Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Freunde bleiben" nach Trennung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Pooky, 28 August 2006.

  1. Pooky
    Pooky (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    Hallo Leutz!

    Muss mal Frust loswerden und eine für mich sehr wichtige Frage stellen:
    Kann man nach langer und eigentlich sehr schöner Beziehung "Freunde" bleiben, bzw werden? Hat jemand von Euch Erfahrungen dazu gemacht??

    Meine Freundin hat vor ca. 3 Monaten mit mir Schluss gemacht. Sie war absolut die Liebe meines Lebens... Wir waren 3,5 Jahre zusammen, hatten dass was ich eigentlich als "fast perfekte Beziehung" bezeichnen würde. Haben uns immer super und vor allem blind verstanden, nie richtig gestritten, keine großen Probleme, jeder konnte sich zu jeder Zeit auf den anderen total verlassen.

    Leider habe ich diese Beziehung total verbockt, da ich ihr in einer privat wichtigen Sache nicht die Wahrheit gesagt hat. Es ging um finanzielle Angelegenheit und ich wollte sie einfach da rauslassen, da ich nicht wollte dass sie sich Sorgen macht. Die Angelegenheit war auch kurz darauf aus der Welt geschafft. Trotzdem hatte sie es auf eine doofe Weise herausbekommen und meinte sie könne mir jetzt nicht mehr vertrauen und machte Schluss. Ich habe mich Millionenfach entschuldigt und gesagt wie sehr es mir leid tut aber sie ist hart geblieben und gibt mir keine Chance mehr

    Ich hoffte eine lange Zeit, dass wir eigentlich eine viel zu gute Beziehung hatten, um diese wegen einer solchen Sache einfach in den Wind blasen könnten. Hoffte, dass Sie sich alles nochmal überlegt und mir irgendwann noch einmal eine Chance gibt aber es kam leider nicht dazu. Und dass obwohl wir vor allem am Anfang unserer Beziehung echt gemeinsam durch die Hölle gegangen sind. Wir waren altersmäßig sehr auseinander, unser Freundeskreis hatte Anfangs was dagegen, wir mussten lange warten bis wir zusammen sein "durften". Und dann ist sie noch kurz nachdem wir zusammenkamen für ein ganzes Jahr nach Amerika gegangen und wir haben uns dieses komplette Jahr nicht einen Tag sehen können...
    Wir hatten einfach eine unglaublich tolle Beziehung und jetzt soll alles vorbei sein...

    Ich gab ihr Zeit nachzudenken und wollte sie nicht durch Anrufe, Besuche oder Belästigungen mit Rosen, Liebesbriefe, etc. "nerven". Ausserdem kam dieses zu einer Zeit, in der sie wirklich Stress hatte, sich auf Prüfungen vorbeireiten musste, etc. Deswegen hab ich versucht ihr die Zeit zu geben die sich braucht, obwohl ich am Boden zerstört war und jeder Tag ohne sie für mich die Hölle war.

    Wir haben oft seitdem gesprochen und dummerweise verstehen wir uns mittlerweile NOCH besser als vorher...! Haben manchmal stundenlang telefoniert, uns getroffen und über Dinge geredet, über die wir vorher nicht so gut reden konnten. Haben noch mehr Übereinstimmungen festgestellt und was wir falsch gemacht haben usw. Vor ein paar Wochen haben wir uns sogar wieder fast jeden Tag gesehen, ich hab in 14 Tagen bestimmt an 8 Tagen bei ihr übernachtet. Waren im Kino, Autokino, Zelten, usw... Okay - nicht nur das "Reden" wurde noch besser, auch im Bett klappte es plötzlich gemeiner weise auch noch besser als vorher, obwohl das nun wirklich nicht als schlecht bezeichnet werden konnte...
    Wir verstehen uns (wenn alles glatt läuft) super, denken manchmal immer noch zur gleichen Zeit an die gleichen Dinge, sagen dieselben Sachen gleichzeitig und es kommt immer noch vor, dass der eine den anderen gerade in dem moment anrufen will wenn das Telefon schon klingelt... (gespenstisch aber es kam und kommt häufig vor)
    Alles was auf eine perfekte Beziehung hindeutet von 2 Leuten, die zusammengehören zu scheinen.
    Trotzdem sagt sie sie wolle das nicht mehr und versuche von mir wegzukommen, sie habe es schon zu einem guten Teil geschafft und arbeite daran auch die letzten Gefühle für mich zu unterdrücken... Toll...
    Wie kann jemand der eigentlich so unglaublich lieb ist so verdammt hart sein...?!?

