auch gehabt.

    Mir hat geholfen, dass ich vor meinem Freund demonstrativ versucht hab nett zu seiner Familie zu sein (was schon nicht leicht war, weil wir wegen Sprachbarrieren nicht viel reden können) und er _sehen_ konnte, wie das von ihnen abgelehnt wurde.
    Bei mir ist es dann halt schon so ausgeartet, dass mich seine Mutter sogar angeschrien hat, weil ich die Nudeln ihrer Meinung nach zu lang gekocht hab -.-
    In so einer Situation hat dann natürlich auch mein Freund schon gemerkt, dass die mich wirklich so gar nicht mögen :/

    Mein Tipp wäre, dass du mit ihm zu dieser Feier gehst und deinem Freund sagst, dass du dich wirklich sehr bemühen wirst einen Draht zu seiner Familie zu finden. Du bietest deine Hilfe an, versuchst nette Gespräche mit seinen Schwestern zu führen und bist eine Bilderbuchfreundin.

    Wenn sie dann noch immer ablehnend reagieren oder vielleicht sogar biestig werden, dann kann es sein, dass er es vielleicht endlich wahr nimmt. Sonst sag ihm, dass er gesehen hat, wie sehr du dich bemüht hast, aber dass es dir weh tut, dass du so dafür kämpfen musst ein paar nette Worte mit ihnen zu reden und du wirklich das Gefühl hast, dass da viel weniger zurückkommt, als du gibst.

    Das wäre zumindest meine Methode ihm das begreiflich zu machen
     
    #5
    aiks, 13 November 2009
  6. KleineJuli
    Gast
    0
    @aiks: Gut, daß es jemanden ähnlich ging wie mir, der kann auch verstehen, wie es ist, wenn man sich bemüht aber nichts zurück kommt ...
    Vielen Dank für den Tipp ... so ähnlich habe ich es mir gedacht ... hmm ... werde es wohl so auch machen ... vielleicht nur als Unterschied, daß mein Freund in seine Schwestern "vernarrt" ist und ob er es dann mal begreift, weiß ich nicht ... wohlmöglich würde er sagen, seine ach so netten Schwestern seien nun mal so und bla bla ... aber danke, ich werde deinen Rat befolgen.

    Trotzdem, einfach beschissene Zwickmühle das ganze ...
     
    #6
    KleineJuli, 13 November 2009
  7. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Du hast kein Problem mit der Schwester, du hast ein Problem mit deinem Freund. Würde mein Kerle so mit mir reden, würde ich ihn achtkantig rauswerfen.

    Kerles Schwester ist auch nicht einfach. Sie ist nicht bösartig oder ähnliches, aber sie hat eine Art an sich, mit der ich nicht warm werde. Also beschränke ich mich auf den "nötigsten" Kontakt (was nicht heißt, dass ich sie unbedingt meide). Kerle weiß das und gut is - ich muss sie ja nicht heiraten, es reicht, wenn wir die üblichen Familienfeste gut überstehen. Würde er mir aber sagen ich "solle nicht frech werden und gefälligst hingehen", wenn irgendeine Feier anläge, bekäme er ein deutliches Problem mit mir.
     
    #7
    User 505, 13 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. KleineJuli
    Gast
    0
    Hmm, und wie gibst du das deinem Freund zu verstehen, mit dem "nötigsten Kontakt?" Also so in der Art "Ich werde aber nicht so viel reden, wenn ich da bin?"

    Weil genau so habe ich es meinem Freund gesagt. Und darauf sagte er wütend, ich soll gefälligst nicht frech sein :ratlos: Und soll mich normal verhalten. Ansonsten würde ich es mit ihm zu tun bekommen.

    Vielleicht versteht mich ja jemand, warum ich da diesen ohnmächtigen Zorn im Bauch habe :geknickt:

    Es ist nicht seine Schwester im Grunde, es ist er. Er zwingt mir alles auf, wird wütend und redet nicht mehr mit mir.
     
    #8
    KleineJuli, 13 November 2009
  9. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ich versteh deinen zorn, aber ein kerl der so mit mir redet, hätte ganz andere sorgen als wie ich mit seiner schwester rede.

    das problem beginnt ja schon wie er dich behandelt, du lässt dich anbrüllen u steigst auf seine wutanfälle auch noch ein. wenn mein freund so einen kindischen anfall haben würde u sich die schnürsenkel rausreisst, würde ich lachen und ihn nicht weiter beachten, bis er wieder bei sinnen ist.
     
    #9
    kickingass, 13 November 2009
  10. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Ich habe ihm einfach gesagt, was ich von ihr halte. Dass ich grundsätzlich kein Problem mit ihr habe, wir aber wohl keine dicken Freundinnen werden, weil sie das Gemüt eines Dampfkessels hat, während ich mich kaum aus der Ruhe bringen lasse. Wir sind dahingehend einfach sehr verschieden und er akzeptiert das.

    Ich rede durchaus mit ihr, wenn wir etwas zu reden haben. Aber ich würde nicht einfach so zu ihr hingehen und Smalltalk mit ihr halten.


    Du würdest es mit ihm zu tun bekommen? Sorry, aber da wäre aus meiner Sicht ein *sehr* ernstes Gespräch fällig - und die Schwester ist da das kleinste Problem.
     
    #10
    User 505, 13 November 2009
  11. aiks
    Gast
    0
    Ok mit "aber ich werde dann nicht so viel reden" könnt ich meinen Freund aber auch sehr auf die Palme bringen. Das gießt ja nur Öl ins Feuer und er wird kaum sagen "wunderbar, dann bist du halt leise und fadisierst dich, juhuu"

    Schau, ihr könnts ja auch die Schwester von ihm auch einfach mal einladen zum Tee oder so. Da machst du den Tee, lasst die beiden reden, setzt dich vielleicht kurz hin, wenn du bei einem Thema ein bissl mitreden kannst und dann kannst du ja nebenbei abwaschen, bissl putzen oder sonstwas machen.
    Damit kannst du zeigen, dass es ok ist wenn sie da ist und du dich nicht auch gleich versteckst, sobald du sie witterst.

    Vielleicht ist es dann auch nicht mehr so schlimm, wenn du nicht zu jeder Feier mitkommst, wenn es für dich ok ist, dass sie auch mal bei euch vorbeischaut.
     
    #11
    aiks, 13 November 2009
  12. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    dass du zu ihm gesgat hast, dass du dann nicht so viel reden wirst wenn ihr da seid finde ich taktisch nicht besonders elegant.
    wenn mir mein freund sowas sagen würde würde er allenfalls ein "na dann brauchste dich auch nciht wundern wenn sie nicht mit dir reden" zurückbekommen.

    an deiner stelle würde ich garnicht so ne große sache draus machen. klar ist es schade, dass du mit seinen schwestern nicht so dolle auskommst aber solche familienfeiern wo man sich dann mal sieht finden sicher nicht jedes wochenende statt und wenns dann mal dazu kommt beißt man halt die zähne zusammen und macht das beste daus.
    wenn dein freund kein großes verständnis hat dann lass halt das reden darüber. geh einfach hin und versuch dich nen bisschen mit den leuten da zu unterhalten. da werden bestimmt außer seinen schwestern auch noch andere sein mit denen man mal nen smalltalk halten kann.
    wie schon gesgat wurde, biete deine hilfe an, mich dich unter die leute und geh nicht gleich mit der einstellung hin ach das wird sowieso scheiße.
    wenn er sieht, dass du dich bemühst hat er wenigstens keinen grund dir vorzuwerfen, dass du das problem selber schaffen würdest. wenn du allerdings mit der von dir genannten einstellung dran gehst hat er nen grund dir was vorzuwerfen.

    is nicht böse gemeint nur als tipp um besser damit umzugehen
     
    #12
    dollface, 13 November 2009
  13. User 68737
    User 68737 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.398
    198
    907
    nicht angegeben
    Also ich versteh dich schon. Mir persönlich ist der Kontakt zur Familie meiner Partnerin auch wichtig. Umgekehrt natürlich genau das selbe. Es soll ja Leute geben, denen das herzlich egal ist.

    So wie ich das sehe, hast du aber ein großes Problem. Denn ich persönlich finde, egal wie eng der Kontakt zur eigenen Familie ist und wie wichtig einem der gute Draht der Partnerin oder des Partners zu den eigenen Geschwistern oder den Eltern ist, der eigene Partner steht immer an erster Stelle. Klar bedeutet das nicht, dass der Partner immer recht hat. Aber es bedeutet ganz sicher, dass ich zu meiner Partnerin halte, wenn sie von meiner Familie angegriffen wird. Und ich schreibe ihr sicherlich nicht vor, wie sie sich zu verhalten hat. Entweder es passt, oder es passt nicht. Hätte ich eine Schwester die mit meiner Partnerin nicht klar käme, dann ist das eben so. Die beiden müssen sich nicht blendend verstehen.

    Aber ich finde die Art wie dein Freund mit dir umgeht in dieser Sache unter aller Sau. Wenn du mich fragst, solltest du deinen Anfangspost Ausdrucken und ihm genau so zu lesen geben. Scheinbar merkt er nicht, was er mit dir macht. Und sollte sich da nichts Ändern (natürlich musst du da langsam mal energischer werden), würde ich an deiner Stelle die Beziehung mal hinterfragen. :-/

    Familie ist wichtig, aber die eigene Freundin ja wohl auch oder? Das scheint dein Freund leider anders zu sehen. Schade.
     
    #13
    User 68737, 13 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund setzt mich
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016
14 Antworten
Lidia
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Dezember 2008
20 Antworten