Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin bekam Baby und meldet sich nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von capricorn84, 31 Oktober 2008.

  1. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    (Falls das hier falsch ist - bitte verschieben) :zwinker:

    Liebe PL-er und Mütter die kürzlich ein Baby bekamen!

    Meine Freundin (22) hat am 29. September ihr Baby bekommen. War danach auch einmal bei ihr, Baby schauen und Geschenk bringen. War auch alles super. :jaa: Wirklich süß die kleine.

    Seitdem hab ich sie nicht mehr gesehen. Mir ist klar dass junge Mutter nach der Geburt sehr wenig Zeit für Freunde (anscheinend!) haben aber sie ruft nicht zurück, nimmt nicht ab und schreibt nicht zurück.
    Eine gemeinsame Freundin von uns war, kurz nachdem ich bei ihr zu Besuch war, bei ihr. Diese meinte sie würde sehr wenig schlafen weil die Kleine nicht schläft (ist deßwegen nervös). Ihr Freund ist jetzt unter der Woche auch nicht mehr (Montage) war "nur" 2 Wochen nach der Geburt zuhause bei ihr. Da sie bei ihrer Oma und Opa wohnt hat sie schon etwas Hilfe (Wäsche waschen) aber mehr auch schon nicht.

    Eine andere Freundin meinte von mir (hat auch ein Kind, ist jetzt 2,5Jahre alt) dass es eventuell sein kann dass besagte Freundin eine Depression haben könnte und sich deßhalb nicht mehr meldet.
    Sie meinte eine gute Idee wäre es, zu ihr zu fahren ihr das Baby für 1-2 Stunden abzunehmen (spaz. gehen oder was auch immer) damit die junge Mama mal etwas Zeit für sich hat. Aber da bin ich mir eben nicht sicher...

    Was meint ihr? Worüber hättet ihr euch nach der Geburt von euren Freundinnen gefreut? Habt ihr euch bei ihnen gemeldet? Oder auch einige Zeit nicht?

    Langsam mach ich mir auch Sorgen...:geknickt:

    Lg capri
     
    #1
    capricorn84, 31 Oktober 2008
  2. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.902
    398
    4.243
    Verliebt
    Nett das Du dir Gedanken machst.:smile:
    Sie ist vermutlich völlig aus der ihr so gewohnten Lebensbahn geworfen worden und so wie es aussieht ziemlich überfordert und auch übermüdet, nicht ungewöhnlich beim ersten Kind.

    Tatsächlich habe ich von mir aus auch nie reagiert, wegen der Depressionen fiel es mir auch noch Jahre danach schwer, aktiv jemanden anzurufen, das habe ich noch heute manchmal, selbst bei guten Freundinnnen.:schuechte Ausserdem sind die Tage wie Sekunden veronnen in der Zeit.:ratlos:

    Wäre also vielleicht ganz gut wenn Du sie mal Besuchen würdest, bring ne Thermoskanne Tee mit und einen (Schokoladen:zwinker: )Kuchen mit.
    Schwierig wird es allerdings mit der Ankündigung deines Besuchs, das solltest Du, ihre Wohnung sieht vermutlich aus wie nach einem Bombenangriff und sie selbst wie auf der Flucht nach einem selbigen.
    Überraschen ist fies und rechtzeitig ankündigen macht ihr Stress, sie wird wie eine verrückte durch die Wohnung rennen und alles aufräumen, was bisher liegengeblieben ist, verzweifelt in Klamotten schlüpfen zu versuchen, die ihr nicht mehr passen oder stehen.:ratlos: :flennen:

    Vielleicht kündigst Du besser eher an, dass Du sie und das Kind mal abholen möchtest, falls das geht und das Du ihr nicht als Besucher zur Last fallen willst, weil Du wüsstest das sie Stress hat und auch nix erwarten würdet sondern sie einfach mal wieder sehen möchstest, als Freundin (nicht als Mutter und nicht um nur ihr Kind mal wieder zu sehen):zwinker: und das Du ihr freundschaftlich unter die Arme greifen würdest, wenn sie da mal möchte oder sie wenisgtens amal aus dem Trott reissen möchtest.:zwinker:

    Total lieb gemeinter Gedanke von dir aber tatsächlich nicht so leicht das umzusetzten wenn, niemand reagiert.:ratlos:
    Vielleicht hilft es einen relativ konkreten Termin zu nenen "nächste Woche" dann muss sie reagieren, solche Zwänge können zum Teil sehr wirksam sein, ich konnte auch nur noch Sachen machen zu denen man mich gezwungen hat oder konkret aufgeschrieben jatte, sämtliche Eigenmotivation war bei mir tot.
     
