Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kuschelkatze
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2006
    #1

    Freund will Job hinschmeißen

    Hallo,

    kurz mal zur Vorgeschichte, ich arbeite seit knapp einem Jahr im Einzelhandel als Pauschalkraft, noch bis August, bis ich meine Ausbildung anfange. Mit den Leuten mit denen ich zuammenarbeite komme ich super klar und wir verstehen uns sehr gut, hab die alle sehr ins Herz geschlossen. Nun will aber einer aus unserem Team alles hinschmeißen. Man muss dazu sagen, dass wir alle erst in einen neuen Markt gewechselt haben, in dem es wesentlich stressiger zugeht, außerdem wurde seine beiden Chefinnen, mit denen er gut zurechtkam und die teilweise schon wie eine Mutter zu ihm waren versetzt und bei seiner eigenen Mutter wurde Lungenkrebs diagnostiziert. Er ist seit 2 Wochen krank geschrieben, weil er mit alldem nicht mehr klarkam. Wir dachten er erholt sich wieder aber er sagt er will nicht mehr und möchte kündigen ohne etwas neues in Aussicht zu haben. Irgendwie kommt keiner an ihn ran, auf SMS reagiert er nicht. Habt ihr eine Idee, wie man ihn dazu bewegen könnte seinen Entschluss nochmal zu überdenken
     
  • Mephorium
    Mephorium (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    21 Juni 2006
    #2
    Mhm dein Freund macht ja anscheinend ne richtig schwere Zeit durch... verliert seine Bezugspersonen im Job und muss damit rechnen dass er auch privat seine Mutter verlieren wird (auch wenn das nicht so schnell gehen wird)

    Dazu noch die Situation sich auf den neuen Markt einzuspielen...

    Ich denke er ist einfach gerade ein wenig überfordert.Ich weiss nicht wie ihr da mitmischen könnt, aber vll. wäre es besser ihn noch ein oder 2 wochen zusätzlich von Arbeit freizustellen .... einfach damit er eine Phase hat in der er sich erholen kann und auch das mit seiner Mum erstmal verarbeiten kann.
    Ich denke was er jetzt auch ganz nötig hat sind Freunde die ihn aufbauen, etwas unterstützten und ihm zur Seite stehen (nicht dass er in Depressivität oder Passivität abgleitet).
     
  • Kerowyn
    Kerowyn (34)
    Benutzer gesperrt
    1.156
    0
    1
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2006
    #3
    vielleicht lasst ihr ihn einfach mal in trauer? ich meine, es gehört sich doch nicht, nach den trauerwünschen gleich die frage nach der letzten offenstehenden bestellung oder rechnung anzuhängen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste