Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund will bis mindestens 26 noch bei den Eltern leben! Was tun

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sweetgirl11, 21 November 2009.

  1. sweetgirl11
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hallo,
    es kommt bei mir immer wieder dieses Thema hoch,und ich dachte dass ich einfach niederschreibe.
    Ich bin mit meinem Freund seit fast 4 Jahren zusammen (ich werde jetzt 21 und er 20). Wir wohnen noch beide bei den Eltern, weil wir nach der Ausbildung beide entschlossen haben noch Abitur zu machen und zu studieren.Dass wir jetzt nicht die finanziellen Mittel hätte selbststständig zu wohnen und alles zu finanzieren verstehe ich. Nun kommt es aber immer wieder mal der Spruch von meinem Freund dass er solang wie es geht bei den Elten wohnen will.:schuettel:, weil er dort alles bekäme und nix zahlen müsse. Wenn es aber so sein wird, heisst es bis er mit seinem Studium fertig istund richtig arbeitet wäre ichschon fast 27 und er 26!!! Solang möchte ich es aber nicht haben. Das ist das Problem, man könnte ja anfangen zu sparen zumindestens oder sich Gedanken machen, aber bei ihm steht jettz an der forderen Stelle seine Schule. Unter Druck setzen will i ch ihn auch nicht.Nur denk ich mir dass er es irgendwie nicht ernst meint mit mir oder sich halt einfach noch keine Gedanken macht über uns. Wenn wir länger zusammen sind hab ich das Gefühl dasser von mir satt hat, dann stelle ich mir vor wie es wäre wenn wir zusammen wohnen.:frown: Was sagt ihr dazu?
     
    #1
    sweetgirl11, 21 November 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich bin ganz klar dagegen, von getrennten Elternhäusern in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen, besonders wenn dein Freund nicht weiß, wie viel Arbeit eine eigene Wohnung bedeuten kann, da er ja momentan Hotel Mama genießt und die ganze Arbeit am Ende an dir hängen bleibt, weil er noch nie alleine gewohnt hat und nicht weißt, wie man putzt und wäscht usw ...

    Und sich keine selbstständige Wohnung finanzieren zu können (kann ja Einzimmerwohnung sein) ist für mich eine Außrede. Klar kann man, wenn man will. Und das rate ich dir auch: Dir eine Wohnung zu suchen, alle Vorteile zu genießen, vllt. so, dass dein Freund das auch mitbekommt. Außerdem wird er sich vllt. blöd vorkommen, wenn er sich von vorne bis hinten bedienen lässt, während du alleine erwachsener und selbstständiger wirst.
     
    #2
    xoxo, 21 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Wenn ihr beide eine Ausbildung macht bzw. dann studieren wollt kann ich deinen Freund ehrlich gesagt schon verstehen, er wäre ja blöd wenn er auszieht wenn er es sich nicht leisten kann.
    Ich bin zwar zum Studieren auf weggezogen und mein Freund auch (wir sind über 6 Jahre zusammen), aber sind auch abhängig vom Geld unserer Eltern. Wochenends wohnen wir nach wie vor jeweils zu Hause und wir werden auch noch lange nicht zusammen ziehen...erst wenn wir halt mit dem Studium fertig sind, es uns leisten können, etc. Außerdem wird sich erst zeigen wo wir dann überhaupt arbeiten, das kann man jetzt auch noch nicht sagen.

    Wartet bis ihr es euch wirklich leisten könnt, zusammen zu ziehen!
     
    #3
    User 30735, 21 November 2009
  4. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Was ist denn schlimm daran? Du kannst ja auch alleine in eine eigene Wohnung ziehen, soll er doch erstmal bei seinen Eltern bleiben... Da versteh ich irgendwie dein Problem nicht...
     
    #4
    NikeGirl, 21 November 2009
  5. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.689
    598
    7.632
    in einer Beziehung
    dem zweiten absatz stimme ich zu.
    das problem dabei ist, dann ist SIE es schon gewohnt alles selbe zu machen, und umso leichter wird er sie in die neue mutterrolle stopfen wenn sie dann doch mal zusammen wohnen...
     
    #5
    Nevery, 21 November 2009
  6. sweetgirl11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    in einer Beziehung
    Alleine würde ich niemals ausziehen, das mach ich nicht. Das Problem ist wenn ich mir überlege bis 27 oder 28 noch bei den Eltern zu wohnen, findi ich es irgendwie komisch. Bei unseren Freundekreis fängt es auch an dass Pärchen zusammen ziehen. Ich würde es jetzt nicht machen, aber vielleicht in 1-2 Jahren. Aber fast bis 30 zu warten find ich nicht gut.
     
