Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin "fremdgeschlafen"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Ron15, 27 Januar 2008.

  1. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Meiner Meinung nach sollten in einer normalen, fast 8 monatigen Beziehung mit Zukunft (fliegen im Juli zusammen in Urlaub) die Fronten geklärt sein. Ich sehe es als normal an das man eben auch nicht mit einem Freund so im Bett liegt. Wenn der Typ nichts von ihr will und den Arm nur freundschaftlich um sie gelegt hat und das auch von Anfang an klar ist habe ich überhaupt nichts dagegen.

    PS:. So wie sie dalagen schlafen wir eigentlich auch regelmäßig zusammen ein.
     
    #21
    Ron15, 27 Januar 2008
  2. Mr. Kite
    Benutzer gesperrt
    103
    0
    0
    Single
    Ich wusste nicht, dass nicht mit anderen Leuten in einem Bett zu schlafen, so ein exotischer Wunsch ist, dass ich das am Anfang abklären muss.
    Ganz ehrlich, eine Beziehung soll doch beide glücklich machen. Zumindest glücklicher als wenn man single ist. Glaubt echt einer, dass man ein gutes Gefühl hat, wenn man nicht so genau weiß wo und wie, und auch mit wem die eigene Freundin gerade so im Bett liegt?
     
    #22
    Mr. Kite, 27 Januar 2008
  3. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.181
    898
    9.186
    Verliebt
    Eben.
    So was mach ich nur mit meinem Partner und nicht mit anderen.
    Und wie du schon sagtest, finde ich es auch selbstverständlich, dass das in einer Beziehung eben NICHT okay ist. Es sei denn, es wird vielleicht mal so besprochen...
     
    #23
    krava, 27 Januar 2008
  4. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Ich denke nicht, dass man in einer Beziehung jeden speziellen Fall vorer absprechen sollte, kann man ja auch gar nicht. Aber wenn man schon eine Weile zusammen ist, dann sollte man doch wissen, was den Partner stören würde. Und wenn er sagt, dass beide etwas eifersüchtig sind, dann müsste ihr von Anfang an klar gewesen sein, dass ihm das nicht gefallen würde.

    TS: Trinkt deine Freundin denn oft so viel? An deiner Stelle könnte ich ihr nicht mehr blind vertrauen, wenn sie sich so betrinken kann, dass sie sich nicht mehr unter Kontrolle hat. Das, was auf der Freizeit passiert ist, ist jetzt nicht wirklich tragisch, aber wer weiß, wie es ausgegangen wäre, wenn der Typ mehr versucht hätte? Es wäre wohl angebracht, dass du mit ihr mal über ihren Alkoholkonsum sprichst.
     
    #24
    Schätzchen84, 27 Januar 2008
  5. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich werde jetzt einfach mal abwarten und wie gesagt das Vertrauen wieder "aufbauen". Sie ist auch nicht der Typ Frau die sich mit jedem hinlegt usw. Es ist nun vorgekommen und aus Fehlern lernt man glücklicherweise auch. Und falls sie mir ihre Tränen und Reue gestern und heute nur vorgespielt hat, hat sie echt Talent.

    Sie hat sich so dafür geschämt, sie wollte mich gar nicht mehr anschauen und hat mir wie oft gesagt das sie nur mich liebt und nichts von ihm will. Ich habe ihr nämlich gesagt sie kann ruhig sagen wenn sie das genossen hat und Gefühle für ihn entwickelt hat. Dann ist sie wieder in Tränen ausgebrochen :herz:

    EDIT: Sie ist eigentlich der Typ der sich nicht oft betrinkt und eigentlich auch keinen übermäßigen Alkoholkonsum betreibt. Wir wissen ja auch alle selbst wie das ist, man ist mit der Klasse auf Klassenfahrt und alle trinken, dann kommt so etwas ja schonmal vor. Ist auch nichts schlimmes aber ich habe ihr auch gesagt sie soll sich meine Worte zu Herzen nehmen und mal drüber nachdenken, ob sie nochmal unsere Beziehung wegen Alkohol aufs Spiel setzen will. Zumal bei der nächsten Situation in der Art oder schlimmer werde ich dann den Schlussstrich ziehen, da ich ihr dann definitiv nicht mehr vertrauen kann bzw könnte. Das habe ich ihr ebenfalls gesagt.

