Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin gutgläubig? Könnte schwanger sein...

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von mufasa, 10 Oktober 2008.

  1. mufasa
    mufasa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Habe heute mit 'ner Freundin gesprochen und dabei erfahren, dass sie gestern ihre Pille vergessen hat (1. Pille, 1. Woche!) und es sie nicht im Geringsten kratzt. Kommen noch ein paar andere Sachen dazu, die ich echt heftig finde, aber das wäre zu kompliziert, um es hier zu schreiben.

    Deswegen kurz mal das Wichtigste:

    Sie hat:
    - am DO, 02.10., mit der Pillenpause angefangen (also MI die Letzte genommen)
    - am SO, 05.10., das letzte Mal Sex gehabt (mit Pille verhütet)
    - am MO, 06.10., ihre Tage bekommen
    - am DO, 09.10., vergessen die neue Packung anzufangen (also gestern)
    - am FR, 10.10., also heute, beide Pillen (gestern und heute) genommen und macht jetzt weiter als wäre nichts gewesen

    Es besteht doch jetzt die Gefahr einer Schwangerschaft, oder? Ich weiß, sehr unwahrscheinlich, da sie direkt am Zyklusende/Zyklusanfang Sex hatte (ist doch die unfruchtbare Zeit, oder?) und Sperma ja jetzt auch nicht die 2 Wochen bis zum Eisprung überleben kann...

    Off-Topic:
    Korrigiert mich, wenn ich total falsch liege. Bin zwar selbst 'ne Frau, aber kein wandelndes Biobuch *fg*)


    Pille danach geht ja nun auch nicht mehr, da > 72h... Boah, ich könnte sie.... *grrrr* Aber deswegen muss sie doch jetzt trotzdem erstmal mit Gummi verhüten? Ich brauche einfach Fakten, die ich ihr um die Ohren hauen kann, damit ich sie ggfs. zum Arzt schleppe.
     
    #1
    mufasa, 10 Oktober 2008
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wenn sie die Pille nimmt, hat sie keine fruchtbaren Tage, sondern ist immer dann potentiell fruchtbar, wenn sie einen Einnahmefehler gemacht hat.

    Im konkreten Fall, hat sie die Pause verlängert und dadurch kann es recht schnell zum Eisprung kommen, da bereits während der Pause die Eireifung einsetzt.
    Da Spermien in ihrem Körper bis zu 7 Tage überleben können, ist (bei einem Einnahmefehler in der ersten Einnahmewoche) auch vergangener Sex von den letzten 7 Tagen kritisch.

    Also kann sie durchaus durch den Sex am Sonntag noch schwanger werden.

    Das sicherste wäre, sie würde sich die Pille danach so schnell wie möglich holen. Das geht bis zu 72h nach dem Einnahmefehler in diesem Fall.
    Außerdem muss sie in jedem Fall die nächsten 7 Tage zusätzlich (also mit Kondom) verhüten.
     
    #2
    User 52655, 10 Oktober 2008
  3. mufasa
    mufasa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Okay, d.h. wenn sie sie gestern vergessen hat (DO), könnte sie theoretisch bis SO irgendwann die Pille danach nehmen, richtig? Dann werde ich sie morgen mal sofort los chauffieren. :kopfschue
     
    #3
    mufasa, 10 Oktober 2008
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Richtig, aber es gilt wie immer bei der Pille danach: Je schneller, desto besser.

    Zur Sicherheit soll sie dann in 19 Tagen mal einen Schwangerschaftstest machen.
     
    #4
    User 52655, 10 Oktober 2008
  5. mufasa
    mufasa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    *grmbl* Habe ihr grade eine SMS getippt, dass ich sie morgen früh abhole und zum FA fahre, der Notdienst hat. Ihre Antwort: "Möchte nicht zu einem fremden FA, außerdem verschreibt der mir das bestimmt nicht. Trotzdem danke für deine Fürsorge, aber wird schon nichts passiert sein."

    Am besten ich hole sie jetzt sofort ab und fahre mit ihr ins KH zur Notfallambulanz, oder? (kann eh nicht pennen *fg) Da hat sie keine Ausrede mehr von wegen "fremder FA". :grin: Die verschreiben die doch bestimmt auch? Ist ja eine Art Notfall...

    Ach ja, danke nochmal für die tolle Antwort, da habe ich ja wohl doch etwas viel durcheinander gebracht. :schuechte
     
    #5
    mufasa, 11 Oktober 2008
  6. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ja die verschreiben die ihr dort bestimmt.

    Finde es auch besser sofort zu fahren...

    Und kann echt nur den Kopf schütteln über deine Freundin... aaaber ist ja jeder selber verantwortlich!

    Schön, aber dass du dich kümmerst!
     
    #6
    babyStylez, 11 Oktober 2008
  7. petra25a
    petra25a (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    10
    nicht angegeben
    Na klar stellt ein fremder Arzt ein Rezept für die Pille danach aus. Krankenhausambulanz geht selbstverständlich auch.

    Ich meine allerdings, daß die Pille danach spätestens 72 Stunden nach dem Sex genommen werden muß und nicht 72 Stunden nach dem Einnahmefehler. Ich bin aber keine Medizinerin, sondern nur Beipackzettel-auswendiglernerin, ich lasse mich aber gerne belehren.

    Also am besten wohl gleich los!
     
    #7
    petra25a, 11 Oktober 2008
  8. mufasa
    mufasa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn 72h nach dem Sex, dann wäre es jetzt ja eh zu spät...?!?! Oh Mann, jeder sagt was anderes. Sie hat mir übrigens eben noch eine SMS hinterher geschrieben: "Ach ja, ich hatte das schonmal, da hat mein FA damals gesagt, es könnte nichts passiert sein, da ich die Pille schon so lange nehme". Es wird immer schöner. :ratlos:
     
    #8
    mufasa, 11 Oktober 2008
  9. Kaba87
    Kaba87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    wäre wohl sehr sehr unwarscheinlich, dass sie schwanger geworden ist...ich weiß gar net dass sich hier immer alle so verrückt machen und bei dem fitzligsten fitzelchen einer Möglichkeit sofort nach der Pille danach springen find ich iwie übertrieben mein FA hat mir die Pille danach in nem ähnlichen fall nämlich gar nicht verschrieben.
     
    #9
    Kaba87, 11 Oktober 2008
  10. Lily87
    Gast
    0
    Finde ich ehrlich gesagt auch.

    Sie sollte trotzdem zu einem FA gehen, der wird es besser wissen als wir hier. :zwinker:
     
    #10
    Lily87, 11 Oktober 2008
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Nein bis zu 72 Stunden nach dem Zeitpunkt, an dem man ungeschützt wurde und das war nicht der Sex, sondern der Pillenvergesser. Hat Nubecula ja auch schon geschrieben.

    Frauenärzte erzählen leider sehr oft Müll in der Beziehung. Was ich hier schon alles lesen musste... :eek:
    Na ja er muss das Kind dann ja auch nicht groß ziehen.
    Klar muss es letztlich jeder selbst entscheiden, aber dass deine Freundin ihr verantwortungsloses Verhalten jetzt auf ihren FA abwälzt ist das letzte. :kopfschue

    Hallo?!
    Ein Vergesser in Woche 1 ist von allen Vergessern am kritischsten!
    Wenn da nicht die Pille danach wann bitte dann?! :eek:
     
    #11
    krava, 11 Oktober 2008
  12. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Okay das sie so tut als wenn nix wäre is scheiße.

    Und ja ab jetze heist es mit Gummi verhüten die nächste Zeit, bis die Pille wieder wirkt.

    Allerdings hattet ihr am 5 das letze Mal Sex. Spermien überleben max. 5 Tage und das auch nur unter sehr günstigen Bedingungen und wenn sie es in den Uterurs schaffen.
    Den Vergesser am 9.10 halte ich persönlich für bedenklich was zukünftigen Sex angeht.

    Aber nicht was den letzen Sex am 5.10 angeht. Denn die Spermien sind eh über den Jordan und daher nichtmehr gefährlich für eine Schwangerschaft.
    Wie gesagt spermien überleben selbst unter günstigsten Bedingungen nur 5 Tage und davon waren ja schon 4 rum.

    Klar setzt zwar während der Pause der Reifungsprozess ein, aber dennoch dauert es dann paar Tage bis das Ei auch springen kann. Auf jeden Fall länger als der hier umfassende Zeitraum beträgt.
    Denn laut vielen Quellen sind das min. 10 Tage die der Körper brauch um eine Eizelle reifen zu lassen (meist sogar eher mehr)
    Das heist ein Eisprung wäre frühstens am dritten Tag nach der verlängerten Pause möglich.
    Aber damit seit ihr auch aus dem 5 Tage Rahmen der Spermien raus.

