Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin hat Alpträume

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LuckyStar, 18 März 2004.

  1. LuckyStar
    Gast
    0
    Hallo ihr da,

    also ich hab da was, das mich ziemlich fertig macht.

    Meine Freundin hat in letzter Zeit häufig Alpträume, wenn ich bei ihr schlafe (wenn ich mal nicht da bin, hat sie keine oder selten welche). Das schlimme dabei ist, dass es sich bei diesen Träumen um irgendwelche Sachen handelt, die uns beide betreffen.

    Vor einiger Zeit hat sie mal geträumt, ich hätte sie rausgeworfen, weil ich ne ander hab. Heute hat sie geträumt, sie wäre schwanger etc.

    Mich hat das natürlich total runtergezogen, allein durch die Tatsache, dass das der Fall ist, wenn wir zusammen in einem Bett schlafen. Ich wüsste nämlich nicht im geringsten, was der Auslöser für diese Träume sein könnte.

    Gut, bei dem von heute könnte es deswegen sein, weil ihre Tage nicht pünktlich eingesetzt haben.

    Bei den sonstigen: :confused:

    Es gibt keinen Vertrauensmangel, hab sie noch nie betrogen etc.

    Hab echt keinen Plan, hab mit ihr heute früh drüber gesprochen und auch heute abend nochmal, aber so richtig besser ists nicht geworden, ihr gehts zwar schon besser, aber ich bin immer noch total depri.

    Hab ihr am Abend noch gesagt, dass ich es für besser empfinden würde, wenn wir zusätzlich zur Pille Kondome verwenden, denn dann dürfte sie absolut sicher sein, dass nix passiert, auch wenn sich ihre Tage mal nicht pünktlich melden.

    Hat von euch schon mal jemand sowas erlebt?

    Wäre für Unterstützung dankbar.
     
    #1
    LuckyStar, 18 März 2004
  2. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Dek dir nichts dabei.
    Meine Freundin träumt auch oft von uns beiden , sehr oft auch schlechtes wie dass ich sie betrüge usw.

    Ich debnke das ist ganz normal und hat nichts zu bedeuten, womöglich weisst es auf eine unbewusste ANgst hin den Partner zu verlieren oder ähnliches.

    Ist aber keine grosse Sache und hat glaube ic nicht viel mit dir zu tun.
    Womöglich träumt sie vesrtärkt von dir, weil du in ihrer Nähe nist ...-
     
    #2
    Q&A, 18 März 2004
  3. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich bin keine Traumexpertin, daher kann ich nicht wirklich was beitragen. Nur meine Erfahrungswerte:

    Ich hab auch Alpträume. Ich hab sie auch, wenn mein Freund nicht hier schläft. Bei mir passiert immer meinem Sohn was (irgendwas, was mich in Angst und Schrecken versetzt und ich werde total panisch und wache völlig fertig dann auf). Ich denke, man verarbeitet in seinen Träumen immer, was einem Sorgen macht oder einen beschäftigt. Vielleicht macht Deine Freundin sich um all die Sachen, von denen sie träumt, auch im realen Leben Sorgen und ist sich nur dessen nicht immer voll bewusst. Für den Schwangerschafts-Traum hast die Erklärung ja schon geliefert. Vielleicht macht sie sich ja auch Gedanken, dass Du sie verlassen könntest.

    Was ihr / sie gegen die Träume machen könnt / kann, weiß ich auch nicht. Aber wenn Du neben ihr schläfst, und sie wacht nach einem solchen Traum auf, soll sie Dich gleich wecken, wenn Du nicht von selbst aufwachst. Dann kannst Du sie gleich beruhigen und trösten und in die Arme nehmen. Ich kuschel mich auch immer an meinen Schatz und in der Geborgenheit seiner Arme geht es mir besser (darum gehts mir grad nachts nicht so gut, weil er zurzeit nicht bei mir übernachten kann...).
     
    #3
    SottoVoce, 18 März 2004
  4. LuckyStar
    Gast
    0
    Ich träum auch manchmal so Sachen, wie dass sie mich betügt oder sowas, aber mittlerweile bin ich soweit, dass ich das ziemlich schnell überwunden habe (sie hat das nämlich mal getan und ich hatte lange zu kämpfen), sie macht sich zwar auch nicht sooo viele Sorgen, wenn sie mal sowas träumt, aber ich bin leider jemand, der sich in so "Kleinigkeiten" reinsteigern kann, als wären sie das Ende der Welt. :frown:

    Verlassen würde ich sie niemals (es sei denn, es würde nochmal sowas passieren, wie schon einmal), aber von MIR aus, nie. Hab ihr das auch schon so oft gesagt und ihr auch heute abend nochmal gesagt, dass ich mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann. Sie weiss auch, dass sie mir vertrauen kann, weil ich von Grund auf nicht der Typ bin, der fremdgeht oder sich anderweitig umschaut.

