Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin deinteressiert sex ... ?!

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von ShadowDancer, 17 März 2008.

  1. ShadowDancer
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    ich lese schon eine anze weile hier mit. Ich selbst geh auf die 25 zu und bin nun rund 4 Jahre mit meiner Freundin (5 Jahre jünger) zusammen. Hmm ... wo soll ich anfangen.
    Ich bin so mit meiner Freundin ganz glücklich ... wenn da nicht die Sache mit unserem Sexualleben wäre.
    Ich weis nicht warum, aber irgendwie hat sie kein wirkliches Interesse was dieses Thema angeht. Klar, wir haben auch sex, aber dann 1, evt. 2 mal im Monat und dann auch nur durch meine Initiative und ohne viel drum rum. Anfangs war es ganz schön, man probierte neues aus und sie war dem Thema auch aufgeschlossen. Aber irgendwann lies es nach. Mache ich Annäherungen dann kommt von ihr immer nur "Jetzt nicht ..." , "später", "keine Luste ..." oder "ich bin müde". Gut ok. Das kann ja schon sein und ich habe eigentlich auch kein Problem damit. Aber andauernd einen "Korb" zu bekommen tut mit der Zeit doch schon etwas weh. :geknickt: Spreche ich sie darauf an wie sie es sich vorstellen würde schön verwöhnt zu werden dann kommt nichts, sie wüsste es nicht und es muss ja mir gefallen ... ?! Wir kuscheln auf dem Sofa, ich kraul ihr den Rücken / Nacken, taste mich langsam ran und dann "Jetzt nicht ..." – und das dann aber auch in so einem „abweisendem“ Ton.
    Letztens war sie duschen, ich habe dann das Schlaffzimmer mit Kerzen aufgedeckt, sie mit Massageöl massiert, mir zeit gelassen ... aber irgendwie wurde nichts draus. Ich habe sie dann gefragt ob sie Phantasien etc. hat, aber leider auch hier nichts. Sie ergreift auch selbst nie die Initiative ... dafür meinte sie letztens ich könnte mich ja selbst Befriedigen damit es sich nicht so anstaut :eek:
    Sie kann mit erotischen Bildern oder Anspielungen (keine Pornos) irgendwie nichts anfangen. Ich bin mit ihr mal in einen Sexshop gefahren, rein aus Neugier und sie meinte es sei ok. Da angekommen stand sie dann mit den Händen in der Tasche da und meinte „was sie hier den solle …“
    Ich weis langsam keinen Rat mehr und bin irgendwie verzweifelt. Es ist ja nicht so das ich nur darauf aus bin das ich mit ihr schlafen will, ich kannte es aber von meinen letzten Beziehungen das man sich auch über solche Themen unterhalten kann oder sich auch mal ganze Abende für div. Sachen Zeit genommen hat :engel: . Aber irgendwie ist das bei meiner jetzigen Freundin nicht wirklich der Fall.

    Danke erstmal fürs zuhören ...

    Shadow
     
    #1
    ShadowDancer, 17 März 2008
  2. japanicww2
    Benutzer gesperrt
    397
    43
    5
    in einer Beziehung
    Ich habe letztens hier einen ähnlichen Thread gelesen und am Ende kam raus, dass der TS von seiner Freundin betrogen wurde. Muss bei dir ja nicht auch so sein, aber als ich das gelesen habe, hab ich mich gleich wieder an das Thema erinnert.

    Ansonsten solltest du vielleicht ihr mal ernsthafter klarmachen, dass der jetzige Zustand einfach sehr unbefriedigend für dich ist und das du dir das in einer Beziehung anders vorstellst.
     
    #2
    japanicww2, 17 März 2008
  3. ShadowDancer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    hmm ... als ich kann mir derzeit nicht vorstellen das sie mich betrügt. Ich meine wenn dann würde es ja noch andere Hinweise darauf geben.
    Wir haben letztens mit Freunden zusammen gesessen und eine Freundin machte aus spass ein paar Andeutungen was den beim sex mal ganz witzig wäre. Alle haben drüber gelacht bzw. ihre scherze gemacht. Meine Freundin sahs unbeteiligt daneben :what: Ich weis absolut nicht warum. Ich höre / lese von anderen Pärchen nur immer das man darüber redet, spass an der Sache hat ... nur bei uns ist das irgendwie eher deprimierend. Ich bin recht ratlos und weis irgendwie nicht mehr weiter ...mir gehen so langsam auch die Ideen aus :cry:

    Shadow
     
    #3
    ShadowDancer, 17 März 2008
  4. Concave
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    3
    Single
    hmm schwierige Situation
    aber ich würde mal sagen am meisten hilft da ein klärendes Gespräch.
    Frag sie einfach was los ist, erklär ihr die Sache wie du sie siehst und frage nach der Ursache für ihr desinteresse. Bau aber auf keinen Fall druck auf da sie sonst nur noch weniger lust haben wird.
     
