Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin falsch "beraten"?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Melua, 22 August 2006.

  1. Melua
    Melua (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,

    bin gerade etwas geknickt und dachte ich schildere mal den Vorfall von gestern.

    Eine gute Freundin von mir steckt seit 8 Monaten in einer anscheinend guten und glücklichen Beziehung. Gestern haben wir uns zu einem "Frauenabend" getroffen, da unsere Männer beide anderweitig unterwegs waren.
    Den ganzen Abend war sie recht still, was ungewöhnlich ist, wenn wir zusammenhocken, wird eigentlich nur geredet. Als ich dann nachhakte, erzählte sie mir, dass ihr Freund meinte, er würde sie gerne heiraten. Allerdings wäre das noch nicht gleich und sie einigten sich anscheinend darauf, dass sie erst zusammenziehen um zu schauen, ob das funktioniert.

    Ich fand die Idee gut, die beiden passen gut zusammen, stehen finanziell beide gut da, könnte also passen. Sie war aber alles andere als glücklich.
    Sie erzählte mir, dass sie zwar glücklich ist, aber sich mit einigen Dingen plagt, vor denen sie Angst hat. Sie meinte, dass diese Dinge wohl zum tragen kommen, wenn sie zusammenziehen und alles in die Brüche geht.
    Sie ist eher unordentlich, es ist nicht total chaotisch, schon sauber, aber total konträr zu ihm. Bei ihm ist alles aufgeräumt, sauber, es steht kein Geschirr in der Spüle etc.
    Dann ist er der totale Familientyp, hängt sehr an seiner Familie, während sie schon eher genervt ist, wenn ihr Anhang da ist.
    Sie möchte jedenfalls Haustiere, da sie nicht ohne kann. Er kann sich zwar mit einigen anfreunden, aber es läuft eher auf eine Duldung als auf richtig wollen hinaus.
    Und noch einige andere Dinge.

    Sie wollte daraufhin meine Meinung wissen. Da wir bisher sehr ehrlich und offen sein konnten, war ich das also auch diesmal.

    Ich sagte ihr, dass ich kein größeres Problem bei der sache mit der Ordnung und den Haustieren sehe, das regelt sich meistens, wenn man zusammenwohnt und er scheint mir nicht der Typ zu sein, der sie dann ständig schikaniert.
    Das mit dem Familiensinn des Freundes sah ich schon eher problematisch, weil es dann oft zu Situationen kommen kann, in denen er sich entscheiden muss. Dies kann auf Dauer eine Beziehung belasten, muss es aber nicht.
    Ich sagte ihr dann auch, dass ich das Gefühl habe, dass sie nur Ausreden sucht und vielleicht Angst hat, mit ihm sich enger zu binden.
    Daraufhin flippte sie total aus, meinte ich hätte ja keine Ahnung und ich würde ihr nicht helfen wollen, schnappte ihre Sachen und weg war sie.

    Hm, und jetzt mach ich mir Gedanken, was ich denn falsches gesagt habe. Wie gesagt, ich bin da immer sehr ehrlich und wenn sie nach meiner Meinung fragt, muss sie auch damit leben können, dass diese von ihrer abweicht.

    Wie seht ihr das denn? Habe ich was falsch gemacht oder hat sie überreagiert?
    Sie ist eine sehr gute Freundin, wäre schade, wenn wegen sowas die Freundschaft kaputt wäre.

    LG Katie
     
    #1
    Melua, 22 August 2006
  2. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich finde du hast absolut richtig reagiert. Ich hätte ihr an deiner Stelle genau dasselbe geraten. Ich schätze mal, dass du mit deiner Andeutung, dass sie ihre Gründe nur als Ausrede nimmt, einen ziemlich wunden Punkt getroffen hast. Oder aber sie hat dir noch irgendwas anderes verschwiegen und deswegen ist sie so ausgerastet. Aber jedenfalls brauchst du dir keine Vorwürfe zu machen.
     
    #2
    User 7157, 22 August 2006
  3. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Ich finde du hast nichts Falsches gesagt.Sie wollte deine ehrliche Meinung wissen und du hast ihr die auch gegeben. Sie scheint das wohl irgendwie falsch aufgenommen zu haben, was vll. auf ihren eh schon niedergeschlagenen Zustand zurückzuführen ist, dass du meintest sie habe vielleicht Angst sich zu binden.

    Rede aufjedenfall nocheinmal mit ihr, denn du hast meiner Ansicht nach nichts falsch gemacht.

    Vielleicht hat sie sich einfach nur ertappt gefühlt oder hat selbst schon diesen Gedanken gehabt, ihn jedoch für sich gestrichen oder so ...
     
    #3
    Mephorium, 22 August 2006
  4. Tweety
    Gast
    0
    Hallo!

    Ich denke auch, dass du nichts falsch gemacht hast. Sie hat um deine Meinung gebeten und du hast sie ihr gesagt. Vielleicht hast du wirklich einen wunden Punkt bei ihr getroffen, dass sie sich noch nicht binden will,..., so dass sie daher überreagiert hat.

    Du solltest dir jetzt keine Vorwürfe machen. Eventuell würde es etwas bringen, sie nochmal in Ruhe darauf anzusprechen, aber du kennst sie ja im Gegensatz zu uns. Ansonsten abwarten, dass sie sich wieder bei dir meldet.
     
    #4
    Tweety, 22 August 2006
  5. Izual
    Izual (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    Single
    Vielleicht hat deine freundin für sich schon die entscheidung getroffen und wollte in dir nur die bestätigung bzw. die beruhigung dass schon alles klappen werde. als du dann aber mit bedenken gekommen bist hat ihr das natürlich gar nicht gepasst.
     
    #5
    Izual, 22 August 2006
  6. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Also das hört sich doch okay an. Du hast das Gefühl ...und vielleicht hat sie Angst...

    Hast Du gut formuliert. Denke es war wahrscheinlich ein wunder Punkt, den Du da getroffen hast.
    Also mach Dir keine Vorwürfe. Kannst ihr ja sagen, dass Du es nicht böse gemeint hast, sondern nur das gesagt hast, was Du denkst. Du könntest Dich ja auch irren.

    Wahrscheinlich beruhigt sie sich auch wieder und braucht gerade Zeit, um das zu verkraften und zu verarbeiten.
     
    #6
    Mausebär, 22 August 2006
  7. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    also ich kann mich den anderen auch nur anschließen. du hast ihr ehrliche und gute hilfe gegeben.

    aber viele menschen verkraften es nicht, wenn man ihnen die wahrheit sagt, also sozusagen den spiegel vors gesicht hält. und viele menschen reagieren eben genau in diesem moment sehr aggressiv, weil ihr wunder punkt getroffen wurde.

    versuch nochmal mit ihr zu reden, aber du hast dir nichts vorzuwerfen
     
    #7
    fractured, 22 August 2006
  8. Melua
    Melua (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    Danke für eure Aufmunterung. Sie meldet sich nicht mehr bei mir und geht nicht ans Handy, bei ihr daheim lässt sie sich verleugnen. Komme mir da langsam blöd vor, schließlich wollte ich nur helfen...

    Hättet ihr denn sie auch so beraten, mal vom Problem her gesehen, ohne sie zu kennen?
     
    #8
    Melua, 23 August 2006
  9. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    sie wollte deine meinung wissen, und du hast sie ihr gesagt. wahrscheinlich hast du den Nagel auf den Kopf getroffen, dass ihr dass eine zu enge Bindung ist.
    Ich frag mich wie sie andersrum reagiert hätte...also wenn du gesagt hättest "nein, das klappt sicher nicht blabla
    dann wäre sie wahrscheinlich auch sauer gewesen..
    so oder so, du kannst es ihr nicht recht macen, weil sie anscheinend selber nicht weiss was sie will. blöde situation
    ich hätte ihr aber das gleiche geraten
     
    #9
    Aurinia, 23 August 2006
  10. Reason
    Reason (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Wenn ich die Situation so wie du sie beschriebn hast wahrgenommen hätte, dann hätte ich ihr auch das selbe gesagt. Im Endeffekt hast du Sie ja ermutigt mit ihm zusammen zu ziehen und es einfach zu versuchen. Wenn Sie damit nicht klarkommt, hätte sie dich nicht fragen sollen. Sie wollte deine Meinung und die hat sie bekommen.

    Vielleicht hättest du deine Vermutung lieber in einer Frage verpackt.
    Sowas wie: "Hast du vielleicht Angst davor dich enger zu binden?"

    Das hätte dann weniger Vorwurfsvoll (du suchst ja nur Ausreden) geklungen.
    Es kann ja sein, dass es so ist aber ich denke sie hat mehr den Vorwurf als den Hinweis den du ihr geben wolltest gehört.
    Das hat sie dann warscheinlich auf die Palme getrieben.
     
    #10
    Reason, 23 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin falsch beraten
Schmetterling_91
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juni 2015
60 Antworten
timplaya
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2012
11 Antworten
matze8474
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Februar 2012
3 Antworten
Test