    #6
    sweetgirl11, 21 November 2009
  7. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.689
    598
    7.632
    in einer Beziehung
    wie, "alleine machst du das nicht"? wartest du jetz mit der eigenen wohnung, bis nen mann (obs nun dein jetztiger sein wird, oder nen anderer) mit dir zusammenzieht? meinst du das ernst? :what:
     
    #7
    Nevery, 21 November 2009
  8. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Och, ganz ehrlich würde ich mir da jetzt noch keine sonderlichen Gedanken drum machen...
    Sowas geht manchmal schneller, als man glaubt und da du ihn eh nicht beträngen willst, ist es ja nicht so schlimm.
    Wenn er jetzt und heute sagt, er mag oder kann nicht mit dir zusammenwohnen, was solls? Dann eben nicht. Dann ziehst du dein "Wohnding" eben allein durch und er wohnt weiter bei seinen Eltern.
    Entweder, er kommt dann auch auf den Geschmack und kümmert sich, dann hast du es ohne Drängen oder so geschafft, oder aber, er entscheidet, dass "Hotel Mama" für ihn besser ist. Ganz ehrlich, wenn er das macht, dann ist es gut, wenn ihr nicht zusammenzieht/wohnt, weil du dann "Mama" bist, und das willst du bestimmt nicht :zwinker:

    Wenn du dir eh Gedanken darüber machst, ob er es mit euch ernst meint, dann würde ich solche Wohnpläne ganz getrost hinten anstellen. Umgezogen ist man ohne Kinder immer ganz schnell und relativ unkompliziert, glaubs mir :zwinker:

    Das mit dem "Länger zusammen sein und dass er dann keine Lust mehr auf dich hat" würde ich unbedingt mal weiter testen und auch mal drüber sprechen, denn viele Beziehungen gehen dadurch kaputt, dass man zusammenzieht.
     
    #8
    produnicorn, 21 November 2009
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Und warum würdest Du niemals allein ausziehen? Was ist daran das Problem? Traust Du es Dir nicht zu? Oder was hält Dich ab?
     
    #9
    User 20976, 21 November 2009
  10. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    dein freund hat ne eigene meinung, die du akzeptieren solltest.
    ich find es albern sich dermaßen von seinem partner abhängig zu machen.
    wenn du ausziehen willst dann mach es doch einfach!! du musst ja nicht alleine wohnen. kannst ja auch in ne weg ziehen oder was acuh immer.
    leb dein leben so wie du es willst. du weißt doch noch nichtmal, ob du in 6 oder 7 jahren überhaupt noch mit deinem freund zusammen bist :rolleyes:
     
    #10
    dollface, 21 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Uff. Also bloß weil Dein Freund nicht ausziehen will, kannst Du es auch nicht?
    Wenn Du nicht mehr bei Deinen Eltern leben möchtest, dann zieh aus!

    Ich kann zwar nicht mit meinem Freund zusammen wohnen, weil er 450 km entfernt lebt. Aber selbst wenn er jetzt hier wäre, würde ich im Moment nicht mit ihm zusammen ziehen wollen. Ich bin nämlich gerade mal seit einem Jahr von zu Hause ausgezogen und seit 2 Monaten lebe ich allein in einer 1-Zimmer-Wohnung.
    Und ich geniesse das!
    Ich freue mich darauf, irgendwann mit meinem Freund zusammen zu ziehen - aber mir ist es genauso wichtig, vorher selbstständig und ohne ihn gewohnt zu haben.

    Du lernst mit dem Ausziehen unheimlich viel und entwickelst Dich persönlich weiter. Ich führe meinen Haushalt inzwischen größtenteils anders, als ich das zuvor von "Hotel Mama" gewöhnt war.
    Diese Freiheit hätte ich so nie bekommen. Zumal ich in diesem einen Jahr einen riesen Sprung in Punkto Selbstständigkeit getan habe.

    Irgendwann musst Du sowieso ausziehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Deine Eltern sonderlich begeistert davon wären, wenn Du noch 6 Jahre bei ihnen wohnen bleibst. Irgendwann kommt die Zeit, da müssen Kinder flügge werden und sich abnabeln.


    Und wie schon gesagt: wenn Dein Freund erstmal sieht, was für Vorteile so ein Auszug doch haben kann, wird er vielleicht nachziehen. Ich an Deiner Stelle würde ihm auch sagen, dass das für mich nicht gerade attraktiv sondern sehr Weichei-mäßig rüberkommt, bis Mitte 20 freiwillig daheim zu bleiben und sich keine Alternativen zu suchen. Es gibt doch Bafög, Kindergeld, Wohngeld. Und günstige Zimmer im Studentenwohnheim oder in WG's. Am Finanziellen sollte es also eigentlich nicht scheitern.
     
