Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freunde oder ehemalige?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 76941, 2 November 2008.

  1. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Hallo!
    Ich schreibe heute mal für meinen Freund.
    Wir beide wissen einfach nicht, wie wir dieses Problem lösen können :ratlos:
    Ich fang einfach mal an:

    Mein Freund wuchs in einer Kleinstadt auf, etwa 20 km entfernt von der Großstadt, in der wir beide jetzt wohnen.

    In seiner Heimatstadt hatter er viele Freunde, mit denen er seine Teenagerzeit verbrachte.
    Sie machten eben alles zusammen. Er machte sein Abi, fing an zu studieren und macht gerade die gleiche Ausbildung wie ich an einer Schule.
    Für die Ausbildung und den damit verbundenen Job zog er in die Großstadt in eine eigene Wohnung.

    Seine Freunde wohnten weiterhin in der Kleinstadt. Er wurde oft eingeladen zu Geburtstagsfeiern und Silvester etc.
    Der einzige Lebensinhalt seiner Jugendfreunde bestand aus "Spaß-haben", Party und so weiter.
    Dadurch, dass er wegzog, wurde der Kontakt weniger.

    Das lag wohl auch daran, dass er einen neuen Lebensinhalt bekam, durch Job und andere Lebnsumstände. Ich kam ja dann auch dazu.
    Er machte recht wenig mit seinen Freunden, weil er durch den Job auch wochenends beansprucht wird.

    Wir waren zusammen auf einigen Partys bei den Freunden, aber ich fühlte mich nicht wohl bei ihnen.

    Er bekam öfter SMS von den Freunden, reagierte aber kaum noch. Hätte er dahin egwollt, hätte er allein fahren können, ich wollte das nicht wirklich, hab es einige Male probiert und es funktonierte einfach nicht. (Ich verstehe mich durchaus mit einigen seiner Freunde, die sind ihm , so wie er jetzt ist, aber auch ähnlicher)

    Vor ein paar Tagen bekam er eine SMS- Einladung zu einer Einweihungsparty. Er hatte keine Lust drauf und ich war ehrlich gesagt froh, dass ich nicht hin musste :schuechte

    Naja, diese Party war gestern und mitten in der Nacht bekam er eine SMS, dass er ihnen (den Freunden ) fehlt und dass er doch mal wieder kommen soll.

    Wir haben darufhin miteinander geredet und ich habe es ihm so gesagt, wie ich es empfinde: Er hat sich berufich und persönlich weiterentwickelt, seine Freunde nicht, es passt eben einfach nicht mehr, man hat keine Gemeinsamkeiten. Er meinte, dass er das genauso sieht, aber nicht wüsste, wie er das angehen soll.

    Er kann ihnen ja nicht sagen, dass er den Kontakt abbrechen will.

    Er möchte den Kontakt eigentlich nicht mehr, aber will die Freunde nicht an den Kopf stoßen.

    Was könnte er machen?
    Hat vielleicht jemand einen Rat?
     
    #1
    User 76941, 2 November 2008
  2. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2013
    User 25480, 2 November 2008
  3. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Danke MyMemory für deinen Beitrag!

    Würdest du uns /ihm dazu raten, den Konatkt durchaus noch beizubehalten, aber nur noch zu treffen, wenn er Lust drauf hat?
    Ich denke auch, dass es nicht schön wäre, ihnen so etwas einfach mit zu teilen. Ich hab ja schon gedacht, dass er anstatt die Einladungen einfach zu ignorieren, wenigstens zurück schreibt, dass er arbeiten muss oder lernen sollte.
    Mal schaun, was dabei herauskommt.
    Ich denke aber auch, dass es was mit demAlter zu tun hat. Mein Freund ist 25, wird 26 und hat mittlerweile einfach andere Dinge im Kopf außer Saufen und nur Spaß haben. Das unterscheidet ih von seinen Jugendfreunden sehr. Auch seine beruflichen Perspektiven sehen total anders aus.
    Seine Freunde haben entweder keinen Job oder arbeiten als Verkäufer (mit Ausbildung).
    Es ist natürlich schade, aber mir ist klar, dass jeder Mensch sich verändert und seine Interessen sich verschieben.
     
