Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund + Stress = Hölle! *aufmunterung gesucht*

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von erdbeerchen90, 1 Juli 2008.

  1. erdbeerchen90
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo erstmal :zwinker:

    Puh ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Naja mein Freund steht seit einigen Wochen unter Dauerstress, undzwar wirklich unter extremem Dauerstress. Er hat seit Jahren Ärger mit seinen Eltern, seit ein paar Wochen ist es allerdings noch extremer. jetzt soll er rausgeschmissen werden aus der Wohnung. Es gibt täglich, immer wenn sie sich sehen Streit usw. (Er ist 18.)
    Dann hatte er in der letzten Zeit noch sehr Stress mit seiner Schule, aber nun sind ja Sommerferien. Er hat kurzzeitig gearbeitet was ihn auch total unter Stress gesetzt hat. Mit ein paar Freunden gab es auch Streitereien.

    Wegen all diesen Sachen ist er täglich schlecht drauf, er ist nur noch mit seinem besten Freund zusammen und macht echt täglich was mit ihm, einfach um aus seinem normalen stressigen Umfeld herauszukommen. Er ist so gut wie nie zuhause.

    Das läuft jetzt seit einigen Wochen so, seitdem gab es auch ein paar Probleme zwischen uns. Er war teilweise abneigend zu mir und wir haben uns zwischendurch einmal 2 Wochen lang nicht gesehen, obwohl wir nur 5 Minuten voneinander entfernt wohnen. Ich wusste nichts mehr über sein Leben, er hat mir nichts erzählt, hat mich nach meinem Leben auch nicht gefragt (wie gehts dir? wie war dein tag, oder ähnliches kam halt nicht.) Das hab ich natürlich kritisiert :zwinker:
    Aber wenn ich dann auch noch mit Stress dazukomme kapselt er sich komplett von mir ab, braucht ein paar Tage ruhe bis er mir schreibt oder mich anruft und mir total lieb sagt dass es ihm leid tut, dass er mich über alles liebt, dass er mich vermisst usw.
    Das macht mir sehr zu schaffen, weil ich ihm nichts erzählen kann was mich stört, da ich dann weiß dass das wieder mit nichtsehen und nichts voneinander hören bestraft wird =/ außerdem will ich ihn ja nicht noch mehr unter stress setzen.

    Aus Erfahrung weiß er dass ich mit seiner schlechten Laune nicht klar komme. Weil er dann natürlich nicht den Kopf freihat um zu kuscheln, spaß zu haben usw. Ich schätze deswegen sehen wir uns so selten und deswegen macht er so oft etwas mit Freunden und so selten mit mir.

    Letztes Wochenende haben wir uns gesehen, er hat mich mitten in der Nacht angerufen und mir total verzweifelt gesagt dass er mich sehen will und ob er vorbeikommen kann. Ich hab natürlich nicht nein gesagt :smile2: Es war wunderschön, er hat mir die ganze zeit gesagt wie toll ich bin, hat sich bei mir bedankt dass ich immer für ihn da bin, hat sich für sein teilweise abneigendes Verhalten entschuldigt und als wir später eingeschlafen sind ist er die ganze Zeit an mich ran gerückt, hat meine Hand genommen, hat mich mitten in der Nacht einfach so gestreichelt, geküsst, sich wieder an mich rangekuschelt, wir sind irgendwann dann Gesicht an Gesicht, Körper an Körper eingeschlafen :herz: Morgens haben wir nochmal total viel spaß gehabt und uns geärgert und der sex war auch wunderschön :herz:


    Hm ich weiß gar nicht so genau was ich damit jetzt eigentlich bewirken will. Und ich überlege ernsthaft diesen Beitrag wieder wegzumachen.
    Für mich steht fest: Wir lieben uns und wir schaffen das. Wenn die Stressphase vorbei ist wird wieder alles besser.
    Aber es gibt eifnach diese verdammten momente in denen ich denke "was bringt das eigentlich? ich leide so sehr, weil er abneigend zu mir ist, wäre ein schlusstrich nicht besser?" ( ich schreib ihn bei icq an und er schreibt nich zurück bzw nur total knapp - zeigt kein interesse, einmal haben wir uns zufällig gesehen, und er ist wortlos an mir vorbeigegangen O.O ich bin zu ihm, hab ihm gesagt > eyy hallo sagen kann man nicht oder wie?^^< und ihm n kuss auf die wange gegeben worauf von ihm nur ein genervtes stöhnen kam und er meinte >ich bin müde ich geh jetz nach hause< Später hat er sich dafür entschuldigt, mir 2 total süße sms geschrieben, gesagt dass er einfach n scheiß tag hatte und dass es ihm echt leid tut.)
    naja solche Situationen machen mir so sehr zu schaffen, ich leide da total drunter, weil grade das ja das Verhalten ist was man eben nicht zeigt wenn man jemanden liebt, oder nicht? =/


    Aber ich weiß dass das alles ja nur an seinem Stress liegt, und am WE hat er mir ja auch gezeigt dass er mich liebt <3
    Zwischendurch schreibt er mir auch mal "i love you" ab udn zu ruft er mich mal an. Aber sowas kommt halt sehr selten von ihm, alle 3-4 Tage so ca. wenns gut läuft auch mal öfter.
    Das Problem ist einfach dass mir sein abneigendes Verhalten so zu schaffen macht. Für mich steht fest dass ich solange mit ihm zusammenbleiben will wie wir beide uns lieben. Ich könnte die Beziehung gar nicht deswegen aufgeben. Aber ich glaub ich brauch einfach mal n paar aufmunternde Worte. Oder Meinungen von anderen. Vielen Dank :smile:


    Achso, also bevor jetzt kritisierende Sachen kommen a la "mein gott versteh doch mal deinen freund, würd ich so unter stress stehn könnte ich auch nicht anders!" Das weiß ich. Aber ich will einfach hören ob mein verhalten, wenn ich nix sage, wenn ich ihn jetzt erstmal nicht anschreibe und nicht anrufe usw, sodass er sich von sich aus melden kann wenn er merkt er ist gut drauf und er braucht mich, ob das das dann richtig ist. Ich denk mir halt wenn ich ihn anschreibe, anrufe oder ähnliches dann geht es zu 95% schief, weil er einfach schlecht drauf ist. Das ist Fakt.
    Also ich glaube es wäre gut ihn in Ruhe zu lassen und abzuwarten. Aber das ist einfach so schwierig für mich. Ich würd echt gern hören ob ihr das ähnlich seht und ob mein Verhalten so richtig wäre. Wenn ja wirds mir viel leichter fallen das durchzuziehen und mir nicht mehr solche gedanken zu machen wenn er mal wieder abneigend reagiert. Naja nochmal liebe Grüße und Danke
     
    #1
    erdbeerchen90, 1 Juli 2008
  2. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    ich würde ihn mal in ruhe lassen.

    er muss merken, dass du nur mit ihm zusammen sein kannst, wenn er dich respektiert. und so behandelt er dich derzeit nicht.

    sein stress...naja. andere haben auch stress. er ist nicht der einzige mensch auf der welt, der probleme hat.
     
    #2
    Amian, 1 Juli 2008
  3. erdbeerchen90
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hm jaa eigentlich hast du recht.. ach ich weiß auch nicht.. ich schwank immer zwischen diesem "so behandelt man jemanden doch nicht den man liebt..." und dem " ja aber meingott, du weißt doch dass er dich liebt, wart einfach n bisschen ab, der stress wird schon weggehn und dann wird wieder alles gut." Das ist irgendwie total anstrengend :geknickt:
     
    #3
    erdbeerchen90, 1 Juli 2008
  4. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Also ich kann deine Probleme schon verstehen. Aber Menschen gehen halt unterschiedlich mit Stress um.

    Bei mir und meiner Frau ist es ähnlich. Wenn ich unter Stress stehe, neige ich dazu mich abzukapseln, hab dauerhaft schlechte Laune, lasse überhaupt keine Nähe zu. Zu Kuscheln etc. bin ich da nur ganz selten in der Lage. Ich weiß, dass das keine besonders gute Stressbewältigungsstrategie ist, weil man sich ja praktisch eine wichtige Bewältigungsressource, die ja dazu führen könnte, dass es einem besser geht, selbst wegnimmt. Aber eines ist klar: Auch wenn ich mich dann irgendwie "abweisend" und "gereizt" verhalte, hat das nicht das geringste mit fehlender Liebe oder so zu tun. Meine Frau hat das inzwischen kapiert.

    Bei meiner Frau ist es z.B. ganz anders. Wenn sie unter Stress steht mag sie Nähe und Kuscheln (wenn denn Zeit dafür bleibt) ganz besonders. Das hebt ihre Stimmung und sie kommt besser mit dem Stress klar. Eigentlich viel "klüger".

    Aber es ist echt schwer solche Verhaltensweisen zu ändern. Das ist viel "Arbeit". Ich glaube aber nicht, dass Du zwangsläufig aus seinem Verhalten ableiten kannst, dass mit Eurer Beziehung etwas nicht stimmt etc. pp.
     
    #4
    User 77547, 1 Juli 2008
  5. erdbeerchen90
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    danke casanis :smile:
    ja das ist ja eigentlich auch das was ich mir die ganze zeit einrede. Es ist nur so schwierig für mich das zu verstehen, bzw ich kann dieses verhalten gar nicht verstehen, weil ich einfach nie auf die Idee käme in Stresssituationen abneigend zu reagieren und mich abzukapseln :zwinker: bin da wohl eher wie deine Frau. Das heißt ich muss das verhalten akzeptieren. Und Abneigung bzw kein Interesse an der Freundin zu akzeptieren ist irgendwie schon hart.
    Aber ich glaub so langsam krieg ich es besser hin. Und in den letzten Tagen war er eigentlich auch ganz lieb zu mir. Hat mich eben noch angerufen :smile2:
     
    #5
    erdbeerchen90, 1 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund Stress Hölle
paperplane
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2015
1 Antworten
Marleen321
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2014
5 Antworten
Nadine123
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Mai 2014
97 Antworten