    Erschwerend kommt noch hinzu, dass ich vor ihr schon zwei lange Beziehungen hatte und weiss was es heisst, wenn in einer Beziehung das eine oder andere nicht optimal läuft. Und wenn man dann jemanden findet bei dem einfach alles perfekt passt...
    Für sie hingegen bin / war ich ihr erster Freund, sie hat leider keine Vergleichsmöglichkeiten, noch keine Enttäuschungen erlebt und weiss vermutlich auch nicht zu schätzen was sie an unserer Beziehung hatte.

    Naja, es kam was kommen musste, meine (Ex-)Freundin sagte der Kontakt wäre ihr mittlerweile wieder zuviel, wird dürften nicht mehr so viel zusammen unternehmen und in der Kiste dürften wir schon garnicht mehr landen da sonst von ihrer Seite wieder Gefühle aufkämen die nicht aufkommen dürften. Ausserdem befürchtete sie, dass ich so überhaupt nicht von ihr loskäme.

    Für mich stand jedoch nie zur Diskussion, den Kontakt zu ihr abzubrechen da ich natürlich noch viel zu sehr an ihr hänge, sie aber auch andererseits nicht als besten Freund verlieren möchte, den man sich vorstellen kann. Niemand auf dieser Welt kennt meine Gefühle, meine Gedanken und mich besser als sie. Kontakt total abbrechen ginge auch garnicht weil wir gemeinsam in einem Verein ausbilden und uns deswegen eh mind einmal pro Woche sehen und organisieren müssen und so weiter.

    Wir wollen unbedingt gute Freunde bleiben oder "werden", da sie selber meint ich muss erstmal von ihr loskommen und es wäre für mich das beste wenn wir erstmal ne Zeitlang keinen oder weniger Kontakt hätten. Sowas ist für mich aber jetzt die Hölle!!!
    Ich überlebe es nicht eine Woche nichts von ihr zu hören, nicht zu wissen was sie macht usw. Bin früher nicht gerade "die Eifersucht in Person" gewesen aber wenn ich jetzt weiss dass sie mit Freundinnen in die Disco geht, könnte ich die Wände hochgehen bei dem Gedanken, dass sie jetzt von allen möglichen Typen angemacht wird (sie sieht nicht gerade schlecht aus...). Schlimmer noch - wenn wir zusammen mit unseren Freunden weg gehen und ich mir das auch noch angucken darf...!!

    Trotz alledem, dass es nicht einfach ist mit dem Gedanken klarzukommen nur befreundet zu sein, sehe ich dieses als erste Voraussetzung, um vielleicht irgendwann noch einmal eine Chance bei ihr zu haben. Ich will mich weder mit ihr streiten noch, dass sie mich aus den Augen verliert. Also muss ich wohl oder übel auf die Zähne beissen und mitmachen, wenn sie sagt ich solle mich jetzt mal ne Woche nicht bei ihr melden und so weiter. Und dass, obwohl ich genau jetzt weiss, dass wir eigentlich das perfekte Paar waren und ich jedesmal wenn ich sie sehe innerlich fast zusammenbreche meine Traumfrau wiederzusehen und ich mir nichts schöneres vorstellen könnte als sie endlich wieder in den Arm nehmen zu dürfen und so weiter...

    Ich bin total am Boden zerstört und weiss nicht weiter. Es ist so unglaublich schwer.
    Ja - ich will sie wiederhaben, keine Frage. Das darf ich ihr aber nicht sagen weil dann wieder kommt, dass wir uns nicht so oft sehen dürfen damit ich damit besser klarkomme, usw. Das will ich aber nicht, da jeder Tag andem ich sie nicht sehe ein verschenkter Tag ist.
    Ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll...
    Ich kann und will die Hoffnung nicht aufgeben, dass ihr Herz vielleicht doch noch zu mir zurückfindet. Wenn ich aufgeben würde würde ich mir mein Leben lang vorwürfe machen.
    Aber was ist richtig und was ist falsch? Soll ich "dranbleiben" und als "Freund" versuchen in ihrer Nähe zu bleiben? Soll ich "aggressiver" werden mit Rosen vor die Tür legen oder ihr wieder meine Liebe gestehen (Risiko - s.o.)? Soll ich noch weiter durch die Hölle gehen und versuchen sie zu ignorieren und sehen ob sie von sich aus noch einmal zu mir kommt (glaub ich nicht- dadurch kommt sie erst recht von den letzten Gefühlen los)?

    Was soll ich tun...???

    Hat irgendjemand hier in den Weiten des Webs eine ähnliche Situation durchgemacht?
    Gibt es Beziehungen, die nach einem Ende eine freundschaftliche Beziehung geworden sind und gibt es auch Fälle, in denen der andere nach längerer Zeit dann doch eingesehen hat, dass man es doch noch einmal versuchen könnte...?

    Sorry, dass der Text so lange geworden ist. Mit mehr Details wäre er sicherlich nochmal so lang geworden aber dann liest ihn ja keiner...

    Wenn mir jemand ne Antwort ode einen guten Rat geben könnte währe ich tausendfach dankbar...!


    PS:
    Was anderes: Ist irgendwer hier von Euch zufällig bei schwarzekarte.de angemeldet? Wichtig!!
     
    #1
    Pooky, 28 August 2006
  2. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Hmm, was hast du denn nur so schreckliches angestellt in Sachen Finanzen, dass sie dir nicht mehr vertraut, hat es sie überhaupt betroffen? Und bist du dir sicher, dass es NUR das war, was sie zur Trennung bewogen hat? Klingt irgendwie unglaubwürdig, deswegen so eine tolle Beziehung wegzuwerfen.
     
    #2
    Britt, 28 August 2006
  3. du-rex?
    Gast
    0
    Ich kann das, was du fühlst, sehr gut nachvollziehen.

    Ich war auch 3 1/2 Jahre mit meiner Freundin zusammen und sie war meine absolute Traumfrau !

    Sie war meine erste Freundin, ich war ihr dritter Freund.

    Und obwohl ich noch keine Freundin vor ihr hatte, so wusste ich, dass ich sie irgendwann heiraten möchte und mit ihr mein Leben verbringen wollte.

    Es war bei uns so, wie es wohl auch bei euch war. Es war alles harmonisch, wir verstanden uns, hatten die selben Einstellungen zu Themen, hörten die selbe Musik und liebten uns wahnsinnig.

    Doch dann, von heute auf morgen, machte sie mit mir Schluss. Falls dich die Story interessiert, siehe hier: Freundin hat Schluss gemacht... :(

    Ich habe auch schon überlegt über eine Freundschaft wieder an sie ran zu kommen. Doch nachdem was sie so alles gesagt hat, glaube ich nicht, dass ich da eine Chance hätte.

    Und ich glaube, dass ich das nicht lange aushalten würde, sie immer wieder zu sehen - aber ohne Erfolg...
    Das würde doch schon schmerzen.

    Ich habe mir gesagt, dass sie sich schon melden wird, wenn sie doch noch Interesse hat...

    Was ich dir mit all dem sagen möchte ist, dass du nicht verzweifeln sollst, auch wenn es noch so hart ist :zwinker:.
    Ich weiss wie es ist, glaub' mir :zwinker:.

    Ich wünsche dir alles Gute !
     
    #3
    du-rex?, 28 August 2006
  4. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habs in der Vergangenheit mehrfach versucht, ist aber bisher immer gescheitert, aus verschiedenen Gründen.

    Ich finde es sehr schwierig, besonders in der Anfangszeit der Trennung eine Freundschaft aufzubauen, dazu gehört mMn sehr viel Wille und Selbstbeherrschung, damit die Gefühle - egal welcher Art - nicht überhand nehmen.

    Heute würde ich sowas nicht mehr erzwingen wollen, entweder wir bleiben Freunde oder nicht, die Zeit regelt das von selbst. Wenn Ihr beide es wollt, dann klappt das auch. Lass Dir einfach die notwendige Zeit und geh die Sache am besten entspannt an, sie muss es auch wollen.
     
    #4
    derstrahlemann, 28 August 2006
  5. preppylike
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich hoffe, dass auch Mädels antworten dürfen??

    Bei mir war das auch mal so!!
    Meiner erste große Liebe hat mich einfach so von einem auf den nächsten Tag verlassen!! Es waren zwar "nur 8 Moante", aber für mich war es meine erste Liebe halt und was ganz besonders!!
    Wir hatten kein einziges Mal Streit und wir waren wie beste Freunde und ein Liebespäärchen zugleich!
    Als er mich plötzlich verließ, sein Erklärung war die, dass es plötzlich merkte, er würde mich einfach nicht mehr lieben:eek: !!

    Ich war am Boden zerstört und so traurig, dass ich kaum noch etwas aß und jeden Tag weinte!!
    Ich rief ihn oft an, jedoch war er eiskalt und wollte einfach nicht mehr mit mir reden!!:kopfschue
    Meine Eltern hatten damals Angst, dass ich noch magersüchtig werden könnte und standen mir so gut es ging, zur Seite!
    Zum Glück waren auch meine Freunde alle da und unterstützten mich so gut es ging!
    Jedenfalls rief ich ihn ca. 6Wochen später nochmal an und er redete mit mir, als wäre nichts gewesen!:flennen: ...ich konnte es nicht fassen! Zumal er nicht mehr "über diese sache" reden wollte und einfach mit mir befreundet sein wollte!
    Ich konnte das aber nicht! Ich empfand noch viel zu iel für ihn!!!
    Das änderte ein Jahr später sich noch immer nicht!

    Ich machte den Fehler und gab vor, dass ich "nur" mit ihm befreundet sein will, denn er reif mich wieder öfters an, schreib mir SMS etc! Dann trafen wir uns -und ich küsste ihn!
    Er meinte, er will das nicht wieder alles haben, weil er bald nach Amerika zieht -für immer!
    Ich wusste dies schon als wir noch zusammen waren, jedoch hatte er mir gesagt, dass er für mich hier bleiben würde!:cry:

    Sooft begneten mir Dinge, die wir zusammen erlebt hatten, oder irgendwas, also ich erinnerte mich täglich an die schöne Zeit!

    Es war die schlimmste Zeit meines Lebens!!
    Irgendwann, nach vielen "Freundschaftsanläufen" landeten wir wieder gemeinsam im Bett! Für mich war es mehr...für ihn nicht!!
    Er wollte nur seinen Spaß haben und hatte mich somit verarscht und das Schlimmste war: Ich konnte es ihm nicht übel nehmen!!!:eek: :angryfire
    Danach war nichts mehr mit Freundschaft für mich!

    Ich flüchtete mich in eine Beziehung -er war neidisch- mit einem Typen, den ich nicht einmal liebte!!
    Als ich Schluss machte, konnte er dies nicht ertragen und schreib mir Briefe, schenkte mir Rosen, rief mich an (Telefonterror!!) und zu guter letzt beschimpfte er mich aufs Schlimmste!!

    Mein Ex hielt währenddessen zu mir - danach , als wir uns wieder stritten, stand er hinter ihm!!:mad:
    Jedenfalls war die Trauer nach einem oder zwei Jahren weniger und ich konnte loslassen!
    Nun lebt er in Amerika und wir haben nur mäßig Kontakt, was auch gut so ist!
    Ich bin verliebt, habe meine "zweite große Liebe " gefunden! Er ist alles, was ich mir je gewünscht habe und ich bin glücklich, dass alles so gekommen ist, denn sonst hätte ich was verpasst!
    Ich habe ihn trotzdem nicht vergessen, aber das will ich auch gar nicht, denn er hat mir viel gegeben! Jedoch habe ich diese Erfahrungen gebraucht, um so einiges jetzt besser zu machen!

    Bitte belästige deine Freundin nicht! Vielleicht braucht sie einfach nur Zeit, um über alles nachzudenken, denn es muss ja anscheinend ein :eek: für sie gewesen sein!
    Gib ihr Zeit und versuche ihr genauso alles zu erklären!

    Ich würde an ihrer Stelle eine so lange Beziehung nicht einfach wegwerfen -das könntest du ihr auch sagen! Aber jeder empfindet sowas anders!
    Lass dich nicht hängen -auch wenns leicht gesagt ist! Aber ich hab das auch geschafft und hab mein Glück gefunden!
    Versuch aus solchen Dingen zu lernen:zwinker: , auch wennsnoch so schwer ist!!
    Ich drück dir die Daumen, dass sie dir verzeiht und ihr glücklich werdet, aber man kann halt nichts erzwingen!
    Liebe Grüße und Kopf hoch!!:smile:

    Sorry, für den langen Text!!!:schuechte
     
    #5
    preppylike, 28 August 2006
  6. Pooky
    Pooky (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    Single
    Hallo alle!

    Danke schonmal für Eure Nachrichten, Hilfe und dei guten Wünsche, hat mich sehr gefreut Eure Meinungen zu lesen!!

    @Britt: Doch - leider war's nur das. Andere Leute würden sogar sagen es würde eigentlich nur mich was angehen. Kurz gesagt hatte ich durch kurze Jobprobleme finanzielle Schwierigkeiten und musste kurzfristig nen Kredit aufnehmen obwohl ich ihr (saublöd von mir) versprochen habe dass ich das nicht machen müsste. Naja, hab's doch getan und ihr ist's aufgefallen. Hätt ich's ihr vorher gesagt wär's kein Problem gewesen. Ist passiert - ich hab draus gelernt und tausendmal gesagt dass mir das nie wieder passieren würde ihr nicht die Wahrheit zu sagen. Aber für sie ist das Vertrauen was uns beiden immer so wichtig war gebrochen...

    @du-rex:
    Danke für Deine Wünsche, scheinst auch schwere Zeit durchgemacht zu haben. Hoffe es geht Dir mittlerweile wieder gut!

    @derstrahlemann:
    Ja hast Recht - Freundschaft von beiden Seiten schwierig. Das dumme: Ich will ja eigentlich nicht nur Freundschaft - würde ja gerne mehr (!) Aber zwischen Nichts und Freundschaft entscheide ich mich lieber für letzteres... :-(

    @preppylike:
    Danke für Deine langen Ausführungen. Auch Du bist sehr verletzt worden. Es tut mir vor allem sehr leid, dass Dich Dein Ex richtiggehend ausgenutzt zu haben scheint. Gott sei Dank ist das bei mir nicht der Fall, wir respektieren uns und mögen uns ja noch sehr. Sind halt momentan "nur" gute Freunde. Für mich ist da aber noch mehr da und ich hoffe inchts so sehr als dass dieses auch von ihrer Seite mal wiederkommt. Schön wär's zumindest
    Zeit gebe ich ihr. Und erklärt habe ich ihr alles mehrmals. Sie weiss alles und weiss auch über meine Gefühle sehr gut bescheid. trotzdem bleibt sie hart. Hoffe so sehr, dass sich das irgendwann einmal ändert...
     
    #6
    Pooky, 28 August 2006
  7. Yashinay
    Yashinay (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Single
    Also, meine Meinung dazu ist, dass du sie am besten abschreibst.

    Klar, du hoffst darauf, dass ihr wieder zusammenfindet. Verständlich. Aber das kannst du nicht erwarten.
    Finde dich lieber damit ab, dass eure Beziehung beendet ist.

    Ja, es klingt hart. Aber es bringt dir nichts, dem ewig hinterherzutrauern.


    Und im Übrigen: Wenn sie dasselbe für dich empfindet wie du für sie, dann wird sie es merken und zu dir zurückkommen.

    Wenn nicht, sind auch alle Versuche darauf hin zu arbeiten nutzlos.


    Also: Gib ihr Zeit, gib dir Zeit. Finde zu deinem eigenen Leben zurück. Und wenn sie als kleines "Extra" wieder in deinem Leben auftaucht, ist das sehr schön. Wenn nicht, hast du immer noch dein eigenes Leben und alles ist in Ordnung.
     
    #7
    Yashinay, 28 August 2006
  8. BlueOcean86
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Single
    Schon so spät ... ich schreibe dir trotzdem etwas dazu.

    Auch ich wurde in meiner ersten großen Liebe bis auf die Seele enttäuscht und verletzt, wie andere Poster vor mir. Wir verstanden uns super, machten viel zusammen und waren einfach total glücklich miteinander. Dann ging es ca. heute (+-2 Wochen) vor einem Jahr zu Ende und ich war innerlich leer und sah keinen Sinn mehr im Leben. Das hat sich bis vor relativ kurzer Zeit (ca. 2-3 Monate) nicht geändert.
    Zustande kam der Schmerz dadurch, dass ich durch die Freundesschiene wieder zu ihr gelangen wollte, sie jedoch innerlich schon mit mir abgeschlossen zu haben schien. So quälte ich mich und irrte fast ein Jahr blind vor Hoffnung umher, ohne Rücksicht auf mich selbst oder andere Menschen. Auch konnten die meisten meiner Freunde mir keinen richtig starken Rückhalt geben, sodass ich weiter in meiner Trauer versank. Es ging einfach alles weiter und das nur, weil ich sie nicht vergessen wollte und dadurch nicht konnte. Ich hatte mich in all die schönen Erinnerungen verbissen und mich gegenüber der ganzen Umwelt, mit Ausnahme von ihr, verschlossen.

    Tja, im Nachhinein ein verschenktes Jahr voller Tränen, Wut und Lebensmüdigkeit. Ich will bzw. muss dir ans Herz legen, deine Entscheidung wirklich gründlich zu überdenken. Wenn ich zurückdenke ... egal wie schön die Zeit auch war, es ist es nicht wert gewesen ... nichts ist es wert, ein Jahr seines Lebens zu verschwenden und es WAR verschwendete Zeit. Sei mit dir selbst zufrieden und mache dich nicht abhängig von Dingen, auf die du wenig bzw. keinen Einfluss hast. Merke dir diesen Satz, er wird dir sehr weiterhelfen. Ich will nicht behaupten egoistisch zu sein, jedoch habe ich gelernt, dass es absolut existentiell wichtig ist, ein eigenes Leben zu haben, dass NUR man selbst lebt, in dem man SELBST die Fäden zieht und in dem man für sich selbst immer da ist und eben zuallererst auf die eigenen Bedürfnisse/Gefühle etc. schaut (hört sich egoistischer an, als ich es meine). Sogesehen konnte ich der schlimmsten Zeit meinens Lebens doch noch etwas Gutes abgewinnen.