    #4
    Concave, 17 März 2008
  5. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Es muss nicht mal zwangsläufig sein, dass sie "bewusst" keine Lust hat ... bzw. dass sie Einfluss darauf hat.
    Manchmal können auch medizinische Gründe dahinter stecken. Libidoverlust kann z.B. auch bei einer Schilddrüsenunterfunktion auftreten ... genauso wie auch bei einem Testosteronmangel.

    Ein klärendes Gespräch wäre sicherlich das sinnvollste. Wenn sie wirklich einfach keine Lust verspürt, wäre zum Beispiel eine Möglichkeit der Ursachenforschung ein Gespräch beim Endokrinologen ... der kann mal einen kompletten Hormonstatus machen, was vielleicht schon die Lösung des Problems sein kann ... bzw. ein Anfang zur Lösung.
     
    #5
    User 1539, 17 März 2008
  6. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Ich würde dir auch raten, mal mit ihr "richtig" darüber zu reden. Das heißt nicht kurz vor dem Sex oder so, sondern in neutraler Athmosphäre, wenn ihr beide Zeit habt und euch auf das Gespräch einlassen könnt. Du machst auf mich nicht den Eindruck, als ob du auf Teufel komm raus auf viel Sex aus wärst, das ist schon mal gut, so fühlt sie sich nicht unter Druck gesetzt. Ihr seid ja auch schon lange zusammen, also sollte ja die Vertrauensbasis bestehen, um über das Thema ehrlich reden zu können.
    Ansonsten können wir dir hier wohl nicht wirklich helfen -- Vermutungen wie "sie geht fremd" ; "es könnte was gesundheitliches sein" ; "sie hat einfach grad so eine Phase" können zwar stimmen, müssen aber nicht -- das weiß nur deine Freundin. Also frag sie :smile:
     
    #6
    neverknow, 18 März 2008
  7. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    Hallo TS !

    Genau diese Erfahrungen kann ich bestätigen.

    Ich habe das Gefühl das Frauen wenn sie denn eine feste/lange Beziehung führen den Sex nichtmehr als nötiges Mittel ansehen, Ihre "Triebe" rückentwickeln bzw. diese Energie auf andere Bereiche des Lebens (Arbeit,Kinder ect.) legen. Der liebe Partner an Ihrer Seite ist ja eine Selbstverständlichkeit, so wie Früh Kaffee zu kochen.

    Die ersten Jahre/Monate einer Beziehung, und da hat ich einige um genau das was Du schreibst bestätigen zu können, tun Frauen alles um sich zu als "DIE FRAU" darzustellen, sie sind aufgeschlossen, probieren neues, haben Augenscheinlich äusserste Lust auf Sex könnnen/wollen mehrmals täglich... Aber irgendwann, hört das halt auf...

    Jetz sollte man aber als Mann die Gründe nicht zu vielschichtige betrachten, und einfach feststellen das Frauen den Sex nich als Trieb wie wir Männer besitze (um unsere Nachkommen zu streuen..) sondern um den Mann zu finden der rein Evoulutionstechnisch der Vater Ihrer Kinder und Ihr Ernährer wird/ist.

    Sie definieren also Sex als Mittel zum zweck, um Ihre Interessen durchzusetzen und vergessen dann gern(meist unbewusst) das es ja auchnoch den Mann gibt, der Bedürfnisse, Wünsche und Phantasien hat.

    Raten würde ich Dir, Deiner Freundin einfach zu zeigen, das Du auch andere haben kannst, denn so aktivierst Du den Instink, Ihren Besitz, also Dich zu verteidigen. (Aber nicht gleich übertreiben :smile: )
     
    #7
    RebelBiker, 18 März 2008
  8. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    Ja, so leid es mir tut liebe Männer, genau so ist es.:zwinker:

    Ihr wollt gerne die Hure und die Heillige in einer Person, aber heiraten wollt ihr nur die Heillige, ihr dürft uns diesen Schachzug also nicht verdenken, nein ihr provoziert ihn regelrecht.

    Liebt die "Hure", wie die "Heillige" von Anfang an und euch wird es besser ergehen.:zwinker:

    Notfalls entdecken wir auch selber wieder die "Hure" in uns, könnte nur sein das sie dann einem anderen Zugute kommt.:zwinker:

    Lieber TS warten und beturteln bringt schonmal nix (obwohl sie vermutlich ab 35 richtig scharf wird:engel: ) unternehmen musst du schon was und akzeptieren solltest Du es auch nicht, von allein passiert absolut nix.
    Sei den es liegt an hormonellen Verhütungsmitteln, daran sollte man sowiso zuerst denken, absetzten eins, zwei Jahre warten und gucken ob sie wieder normal wird.:zwinker:

    Ist jetzt absichtlich ein wenig flappsig und überspitzt, aber trifft es dennoch im Kern.:zwinker:
     
    #8
    User 71335, 18 März 2008
  9. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    Oder wir armen Männer müssen warten, bis die Mädels 35 werden und endlich lernen Ihre eigene Sexualität zu lieben ! ! ! :zwinker:

    Nein, aber ernsthaft, kann man sagen es gibt zwei Typen Frauen ?

    - fürs Bett
    - zum Lieben/Heiraten

    Die Mitte ist so ungefähr der sechser im Lotto :grin: !
     
    #9
    RebelBiker, 18 März 2008
  10. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    Off-Topic:


    Dann muss ich meinen Mann gleich nochmal zum Lottospielen schicken, vielleicht klappt das ja auch mit echtem Lottoglück.:grin:
    Aber wie Du weißt hat jede Sache ihren Haken.:zwinker:


    So selten ist eine Mischung nun wirklich nicht, ich weiß aber auch nicht wirklich was ich euch da raten kann, wie man beides erhält, tut mir leid.:kopfschue
    Kommt immer auch auf die Erwartungshaltung an.

    Eins muss euch klar sein wenn es schon innerhalb der ersten 1-2 Jahre sexuell kriselt, dann wird es kaum besser werden, das wird schlimmer,gar keine Frage (sei den es liegt wirklich an den Hormonen was zu ca. 90% der Fall ist:zwinker: ) dann entweder was ändern (notfalls auch abschließen) oder den Sex nicht so wichtig nehmen und damit leben, dann muss der Rest halt wirklich topp sein, um das zu halten.
     
    #10
    User 71335, 18 März 2008
  11. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Off-Topic:


    :eek: :eek:
     
    #11
    neverknow, 18 März 2008
  12. Honey86
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also was das bei euch, bzw. deiner freundin genau für gründe hat weiss ich natürlich nicht mit sicherheit.

    ich kann nur von meiner erfahrung berichten: bin seit 2 jahren mit meinem freund zusammen, ist bei uns beiden nicht die erste beziehung. ich hatte auch nach 1 jahr beziehung absolut kein interesse mehr an sex. woher das kam weiss ich auch nicht. aber ich habe viel und intensiv mit meinem freund über unsere wünsche und vorstellungen geredet. mittlerweile ist unser sexualleben wieder in vollem gange..... versuch also mit ihr ausgiebig über ihre wünsche, und auch deine, zu sprechen. dann kommt der grund hoffentlich ans licht.

    das mit den 2 arten von frau ist bestimmt so. jeder mann wünscht sich doch fürs sexuelle eine "schlampe". eine beziehung wünscht sich aber keiner mit so jemandem. da sind wir frauen vo eine grosse aufgabe gestellt....
    schlussendlich liegt das geheimnis einer jeden funktionierenden beziehung aber genau darin, eine mitte zu finden. zumindest meiner meinung nach. und zumindest in meiner beziehung funktioniert das perfekt....
     
    #12
    Honey86, 18 März 2008
  13. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Also ich hab die selben Erfahrungen gemacht wie der TS. Wenn man versucht darüber zu reden, kommt nix. Wenn man wünsche äußert kommt nur sowas wie "joa."

    Ob das an den Hormonen liegt :-/ Naja ... wurde ja jetzt schon mehrfach gesagt... Ich hab oft eher den Eindruck das es viele Frauen gibt, die sich einfach nie Gedanken über ihre sexuellen Wünsche machen, und dann einfach mit ihrem sexuellen "Dorf" absolut zufrieden sind und für den Partner daran auch nichts ändern wollen. Weil: Er muss ja akzeptieren das ich das alles so mag...

    Für Sex eine Schlampe? Ich wünsch mir eine Frau die Spass an Sex hat, gerne darüber redet, mich an ihren Fantasien teilhaben lässt, im Bett nicht egoistisch ist, aber für alles offen.
    Wäre das eine Schlampe?
     
    #13
    D-Man, 19 März 2008
  14. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    in dem sinne wohl ja:zwinker: ich glaube kaum, dass schlampe hier negativ gemeint ist ...
    im übrigen geb ich lolly natürlich was das Alter angeht vollkommen recht. :engel:
     
    #14
    User 67627, 19 März 2008
  15. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    *stark überspitzte kurzfassung*

    Problem:
    Mann will immer Sex, Frau nur eine gewisse Zeit lang.
    Oder wieder ab einem gewissen Alter.

    Lösung:
    Mann sucht sich nach der "gewissen" Zeit eine neue Partnerin, bei der die Sexlust vorhanden ist. Das macht er so lange, bis er in dem Alter ist, dass er mit eine Ü30-erin eine dauerhafte Partnerschaft eingeht, die wieder mehr Wert auf Sexualität legt.