    Was das mit dem aufwachen betrifft, bin ich etwas vorsichtig, denn meistens merke ICH, wenn SIE nen Alptraum hat, sie wird aber nicht wach dabei. Und ich weiss nicht, ob das so gut ist, wenn ich sie dann voll da raushole.
     
    #4
    LuckyStar, 18 März 2004
  5. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich hab auch schon diverse Alpträume von meinem Freund gehabt... Er ist mir schon ein paar mal fremdgegangen, ist zweitgleisig gefahren und wollte mich sogar schon mal umbringen :link: .
    Bei mir hat es überhaupt gar nichts damit zu tun, dass ich meinem Schatz nicht vertrauen würd, das tu ich nämlich voll und ganz! Weiß auch nicht, warum ich ab und zu sowas träume.
    Jedenfalls denke ich auch, dass du sie wecken kannst, wenn sie wieder einen Alptraum hat. Schlafwandler soll man ja nicht aufwecken, aber bei Träumenden habe ich davon noch nichts gehört.
     
    #5
    User 7157, 18 März 2004
  6. genosse
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    Single
    also ganz normal ist es eigentlich nicht... vor allem, wenn man mehrere male unter der woche solche alpträume hat
    in träumen werden erlebnisse oder vor allem auch ängste verarbeiten.. laut fred kommt in den träumen das ES zum erscheinen, also dinge vor denen man angst hat und die man nicht so gerne hat...
     
    #6
    genosse, 19 März 2004
  7. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Alp-/Angstträume erzeugen beim Träumer ein so starkes Angstgefühl, daß sie meist zum plötzlichen Erwachen führen. Hierbei kann es sich um einen seelischen Konflikt handeln. Meistens geht es aber um Themen, bei denen man sich um etwas Sorgen macht. Die im Traum dargestellte Angst spielt auch im Wachleben des Träumers eine Rolle.
    Ich träume auch oft von dem, was ich vor dem Einschlafen denke, oder bzw. über was ich vor dem Schlafen intensiv grübel/was mich belastet.
    Ein Mittel dagegen gibt es glaub ich nicht. Hab jedenfalls noch keins gefunden.
    Also wenn du merkst, dass deine Freundin einen Alptraum hat u. nicht von alleine wach wird, dann würd ich sie auf jeden Fall wecken. Sie vergißt dann durch das schnelle wachrütteln vielleicht was sie geträumt hat (wobei das ja auch nicht schaden würde), aber ich bin auch immer froh, wenn jemand da ist, der mich weckt, wenn ich nen Müll zusammenträume.
    Ich finds schon mal positiv, dass sie offen mit dir über ihre Träume redet, auch wenns Dinge aus der Beziehung sind, die evtl. belastend wären.
     
    #7
    engel193, 19 März 2004
  8. CatLily
    Gast
    0
    Das macht mich jetzt etwas stutzig... SIE hat dich betrogen?!
    Vielleicht ist das ihr wahres Problem -> Schuldgefühle :!:
    Seit wann hat sie denn die Träume? Fing das vielleicht kurz nach diesem Vorfall an?
    Das wäre zumindest eine Erklärung.
    Und wahrscheinlich hat sie diese Träume deshalb intensiver, wenn du dabei bist, weil du sie durch deine Anwesenheit indirekt/unbewusst damit konfrontierst.

    LG
    Cat
     
    #8
    CatLily, 19 März 2004
  9. LuckyStar
    Gast
    0
    Glaub nicht, dass es daran liegt.

    Sie hat mich betrogen, und zwar im November letzten Jahres, hab dann Schluss gemacht mit ihr und ne andere kennengelernt, mit der ich 4 Wochen zusammen war (war wohl eher so ne Trotzreaktion in der Art "Wenn du mir weh tust, tu ich dir weh"). In den 4 Wochen hab ich allerdings erst so richtig gemerkt, wo mein Herz hin gehört und hab nochmal mit ihr gesprochen. Seither sind wir wieder zusammen.
    DANN hatte ICH 2 Monate lang gewaltige Probleme mit der Tatsache, dass sie den Kontakt zu dem, mit dem sie im Bett war, aufrecht erhielt und auch hin und wieder mit ihm weggegangen ist.

    Das ist aber mittlerweile vorbei und mir gehts viel besser und auch SIE hat gesagt, dass sie dieses Kapitel hinter sich gelassen hat.


    @engel:

    Leider muss ich dazu sagen, dass es ihr sehr schwer fällt, mit mir über was zu sprechen, weil sie sich sehr schnell verschliesst. Ich muss da immer nachbohren.
     