    Bis jetzt ist die Freundschaft zwischen mir und meiner Ex eher "inoffiziell" vorhanden und ich will ehrlich gesagt im Moment keine richtige Freundschaft zu ihr haben, da ich weiß, dass es mir jetzt noch zu sehr weh tut und ich mit falschen Hoffnungen heranginge.
    Ich sehe meine Situation wirklich sehr ähnlich zu denen der anderen Poster hier, also lasse ich die Details aus (wenn du etwas fragen möchtest, nur zu :smile: )
    Ich kann mich sehr gut in deine Lage hineinversetzen, denn ich war ich dieser Lage und kenne die damit verbundenen Gedanken und Gefühle. Sei und bleibe stark und wenn du meinen Rat hören willst: Tu es dir nicht an, sondern gehe deinen eigenen unabhängigen Lebensweg und verschwende keine Zeit, wie ich es damals tat.
     
    #8
    BlueOcean86, 29 August 2006
  9. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Deine (Ex-)Freundin ist etwas inkonsequent, oder? Sie sagt, ihr Vertrauen reicht nicht für eine Beziehung und doch verbringt ihr viel Zeit miteinander, schlaft beieinander und miteinander.

    Es ist wirklich ein Drama, dass sie dir diese Geschichte nicht verzeihen kann, aber wenn sie es eben wirklich nicht kann, muss ich mich dem Rest der Poster anschließen:
    Verschwende deine Zeit nicht mit ihr!

    Und wenn du glaubst, dass sie nicht beurteilen kann, was sie an dir hat, wird sie auch nicht beurteilen können, was ihr an dir fehlt, wenn ihr nur aufeinander klebt.

    Vielleicht fällt es ihr auf, wenn du dich konsequent zurück ziehst. Wenn nicht, musst du leider damit Leben.
     
    #9
    SpackenQueen, 29 August 2006
  10. Tester18
    Tester18 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Wenn man noch Gefühle für den anderern empfindet geht das solange gut bis der Ex Partner eine neue Beziehung hat.
     
    #10
    Tester18, 29 August 2006
  11. FruechtTee
    FruechtTee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    nicht angegeben
    Kurz und knackige Antwort?

    Imprinzip ist es möglich wenn einiges beachtet:

    - viel Zeit lassen
    - es sollten keine Liebesgefühle mehr vorhanden sein
    - beide Seiten wollen eine Freundschaft

    Ich war mit meiner ex ex Freundin auch 3,5 Jahre zusammen und wir sind heute echt die besten Freunde. Wir haben uns 1 1/2 Jahre Zeit gelassen seit die Beziehung zu ende war, also nix von einander gehört und dann langsam den Kontakt aufgebaut. Man darf nur nix überstürzen und sich seiner Sache sicher sein. Aber ganz wichtig, keine !!Liebesgefühle!! sonst klappt es nicht. Und was ich noch denke ist ob man sich im streit getrennt hat oder nicht...

    Lg
     
    #11
    FruechtTee, 29 August 2006
  12. enteo
    Gast
    0
    Exakt.. :jaa:

    Ich war mit meiner ex ex Freundin auch über 7 Jahre zusammen und sind nun die besten Freunde. Wenn ich jemaden als beste Freundin bezeichnen würde, wäre sie es. Genauso ist es umgekehrt von ihr aus. Nunja.. 7 Jahre ist ne lange Zeit und wir hatten uns auch nicht im Streit getrennt. Dennoch hat es eine Weile gebraucht, bis wir wieder 'etwas zueinander' gefunden haben. 'Liebesgefühle' sind jedoch nicht da, sonst hätte es sicherlich auch nicht funktioniert.
     
    #12
    enteo, 29 August 2006
  13. Pooky
    Pooky (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    Single
    Hmmm...
    Ich weiss ja, dass es das beste für mich wäre sie einfach abzuschreiben und "ein neues Leben" zu beginnen aber mein Herz sagt mir einfach dass wir zueinander gehören.
    Dass es von ihrer Seite ähnlich ist oder noch vor kurzem war wurde mir extrem deutlich als wir vor ein paar Wochen so viel unternommen haben und zusammen waren. Viel ging ja auch in der Zeit von ihr aus. Sie meinte dann nur wir müssten den Kontakt herunterfahren weil sie merkte, dass da wieder Gefühle in Ihr aufkämen, die sie nicht wollte.
    Ihr Herz will zu mir, aber ihr Kopf sagt dass sie das nicht wollen darf...

    Ist ja alles schön und gut aber ist es nicht auch mal besser auf sein Herz zu hören?
    Hätte sie's getan wären wir sicherlich wieder zusammen und sie hätte mir noch eine Chance gegeben. Sie ist aber unheimlich hart zu sich selber in dieser Hinsicht, hört einfach nicht auf ihr Herz, und ist scheinbar zu keinem Kompromiss bereit :-(

    Derzeit telefonieren wir alle 2-3 Tage mal und sehen uns vielleicht 1-2 mal pro Woche.
    Ich hoffe halt, dass sie merkt dass ihr etwas fehlt wenn sie sich "ausgetobt" hat. Derzeit geht sie 2-3* pro Woche mit Freundinnen in die Disco, etc. Warum wir das nur 1* im Monat gemacht haben beantwortete sie mir so, dass sie's auch sehr genossen habe mit mir gemütliche Abende zu machen, etc. und sich selber durch unsere Beziehung in solchen Sachen sehr eingeschränkt hätte. Schade, dass ihr solche Dinge erst jetzt auffallen, hätte doch nix dagegen gehabt wenn sie sowas gemacht hätte während wir zusammen waren. Und ich hatte auch nie den Eindruck, dass ihr so etwas fehlen würde.

    Naja, ihr habt sicherlich alle Recht dass es für mich besser wär sie zu vergessen, ich kann mir aber keine bessere Freundin vorstellen, würde auch jede mit ihr vergleichen und das wär sehr unfair.
    Ich hoffe immer noch, dass sie irgendwann zu mir zurückfindet. Vielleicht nicht bald, vielleicht nicht nächsten Monat, vielleicht sehr viel später, ich hoffe aber dass sich unsere Herzen noch einmal finden.

    Vielen Dank für Eure Meinungen!
     
    #13
    Pooky, 29 August 2006
  14. Anni83
    Anni83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    103
    1
    Single
    ohne genau zu wissen, was du so schlimmes finanziell getrieben hast (habe nur quer gelesen)... wenn Du nicht gerade irgendwelche atombombentests finanziert hast, und du das was du gemacht hast einfür alle mal aus der welt geräumt hast, und sie dir keine zweite chance geben kann oder will... dann brauchst Du sie auch nicht als besten freund... keine ahnung wer es gesagt hat, aber "friends are people who will stand by your side when they rather wouldnt"

    ich weiß, das ist hart :L ich hoffe für Dich, daß Du außer ihr auch noch echte freunde (siehe oben) hast
     
    #14
    Anni83, 29 August 2006
  15. du-rex?
    Gast
    0
    Ja das ist wieder typisch. Es wird erwartet, dass der Partner alles merkt, was einem selber missfällt.
    Und dass man auch mal über Dinge reden kann, die man gerne ändern möchte, wird auch nicht in Betracht gezogen...

    Vergessen kannst du sie eh nicht :zwinker:.

    Du kannst nur versuchen, auf eine Art, die dir angenehm erscheint, damit umzugehen :zwinker:.

    Entweder gibst du ihr erst etwas Zeit und baust dann eine Freundschaft auf oder aber du meldest dich gar nicht mehr bei ihr.

    Den Gedanken den du hattest, dass du sie über eine Freundschaft zurück bekommen kannst; den hatte ich auch schon :zwinker:.

    Allerdings kann der Schuss richtig nach hinten losgehen - denn es besteht die Möglichkeit, dass sie sich dann immer mehr auf eine Freundschaft einstellt und sich immer besser mit der Situation anfreundet.
    Natürlich kann es sein, dass sie ihre Liebe zu dir wieder neu erfährt... aber ich denke, dass die größte Chance besteht, wenn man sich GAR NICHT mehr meldet und sie erstmal in Ruhe lässt.

    So kann es sein, dass sie an alte Zeiten denkt und dich dann eventuell vermisst.

    Wenn sie dich noch liebt und sich eine Beziehung irgendwann wieder vorstellen kann, dann wird SIE sich melden :zwinker:.

    Es fiel mir selbst sehr schwer dies einzusehen. Besonders nach gerade mal ~ 2 Wochen, die ich von meiner Freundin getrennt bin...

    Ich empfehle dir, dass du den Kontakt abbrichst. Es ist hart, aber so ist die Chance wahrscheinlich am größten, dass sie zu dir zurück kommt.

