Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin braucht Zeit - BITTE helft mir!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Thomas25, 14 Januar 2009.

  1. Thomas25
    Gast
    0
    Hi,

    ich hatte hier schon einen Thread eröffnet, der aber leider nicht so richtig auf resonanz hier gestoßen ist (lags vielleicht am titel?)

    Ich würde die Geschichte gerne kurz zusammenfassen, es wird aber wahrscheinlich länger werden, BITTE lest es, ich brauch wirklich einen guten Rat.

    Also:

    Ich bin sehr eifersüchtig und habe das meiner Freundin über die Jahre (wir sind jetzt 4 1/2 Jahre zusammen) auch leider des öfteren gezeigt. Sie hat sich selbst deswegen meist, damit es gut weitergeht in unserer Beziehung für mich verändert und damit war dann immer wieder alles gut für mich (so hat sie z.B einen Freund nicht mehr getroffen, damit ich nicht mehr eifersüchtig bin).

    Sie meinte vor gut einer Woche dann zu mir, dass sie jetzt erstmal ein wenig wieder ihre Freiheit bräuchte, da ich sie mit der eifersucht einengen würde. Das zu verkraften war natürlich schwer. Ihre Idee war ursprünglich sich zwei getrennte Wohnungen zu nehmen, trotzdem aber zusammen zu bleiben und zu gucken was daraus wird. Da ich damit aber nicht so ganz einverstanden war (ich hab angst davor allein zu leben und will nicht alles aufgeben was wir uns bis jetzt "aufgebaut" haben, wie z.B unsere schöne gemeinsame Traumwohnung, unsere täglichen Momente, die wir zusammen verbringen usw.). Mein Vorschlag war daher, erstmal in der Wohnung wohnen zu bleiben und sie meinte darauf, das das sie dann aber zumindest getrennte Schlafbereiche haben möchte. Ok

    Ich komm gleich zum Ende, bitte weiterlesen :smile:

    Ich habe das mit den getrennten Schlafbereichen allerdings nicht lang ausgehalten (3-4 Tage), da ich sie immer ziemlich vermisst habe (grade Abends gings mir extrem beschissen). Es ist ein scheiss Gefühl nach über vier Jahren, wo man mehr oder weniger immer nebeneinander geschlafen hat, aufeinmal getrennt zu schlafen. Sie meinte allerdings, dass es ihr so wie es momentan sei, gut gehen würde.

    Naja, da ich das so nicht mehr konnte, bin ich für ein paar Tage zum Kumpel gezogen (3 Tage habe ich vor hier zu bleiben) und ihr nur einen Zettel hinterlassen, auf dem ich geschrieben habe, dass ich für ein paar Tage wo anders penne.

    Sie war deswegen ein wenig sauer ("Ich hätte es mir gewünscht, dass du es mir direkt sagst"). Ich wollte allerdings prüfen, ob sie mich überhaupt noch vermisst, wenn ich so plötzlich weg bin, deswegen habe ich sie nicht drauf vorbereitet.

    Eben habe ich sie angerufen und sie gefragt wie sie sich fühlen würde. Sie meinte es würde ich "ok" gehen. Auf meine Frage hin, ob sie mich vermissen würde, meinte sie "ja schon ein wenig". Sie hat gefragt, wann ich wieder kommen würde und ich hab ihr gesagt, dass ich wahrscheinlich freitag wiederkommen würde oder ob sie wollen würde, dass ich eher wieder kommen soll. Ihre Antwort war sowas wie "es ist schon ok, wenn es dir hilft woanders zu sein, aber du kannst auch gerne früher wiederkommen"

    Was soll ich machen Leute? Ich bin echt am Ende. Ich will sie unter keinen Umständen verlieren, weiß aber auch nicht so recht woran ich bei ihr bin. In einem Gespräch vor dem Tag, wo ich ausgebüxt bin, meinte sie, dass sie im Moment garnichts wissen würde. Sie würde mich zwar noch lieben, hätte aber im Moment einen leeren Kopf und könnte keinen klaren Gedanken fassen (was auch daran liegt, dass sie für eine schwere Arbeit lernen muss)

    Ich habe uns schon das Buch "Ich liebe dich, wenn du mich nicht liebst" geholt und wir haben beide drin gelesen und fanden den Inhalt auch veständlich und nachvollziehbar. In dem Buch steht, dass man dem Partner seine Freiheiten lassen sollte und der Unterlegene (in dem Fall ich) sich neue Freizeitaktivitäten usw. anlegen sollte um sich selber und auch dem Partner ein wenig Zeit für sich selbst zu geben, aber irgendwie habe ich damit Probleme. Ich denke den ganzen Tag ausschließlich an sie und kann irgendwie nicht abschalten.