    #11
    Bailadora, 21 November 2009
  12. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Wäre denn eine WG (erst mal ohne deinen Freund) für dich eine Alternative?
     
    #12
    User 85905, 21 November 2009
  13. sweetgirl11
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ne, es geht mir nicht darum alleine auszuziehen, dann kann ich gleich bei meiner Mutter bleiben, ich würde halt gerne mit ihm ausziehen, zwar nicht jetzt aber auch nicht in 10 Jahren. Mal schauen vielleicht ergibt sich es ja später
     
    #13
    sweetgirl11, 21 November 2009
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Willst du nicht irgendwann mal selbständig sein???

    Jetzt bist du bei deiner Mama, dann willst du bei deinem Mann sein, aber wo bleibst DU???
    Warum willst du immer irgendwo unterkriechen? Und warum willst du deine Lebensplanung nach deinem Lebenspartner richten? Du bist doch ein freier Mensch und kannst deine eigenen Entscheidungen treffen.

    Entweder dir gefällt deine derzeitige Wohnsituation, dann brauchst du ja nichts zu ändern. Oder sie gefällt dir nicht, dann änder was dran. Um Erlaubnis fragen musst du doch niemanden.
     
    #14
    krava, 21 November 2009
  15. ülpentülp
    0
    Häng dich doch nicht an die lebensphilosophie deines freundes wenn du selbstständig werden willst.
    wenn dein freund schon so klare ansagen wie *bis 26* hat, wird was dahinterstecken. ohne not ausziehen wird er da nicht.

    frag ihn mal: geld oder liebe? :zwinker:
     
    #15
    ülpentülp, 21 November 2009
  16. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.401
    248
    557
    nicht angegeben
    @Threadstarterin:
    Studiert ihr schon oder geht ihr noch zur Schule? Könnt ihr während eines Studiums überhaupt zu Hause wohnen bleiben bzgl. der Stadt - bzw. studiert ihr beide in der Heimatstadt? Solange da noch nichts sicher ist ist daheim wohnen bleiben wohl das Beste...

    Auf der anderen Seite müssen Millionen Studenten irgendwie eine eigene Bude finanzieren weil sie eben nicht bei Mama/Pappa wohnen bleiben können...
    Also lass ich Student sein und deswegen nicht leisten können nur bedingt gelten - sicher ist das Geld knapp aber irgendwie bekommt man das schon gebacken wenn man wirklich will - und sei es durch Nebenjobs...
     
    #16
    brainforce, 21 November 2009
  17. Erlenbach
    Erlenbach (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    33
    31
    0
    nicht angegeben
    Ich würde dir auch raten, ihn nicht so unter Druck zu setzen.

    Natürlich verstehe ich was du meinst. Du lebst wohl mit dem Gedanken, dass es uncool ist, ab einem bestimmten Alter noch zu Hause zu wohnen und es hört sich nicht unbedingt so an, als könntest du kritischen oder verächtlichen Blicken von deinen 'selbstständigen' Freundes-Pärchen standhalten.
    Und ja, vielleicht ist es auch verdammt uncool, aber es ist durchaus eine Frage des Geldes. Und wer studieren will, der muss oft und in vielerlei Hinsicht zurückstecken. Für viele bedeutet das, zu Hause wohnen zu bleiben. Gerade auch, wenn eine eigene Wohnung sowieso nur auf Kosten der Eltern möglich wäre.

    Und ich schließe mich den anderen an. Wenn du willst, dass er auszieht, dann mach du doch den ersten Schritt. :zwinker: Dann zeigst du ihm, dass das alles auch schaffbar ist. Und wie du schon selbst sagst, vielleicht ergibt sich einfach auch alles noch irgendwann von selbst. :zwinker:

    Viel Glück, lasst eure Beziehung nicht an so Kleinigkeiten zerbrechen. :zwinker:
     
    #17
    Erlenbach, 21 November 2009
  18. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Warum sollte man nur des Ausziehen-Willens ausziehen? Warum sich extra Stress mit dem Finanzieren einer Wohnung machen? Hätte ich die Möglichkeit, dann würde ich jetzt noch zu Hause wohnen und hätte meine Freundin da einziehen lassen (war genug Platz bei uns). :zwinker:
     
    #18
    Subway, 21 November 2009
  19. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #19
    Mìa Culpa, 21 November 2009
  20. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Weil man an der Herausforderung als Mensch wächst und es im Normalfall keinem schadet, ganz im Gegenteil.
     
    #20
    xoxo, 21 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund will mindestens
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 21:21
9 Antworten
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten