Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundesraub?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Fee87, 10 Oktober 2005.

  1. Fee87
    Gast
    0
    Folgenede Situation:
    Du lernst auf der Party eines guten Freundes Leute kennen, mit denen du dich auf Anhieb verstehst, obwohl du sie vorher noch nicht kanntest. Diese Leute sind mit deinem guten Freund, dem Gastgeber, auch gut befreundet.
    Am Ende der Party verabredest du dich mit den Leuten für den nächsten Tag, wobei du hoffst, eine Freundschaft aufbauen zu können.

    Ist das in Ordnung? Oder ist es dem dem Gastgeber gegenüber nicht fair, weil die Leute ja eigentlich SEINE Freunde sind? Was meint ihr? :smile:
     
    #1
    Fee87, 10 Oktober 2005
  2. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Halte ich für Quark :zwinker: Jeder darf selbst entscheiden, mit wem er seine Zeit verbringt. Und wie sollte man sonst auch Freunde kennenlernen, wenn nicht über andere Freunde? Geht meiner Meinung nach am Effektivsten.
     
    #2
    User 631, 10 Oktober 2005
  3. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Wieso sollte es nicht okay sein?

    Es geht doch nicht darum, dass dieser "neue" Freundeskreis der einzige wird??

    Man kann sich doch trotzdem noch miteinander/alte und neue Freunde, verabreden??

    vana
     
    #3
    [sAtAnIc]vana, 10 Oktober 2005
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    So ein Quatsch!

    Ich würde nie sagen "Nein, mit dem darf ich nicht befreundet sein, der Typ gehört meiner Freundin..." oder so.

    Wer gehört schon wem?
    Neee...

    Ich bin immer sehr offen für neue Freundschaften. Sagen wir so: Ich will nicht mit jedem befreundet sein, sondern nur mit wenigen. Aber wenn mir Leute passen, dann krall ich mir die!
     
    #4
    Dreamerin, 10 Oktober 2005
  5. Losti
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    Entscheidet doch jeder selbst und da deren Freund ja auch ein guter Freund von dir is, is doch alles supi. Dumm ist's nur, wenn einer zwischen die Fronten gerät, aber auch das kann man klären.
     
    #5
    Losti, 10 Oktober 2005
  6. Fee87
    Gast
    0
    Ja gut, danke schon mal für eure Antwroten. Ich habe das nämlich auch getan und war mir damm im Nachhinein unsicher, ob das okay war.^^
    Aber eigentlich habt ihr schon recht :grin: .
     
    #6
    Fee87, 11 Oktober 2005
  7. succubi
    Gast
    0
    also wenn er ein freund is und das andre seine freunde, was sollte dann daran "freundesraub" sein wenn du auch mit den andren befreundet bist...? kann er doch eigentlich nur positiv werten, da ihr dann einen gemeinsamen freundeskreis habt's... :smile: oder seh ich was falsch?
     
    #7
    succubi, 11 Oktober 2005
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Natürlich ist das okay. Es steht ja nirgendwo geschrieben, dass man nur mit einer Person befreundet sein darf, oder so.

    Nicht in Ordnung ist es nur, wenn man darüberhinaus die andere Freundschaft systematisch zerstören würde, weil man jemanden für sich allein gewinnen will ... das ist Kindergartenkram.
     
    #8
    Ginny, 11 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten