Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund = Spielsüchtig

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Famous*, 11 Januar 2009.

  1. Famous*
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    103
    1
    nicht angegeben
    ....
     
    #1
    Famous*, 11 Januar 2009
  2. kabacake
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    7
    Single
    naja soooo viele möglichkeiten hast du nich, entweder du freundst dich damit an das er spielsüchtig is oder du machst schluß.

    er ist wohl nich soweit das er ne terapie durchziehen kann, also hast du nur die beiden möglichkeiten.
     
    #2
    kabacake, 11 Januar 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du drohst ihm an Schluss zu machen, er sagt er ändert sich und tut es nicht. Jeder hat eine zweite Chance verdient, er hat seine bereites –verspielt-, also zieh deine Konsequenzen, halte dich an das, was du gesagt hast: Mach' Schluss. Er wird sich niemals ändern, wenn er nicht bereit dazu ist und wenn er sieht, dass du eh immer wieder zu ihm zurückkommst.
     
    #3
    xoxo, 11 Januar 2009
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Wieso denkst du, dass er spielsüchtig ist?
     
    #4
    Subway, 11 Januar 2009
  5. Public
    Public (42)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    57
    31
    0
    nicht angegeben
    Hallo Famous,

    das ist schon eine schwierige Situation, in der Du da steckst. Also anhand der reinen Angaben, die Du hier gemacht hast, neige ich auch eher dazu, ein suchtähnliches Verhalten zu sehen - das Problem daran ist, dass solche Dinge wie "Wichtigkeit" dann unglaublich schwer zu beurteilen sind. Süchte oder suchtähnliche Verhaltensweisen können Hintergründe haben, die mit reiner Logik nicht mehr unbedingt nachvollziehbar sind. Es kann durchaus sein, dass er Dich für das Wichtigste hält, aber im selben Moment schon wieder ein "Argument" parat hat, warum die nächste Pokerrunde nun wichtig ist und angefangen werden muss.

    Ich glaube, dass für Dich wichtig ist, Dir selber vor Augen zu halten, was DU wirklich willst - und da hast Du ja auch schon teilweise drauf geantwortet. Denn diesen Status aktuell willst Du wohl nicht. Nun hast Du ihm das gesagt - wie lange ist das eigentlich her, dass Du ihm das gesagt hast? - und er sollte noch eine gewisse Zeit haben, darauf zu reagieren, aber wenn dann nichts kommt und Du weiterhin merkst, dass die Situation für Dich nicht mehr haltbar ist - dann ist es sehr legitim dies auch so zu formulieren und entsprechende Konsequenzen zu ziehen. Wenn er darauf nun nicht reagiert - und da hat xoxo den Punkt auch schon angeschnitten - es nützt überhaupt nichts, wenn Du dann nicht auch wirklich reagierst. Damit hilfst Du dann weder ihm, noch bleibst Du glaubwürdig.

    Viele Grüße

    Public
     
    #5
    Public, 11 Januar 2009
  6. Famous*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    138
    103
    1
    nicht angegeben
    danke für eure antworten:smile:
    ich hab ihm das am Montag gesagt..
    naja er meinte halt eben er ändert sich..
    hmm.. :frown:
     
    #6
    Famous*, 11 Januar 2009
  7. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Es ist umstritten inwiefern Pokern ein GLücksspiel ist. Wenn man gut ist, kann man zumindest auf niedrigerem Level ohne Glück gewinnen. Wie sieht denn so seine Bilanz aus? Wenn er nicht verliert ist er IMO auch nicht süchtig, sondern hat das unter kontrolle. Kann ich aber von hier nicht beurteilen
     
    #7
    diskuswerfer85, 11 Januar 2009
  8. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Auch noch zu beachten wäre, wenn er wirklich spielsüchtig ist - hört das unter Umständen nie richtig auf.

    Mein Großvater ist spielsüchtig; er zockt halt gerne, lässt sich auf windige Geschäfte ein, usw. (und das als ehemaliger Bänker^^). Seitdem meine Großmutter nicht mehr da ist, spielt er wieder stärker. Man kann versuchen, das Ganze etwas zu mindern - aber wenn der andere nicht erkennt, dass er ein Problem hat/was ihm wichtiger ist sind die Aussichten auf Erfolg gering!
     
    #8
    Fluxo, 11 Januar 2009
  9. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.684
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    schluss machen.
    WENN er sich geändert HAT darf er dir das ja vielleicht mitteilen - und vielleicht wird dann auch nochmal was mit euch. aber nur solche drohungen bringen nichts. glaubt er dir eh nicht :zwinker:
     
    #9
    Nevery, 12 Januar 2009
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das können solange leere Worte sein, wenn er glaubt, Du machst eh nicht Schluss. Ich schätz mal er geht davon aus, dass Du ihn so sehr liebst, dass Du Dich nicht von ihm trennen würdest. Er sieht also in dem Zusammenhang keinen Grund, wirklich was an seiner Sucht zu ändern.
    Und das ist der Punkt: Ihm klarmachen, dass Du gegebenfalls die Trennung wirklich durchziehst. Es liegt jetzt bei Dir, wie lange Du das noch mitmachen willst.

    Ich wünsch Dir viel Kraft :knuddel:
     
    #10
    User 48403, 12 Januar 2009
  11. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Frage ich mich auch :confused_alt:

    Bin ich die einzige, die das hier völlig übertrieben findet?

    Nun gut, schön, er spielt - seit gerade mal ein paar Wochen! - oft Poker. So what? Deswegen ist man nicht gleich spielsüchtig. Andere treiben jeden Tag Sport oder gucken jeden Abend fern - er spielt jetzt halt Poker. Es hat nicht immer gleich jeder ein Riesenproblem, nur weil er etwas gerne macht oder mal ne Weile (zu) oft macht. Wenn er jetzt seit ein paar mickrigen Wochen jeden Abend im Fitnesscenter sein würde, wäre er dann gleich sportsüchtig? Kaum, oder? Und falls ja, so wäre das doch extrem übertrieben.

    Du solltest dir mal überlegen, wie clever es ist, den Partner vor eine "entweder oder"-Wahl zu stellen. Normalerweise verliert nämlich der, der dieses Ultimatum stellt. Du dramatisiert hier imho ziemlich und es geht wohl weniger darum, dass er gerne Poker spielt, sondern darum, dass er nach deinem Geschmack zu wenig Zeit mit dir verbringt. Es gibt allerdings deutlich bessere Wege, um ihm das mitzuteilen, als mit Anschuldigungen, Drohungen und Ultimaten aufzufahren... Anstatt gleich einen auf Volldrama zu schalten, würdest du ihm besser einfach mal normal und nett sagen, dass er ganz schön viel bzw. für deinen Geschmack zu viel Zeit mit Pokern verbringe und du dir ein wenig vernachlässigt vorkämst.
     
    #11
    Samaire, 12 Januar 2009
  12. Habbi
    Gast
    0
    Mal eine Frage: Wieso hat er dir gestern abgesagt?

    Ich denke du solltest erst klären ob es sich bei deinem Freund nun wirklich um eine Sucht handelt. Ob das Spielen nun sein Leben dominiert, ob er selbst gesetzte Grenzen überschreitet, sich Geld leiht, sich weniger mit dir trifft um Spielen zu können usw.

    In einem Punkt muss ich Samaire allerdings Recht geben: Du solltest wirklich versuchen ihm klar zu machen, dass er zu wenig Zeit mit dir verbringt und dass du dich vernachlässigt fühlst. Schieb es erstmal nicht aufs Pokern und dramatisier es erstmal nicht. Sag ihm klipp und klar, dass er mehr Zeit mit dir verbringen soll. Wenn er es dann nicht "schafft" weil er zum Poker "muss" kannst du dir immernoch Gedanken um die Spielsucht machen.
     
    #12
    Habbi, 12 Januar 2009
  13. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    na blöd wäre er, wenn er "NATÜRLICH POKERN" sagen würde oder?

    natürlich macht er das nicht, deine "drohungen" sind ja nicht ernst zu nehmen und angst hat er sicher nicht, warum auch, du ziehst es ja eh nicht durch. um etwas zu ändern, musst du beginnen dir grenzen aufzustellen und diese dann KONSEQUENT verteidigen.

    mach dir keine regeln die irgendwelchen klischees entsprechen sondern solche, die DIR wichtig sind. beginnst du das hart umzusetzen und machst vielleicht echt mal ruhig und überlegt (ohne drama, ohne heulen, ohne viel bla bla) ne ansage á la:

    "junge... ich hab dir das schon mal gesagt aber du nimmst mich nicht ernst: ich habe meine bedürfnisse in unserer Beziehung, du wirfst halt lieber deine kohle zum fenster raus, wie oft bist du denn bereits am final table gesessen? ICH HABE EIN RECHT AUF SPASS IN MEINEM LEBEN, wünsch dir alles gute."

    wird sich was ändern.

    glaubst du das ist das ende?
    um einen menschen zu gewinnen, muss man bereit sein ihn zu verlieren.
    tu den schritt, melde dich mal ne woche nicht (auch wenns ECHT schwer fällt) und reagiere auch nicht sofort auf seine anrufe "bla keine zeit" "bla bla ja, ja du ich muss grade soviel lernen" "bla bin zum essen eingeladen..."

    ihr macht alle den fehler den leuten, die auf euch scheissen (die absage!) NOCH MEHR aufmerksamkeit und liebe zu geben, das KANN nicht funktionieren!
     