    #3
    User 76941, 2 November 2008
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich komme aus einer 5000 Seelen Gemeinde, habe dann zwei Jahre im Ausland verbracht und bin daraufhin nach Frankfurt gezogen. Ich habe auch meine gesamte Jungend mit einer Clique verbracht, die Leute wohnen noch heute in dem Kaff und haben sich verglichen mit mir, eher weniger und langsamer weiterentwickelt.

    Inzwischen könnte ich niemals mehr täglich mit ihnen rumhängen, aber hin und wieder, wenn ich mich sozusagen nach weniger stimulierenden, "Rumgammler-Parties" "sehne", dann verbringe ich eine Geburstagsparty mit ihnen. Einfach weil es dann doch lustig ist, gemeinsam an Früher zu denken und in Erinnerungen zu schwelgen, auch wenn wir heitzutage eigentlich nichts mehr gemeinsam haben.
     
    #4
    xoxo, 2 November 2008
  5. Eightball
    Sorgt für Gesprächsstoff
    30
    31
    0
    Single
    Ich sehe das ähnlich, würde den Kontakt nicht abreißen lassen eben nur einschränken. Bei mir war es genauso, hab mich dann nur ab und zu mal mit einigen getroffen zum Billard oder so aber mit zu den Saufpartys nicht mehr. Tja und jetzt bin ich froh das ich es so gemacht habe und nicht komplett den Kontakt abgebrochen habe, denn nun sind einige auch "vernüftiger" geworden und man hat wieder gleiche Interessen. Alte Freundschaften sind schon Klasse und auch erhaltenswert, ok wenns garnicht mehr paßt ist es was anderes.
     
    #5
    Eightball, 2 November 2008
  6. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Vilen Dank für eure Antworten!
    Ich habe meinem Freund dazu geraten, den Kontakt aufrecht zu erhalten, aber Treffen nur dann, wenn er Lust hat.
    Einer seiner Freund hat sich verlobt, seine Verlobte bekommt ein Kind. Wir werden jetzt mal öfters was mit den Zweien (Dreien :zwinker: ) machen, damit wir mal rauskommen. Danke nochmal!
     
    #6
    User 76941, 4 November 2008
  7. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    würde er denn genauso denken wenn es dich nicht geben würde?
    oder kann es schon sein das er sich da auch von dir beeinflussen lässt?

    lässt sich das nicht irgendwie vereinen?
    dann mach halt du was mit ner freundin oder so...
     
    #7
    Beelion, 5 November 2008
  8. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Es war schon bevor es mich in seinem Leben gab so, dass er sich nur noch auf Geburtstagen mit ihnen getroffen hat.
    Ihm war schon aufgefallen, dass es nicht mehr dieselben wichtigen Dinge im Leben gab.
    Dadurch, dass ich mit einigen seiner Freunde nicht klarkomme, wird sich das natürlich noch mehr niedergeschlagen haben.
    Ihn bewusst in die Richtung geschoben habe ich ihn nicht.
    Er hat sich mit einigen ohne mich verabredet, was ich völlig in Ordnung finde, aber auch das hat nachgelassen, wohl auch durch unseren gemeinsamen Klausurenstress.
    Es steht ja auch bei uns bald das Examen an und eine Facharbeit muss auch ertsellt werden.
    Im Moment wird er, wie ich , von der Ausbildung voll beansprucht.
     
    #8
    User 76941, 5 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freunde ehemalige
UnerfahrenesGirl
Kummerkasten Forum
27 November 2014
8 Antworten
UnerfahrenesGirl
Kummerkasten Forum
27 November 2014
1 Antworten
Dragonheart
Kummerkasten Forum
15 Dezember 2013
3 Antworten