    #2
    User 71335, 31 Oktober 2008
  3. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich kann mich Lollypoppy nur anschließen.

    Kannst du ihren Mann vielleicht mal fragen, ob es ihr wirklich mies geht? Oder die Großeltern? Nur um sicher zu gehen, ob es nun eine Wochenbettdepression ist, oder einen anderen Hintergrund hat.

    Besuche sie, bring Essen mit und sag ihr vorher, dass sie sich keinen Stress mit aufräumen machen soll denn es sieht nunmal aus wie Sau wenn man ein Baby hat. Ich hatte zum Glück keine Depression aber dafür ein Schreikind was mich auch nicht mehr zum schlafen hat kommen lassen.
    Es ist schon übel in den ersten Wochen, man kommt nicht zum schlafen, nicht zum duschen, nicht zum kochen und leider oft genug auch nicht zum essen. Wenn dann die Schokolade alle ist, ist es richtig übel :ratlos: :schuechte
    Freunde melden sich, wollen helfen aber man will auch niemandem zur Last fallen und hat Angst, dass es aussieht als würde man als Mutter versagen. Man verschiebt das zurückrufen auf später (in dem Moment wo das Telefon klingelt, schreit eh immer das Kind oder man stillt oder man hat gerade einen ruhigen Moment und will nur was essen und hat nach dem ganzen Tag Geschrei einfach keine Lust auf Telefonieren oder oder oder) und dann vergisst man es ganz und traut sich nicht mehr zurück zu rufen, weil es dann doch schon so lange her ist und man sich schämt, die Freundin so lange vergessen zu haben :schuechte
     
    #3
    User 69081, 31 Oktober 2008
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Danke schon mal für die Antworten. :jaa:

    Das mit dem Schoko-Kuchen mitbringen klingt ja shcon mal ganz gut.

    Zum Glück hab ich auch ihre Festnetz Nummer da "muss" sie dann ja abheben wenn es läutet - vielleicht hab ich mal Glück. :zwinker:
     
    #4
    capricorn84, 31 Oktober 2008
  5. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Ich schließe mich den anderen an! Geh sie besuchen! Als Frisch-Mama hat man echt wneig Zeit und wenn sie nun auch häufig alleine ist, erst rehct nicht! Sollte sie dann wirklich Baby-Blues haben :geknickt: fällt ihr alles nochmal so schwer!

    Warte nicht daruf, dass sie sich meldet, sondern melde du dich!

    Viel Erfolg!

    Lillaja
     
    #5
    User 35546, 31 Oktober 2008
  6. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.902
    398
    4.243
    Verliebt
    Schokokuchen ist lebenswichtig für eine stillende Mutter.:engel: :grin:
    Ich stehe überhaupt nicht auf Schokolade, aber in der Stillzeit hätte ich mir das intravenös spritzen können.:grin: :schuechte
    Tatsächlich hilft nix so gut gegen ein Stimmungstief.

    Und ein fröhlich plaudernde Freundin oder auch jemand der einfach zuhört und einem nicht zum Abschaum der Menschheit einordnet, nur weil man nun nur Mutter ist, tut ebenso gut.:smile: :zwinker:

    Versuchs mal übers Festnetz und legt euch auf einen Termin fest, vage Wischi-Wasche-bei Gelegenheit-können-wir- ja- mal Áussagen einfach nicht akzeptieren. So ein ganz klein wenig zum Glück zwingen, wenn auch diplomatisch ist nie verkehrt.:zwinker:
     
