Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freunde. Was ist das?!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von zickzackbum, 4 April 2009.

  1. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Hi,

    ich habe ein Problem mit Freundschaften - und zwar habe ich zu wenige, um nicht fast zu sagen : FAST KEINE.

    Eigentlich sind es nur 3 wirkliche Leute, die ich überhaupt anrufen könnte oder zumindest ne SMS oder Email schreiben.

    A) Kenne ich seit dem Kindergarten, hatten zwischendurch manchmal mehr manchmal weniger Kontakt. An sich verstehen wir uns schon, und ich mache auch gern was mit ihm. Wenn ich spontan vorbei fahre nimmt er sich auch oft Zeit, hat mir schon viele Dinge mal geholfen und sowas. Aber von ihm kommt nichts. Wenn ich nicht auf ihn zugehe kommt fast nichts.
    Selbst wenn ich anrufe und ihn nicht erreiche auf dem Handy (was der Regelfall ist) oder seine Mutter ihm ausrichtet, dass ich angerufen habe, kommt meistens nichts zurück.:ratlos: Ich rufe auch nicht zehn mal am Tag an, ich habe versucht, wenigstens einen zwei- bis dreiwöchentlichen regelmäßigen Kontakt zu etablieren. Aber nix ist...


    B) Kenne ich seit der 5. Klasse, wir waren teilweise in einer Klasse. So richtig gute Freunde waren wir jetzt nie, aber haben uns immer ganz gut verstanden. Wir sehen uns höchstens 1-4 mal im Jahr. Immerhin ist er zu meinem Geburtstag gekommen. Und jedes Mal, wenn er einem Treffen zusagt ist das ein riesen Theater (er muss dann erstmal gucken und sagt erstmal unverbindlich zu usw.....). Er wohnt zwar in einer anderen Stadt, doch seine Freundin wohnt in der selben Stadt wie ich. Zu der fährt er sehr oft, für die Fahrt zu mir ist der Weg wohl zu weit. Er meckert auch oft an vielem rum, wenn man etwas unternimmt (z.B. Billardspielen "abgetakelte Spelunke"), ich weiss gar nicht, was ich ihm überhaupt vorschlagen soll.

    C) Kenne ich seit der Oberstufe. Verstehe mich im Grunde sehr gut mit ihm, er hat auch außer seiner Freundin wenig gute Freunde. Ab und zu meldet er sich mal, ab und zu melde ich mich mal. Leider ist er nicht sehr unternehmenslustig und seine Freundin steht halt sehr im Vordergrund, allerdings auch nicht immer. Mit ihm komme ich noch am besten zurecht.


    Daneben hatte ich bis letztnes noch einen "Freund", von dem zwar viel ausging, der mich jedoch immer nur verwendet hat, um das zu machen, auf was er Lust hat. Ich hatte da nie viel zu melden, wenn ich mich dagegen gewehrt habe gabs Stress. Letztendlich habe ich diese Freundschaft dann beendet.


    Joa.... was nun ?! Ich weiß nicht, in welchen Verein ich gehen sollte oder wo ich Leute kennen lernen könnte. Bin im Sportstudio, aber die meisten Leute da sind nicht mein Ding. Und an der Uni wurde es bisher auch nicht viel (und ich bin schon im Hauptstudium).
    Ich glaube ich bin irgendwie antisozial.
     
    #1
    zickzackbum, 4 April 2009
  2. glashaus
    Gast
    0
    Wo liegt denn dein Problem? Schon beim Kennenlernen an sich? Beim Vertiefen von Bekanntschaften? Beim Halten von Freunden?
     
    #2
    glashaus, 4 April 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du könntest neben dem Studio noch einmal wöchentlich eine Teamsportart ausüben? Du könntest in ehrenamtliche, freiwillige Clubs und Vereine (z.B. deiner Uni) beitreten. Wie ist das denn, wenn du Partner- oder Gruppenarbeiten machen musst, lernst du da keine Leute kennen? Wenn ein neues Semester beginnt, setzt du dich dann nicht irgendwo hin und quatscht deine Sitznachbarn an? Wenn du alleine auf der Wiese oder in der Mensa sitzt, sprichst du nicht mit deinem Gegenüber? Du kannst Parties deiner Fachschaft mitorganisieren oder bei anderen Aktionen mithelfen.
     
    #3
    xoxo, 4 April 2009
  4. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Einmal habe ich jemanden kennengelernt und mit dem dann auch etwas unternommen. Ansonsten sieht man sich danach meistens kaum mehr, weil jeder andere Kurse hat und die Uni groß ist und das wars dann halt.

    Ich bin nicht so das Ballsportass. Ein Club oder Verein klingt besser, ich weiss nur noch nicht was. Ich mache mir auch sehr viel Gedanken. Was, wenn ich dort hingehe und es ist total anders als erwartet. Ich kann mit sowas dann sehr schlecht umgehen.

    Es fällt mir extrem schwer, mit irgendwem ins Gespräch zu kommen. Ich glaube ich habe auch keine so positive Ausstrahlung und wirke schnell genervt, gelangweilt, abweisend oder ähnliches. Dabei will ich gar nicht unfreundlich sein und bin es eigentlich auch gar nicht.


    Beim Kennenlernen und Vertiefen fängts schon an. Bis zum Halten kommt es ja kaum.

    Ich habe auch das Gefühl, dass viele Leute nicht wirklich was mit mir anfangen können . So als ob ich nicht greifbar bin, keine Ecke habe, an der jemand ansetzen könnte oder wollte.
    Ganz besonders habe ich das Gefühl bei Frauen, wobei es mir jetzt gar nicht um Beziehungen geht, sondern allgemein. Ich glaube dass (einige) Frauen mir gegenüber total abweisend sind, auch wenn es um gar nichts geht.
     
    #4
    zickzackbum, 4 April 2009
  5. glashaus
    Gast
    0
    Vielleicht solltest du dann Aktivitäten anstreben, die etwas mit Interessen zu tun haben. Da hat man dann schonmal eine gemeinsame Grundlage, auf die man aufbauen kann. Xoxo hat ja schon einige gute Ideen geliefert.

    Hast du dich mal vor den Spiegel gestellt und dich gefragt, wie du auf andere wirkst? Ausstrahlung kommt zwar zu einem großen Teil von innen, aber man kann durchaus auch üben, z.B. lächeln :smile:
    Auf Uni-Parties kann man sich auch mal ein Herz fassen und Smalltalk mit Fremden üben, das erfordert zwar Überwindung, bringt aber auch Selbstwertgefühl.
     
    #5
    glashaus, 4 April 2009
  6. tomboman_88
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    nicht angegeben
    also zu aller erst mal: jeder mensch auf diesem planeten hat höchstens 3-4 wirkliche freunde. ansonsten,wie die dame über mir schon gesagt hat,versuch einfach mal auf andere menschen zuzugehen.wenn du auf ner uni-party alleine rumstehst,geh zur bar hol dir n bier,trink 2 mal davon,danach gehst du auf n mädchen,oder auch n kerl,das is scheiß egal,zu und laberst ihn einfach an. z.b: was er studiert,mit wem er da ist,ob er öfters hier ist etc. sowas nennt man small-talk :smile: ich weiß,sehr verschrien bei vielen leute,aber das kann dir auch egal sein.bei einem small-talk gehts darum ne Beziehung zu nem fremden menschen herzustellen,der inhalt is erstmal scheiß egal,die wichtigen bzw. ernsten themen kannst du dir für später aufheben,wenn du den menschen besser kennengelernt hast. es geht erstmal nur ums ansprechen,also kontakt herstellen. und glaub mir eins,es ist wirklich verdammt leicht,gerade auf ner party,wo sowieso 90% der leute unter alkoholeinfluss stehen,ich sprech aus erfahrung:grin:
    und wenn du den ersten schritt erstmal gemacht hast,ergibt sich der rest meist von alleine. also,viel glück:smile:
     
    #6
    tomboman_88, 5 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freunde
deviouz
Kummerkasten Forum
6 Oktober 2016
12 Antworten
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
FurryLizard
Kummerkasten Forum
7 September 2016
4 Antworten
Test