    #13
    rough_rider, 12 Januar 2009
  14. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Es wird einfach viel zu schnell mit der "Suchtkeule" zugeschlagen. Egal ob WoW oder Poker, kaum macht man es mal mehr als eine Stunde am Tag, schon ist man hochgradig süchtig und kommt nur noch mit einer Therapie aus der ganzen Sache raus.

    Off-Topic:
    Als jahrelanger Pokerspieler kann ich dir sagen, dass man auf jeden Level "Glück" braucht um zu gewinnen. Auf niedrigeren Leveln nur deutlich weniger, da andere einfach zu viele Fehler machen.

    Die Sache mit dem Verlusten ist allerdings richtig. Glücksspielsüchtige können nicht mit Geld umgehen, können quasi nicht gewinnen. Wie viel hat er denn verloren? Hat er sich schon Geld fürs Spielen geliehen? Oder geht es dir hier nur um die Zeit?
     
    #14
    Subway, 12 Januar 2009
  15. JeffKA
    JeffKA (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    nicht angegeben
    Famous - so wie Du es schilderst könnt eine Spielsucht zutreffend sein.

    Ich weiss wovon ich rede - glaube mir. Ein Spieler wird sich zunehmend verändern, dazu gehört auch das er seine Kontakte, die Beziehungen zu Freunden und Partnern vernachlässigt. Das Spielen und das immer Spielen zu können, das dominiert über alles. Der Süchtige wird alles tun um seinen Konsum zu befriedigen. Da passen dann Treffen mit der Freundin, abend s weg gehen alles nicht mehr rein. Selbst ein Telfonanruf stört, man wird ja unterbrochen.

    Ich weiss ja nicht ob er um Geld spielt - aber wenn ja dann kann dies ganz schlimm enden. Und wenn nein, dann ist das Pokerspiel nur ein Einstieg, den das Spielen um Geld ist ja schliesslich auch möglich.

    Ich weiss nicht wie Du ihm am Besten helfen kannst. Aber Dein Freund muss als erstes erkennen, das das was er tut zuviel ist.
    Es gibt den sogenannten "gesunden Spieler" , der auch mal Poker zockt, aber neimals süchtig wird.

    Ich denke da sollt Ihr Euch zusammen setzen und miteinander darüber reden. Vielleicht feste Zeiten fürs Zocken einplanen usw. . Aber wenn alles nicht hilft dann brauch er professionelle Hilfe.
     
    #15
    JeffKA, 12 Januar 2009
  16. Famous*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    138
    103
    1
    nicht angegeben
    also er spielt scho seit zwei jahren
    täglich bis zu 10 stunden:zwinker: ja also ich seh das als süchtig
    vor allem wenn er noch ins casino nebenbei geht!!

    Du schilderst das ja witzig :grin:
    ich meine ich hab ihm doch das am anfang noch sehr nett gesagt :zwinker:
    aber damit bin ich nunmal nicht weitergekommen
     
    #16
    Famous*, 16 Januar 2009
  17. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Die investierte Zeit alleine ist kein Anzeichen für eine Sucht (ich sitz auch jeden Tag bis zu 14h vor dem PC, bin ich jetzt PC-süchtig?). Verliert er denn? Muss er sich Geld leihen?
     
    #17
    Subway, 16 Januar 2009
  18. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    beruflich: nein
    privat + beruflich: ja
    nur privat: dickes ja
     
    #18
    rough_rider, 16 Januar 2009
  19. Famous*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    138
    103
    1
    nicht angegeben
    Ja er spielt um geld,
    und mit dem telefonieren hast du
    auch recht..immer wenn ich anrufe hat er
    keine zeit weil er unterm pokern ist

    Ja er verliert,
    hat zwar schon oft und viel gewonnen
    und verliert aber auch.
    Dass er sich Geld leiht hab ich noch nicht
    mitgekriegt aber seine Freunde leihen sich geld von ihm
    damit sie spielen können.
     
    #19
    Famous*, 16 Januar 2009
  20. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Und da liegst du leider falsch. Eine Sucht äußert sich durch den Kontrollverlust der dabei entsteht, das nicht mehr aufhören können. Das Auftreten von Entzugserscheinungen.

    Die investierte Zeit ist kein eindeutiges Zeichen. Jemand der süchtig ist, wird viel spielen. Aber nicht jeder der viel spielt ist süchtig.

    Natürlich verliert und gewinnt man beim Poker. Was kommt am Ende raus, das ist wichtig? Wenn sich die Leute bei ihm Geld leihen, dann scheint er ja genug davon zu haben. Entweder er verdient in seinem normalen Job sehr viel, ist von Haus aus reich oder er gewinnt insgesamt einfach doch beim Poker.
     
    #20
    Subway, 16 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Spielsüchtig
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 21:47
6 Antworten
hpfinest
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Januar 2009
6 Antworten