    Bitte gebt mir einen Rat wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll.

    Ich will sie nicht verlieren :geknickt:
     
    #1
    Thomas25, 14 Januar 2009
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Das Problem ansich habt ihr ja schon identifiziert: Deine Eifersucht und die daraus resultierende Einengung deiner Freundin.

    Deshalb würde ich daran arbeiten, versuch deine Eifersucht in den Griff zu bekommen, vertraue deiner Freundin, gib ihr die Freiheiten die sie braucht.
     
    #2
    Subway, 14 Januar 2009
  3. Thomas25
    Gast
    0
    Ja, das ist richtig, aber das ist SO verdammt schwer daran zu arbeiten.

    Es gibt da immerwieder Rückschläge.

    Das schlimmste ist zudem, dass ich so ungeduldig bin und irgendwie selber erwarte, dass sie mir in einer Woche sagt "alles klar, wir können wieder in einem Bett schlafen und alles ist wieder gut"

    Ich habe mir auch ein Buch gegen die Eifersucht gekauft und gelesen und das Buch hat mir auch zu den ersten Schritten geholfen, diese Eifersucht zu überwinden, aber ich habe Angst, dass diese kleinen Rückschläge alles zuvor aufgebaute wieder kaputt machen.

    Zudem halte ich das mti dem getrennt schlafen einfach nicht lange aus. Ich kann es nicht.

    Noch ein paar Fragen.

    Wie soll ich mich ihr gegenüber jetzt verhalten. Soll ich warten, bis sie sich meldet. Kann ich sie fragen, ob sich mich vermisst, oder engt sie das ein...

    Das ist jetzt definitiv die schwerste Phase in meinem Leben. Ich bin so froh wenn sich das alles wieder zum guten wendet...
     
    #3
    Thomas25, 14 Januar 2009
  4. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Ich kann gut nachvollziehn wie du dich fühlst aber du musst einfach verstehn das eine Beziehung auf vertrauen bassiert.
    ich würde auch nicht unbedingt fragenob sie dich vermisst das engt sie wirklich nur ein und du machst es nicht besser damit.
    man sollte sich niemals zu abhängig machen du bist nun mal eine eigene persönlichkeit und solltest dich auch ein wenig auf dich konzentrieren . mann kann sein leben mit jemanden verbringen aber du solltest nie vergessen das es auch ein ich gibt nicht nur ein wir.

    ich drück dir die daumen das alles wieder gut wird :smile:
     
    #4
    muu, 14 Januar 2009
  5. Thomas25
    Gast
    0
    danke für die Antwort

    Es ist für mich, wie gesagt, echt schwer mich abzulenken. Das, was mir echt zu schaffen macht, sind die Gefühlsumbrüche. In der einen Minute denke ich sowas wie "Junge du reisst dich jetzt am Riemen und dann wird das wieder. Sei nicht so ein Idiot und sei ständig eifersüchtig." und in der nächsten Minute denke ich wieder zu pessimistisch. Das laugt einen ganz schön aus.

    Ich würd gern einfach so normal wie möglich sein und ihr zeigen, dass ich mich verändern kann, aber da kommen halt wie gesagt immer so gefühlsausbrüch zwischen, die ich ihr dann auch zeige und in dem Moment wieder alles schlimmer mache.
     