    Viel Glück :zwinker:.

    (Ich weiss wie hart es ist... :frown:)
     
    #15
    du-rex?, 29 August 2006
  16. Pooky
    Pooky (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    Single
    @du-rex?:
    Du hast leider den Nagel sozusagen mit dem Kopf getroffen...
    Freundschaft aufgebaut haben wir ja schon. Und dadurch, dass ich ihr die Zeit gebe die sie "verlangt" geht der Schuss wie Du sagst "nach hinten los" - sie stellt sich immer mehr auf die Situation ein in mir nur einen guten Freund zu haben und hat damit wohl auch schon abeschlossen während ich warte und hoffe dass daraus wieder mehr wird.

    Kontakt abbrechen geht nicht, will ich nicht, kann ich nicht. Schon alleine dadurch, dass wir uns mindestens einmal pro Woche beim Training sehen geht es wirklich nicht. Und ich denke immer daran wie schön es wäre sie wieder für mich zu haben wenn ich sie sehe. Es geht nicht anders... :-(
     
    #16
    Pooky, 29 August 2006
  17. du-rex?
    Gast
    0
    Ja das ist echt schwierig...

    Ich bin ja fast in der gleichen Situation wie du. Mit dem Unterschied, dass ich sie gar nicht sehe und auch gar keinen Kontakt zur Zeit zu ihr habe.

    Allerdings möchte ich sie zurückhaben. Doch wenn ich jetzt versuchen würde, eine Freundschaft mit ihr aufzubauen, dann wäre das das völlig falsche Signal.
    So würde sie denken, dass ich mich auch mit einer Freundschaft zufrieden stellen kann und das wäre nicht so gut...

    Dadurch, dass ich mich nicht melde, zeige ich ihr, dass ich nicht mit der Trennung, und schon gar nicht mit einer Freundschaft, einverstanden bin :zwinker:.

    In deinem Falle - das ist wirklich schwierig dir da einen guten Rat zu geben...

    Du siehst sie ja schliesslich einmal pro Woche. Und da kannst du sie ja schlecht ignorieren, ne... :zwinker:

    Mmh... du könntest versuchen den Kontakt vielleicht wirklich nur auf dieses eine Treffen zu reduzieren...
     
    #17
    du-rex?, 29 August 2006
  18. Pooky
    Pooky (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    Single
    Das sagst Du so einfach...
    Wie soll ich allen ernstes wollen den Kontakt auf das notwendigste zu redzuzieren wenn es einfach nichts schöneres im Leben gibt als mit ihr zu telefonieren?
    Im moment ist jeder Tag ohne eine Nachricht von ihr ein verschenkter Tag. Jede SMS wie ein Sonnenstrahl und jedes Telefonat in dem wir uns gut verstehen wie Weihnachten und Geburtstag auf einem Tag...!

    Wie soll man da allen ernstes sich mit dem Gedanken anfreunden freiwillig darauf zu verzichten in der Gefahr, dass es dann immer weniger werden wird...?!?
     
    #18
    Pooky, 29 August 2006
  19. du-rex?
    Gast
    0
    Wenn du sie wirklich zurückhaben möchtest, dann gibt es meiner Meinung nach nur einen Weg...

    Nämlich den Kontakt drastisch zu reduzieren. Wenn du weiterhin einen auf "Gut-Freundschaft" machst, dann denkt sie, du hättest dich auch damit abgefunden und sie fühlt sich vielleicht auch in ihrer Linie bestätigt.

    Dann gewöhnt sie sich so sehr an eine Freundschaft und findet sich damit ab, dass die Chance fast auf Null geht, dass sie nochmal zu dir zurückkommt...

    Meine Meinung :zwinker:...

    Bei mir ist es doch das gleiche Problem... ich möchte sie auch zurückhaben. Doch wenn ich jetzt so tue, dass alles in Ordnung ist, dann findet sie sich auch schneller mit einer Freundschaft ab.

    Wenn aber kein Kontakt da ist, besteht die Chance, dass sich deine Freundin vielleicht nach dir sehnt - irgendwann :zwinker:.

    Das ist meiner Meinung nach das vernünftigste.

    Was glaubst du wie es mir geht ? Meinst du, mir geht es gut, so wie es gerade läuft... gar keinen Kontakt zu haben... ?!
    Das ist richtig schlimm, aber da muss man durch. Denn nur so hat man eine Chance... :zwinker:
     
    #19
    du-rex?, 30 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freunde bleiben Trennung
Sign
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 August 2014
4 Antworten
SunsetLover
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 August 2004
11 Antworten
Sav
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Februar 2003
27 Antworten