Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin, aber noch bei Eltern wohnen....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Granini, 22 Dezember 2005.

  1. Granini
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!
    Also, dieses Thema richtet sich primär an die 20+ Jahre alten Mitglieder.
    Und zwar wohne ich nämlich noch zu Hause, meine neue Bekanntschaft hat aber schon eine eigene Wohnung. Ich hab ihr das noch nicht erzählt, weil ich irgendwie befürchte, das würde sie als "unreif" und nicht als "im Leben stehend" ansehen. (wenn man natürlich 19 Jahre oder jünger ist, ist es ja normal, dass man noch zuhause wohnt, aber so...)
    Außerdem ergeben sich ja dann auch gewisse Probleme, wenn man nicht alleine in der Wohnung ist und man gerne... kuscheln möchte, oder?
    Würde mich sehr freuen, mal Erfahrungen zu hören, z.B. von Männern die eine Freundin haben/hatten, die selber schon eine eigene Wohnung hatte, aber die Männer nicht. War das erstmal ein Problem / etwas komisch?
    Aber auch Frauen, die selber eine eigene Wohnung haben, bitte eure Meinung kundtun!

    Gruß
    granini
     
    #1
    Granini, 22 Dezember 2005
  2. trust4fun
    trust4fun (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    nicht angegeben
    Also bei mir / uns ist es umgekehrt. Ich wohne allein und sie bei ihren Eltern. Das stand auch nicht lange ungesagt im Raum und ist überhaupt kein Problem. Zumal wir uns alle ganz gut verstehen.
     
    #2
    trust4fun, 22 Dezember 2005
  3. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    ich finde auch das dass nicht wirklich ein problem ist!!! :grrr:
    mein freund und ich wohnen beide noch daheim, das hat zum
    einen etwas mit unserer mentalität zu tun, und zum anderen
    weil meine mutter mich momentan einfach noch braucht!

    das ist also nix was einem unangenehm sein muss, gibt weitaus
    schlimmeres :grin:
     
    #3
    Cariat, 22 Dezember 2005
  4. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Sofern sich alle miteinander verstehen, wird das nicht das große Problem sein.


    Haarig wird's erst, wenn sich Schwiegereltern und Freund nicht leiden können...
     
    #4
    SexySellerie, 22 Dezember 2005
  5. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    naja, kommt drauf an, was du unter 20+ verstehst...also, wie alt du denn bist.

    so bis 25 kann ichs ja noch (gerade) verstehen, aber älter?! naja, muss nich sein.
     
    #5
    f.MaTu, 22 Dezember 2005
  6. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich studiere noch und wohne deswegen zuhause, weil es einfach günstiger ist und ich mir das Studium ansonsten nicht leisten könnte (oder wesentlich später fertigwerden würde). Meine Freundin studiert in einer anderen Stadt und wohnt um Studentenwohnheim. Bei uns ist das überhaupt kein problem, weil ich halt kein Muttersöhnchen bin und zuhause auch wasche, koche, Rasen mähe, etc.
     
    #6
    Touchdown, 22 Dezember 2005
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Hi erstmal!
    Es kommt natürlich auch auf das Alter an, viele können sich auch eine eigene Wohnung noch gar nicht leisten, vor allem wenn sie Student oder Schüler sind. Das sollte also eigentlich kein Problem sein, wenn der Partner noch zu Hause wohnt! Bei dir ist es ja so, dass deine Freundin eine eigene Wohnung hat und wenn dir das unangenehm ist, wenn sie dich immer zu Hause besucht wenn deine Eltern noch da sind, könnt ihr ja einfach mehr Zeit bei ihr verbringen! :zwinker: Ich glaube nicht, dass sie das schlimm findet, dass du noch daheim wohnst.. wie alt bist du denn?

    Ich könnte es nur nicht nachvollziehen, wenn man schon einen eigenen Job hat und schon Mitte/Ende 20 ist, denn irgendwann sollte man dann ja schon selbstständig werden und auf eigenen Beinen stehen!
     
    #7
    User 37284, 22 Dezember 2005
  8. ZuM4r
    ZuM4r (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    103
    2
    vergeben und glücklich
    also ich bin 17 und wohne 400 km von meinen eltern entfernt und ich kann dir sagen bleib solange @ home wie du nur kannst
     
    #8
    ZuM4r, 22 Dezember 2005
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also in der Regel sollte es kein Problem darstellen, wenn man über 20 ist und noch bei den Eltern wohnt. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel und von einer solchen Ausnahme hatte ich folgende Erfahrung gemacht: Ich war fast 28, als ich eine neue Freundin kennenlernte, die es jedoch darauf auslegte, mich systematisch von meinen Eltern fernzuhalten, d.h. es gab immer Zoff, wenn ich statt bei ihr (sie hatte eigene Wohnung) mal auch alle paar Tage wieder mal bei meinen Eltern sein wollte. Ich wurde dann auch oft als Muttersöhnchen abgestempelt. Die hatte es einfach nicht geschnallt :angryfire , dass man nicht einfach so einen Strich ziehen kann, schliesslich lebte ich 28 Jahre bei meinen Eltern. Später erfuhr ich den wahren Grund, weshalb sie mich in ihrer Wohnung festnageln wollte: Sie war nur hinter meinem Geld her und wollte mich ausnehmen, und dabei mit allen Mitteln verhindern, dass meine Eltern, die eh schon was ahnten, dazwischenfunken konnten. Aber da ich solche Spielchen nicht mit mir machen liess, hatte ich in einer Nacht-und Nebel Aktion alle meine Siebensachen gerafft und machte mich davon. Der Gipfel dabei war, dass sie noch anfing, meine Eltern am Telefon zu beschimpfen mit der Behauptung, sie hätten mich dazu aufgewiegelt. Und dabei war es es meine Entscheidung, hey, für wie blöd halten die Frauen denn die Männer!! :angryfire :madgo:
    Also Jungs, wenn die Freundin möchte, dass Ihr zu ihr zieht - Augen offenhalten und Lage abchecken!:eek4:
    Übrigens wohne ich noch heute in meinem Elternhaus. Zwar ist meine Mutter vor einiger Zeit zu ihrem Freund gezogen, aber meine Frau hatte bis dahin keine Probleme, sie gehört zu der seltenen Gruppe 'Familie unter einem Dach' :grin:
     
    #9
    User 48403, 22 Dezember 2005
  10. meine freundin ist 26 und wohnt alleine. ich hingegen hab sowas ähnliches wie eine einliegerwohnung, wohn also eigentlich auch noch daheim. stellt weniger ein problem da. sie stört das nicht und ich hab da auch nie ein geheimnis draus gemacht. bin eben öfter bei ihr. auch ganz praktisch und angenehm für mich.
     
    #10
    flying_suicide, 22 Dezember 2005
  11. Jirafa
    Jirafa (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    Also ich hatte kein Problem damit das mein Frend die ersten Jahre in unserer Beziehung noch bei seinen Ellis gewohnt hat, er war als wir zusmmen kamen 22 na ja und bis zum 26 Lebensjahr hat er auch bei seinen Ellis gewohnt. Wir haben uns dann halt mehr bei mir getroffen hatte ne eigene Wohnung. Und nun wohnen wir seit 6 monaten zusammen...
    Lieben Gruß
    Jirafa
     
    #11
    Jirafa, 22 Dezember 2005
  12. Teac
    Teac (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    Ich seh da auch kein Problem, meine Freundin (23) und ich (22) wohnen auchnoch zuhause, sie weil sie ein großes Haus haben und ich weil ich momentan eh nur zum schlafen zuhause bin und ich mir deshalb die Miete momentan getrost schenken kann. Ich finde nicht dass man "Reife" am Wohnort ableiten kann, kommt immer auf die Umstände an.

    Ich hab dafür ganz andere Probleme... meine Eltern lieben meine Freundin glaubich mehr als mich, schweinerei eigentlich :grrr: :grin:
     
    #12
    Teac, 22 Dezember 2005
  13. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Es kommt natürlich darauf an wie alt du jetzt bist. Ist ja doch was anderes, ob jetzt ein 23- oder 29-jähriger noch zu Hause wohnt.

    Grundsätzlich sehe ich da aber kein Problem. Schlimmer wärs, wenn ihr beide noch bei den Eltern wohnen würdet... aber so könnt ihr euch ja in ihre Wohnung zurückziehen, wenn ihr ungestört sein wollt.

    Ich wohne übrigens auch noch bei meinen Eltern, da ich mir als Student keine eigene Wohnung leisten kann bzw. nicht jeden Cent 2mal umdrehen möchte. Mein Freund ist vor fast 3 Jahren von zu Hause ausgezogen und es funktioniert so prima. Anfangs, als beide noch bei den Eltern wohnten, war das aber schon recht nervig. Aber so... kein Problem.
     
    #13
    User 7157, 22 Dezember 2005
  14. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.331
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ich werd bald 20 und wohne noch zu hause,ich geh noch zur schule und kann mir eine eigene wohnung nicht leisten,von daher muss das eben so akzeptiert werden,....

    und kuscheln etc,kann man jawohl im eigenen zimmer *g* ich denke nich dass du dir eins mit deiner mama teilst :tongue:
     
    #14
    Sonata Arctica, 22 Dezember 2005
  15. Mewa
    Mewa (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    Single
    Jo, ist natürlich praktisch eine Freundin zu haben, die eine eigene Wohnung hat.
    Ich war zwei Jahre mit jemandem zusammen, der noch zuhause wohnte; er war eigentlich ständig bei mir. Das ergab einige Vorteile für ihn, allerdings hat er nie wirklich eingesehen die von mir entwendeten Lebensmittel auch zu bezahlen, geschweige denn die Telefonrechnung. Najaaa. Ok, damals war ich gerade 18-19 und ständig Geld eintreiben zu müssen ist auch alles andere als angenehm.
    Also, für dich ist das sicher super.

    Einen Freund, der noch zuhause wohnt, zu akzeptieren, würde mir sehr schwer fallen. Ich finde durchaus, dass ein ganzes Stück Selbständigkeit und auch Reife fehlt. Ich glaube nicht, dass so jemand der richtige für mich wäre. Jedenfalls keiner der "Jungs", die ich so bisher kennengelernt habe und die noch zuhause wohnen.

    Es erforderte viel Umdenken mit 18 auszuziehen. Gut war es aber auf jeden Fall und ich bereue es überhaupt nicht.

    Klar ist es viel einfacher zuhause wohnen zu bleiben. Das muss jeder selbst entscheiden. Studieren werde ich auch so. *g* Der finanzielle Aspekt ist für mich irgendwie ein Null-Argument. Finde das irgendwie reichlich feige und bequem.

    Edit: Ich bin zur Zeit wieder Schülerin, hab etwas über vier Jahre alleine gewohnt, bin jetzt 200km weiter weg zu meinem Freund zusammen gezogen und finanziell gehts mir super! (nur mal so)
     
    #15
    Mewa, 22 Dezember 2005
  16. maja5
    Gast
    0
    Na super und das mit 36... :rolleyes: Typisch unselbständig Mann...
     
    #16
    maja5, 22 Dezember 2005
  17. glashaus
    Gast
    0
    Ich denke es kommt auf die Gesamtsituation an. Habe kürzlich jemanden kennengelernt, der bei seinen Eltern wohnt wie die Made im Speck. Essen bei Mutti, noch im Kinderzimmer wohnend usw. Das geht _gar_ nicht.

    Soweit man aber einigermaßen selbstständig ist und ein gutes Verhältnis zu den Eltern hat und sich ausziehen aus irgendwelchen Gründen nicht lohnt ist das doch okay.
     
    #17
    glashaus, 22 Dezember 2005
  18. Granini
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also, erstmal die Antwort auf die neugierigen :zwinker: Fragen:
    Ich bin 24...
    Meine Freundin (in spe) ist 22, und irgendwie kommt mir das komisch vor, dass sie in dieser Hinsicht schon so viel weiter ist als ich....
    Ich habs halt bis jetzt noch nicht übers Herz gebracht, es ihr zu sagen. :frown:
    Aber nächstes Jahr zieh ich dann ja AUF JEDEN FALL aus, dann kann sowas nicht mehr passieren.

    Gruß
    granini
     
    #18
    Granini, 22 Dezember 2005
  19. flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    3
    Single
    Geht mir genauso, aber ich muss sagen es nervt so langsam. Nächstes Jahr ist endlich vorbei (hoffentlich) :gluecklic !!!
     
    #19
    flip1977, 23 Dezember 2005
  20. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Sagen solltest du ihr das auf alle Fälle. Was soll denn das werden mit euch, wenn du schon bei solchen Kleinigkeiten lügst. :schuettel

    Zu meinen Erfahrungen:

    Als mein Ex und ich zusammengekommen sind, war er 28 und wohnte noch daheim. Er meinte aber, er wäre auf Wohnungssuche.

    Seine Situation: Mit 16 - Realschulabschluss, dann 3 jährige Ausbildung, dann kurz Arbeiten (ich schätze mal insgesamt 4 Jahre) mit gleichzeitigem Abschluss auf Abendgymnasium und dann Studium, seit Sept. 2004 arbeitet er als Ingenieur voll und verdient ziemlich gut (DC).

    Bis zum September diesen Jahres, als er die Beziehung beendete, hatte er es nicht geschafft eine "geeignete" Wohnung zu finden. Er fand es schon schön noch daheim zu wohnen, hat sich aber gleichzeitig über die ständige Einmischung seiner Eltern beschwert. :rolleyes2

    Klar ist es bequem mit 28/29 noch daheim zu wohnen, aber ich finde schon, dass es dann schwieriger wird selbständig zu werden. Ich war eigentlich das genaue Gegenteil von ihm, ich bin mit 18 daheim ausgezogen und bewohnte seither auch immer eine eigene Wohnung. Ich weiß, wie ich mit meinem Geld haushalten muss.

    Es war schwierig ihm begreiflich zu machen, dass ich mir manche Sachen einfach nicht leisten konnte, wo er das Geld zum Fenster rauswarf.

    Außerdem hat er irgendwie nie die Vorteile vom allein Leben verstanden.

    Ich denke schon, dass man mit zeitigem Ausziehen schneller reif, verantwortungsbewusst und erwachsen wird.
     
    #20
    User 37900, 23 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin noch Eltern
Horla
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juli 2015
4 Antworten
Stryke678
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 April 2015
10 Antworten
Mann_y
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Mai 2014
4 Antworten