    #5
    Thomas25, 14 Januar 2009
  6. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    ch weiß das dich das alles sehr mitnimmt, gerade nach 4 Jahren Beziehung....die kann man ja nicht so einfach streichen, aber du solltest wirklich lernen Geduld zu haben und dich ein bisschen mehr auf dich selber konzentrieren. Mit deiner Erwartungshaltung die du da an den Tag legst, setzt du sie unbewusst noch mehr unter Druck. Lass ihr den Freiraum den sie möchte und nimm dir selber mal welchen! Du machst dir sicher viel Hoffnung und kannst es kaum erwarten das alles so wird wie früher, aber mach dich auch mal mit dem Gedanken vertraut das es vielleicht nicht mehr so sein wird. Selbst wenn ihr euch noch mal zusammen rauft, werden sich mit Sicherheit die einen oder anderen Dinge ändern. Aber wenn du sie willst, wirst du vernünftige Kompromisse eingehen müssen, so wie sie auch. Lass dich von eventuellen Rückschlägen nicht entmutigen, so was ist bei so einer Krise meistens ganz normal.........2 Schritte vor, 1 zurück, wieder 3 nach vorne:smile2:)
     
    #6
    Cariat, 14 Januar 2009
  7. Thomas25
    Gast
    0
    Ja sowas in der Art habe ich jetzt schon mehrfach gehört. Von ihr selbst, vom Kumpel... Es stimmt natürlich 100% was du da sagst, aber es ist halt schwer, jetzt so plötzlich mehr für sich zu sein, aber gut, ich werds auf jeden Fall versuchen. Vielleicht sollte ich ihr auch nicht gleich immer jeden Rückschlag zeigen.

    Aber wie mach ich die Sache mit dem Schlafen. Das ist eigentlich mit das größte Problem mit der Sache umzugehen, da wir beide ansonsten noch normal miteinander umgehen (frühstücken gemeinsam, erzählen uns wie unser Tag war und was uns bedrückt usw.).

    Wie kriege ich es hin alleine in dem Bett zu schlafen, in dem wir immer zusammen geschlafen haben? Gibts da irgendwelche Tips, außer "Da musst du dich dran gewöhnen"? :smile: Das macht mir nämlich immer zu schaffen abends, wenn ich alleine drinliege.
     
    #7
    Thomas25, 14 Januar 2009
  8. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    das ist normal das du dich schwer ablenken kannst wenn du alles voll auf sie abgestimmt hast in deinem leben . denk echt mal drüber nach was du gern machen würdest malunabhängig von deiner beziehung .
    du musst was finden was dir spass macht und einfach dich darauf mal konzentrieren und wenns nur n buch ist was du anfängst zu lesen lenk dich bewusst ab verdräng mal ein bischen die gedanken über die beziehung

    so leid es mir tut da glaub ich gibts nicht wirklich eine lösung für :geknickt:
    du bist es gewöhnt und ein passenden ersatz dafür wird es nicht geben ohrensteif halten und versuchen einzuschlafen ist schwer ich weiss aber wie gesagt ich drückdir die daumen
     
    #8
    muu, 14 Januar 2009
  9. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    DU erwartest ziemlich viel von Deiner Freundin - was bietest Du im Gegenzug Deiner Freundin?

    Ganz klare Warnung:
    Wenn Du das mit der Eifersucht nicht unverzüglich in der Griff bekommst, ist sie weg und das weißt Du auch.

    Ich behaupte in dem Stadium wo Ihr euch jetzt befindet dauerts nicht mehr lange und sie hat -zurecht- die Nase voll von Dir.

    DU mußt JETZT den Arsch hochkriegen!
     
    #9
    LiebesLieber, 14 Januar 2009
  10. Thomas25
    Gast
    0
    Oh, ok, das ist eine klare Aussage und du hast verdammt Recht.

    Es wird wirklich Zeit.

    Edit:

    Ich habe mir grade überlegt, ob und wenn ja, was ich meiner Freundin sagen werde, wenn ich entweder nachher mit ihr telefoniere oder mit ihr am Freitag rede.