    #6
    User 71335, 31 Oktober 2008
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das ist eine super Idee, ruf sie an fahr mit dem Schokikuchen vorbei und dann quatschst du einfach mal mit ihr.
    Kannst ihr dann ja anbieten mal mit dem Baby spazieren zu gehen oder ihr sonst irgendwie zu helfen. Gerade wenn sie alleinerziehend ist (hörte sich so an weil sie bei Oma und Opa wohnt) kann sie jede Hilfe brauchen. :smile:
     
    #7
    User 75021, 31 Oktober 2008
  8. Dark_Moon
    Dark_Moon (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    Ich kann mich dem rest auch nur anschließen :smile:
    Ich selbst hab mich auch am anfang nicht bei meinen freunden gemeldet oder sehen gelassen nicht mal bei meiner besten freundin *schäm* ich wohne auch zuhause und meine eigenmotivation ist im mom auch tot da meine mutter (wohne noch zuhause) immer meckert ich soll die küche aufräumen die wäsche waschen und saugen es wird einer mutter zuviel und man zieht sich zurück da ist man froh wenn ein freund vorbeikommt oder eingeladen wird und ein bissel verwöhnt wird wie zum beispiel genannt schokikuchen :zwinker: .
    Es ist auch schon einfach mal aus dem tristen altag rauszukommen indem man spazieren geht mit jemanden aber wie gesagt man will niemandem zur last fallen so sind wir mütter nun mal :schuechte .
    Also hol sie mal ab und geht spazieren danach zu dir verwöhn sie mit schokolade nehm ihr das kind mal ab das wird sie riesig freuen :zwinker: .
    Weil beim besuchen ist es wirklich so schlimm mit dem aufräumen >.< bei mir ist es auch oft nur bombenanschlag mässig kommt aber auch weil ich schon so viel machen muss und da bleibt mein reich auf der strecke.
    Also meld dich bei ihr (da wir Mamas irgendwie uns kaum melden wie gesagt) und zwing sie dazu und hol sie ab geh spazieren dann muss sie sich kein stress mit dem aufräumen machen und vergess das wichtigste nicht und zwar die schokolade :tongue: .
     
    #8
    Dark_Moon, 31 Oktober 2008
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    mir ging und gehts wie lollypoppy... eigenmotivaten = 0
    und bitte bloß nich vorbeikommen, weil es aussieht wie sau.
    jedenfalls nich ohne anmeldung und die bitte am besten 3 wochen vorher *g*

    is einfach so.

    und wie lollypoppy tu ich mich ebenfalls auch heute noch manchmal schwer, von mir aus irgendwo anzurufen
    ich mach dinge irgendwie nur noch auf den letzten drücker

    ruf sie an oder schreib ihr nen zettel, den du in den briefkasten schmeißt.
    kannst ja ruhig sagen, dass du dir ein bischen sorgen machst
     
    #9
    Beastie, 31 Oktober 2008
  10. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Vielleicht stillt sie da gerade oder schleppt das Kind rum. Mir gehts nämlich da ähnlich, wenn mein mann auf Arbeit ist und ich alleine zuhause bin. Dann liegt das telefon außer Reichweite und später kommt man nicht dazu zurück zurufen, weil wieder was anderes ist.

    Also, mach dir keine Sorgen, das ist völlig normal. Sie hat halt jetzt viel um die Ohren. Mir geht es momentan genauso.
    Das beste ist wirklich wenn du sie besuchst und ihr dann unter die Arme greifst, ihr Tee kochst, Essen machst oder was aufräumst etc.
     
    #10
    LadyMetis, 31 Oktober 2008
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    essen machen is ne super idee!
    du könntest auch ne pizza mitbringen oder nen döner.. hauptsache essen (und schoki zum nachtisch)
     
    #11
    Beastie, 31 Oktober 2008
  12. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Endlich...

    sie hat sich gemeldet. :jaa:
    Sie meinte es ist eine Seltenheit momentan dass die kleine Maus schläft und da hatte sie für gar nichts Zeit.

    Nächste Woche sehen wir uns dann....Sie besucht mich mit der kleinen. (werd einen Schokokuchen machen :zwinker:)

    Muss ich irgendwas beachten? Ich hab 2 Katzen. Muss ich sie weg sperren?

    lg capri
     
    #12
    capricorn84, 6 November 2008
  13. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    nee warum solltest du?

    hat deine freundin oder der vater des kindes eine tierhaarallergie?
     