    #9
    LuckyStar, 19 März 2004
  10. CatLily
    Gast
    0
    Möglich wäre es dennoch, dass sie sich deshalb in ihren Träumen mit der Thematik befasst, weil es eben bei euch schonmal Thema war; egal, bei wem von euch beiden.
    Sie hat eben schon erfahren, was es heißt, dich zu verlieren :hmm:
     
    #10
    CatLily, 19 März 2004
  11. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Dann würd ich bohren. Ich red von mir aus auch nicht gern über sowas... Ich hab immer das Gefühl, je mehr ich drüber rede, desto realer lasse ich sie im Nachhinein werden. Und wenn ich irgendwas träume, wo mein Sohn zu Schaden kommt, fange ich sowieso zu heulen an, und heulen tu ich auch wieder nicht gerne und schon gar nicht freiwillig, wenn sichs vermeiden lässt, also red ich auch lieber gar nicht. Es täte mir aber vermutlich besser, wenn ichs täte, also zwing sie sanft dazu, drüber zu reden! Nur so kann sie es schaffen, die Ängste, die sie wohl hat, zu bewältigen und irgendwann kann sie dann auch wieder ruhig schlafen.

    Und wenn sie Alpträume hat, weck sie!!! Ich merke oft, dass ich eigentlich träume, und versuche dann aufzuwachen, um zu entfliehen und halt nicht mitzukriegen, wie irgendwer meinen Sohn schlägt oder entführt oder er ins Wasser fällt und ich ihn nicht retten kann oder sonst so einen Scheiß... Aber von alleine werde ich nicht wach, darum hilf ihr! Vermutlich fährt sie dann mit einem Ruck hoch, aber dann hat sie vielleicht nicht genügend Zeit, ruhig zu werden, um sich verschließen zu können und Du schaffst es vielleicht doch, dass sie von sich aus mit Dir redet...
     
    #11
    SottoVoce, 19 März 2004
  12. Cake
    Cake (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also, ich kann euch nur sehr dringend davon abraten, jemanden aufzuwecken, der Albträume hat! Natürlich soll man da sein und trösten und beruhigen, wenn derjenige selbst aufgewacht ist und auch vielleicht noch etwas in den Traum verstrickt ist, aber aufwecken, kann dazu führen, dass die Traäume eher noch schlimmer werden. Diese nächtlichen "Schrecken"- auch wenn sie als schlimm empfunden werden, entstehen ja nicht, um uns zu quälen, sondern als ein Ventil, Spannungen abzubauen und Konflikte aus dem Wachleben zu verarbeiten.
    Auch Schwangerschaftsträume haben in der Mehrzahl der Fälle nichts mit einer realen Schwangerschaft zu tun. Meist "geht man mit etwas schwanger", fühlt sich also mit einer Sache belastet.
     
    #12
    Cake, 19 März 2004
  13. UnclePat
    UnclePat (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    173
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Genau das wollte ich auch gerade schreiben! Zum einen vergisst man das geträumte sowieso, wenn man aus dem Traum nicht aufwacht, zum anderen braucht man, wie schon gesagt, die Träume, um den Alltag zu verarbeiten. Bei Schlaf- und somit Traummangel kann es ganz schnell zu paranoiden Vorstellungen und so kommen, man träumt praktisch im wachen Zustand.

    Und man träumt sowieso 5-7 Mal pro Nacht, und wer kann sich schon noch an alle Träume erinnern? Man erinnert sich nur an diejenigen, durch die man aufgewacht it, oder wenn man sowieso einen sehr unruhigen Schlaf hatte, wie z.B. wegen Nervösität oder Krankheit. Das sind dann die "hab ich mal wieder einen Scheiß geträumt" Nächte.

    Und zum Topic: Ich hab auch solche Träume, auch dass ich meine Freundin btrügen würde bzw. sie mich, aber das kommt nicht jede Nacht vor. Wenn es wirklich so häufig ist, dass es zu einer starken Belastung wird bzw. eine längere Zeit anhält, sollte sie es mal in Betracht ziehen, zu einem Psychologen zu gehen.
     
    #13
    UnclePat, 19 März 2004
  14. LuckyStar
    Gast
    0
    Tja, da bin ich wieder.

    Also nun bin ich mir nicht ganz sicher, was nun eher angebracht ist, der eine sagt so, der andere so. Kommt wohl dann doch auf die Person an!?

    War übrigens vorher noch bei ihr und hab sie nochmal gefragt, ob sie nun ihre Tage gekriegt hat, und - jetzt muss sie wenigstens darüber nicht mehr nachdenken - ja, sie hat sie. Hab sie dann auch noch gefragt, ob sie diese Nacht - war NICHT bei ihr - auch wieder so nen Scheiss geträumt hat, und ja, sie hat. :frown:

    Das mit dem Psychologen hab ich mir auch schon überlegt und ihr das auch gesagt, wenns weiterhin so läuft, sollte sie das vielleicht mal in Erwägung ziehen.
     