    Was meint ihr. Ist es gut sowas zu sagen wie:

    "Ich habe mir nochmal Gedanken gemacht und bin wirklich jetzt zu dem Entschluss gekommen, dass es wirklich an der Zeit ist, dass ICH den Arsch hochzukriege und mich verändern muss. Ich will dich nicht verlieren und deswegen werd ich mich jetzt extrem zusammenreissen. Es wird vielleicht kleine Rückfälle geben, aber ich hoffe, dass du die akzeptieren kannst [oder sollte ich versuchen ihr diese Rückschläge garnicht zu erzählen? Ist vielleicht besser oder?].
    Es tut mir wirklich leid, dass ich die letzten Tage grade so viel von dir verlangt habe [auch im Bezug zu unserem letzten Gespräch]. Ich hab es eingesehen, dass ich das nicht kann."

    Ist das ok oder was sollte ich lieber rauslassen, zufügen.
    Sorry, dass ich das so explizit nachfrage, aber ich brauche den Rat von Leuten, die einen klaren Kopf für sowas haben. Das habe ich im Moment nicht zu 100% :grin:
     
    #10
    Thomas25, 14 Januar 2009
  11. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Ich bin momentan in einer aehnlichen Situation wie Du, nur das mein Exfreund sich vor vier Wochen mit den Worten "Ich brauche Zeit, zwei, drei Monate, dann wird das schon wieder" von mir getrennt hat. Er ist am gleichen Abend direkt ausgezogen & danach haben wir uns relativ selten gesehen bzw Kontakt gehabt. Zu Weihnachten & Silvester ein kurzes Telefonat, mehr nicht.

    Mir ging es in der Zeit recht beschissen & ich habe nichtmal mehr gemerkt, wie sehr ich ihn nerven muss. Ich habe jeden Tag irgendwelche sinnlosen SMS mit immer und immer wieder den gleichen Inhalt geschrieben.. "Ich liebe Dich, nur Dich" etc. Ehrlich gesagt, hat er so auch keinen Abstand von mir bekommen (ich war in der Beziehung recht anstrengend, habe viel geklammert & war eifersuechtig). Dann habe ich mich nicht mehr bei ihm gemeldet, war nicht sofort zur Stelle, wenn er nur einen Mucks gemacht hat. & siehe da? Es hat ein wenig geholfen, er meldet sich nun von selbst & merkt das ich an mir gearbeitet habe.

    Ich glaube Du solltest wirklich ein wenig auf Abstand gehen, ihr ihren Freiraum lassen, denn je mehr du sie mit Fragen wie "Vermisst Du mich?" usw bombadierst, wird sie sich wahrscheinlich noch eingeengter fuehlen & letztendlich doch den richtigen Schlussstrich ziehen. Lass es Dir nochmal durch den Kopf gehen, ueberleg Dir was Du willst & arbeite an Dir.

    Ich wuensch' Dir viel Glueck!
     
    #11
    User 85918, 14 Januar 2009
  12. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Yepp würd ich gut finden. Auch mit den Rückschlägen. Nicht ZUVIEL versprechen.
    Sie wird merken, dass Du Dein Problem erkannt hast.

    Wichtig ist, dass es ehrlich und authentisch rüberkommt.

    Viel Glück! :smile:
     
    #12
    LiebesLieber, 14 Januar 2009
  13. Thomas25
    Gast
    0
    Ok, dann noch eine kleine Frage für das Telefonat später.

    Soll ich ihr schon was von der Einsicht sagen oder kommt das nach einem Tag irgendwie unglaubwürdig rüber?

    Oder soll ich das Gespräch ganz normal halten, fragen wie ihr Tag war und was sie macht usw.

    Ich glaube Variante 2 ist besser und dann das Gespräch wirklich erst am Freitag. Was meint ihr?
     
    #13
    Thomas25, 14 Januar 2009
  14. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt, glaube ich nicht dass du schon die volle Einsicht zu deiner Eifersucht hast. Es hört sich alles so an, als würdest du es nur tun, um deine Freundin zufriedenzustellen und nicht deswegen weil du selbst erkannt hast, dass es falsch ist.
    Wenn jemand nach 4 1/2 Jahren nicht verstanden hat seine Eifersucht in den Griff zu bekommen, dann würde ich als deine Freundin auch nicht mehr dran glauben. An ihrer Stelle wäre ich da schon längst über alle Berge.