    #13
    Beastie, 6 November 2008
  14. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Nö, solange deine Katzen nicht sehr offensiv spielen, lass sie laufen. Wenns deiner Freundin nicht recht ist, kannst du sie ja immernoch einsperren. Aber in anderen Familien leben die Katzen friedlich mit Kindern zusammen und da passiert nichts. Außer dass sie vielleicht mal am Schwanz ziehen wollen oder so :cool1: das aber auch erst, wenn sie etwas älter sind :zwinker:
     
    #14
    User 69081, 7 November 2008
  15. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Nein, ich denke, dass brauchst du nicht!

    Unsere Katzen fanden unser Baby ziemlich suspekt und machen (übrigens meist noch heute) einen Bogen drumrum! Aber Finja ist jetzt auch in dem "Schwanz-zieh" Alter :zwinker:

    Lillaja
     
    #15
    User 35546, 7 November 2008
  16. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Das nicht, aber als meine andere Freundin schwanger war, meinte sie sie dürfe nicht in die Nähevon Katzen.
     
    #16
    capricorn84, 7 November 2008
  17. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    das ist was anderes. In der Schwangerschaft ist -solange man keine Antikörper hat- Toxoplasmose gefährlich fürs Ungeborene. Allerdings darf man da schon in die Nähe von Katzen, man muss sie jetzt nicht abgeben, wenn man schon welche hat. Man muss nur aufpassen, dass man etwas reinlicher ist, also nach dem Streicheln Hände waschen, nicht das Katzenklo selbst sauber machen etc
     
    #17
    User 69081, 7 November 2008
  18. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    moin capricorn
    schön dass deine freundin wieder land sieht und sich wieder gerührt hat.

    zu deinen eingangs gestellten fragen, was mit ihr sein könnte bzw was sie sich wünschen könnte von ner freundin..

    son spontanbesuch finde ich zwiegespalten... mir wäre es einerseits peinlich, ihr meine unaufgeräumte chaos-bude zu präsentieren (hehe is ja voll ok mit nem neuen baby zuhause), andererseits wäre ich dankbar, mal ne andere nase zu sehen.

    also ich fands auch schön mich auskotzen zu können, dinge ansprechen die meinem mann eher unheimlich sind ("frauensachen").
    so, und als aktive hilfe hätte ich son angebot "hey ich komm mal zu dir putzen, du legst füße hoch und machst garnix" super gefunden. bei mir hat meine mutter 2 tage das zepter (ääh.. staubwedel) in die hand genommen... tat ma gut, nicht auch noch den scheiß an der backe zu haben..
    auch son babysitting-angebot ist nett. wahrshceinlich nimmt sie es vorerst kaum wahr, aber allein das angebot tut schon sehr gut. das wiegt sie in sicherheit: jaa ich hab jemanden, wenn ich das brauche.

    die muschis musste eigentlich net wegsperren. vermutlich werden sie mal schnuffelnd guggen kommen was das is (das baby) und sich dann fort machen. babys interessieren katzen normalerweise nicht weiter (wenns net grad nen bifi in der hand hält). kommt aber auch immer aufs temperament der katzen an, wenn sie sehr verspielt oder eifersüchtig oder extrem schmusig sind würd ich sie eher wegtun.

    du musst deine wohnung auch nicht gleich mit sagrotan abkärchern *gg* ganz normal wie immer geputzt reicht völlig. son baby kann bakterientechnisch schon relativ viel ab - alles gute mit der muttermilch mitbekommen ;o)
    solltest du raucher sein würde ich sehr gründlich lüften und rumstehende aschenbecher diskret wegschaffen.

    tja.. ansonsten.. biete der mama nicht gleich hardcore-kaffee zum kuchen an. milchkaffee wäre für ne stillmama das höchste der gefühle.:grin:
     
    #18
    hatschii, 7 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin bekam Baby
Seestern1
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
17 August 2015
17 Antworten
Mercur
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
6 August 2014
39 Antworten
SoWiEiCHBiN
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
18 Februar 2014
58 Antworten