    #14
    LuckyStar, 19 März 2004
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Um zu klären, wo die Träume herkommen und wieso sie so belastend sind, wäre es vielleicht kein schlechter Schritt, einen Psychotherapeuten oder sowas aufzusuchen. Bevor ich jede Nacht so schlecht schlafen würde, würde ich das wohl auch tun...

    Okay, zurzeit schlafe ich sehr oft so schlecht. Das liegt aber daran, dass ich grad an wenig anderes als meinen Sohn denken kann. Ich träume hin und wieder mehrmals in einer Nacht, dass meinem Sohn etwas zustößt, und wenn ich dann aufwache (was dann ja vorkommt, wenn ich mich hinterher noch an den Traum erinnern kann), bin ich schweißgebadet und manchmal auch tränenüberströmt. Ich hoffe, diese Zustände bessern sich, nachdem mein Sorgerechtsstreit (siehe Kummerkasten) rum ist. Auf jeden Fall bin ich froh, wenn ich aus solchen Träumen rausgeholt werde. Ich WEIß ja meistens sogar IM TRAUM, dass ich träume, aber ich kann nichts dagegen tun, und die Bilder werden nicht irrealer davon, dass ich das weiß. Wenn ich dann hochfahre, hab ich Herzrasen und muss erst ins Kinderzimmer gehen und gucken, ob es ihm gut geht. Danach liege ich oft länger wach - oder schlafe erschöpft gleich wieder ein und träume den nächsten panischen Mist...

    Deine Freundin soll sich mal überlegen, wann genau die Träume eingesetzt haben. Vielleicht kann sie es an einem Ereignis fest machen. Außerdem kann es helfen, vor dem Schlafen nichts "aufregendes" mehr zu machen (auch keine Actionfilme, auch wenn die direkt gar nichts mit den Träumen zu tun haben), sondern vielleicht ein Bad nehmen oder sich irgendwie sonst zu entspannen und sich an schöne Dinge erinnern (Fotoalben anschauen oder sowas). Manchmal hilft es, die depressive Freundin von meiner Mutter hat sich mit sowas aufrappeln können...
     
    #15
    SottoVoce, 19 März 2004
  16. LuckyStar
    Gast
    0
    Ja, das hab ich mir auch schon überlegt, auch wegen heute Abend. Da ist in unserer Stammdisco ne "Horror-Night", aber nachdem sie ja ständig solche Träume hat, möchte ich da lieber nicht hingehen.
     
    #16
    LuckyStar, 20 März 2004
  17. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Und, seid ihr hingegangen? Meine persönliche Erfahrung ist es halt, je ruhiger ich bin, bevor ich ins Bett gehe, desto tiefer schlafe ich und desto weniger Mist träume ich. Also, sogar zum heulen bringende Liebesschnulzen lassen mich unruhiger schlafen (zum Glück hab ich keinen Fernseher... *s*). Und, was bei Kindern hilft (und somit auch Erwachsenen, Kinder sind ja noch viel empfindlicher!), immer etwa um dieselbe Zeit ins Bett gehen und immer eine Art "Schlafengehen-Ritual" machen. (Bei Kindern ists ne Geschichte vorlesen. Eine Freundin von mir liest jeden Abend vor dem Schlafengehen ein Kapitel des Buches, was sie grad liest, sonst kann sie nicht richtig schlafen. Mein Ex-Freund hat sich jeden Abend einen runtergeholt (wir hatten ne Fernbeziehung *s*), sogar, wenn er gar nicht richtig Lust hatte. Sonst hat halt irgendwie "was gefehlt" und er konnte nicht richtig schlafen...)
     
    #17
    SottoVoce, 20 März 2004
  18. LuckyStar
    Gast
    0
    Nö, wir sind nicht hingegangen, weil wir vor allem auch zu müde waren (Ich hatte von Fr. auf Sa. nur 4 Stunden und sie nur 2,5 Stunden Schlaf) und so wollten wir uns ne DVD angucken, sie ist aber nach ner viertel Stunde schon in meinen Armen eingeschlafen.

    Hatte zwar 2-3 mal das Gefühl, sie träumt wieder Mist, aber sie konnte sich an keine Träume mehr erinnern. Manchmal ist es aber auch einfach so, dass sie sehr gut schläft und nur etwas rumzuckt (hab ich auch ab und zu).
     
    #18
    LuckyStar, 21 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin hat Alpträume
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 15:56
10 Antworten
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 22:03
5 Antworten