    Du willst ihr bereits vorher sagen, dass kleine Rückschläge passieren werden?!
    Solche Gedanken kenne ich nur von Leuten die halbherzig bei der Sache sind. Aus dem Grund glaube ich nicht das du so viel erreichen wirst. Trotz allem wünsche ich dir aber viel Glück sowie die nötige Einsicht und das Durchhaltevermögen.
     
    #14
    fornix, 14 Januar 2009
  15. muu
    muu (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Single
    Defenitiv variante 2 den wie du gesagt hast ihr hatet das problem wohl schon öfter genauso wie du demnach auchschon öfter gesagt hast das du die einsicht hast.

    tus einfach tat sagen mehr als worte
     
    #15
    muu, 14 Januar 2009
  16. Orion81
    Orion81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Thomas,

    ich würd auch sagen, dass du es ihr anstatt zu sagen, einfach tun sollst! Zeig ihr von allein, dass du es kannst! Ohne viel Gerede!

    noch ist nichts verloren, es sieht NOCH gut aus... also nicht reden und grübeln, HANDELN!

    Versuch dich erstmal auf dich selbst zu konzentrieren! Treff dich öfters mit Kumpels usw. Gib ihr die Chance dich zu vermissen!
    Rar machen bewirkt Wunder! Das glaub mir mal, eigene Erfahrung!

    Auch wenns dir schwer fällt, aber damit hast du nichts zu verlieren, wenn du ihr mehr Freiraum gibst! Da musst du an dieser Stelle auch mal an sie denken und nicht an dich (weil du dich dann einsam fühlst ohne sie). Beiß in den sauren Apfel für sie!! Du willst sie doch halten oder? Wenn du noch weiter eifersüchtig bist, hast du sie bald verloren! Eifersucht treibt sie von dir weg...
     
    #16
    Orion81, 14 Januar 2009
  17. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Eifersucht hat aber sicher nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Machtausübung, mangelndem Selbstvertrauen und Selbstwert.

    Wenn deine Freundin merkt, dass du ihr nicht vertraut, kann eine Beziehung nicht gut gehen. Kontrollier und eng sie nicht ein. Jeder Mensch braucht auch mal Zeit für sich. Jeder Mensch lebt zum größten Teil für sich, und nicht für andere. Ein Mensch ist ein Individum, jeder ist ein Einzelgänger. Natürlich ist eine liebevolle Beziehung das schönste im Leben, aber sie sollte nicht alles sein.

    Jemanden lieben, heißt auch jemanden zu vertrauen! Aber die ständige Angst jemanden zu verlieren, den man liebt, ist Klammern und das führt zur Eifersucht! Lass es! Versuch dir klar zu machen, dass es keine Liebe ist, sondern "in Besitz" nehmen, wenn du so derart klammerst, dass du die Person schon fast erdrückst (mit deiner Eifersucht).
    Wenn du das nicht in den Kopf bekommst, wirst du immer Probleme haben eine wirklich gute Beziehung zu führen.
     
    #17
    *Luna*, 14 Januar 2009
  18. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Ich habe von dem was du bisher geschrieben hast leider auch den Eindruck, das es dir noch nicht wirklich als DEIN Problem bewusst ist. Was du tust, tust du eher mit dem Gedanken, deine Freundin wieder gut zu stimmen. Und wenn sie sagen würde es ist wieder alles in Ordnung, würde es womöglich bald wieder nach dem alten Muster weitergehen.
    Wie gesagt, das ist nur mein Eindruck aus dem Threat heraus.

    Ob sie dich vermisst hast du sie doch schon gefragt, und sie hat dir schon eine Antwort gegeben. Wozu öfter fragen? Bis du unbedingt ein „ja, ich vermisse dich unendlich“ hörst?

    Wegen der Bett-Situation. Wieso schläfst du allein in eurem gemeinsamen Bett und wo schläft sie denn? Vielleicht kannst du dir in der Wohnung auch einen anderen, „neutraleren“ Schlafort suchen, der dich nicht unbedingt daran erinnert, dass ihr sonst gemeinsam dort liegt.

    Also jetzt kurzfristig: versuche deine Verlustangst möglichst wenig zu zeigen, es treibt sie sonst nur mehr von dir weg. Niemand möchte doch einen Partner haben, wo man ds Gefühl hat, dass er von einem selber abhängig ist.

    Und in längerer Hinsicht: Wie hier schon gesagt wurde. Finde dich selbst wieder, was dich ausmacht.Verfolge deine eigenen Ziele, Hobbies, Herausforderungen. (mach dir mal bewusst, für welche Eigenschaften sie sich damals in dich verliebt hat, oder was ihr Interesse geweckt hat. Denn als ihr euch kennen gelernt habt hast du ja sicher auch deine eigenen Sachen durchgezogen. :zwinker: )
     
    #18
    saliko, 14 Januar 2009
  19. Thomas25
    Gast
    0
    Also, ich habe eben mit ihr telefoniert und wir haben uns ganz normal unterhalten... wie ihr Tag war, wie meiner war, was sie heute noch macht usw. War ein richtig schönes Gespräch irgendwie. Irgendwie total aufmunternd. Wir haben uns dann am Ende noch beide gegenseitig einen schönen Abend gewünscht und wollen morgen wieder reden.

    Ich habe schon eingesehen, dass ich die Scheisse verbrockt habe, keine Frage. Ich WILL mich auch ändern und diese verdammten Eifersuchtsgedanken aus meinem Kopf bekommen. Sie ist immerhin mit mir zusammen, liebt mich und ich habe absolut KEINEN Grund ihr nicht zu vertrauen. Warum bin ich dann so eifersüchtig. Ich sollte mir echt lieber mehr Gedanken machen, mein Verhalten zu verändern und ihr endlich die neuen Freundschaften in vollem Umfang gönnen und mich, anstatt eifersüchtig sein, lieber darüber freuen, dass sie so tolle Freunde gefunden hat, mit denen sie sich so gut versteht. Ihr habt teilweise schon Recht.

    Es liegt jetzt wirklich nurnoch für den Moment an MIR und wenn ich meine Eifersucht nicht langsam änder, dann verlier ich eine der tollsten Menschen, die ich in meinem Leben jemals kennengelernt und geliebt habe.

    Ich glaub ich fange an, mich selber mit kneifen zu bestrafen, wenn ich mal wieder so blöde Eifersuchtsgedanken habe :zwinker:

    Ich werd, wie ihr vorgeschlagen habt, anstatt darüber zu reden, lieber einfach selbst aktiv werden und Taten anstatt Worte folgen lassen.
     
    #19
    Thomas25, 14 Januar 2009
  20. Orion81
    Orion81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das hört sich doch schonmal gut an! Aber wirklich durchziehen!

    Ich kenn das von meinen Ex Partner. Hat viel geredet und es hielt vielleicht ein paar Tage und danach wars genauso, wenn nicht noch schlimmer!

    Ich kann das Gefühl deiner Freundin gut verstehen. Wenn jemand auf die Freunde eifersüchtig ist, ist es ein echt blödes Gefühl! Freunde tun einen gut, egal ob männlich oder weiblich und wenn einen das genommen wird oder es deshalb Stress gibt, dann lassen Gefühle (bei mir zumindest) sowas von schnell nach und möchte nur noch wech vom Partner!
    Man vereinsamt innerlich wenn man dem Partner nachgibt. Oder es gibt dauernd Stress!

    Frag sie am besten nicht viel über ihre Freunde warum wieso weshalb sie sich treffen will. Sag ihr einfach in der Situation, "wünsch dir viel Spaß, Schatz" mit einem ernstgemeinten Lächeln und lass sie! Und wenn sie nach Hause kommt, nicht rumbohren und zu viele Fragen stellen. Das gibt ihr ein gutes Gefühl!

    Ich sag mir immer, wenn jemand fremdgehen will, tut er es so oder so. Ob man es kontrolliert oder nicht! Eifersucht treibt meiner Meinung nach den Partner erst recht in die Arme eines Anderen! Wenn der jenige welche untreu ist! Was deine Freundin ja nicht ist! :smile:
     
    #20
    Orion81, 15 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin braucht Zeit
P.r1991
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juli 2015
3 Antworten
NexuZ
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Juli 2014
9 Antworten
manu21
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 September 2010
6 Antworten
Test