    Wenn sie einen Tag nach dem Sex die Pille vergessen hätte, dann wärs was anderes, aber so ist der Zeitraum einfach zu lang.

    Ich finde daher auch das hier übertrieben Panik gemacht wird.
    (rechnung steht oben)

    kat
     
    #12
    Sylphinja, 11 Oktober 2008
  13. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich schließe mich Sylphinia an. Natürlich ist ein Pillenvergesser in der ersten Woche kritisch, natürlich kann da auch rückwirkend was passiert sein bzw. noch passieren.
    Aber das Risiko ist doch minimal, Sylphinia hat es ja schon erklärt.

    Und dazu: die Chance, bzw. das Risiko, bei völlig ungeschütztem Verkehr an den fruchtbarsten Tagen schwanger zu werden, liegt bei rund 25%. In diesem Fall hier ist es sehr viel geringer.
    Die Pille würde zum jetzigen Zeitpunkt, mehr als 48 h nach dem Einnahmefehler, auch nur noch mit etwas über 50%iger Wahrscheinlichkeit eine Schwangerschaft, die ansonsten entstanden wäre, verhindern. Dass sich der Aufwand da noch lohnt, wage ich zu bezweifeln.

    Klar - wenn deine Freundin unter gar keinen Umständen schwanger werden möchte und ein Kind der absolute Super-GAU wäre, sollte sie sich die PD halt doch noch holen, um das ohnehin schon minimale Risiko noch weiter zu minimieren.
    Ansonsten lohnt sich das wirklich nicht. Find ich :engel_alt:
     
    #13
    Miss_Marple, 11 Oktober 2008
  14. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Hallo Mufasa,

    hast du dir schon überlegt, wie du zukünftig damit umgehen willst? Ich meine, es wirkt so als sei deine Freundin eher - äh - unbeschwert, was die Möglichkeit einer Schwangerschaft betrifft. Kannst du davon ausgehen, dass du immer davon erfährst, wenn sie "mal" eine eine Pille vergisst oder dass das ein einmaliger Ausrutscher war? Falls nicht, solltet ihr vielleicht das Kondom als Verhütungsmethode in Betracht ziehen...

    Gruß,
    Honigblume

    -> Huch gerade fällt mir auf, dass sie eine Freundin ist und du auch weiblich :schuechte . War wohl noch etwas müde - sorry! <-
     
    #14
    User 86199, 13 Oktober 2008
  15. Habbi
    Gast
    0
    Naja, ich würde jetzt nicht das Kondom als einzige Verhütungsmethode wählen. Eher als zusätzliche. Ich weiß man kann alles übertreiben, aber Kondome sind nunmal alles andere als sicher. Es geht manchmal schneller als man denkt und schon ist ein mikroskopisch kleines Loch drinne. Bei Verhütungsmethoden gibts ja diesen tollen Sicherheitsindex und da liegen Kondome ziemlich weit unten^^

    Zum Topic: Ich finds nicht gut wenn man mit "Die Wahrscheinlichkeit ist sooo klein" argumentiert. Selbst wenn die Wahrscheinlichkeit klein ist, sie ist da. Ich finde die PD schadet in dem Fall nicht, klar sollte es nicht zur Gewohneit werden (es sollte auch nicht Gewohneit sein die Pille zu vergessen :tongue:) aber lieber einmal zuviel geschützt als einmal zu wenig^^
     
    #15
    Habbi, 13 Oktober 2008
  16. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Das ist Schwachsinn. Kondome sind äusserst sicher, wenn man sie richtig handhabt und mit einer gewissen Vorsicht behandelt.

    Beim "tollen Sicherheitsindex" sind Kondome nur deshalb nicht auf den vorderen Rängen, weil eben genau viel zu viele Leute offensichtlich unfähig sind, mit den Teils richtig umzugehen, obwohl mir schleierhaft ist, was daran eigentlich so schwierig sein soll.
     
    #16
    Samaire, 13 Oktober 2008
  17. Habbi
    Gast
    0
    Lol, genau das mein ich doch^^ Da hab ich mich wohl ein bisschen falsch ausgedrückt. Ich sag doch "Es passiert schneller als man denkt dass mal ein Loch drinne ist". Das die Teile bei der richtigen Handhabung vollkommen sicher sind ist mir auch klar. Aber meiner Meinung nach beweist der Index, dass die richtige Handhabung im Gegensatz zur Pille (denn hier bemerkt man den Einnahme-Fehler normalerweise) recht schwierig ist. Ich mein woher soll man wissen ob beim überstreifen jetzt nicht irgendwie irgendwo irgendwann ein Loch reingekommen sein könnte?
     
    #17
    Habbi, 13 Oktober 2008
  18. mufasa
    mufasa (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Leute, danke nochmal für eure Antworten...

    Ich war mit ihr noch in der Nacht in der Ambulanz im KH, sie hat die PD verschrieben bekommen (ohne große Probleme). Dann habe ich sie noch 15 km weiter zur nächsten Notfallapotheke gefahren (wohnen auf dem Land), wo sie die PD dann abgeholt hat. Ich war dabei als sie sie genommen hat.

    Und ich war leider auch dabei als sie sie wieder ausgekotzt hat. Die Apothekerin hat extra noch gefragt ob sie momentan eventuell Magen-Darm oder sowas hat, dann würde sie ihr 2 Packungen mitgeben (eine für den Notfall). NEEEIINNNN....... natürlich nicht. :angryfire

    Kaum fahren wir den Weg nach Hause, sagt Tussi "Halt an" und göbelt erstmal volle Möhre in den Seitenstreifen. PD ist also futsch. Supah :geknickt: :mad:

    Auch wenn ich jetzt vielleicht als Arschloch da stehe: hab' sie dann stumm und taub nach Hause gefahren, vor der Haustür rausgelassen (inzwischen war es 3 Uhr morgens oder so) und sie mit den Worten "Jetzt weißt du ja wie's geht" verabschiedet.

    Ist mir zu blöd. :angryfire
     
    #18
    mufasa, 13 Oktober 2008
  19. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ganz ehrlich auch wenn ich jetze sicher gesteinigt werde. Ich sage aufgrund meiner rechnung (die durchaus nachvollziehbar und logisch ist) besteht keinerlei Gefahr und die Pille dannach ist mit Kanonen auf Spatzen geschossen und total unnötig

    Kat
     
    #19
    Sylphinja, 13 Oktober 2008
  20. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Weißt du, liebe TS, ich finde es zwar sehr löblich, dass du dich so um deine Freundin sorgst und bereit bist, mitten in der Nacht noch mit ihr durch die Gegend zu gurken, damit sie die Pille danach nimmt. Das ist keineswegs selbstverständlich.

    Aber du musst auch akzeptieren, dass es anderen Meinungen gibt. Deine Freundin hat die PD für nicht notwendig erachtet, hat sich aber breitschlagen lassen, sie doch zu nehmen, nachdem du Mordszores veranstaltet hast.
    Ich hätte mich nicht überreden lassen. Wenn eine erwachsene Frau der Meinung ist, dass sie das geringe Risiko tragen kann, dann ist das eine Entscheidung, die man als Freundin auch respektieren sollte, zumal ein Verzicht auf die PD in diesem Fall wirklich nicht sonderlich leichtsinnig war. Finde ich :engel_alt:
    Dass du jetzt auch noch angepisst reagierst, weil deine Freundin die Pille rausgekotzt hat - sorry, aber dafür fehlt mir jetzt doch ein bisschen das Verständnis. Das kann passieren und es ist ja nun nicht davon auszugehen, dass deine Freundin auf Kommando brechen kann und dich nur ärgern wollte.

    Bitte nimms nicht persönlich, aber ich finde du übertreibst in diesem Fall wirklich. Hilfe anbieten und gut zureden ist okay. Sich aufdrängen und Panik verbreiten weniger. Und dann beleidigt sein, weil -durch einen dummen Zufall- das ganze Engagement umsonst war, das ist wirklich nicht okay. Du wolltest diesen Aufwand und es kann niemand was dafür, dass es jetzt schief gegangen ist. Also entspann dich, es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts passiert sein.
     
    #20
    Miss_Marple, 16 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin gutgläubig Könnte
ash25
Aufklärung & Verhütung Forum
2 März 2016
10 Antworten
KeineAhnung123
Aufklärung & Verhütung Forum
6 März 2016
7 Antworten