    *aus*

    Neeee... Leute, das kann es ja wohl nicht sein. Oder ? :ratlos:
     
    #15
    waschbär2, 19 März 2008
  16. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Gründe für Lustlosigkeit, Lethargie bishin zur Gleichgültigkeit können vielfältig sein, aber so lange die Partnerin nicht selber aktiv wird (Ursachenforschung betreiben, eventuell Arzt aufsuchen, sich selber informieren etc.) und sein "Problem" als ihr gemeinsames ansieht, sehe ich ehrlich gesagt schwarz für eine Änderung des Sexlebens.

    Natürlich kann der TS immer wieder versuchen, die Partnerin auf seine Unzufriedenheit hinzuweisen, sie liebevoll zu motivieren, Ultimaten stellen...nur irgendwann reißt bei jedem einmal der Geduldsfaden, wenn alles nichts fruchtet. Entweder man(n) ergibt sich in sein Schicksal und hofft nur noch oder es werden Konsequenzen gezogen - wie immer die auch aussehen mögen.
    Viele Paare stellen irgendwann fest, damit sie nicht zusammenpassen und das kann durchaus auch den Sex betreffen, nur wird diese Tatsache oftmals als "verwerflich" angesehen.

    Wenn ich so zurückblicke, dann kann ich nur sagen, dass ich im Alter von 18 - 30 Sex eher als "Beziehungspflege" angesehen habe und eigentlich eher weniger Lust darauf hatte.
    Für mich waren einfach andere Dinge wichtiger, wobei mein Verhaltensmuster genau das war, was RebelBiker beschrieben hat...irgendwann war Sex nicht mehr wichtig bzw. ich habe meine Sexualität nicht mehr gepflegt. Aber genau das muss man tun, womöglich sich sogar dazu ein wenig "zwingen", denn sonst schläft alles wirklich komplett ein.

    Mittlerweile hat sich meine Einstellung komplett verändert und es ist wirklich so, dass ich ab einem gewissen Alter nicht mehr zu halten war und alles nachholen wollte, was ich bisher versäumt hatte. :zwinker:
    Aber das wird dem TS nicht weiterhelfen, denn beide sind ja gerade mal Anfang/Mitte 20.


    Welche anderen Lösungsmöglichkeiten kommen dann für dich in Frage?
     
    #16
    munich-lion, 19 März 2008
  17. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Off-Topic:
    Dann darf ich jetzt... Kennedy ähnlich verkünden: Ich bin eine Schlampe. Oder geht das als Mann nicht:grin:
     
    #17
    D-Man, 19 März 2008
  18. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Zunächst einmal an die männliche Seite:

    Man(n) muss es wissen und damit umgehen können. Verringerte Libido bei der Frau hat meistens nichts mit verringerter Liebe zu tun.
    Damit muss man(n) leben, auch wenn es nicht einfach ist.
    Wenn man(n) sich entschieden hat, den Rest seines Lebens mit einer Frau zu verbringen, dann muss man(n) halt abwarten, ob sich der "Zustand" wieder ändert.

    Wenn man(n) das nicht will oder kann, dann bleibt nur ein ewiges Suchen übrig.

    Und an die weibliche Partei:

    Besser kann ich es nicht sagen.

    Frau kann auch etwas dazu beitragen, um sich selbst Lust zu verschaffen.
     
    #18
    waschbär2, 19 März 2008
  19. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung

    Na ja ewiges suchen... ich kenn Frauen die Spass am Sex haben und diese auch offen äußern können. Mir fallen auf anhieb sogar mehrere ein. Wenn ich hier im Forum gucke seh ich auch jede Menge.
    Ich weiß für mich - wenn ich irgendwann wieder single sein sollte - das ich da großen Wert drauf legen würde und wenn ich nach den 1. malen Sex das Gefühl hätte "Oh die Frau ist ne einzige Sexuelle Baustelle" dann würde ich definitiv keine Beziehung wollen.
     
    #19
    D-Man, 19 März 2008
  20. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Kenne ich auch. Aber ich könnte nicht vorhersagen, wie lange das noch so sein wird ...

    -------------------------------------
    Ist deine Entscheidung und für dich auch gut so. Weil du (noch) sehr viel Wert auf Sex legst. Du musst dir aber darüber bewusst sein, dass die "Baustellen" meistens erst ein paar Jahre später ersichtlich sind.
     
    #20
    waschbär2, 19 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin deinteressiert sex
theoneandonly87
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 Dezember 2016 um 15:17
25 Antworten
christoph1985
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 Oktober 2016
38 Antworten
Weihnachtsmann15
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
3 September 2016
8 Antworten