    Off-Topic:
    Ich dachte eigentlich immer ich werde in so einer Situation halb explodieren, war aber eigentlich ziemlich ruhig :tongue:
     
    #25
    Ron15, 27 Januar 2008
  6. Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    780
    113
    17
    Verheiratet
    Nein,
    ich halte es für das normaleste der Welt!

    Ich fände schon den Gedankengang absolut hirnrissig, denn wenn man mit jemandem zusammen ist, dann fargt man doch nicht bevor man alleine wegfährt "Du, stört es Dich wenn ich mit anderen männern im Bett übernachte, mit einer Decke..."
    Das ist selbstverständlich für mich, wenn man mit jemandem zusammen ist, dann gibt es nur mit der Partnerin körperliche Nähe!
    Das schließt natürlich nicht aus, das es auch Situationen geben kann wo man dan anderen doch mal näher ist, aber da gibt es doch dann klare Grenzen.
    Mit jemandend anderem in einem Bett übernachten mag ja noch OK sein, dann aber doch nicht nicht aneinandergekuschelt unter einer Decke!

    In einer Partnerschaft muss man sich Vertrauen, und dazu gehört auch dass man darauf vertrauen kann dass der Partner sowas nicht macht, auch ohne das man vorher gesagt hat das man das nicht möchte!

    Ich finde der TS hat sich richtig verhalten, die Freundin sollte allerdings mal ihren Alkoholkonsum einschränken, denn wenn sie von sich selber schon weiss dass sie recht anhänglich ist, wenn sie betrunken ist, dann lässt man es nicht so weit kommen wenn der Partner nicht da ist, um dann auf sie "aufzupassen"!

    Gruß Koyote
     
    #26
    Koyote, 27 Januar 2008
  7. func`
    func` (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich weiss zwar nicht, wer mir die Bewertung gegeben hat (ist mir auch ziemlich egal), möchte aber was dazu sagen:

    Natürlich darf sie das. Warum auch nicht? Es gibt weder ein Gesetz, noch irgendeine festgeschriebene Regel, die das untersagt. Jeder Mensch muss individuell festlegen, ob eb das "schlecht" ist oder nicht. In gewissen Masen muss ich für mich sagen, dass viele "falsch" übers fremdgehen denken. Ich möchte das allerdings nicht weiter ausweiten.

    Nunja, ich finde meine Aussage ziemlich erwachsen. Wenn du dich traust darüber zu diskutieren, würde ich das gerne tun, denn ich lasse mich nur ungern als "nicht-erwachsen" abstempeln.
    Was ich nicht-erwachsen finde, ist, dass du anonym eine negative Bewertung abgeben musst ohne wirklich darüber nachzudenken:

    Jeder Mensch darf das mit seinem Körper tun, was er will. NIEMAND, WIRKLICH NIEMAND HAT DAS RECHT ÜBER DEN KÖRPER, DIE GEFÜHLE ANDERER ZU ENTSCHEIDEN. Wenn jemand fremdgehen will, dann ist das alleine seine/ihre Entscheidung und das muss man akzeptieren.
     
    #27
    func`, 27 Januar 2008
  8. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.181
    898
    9.186
    Verliebt
    Ist dir schon mal aufgefallen, dass alle Bewertungen anonym abgegeben werden??
    Das hat doch auch niemand bestritten, aber wenn sie weiterhin mit dem TS eine Beziehung führen will, dann darf sie eben nicht fremdgehen. Wenn es ihre Entscheidung ist, dass sie es trotzdem macht, muss sie eben mit Konsequenzen rechnen.
     
    #28
    krava, 27 Januar 2008
  9. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Genau so sieht es aus.

    Für mich ist das eigentlich selbstverständlich!?

    Ich weiß nicht aber eigentlich ist hier ja größtenteils nur der Alkohol schuld oder wie seht ihr das?

    Das mit dem Alkoholkonsum werde ich ihr auf jeden Fall noch einmal klarmachen, ist auch in ihrem Interesse.
     
    #29
    Ron15, 27 Januar 2008
  10. func`
    func` (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    1
    nicht angegeben
    Ja, das ist mir durchaus bewusst. Daher plädiere ich ja auch gegen dieses Bewertungssystem bzw. für eine Verbesserung des Systems.

    Ich rede allein über die Bewertung, die mir gegeben wurde. Ich habe nicht angefangen mit dem "fremd gehen". Meine Aussage war lediglich diese:

    Ich habe nicht von "fremd gehen" o.ä. gesagt.

    Da ich es aber äußerst feige finde, dass man jemanden anonym negativ bewertet (also die Bewertungsfunktion nutzt), ohne mal logisch über die zu bewertende Aussage nachzudenken, dachte ich, dass es vllt. ganz hilfreich wäre, wenn der "Bewerter" auch mal Stellung zu seiner Aussage bezieht. DAS WÄRE NÄMLICH "ERWACHSEN" :smile:.

    Das ist sehr schwierig abzuschätzen. Alkohl wird oft nur als "Ausrede" ausgedacht, weil viele denken, dass Alkohol "Schuld" für etwas sein kann.

    Ich sag dir mal eins: Wenn es wirklich am Alkohl lag, muss sie sich schon ganz ordentlich einen weg gekippt haben. Bei 3-4 Bier macht man nicht etwas, was man nüchtern nicht tun würde.

    Mit Alkohol tut man auch nur die Dinge, die man auch ohne Alkohol machen würde. Nur ist die Hemmschwelle viel tiefer!

    => Wenn sie es wirklich nicht wollte (nüchtern), dann hätte sie es auch betrunken nicht getan. Und das sie sich dermaßen die Birne weggebrannt hat (2 Promille +), glaub ich nicht, weil sie sich an alles erinner kann und dir alles genau erzählen kann.
     
    #30
    func`, 27 Januar 2008
  11. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Sie meinte sie hatte am Anfang ein Blackout und ihr ist es erst auf der Busfahrt wieder eingefallen.
    Sie verträgt wirklich wenig Alkohol das hab ich auch schon erlebt und wenn sie besoffen ist bekommt sie überhaupt nichts mehr mit, du kannst erzählen du bist Gott und sie glaubt es :grin:

    Ich denke sie war ehrlich zu mir, da sie auch gesagt hat das sie es am Anfang eben angenehm fand usw.

    Aber irgendwie habe ich immernoch Zweifel, so etwas geht eben nicht spurlos an einem vorüber. Ich hoffe die Zweifel legen sich dann mit der Zeit und wir können wieder so glücklich sein wie wir es davor waren. Und wir waren wirklich sehr glücklich :cry:

    Oh tut mir das im Herz weh...:flennen:
     
    #31
    Ron15, 27 Januar 2008
  12. User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.539
    348
    3.340
    Single
    Meine Güte, jetzt dramatisier das doch nicht so...

    Vetrauen heißt nicht nur ihr vertrauen dass sie nicht fremdgeht, sondern ihr auch vertrauen, dass sie die Wahrheit sagt.

    Ich kenn das ich lass mich auch gern streicheln wenn ich betrunken bin, ich hab auch schon mehr oder weniger blöde Dinge gemacht (außerhalb von Beziehungen)...
    Und angezogen im selben Bett schlafen... meine Güte, was is denn dabei?

    Ob der Kerl was von ihr will is völlig schnurz, ob sie was von ihm will ist die Frage. Und die hat sie ja ausreichend mit nein beantwortet.
    Ich würde da nicht so ein Theater drum machen, aber gut, jeder hat andre Grenzen.
    Aber jetzt mach dich nicht noch unglücklicher, indem du das zur Vertrauensbruchaffäre hochschaukelst.
    Sie war besoffen, es tut ihr unfassbar leid, sie fühlt sich schlecht, du hast ihr umfassend klar gemacht, wie sehr dich das stört, ist damit denn nicht gut?

    Ganz ehrlich, ich wär auch nicht sehr glücklich drüber, wenn mein Freund gekuschelt mit nem andern Mädel schlafen würde, er ebenso nicht wenn ichs mich an andre Männer schmiege.
    Aber sie hats bereut du hast deinen Standpunkt klargemacht, ist die Sache nicht gegessen?
    Rational betrachtet ist das für mich kein Grund für ein Drama...

    Entgegen einiger Meinungen hier find ich NICHT dass ich mit ner Beziehung Exklusivrechte auf meinen Körper vergebe. Ich tanze mit andern, ich umarme andere, ich teile Decken mit andern, ich lehne mich auch an gute Freunde gerne an...
    Das gleiche gilt natürlich auch für meinen Freund...

    Off-Topic:
    Auf jeden Fall spielt doch da noch mit obs ein guter Freund is oder irgendein Kerl auf ner Party... was (seine/meine/unsere) enge Freunde angeht, ist mir das wirklich völlig wurscht. ich hab auch schon mit nem guten Freund in einem 90cm Bett übernachtet, sturzbesoffen und es is rein gar nichts passiert und das hat keinen gestört.


    Finds also ok, dass du dich ärgerst, wenn ihr da beide gleiche Grenzen habt. Aber einen nachhaltigen Aufstand im Sinne von "wer weiß ob wir jemals wieder so glücklich werden" halte ich für etwas übertrieben....
     
    #32
    User 68775, 27 Januar 2008
  13. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann mich aber leider nicht ganz damit abfinden.
    Sie hat mir bevor sie weggefahren ist noch per SMS morgends unter anterem geschrieben "stell nix an". Ich finds einfach komisch das jetzt genau ihr das passiert ist, denn eigentlich hätte ich es wenn dann eher mir zugetraut.

    @caotica: Wie hättest du denn reagiert? Oder war das oben genau das was du machen würdest, nämlich es dabei zu belassen?
     
    #33
    Ron15, 27 Januar 2008
  14. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.181
    898
    9.186
    Verliebt
    Wenn du das außerhalb von Beziehungen gemacht hast, ist das doch was völlig anderes.
    Und wenn man unter Alkoholeinfluss "blöde Dinge" macht, dann muss man darauf doch nicht auch noch stolz sein. Alkohol ist schließlich kein Freifahrtsschein für alles mögliche.


    Verbal ist zwischen dem TS und seiner Freundin wohl alles geklärt und jeder hat seinen Standpunkt ausreichend geschildert, aber ich kann verstehen, wenn diese Geschichte jetzt erstmal eine ganze Zeit lang mitschwingt.
     
    #34
    krava, 27 Januar 2008
  15. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.286
    298
    988
    Verheiratet
    Kann ich verstehen, das würde mich auch verletzen.
     
    #35
    User 75021, 27 Januar 2008
  16. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Würdet ihr eine Beziehungspause an meiner Stelle für angebracht finden?

    Spätestens dann sieht man ja ob ihr etwas an mir liegt und wir könnten unsere Gefühle in Einklang bringen (zumindest ich).
     
    #36
    Ron15, 27 Januar 2008
  17. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.181
    898
    9.186
    Verliebt
    Von Beziehungspausen halte ich grundsätzlich gar nichts.
    Wenns nicht mehr geht, dann gehts nicht mehr, aber halb Schluss gibts für mich nicht.
     
    #37
    krava, 27 Januar 2008
  18. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Also das halte ich jetzt wirklich für übertrieben!
    Ich kann ja verstehen, dass dir diese Aktion nicht gefallen hat, aber mal ehrlich, es ist ja kein Weltuntergang. Sie hat dir unter Tränen gesagt, dass es ihr leid tut und es nicht mehr vorkommt. Belass es doch dabei!
    Diese Beziehungspause würde viel mehr kaputt machen als dass sie helfen würde. Sie ist dir doch nicht fremdgegangen! :kopfschue
    Viel angebrachter würde ich eine Alkoholpause finden!
     
    #38
    Schätzchen84, 27 Januar 2008
  19. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich denke ein paar Tage bzw 1-2 Wochen Auszeit hilft bestimmt um sich über seine Gefühle im klaren zu werden!?

    @Schätzchen84:

    Ich weiß nicht, ich fange immer mehr an zu zweifeln. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das sie wirklich so vollgesoffen war, das sie nicht mehr in der Lage war die Arme wegzuschieben.

    Sie wollte anfangs auch nicht die Fronten klären, erst auf mein Verlangen hin, weil sie ihn als Freund nicht verlieren will. So nach dem Motto er darf nicht weinen, muss es aber wissen.
     
    #39
    Ron15, 27 Januar 2008
  20. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.181
    898
    9.186
    Verliebt
    Bist du dir denn unklar?
    Sie ist sich ja anscheinend sehr sicher, hast du ja geschrieben.
     
    #40
    krava, 27 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten