Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

freundin hat in meiner firma geklaut-wie soll ich mich jetzt ihr gegenüber verhalten?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Angel312, 7 März 2008.

  1. Angel312
    Kurz vor Sperre
    749
    0
    0
    Verheiratet
    hallo leute...
    vielleicht könnt ihr mir ja nen ratschlag geben da mich die sache im moment sehr beschäftigt und ich irgendwo hin und her gerissen bin weil ich nicht so richtig weiß was ich machen und denken soll.
    also hier mal zu meiner geschichte.:
    ich habe eine gute freundin,zwar nicht die beste aber dadurch das sie ein kind hat und ich eins erwarte sind wir schon länger gut befreundet.
    ich arbeite als kassierin. meine freundin kommt 2-3 mal die woche bei mir einkaufen kommt auch immer zu mir an die kasse und zu plaudern.
    mein chef hat seit neusten eine videoüberwachung in unserem laden womit nun schon so einige "überführt" wurden. er hat mich auch schon auf meine freundin angesprochen,er hat sie aber nur beschrieben und somit wußte ich nicht genau ob er auch wirklich sie meint.
    heut war sie nun wieder einkaufen,ich hab sie schon von weiten gesehen, und da mein chef mich bat in der kasse zu bleiben hab ich mir schon gedacht das sie sie auf dem kicker haben und nur darauf warten bis sie zu mir an die kasse kommt. was dann natürlich auch so war. sie lud in einer seelenruhe aus dem kinderwagen aus und unterhielt sich eine ziemliche zeit mit mir.ich hab auch in den wagen geschaut da war nichts zu sehen. als sie dann grad auf dem weg nach draußen war kamen meine chefś aus dem büro gestürmt und ihr natürlich hinterher und haben sie mit ins büro genommen. ja und da stellte sich dann heraus das sie den kompletten kinderwagen voll mit zeug hatte im wert von ca 50€. ich frag mich echt wo sie das alles hatte. jedenfalls war mit der aktion klar das sie das durch soviel dreistigkeit nicht zum ersten mal gemacht hat was sie auch zugab. aber das eigentliche problem an der ganzen sache war das mein chef dann auf mich zu kam und meinte ob wir gemeinsame sache gemacht haben und das wohl noch auf mich zukommen würde...ich bin bald vom stuhl gekippt. jetzt wurde ich für etwas beschuldigt und mit rein gezogen wovon ich üebrhaupt nichts wußte. vorallem wie hätte ich das gegenteil beweisen sollen. ich war so enttäuscht wie sie mich da so mit reinziehen kann obwohl ich mir sicher bin das sie das nicht wollte sondern mich eher als sichere chance gesehen hat vollgepackt und ohne probleme durch die kasse zu kommen. gott sei dank hab ich dann nochmal mit meinem chef geredet und er glaubt mir das ich mit der sache nichts zu tun hab. aber irgendwie tut es mir verdammt leid um unsere freundschaft. auf einer art möchte ich die weitere freundschaft aber auf einer anderen seite hätte es mich um ein haar meinen job gekostet und dann hätte sie mir auch nicht mehr helfen können. sie hat mir jetzt auch nochmal eine sms geschrieben das es ihr sehr leid tut und sie sich schähmt das sie so weit gegangen ist und ihr kind so eine mutter hat. angeblich ist sie krank und kann nichts dafür. und sie hofft das ich jetzt keine probleme bekomme.
    wie gesagt absolut scheiß situation. vielleicht könnt ihr mir ja sagen was ihr machen würdet.

    liebe grüße...
     
    #1
    Angel312, 7 März 2008
  2. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja es gibt das ja wirklich als Krankheit:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kleptomanie

    Eine andere Sache ist, dass sie ja nicht dich beklaut hat,. sondern halt in dem Laden, indem du arbeitest., wo ich mal annehme, dass es Zufall ist, dass du da bist.

    Ich würde mit ihr Reden, und dass sie sich ggf. prof. Hilfe holt, wenn es sich bei ihr krankhaft ist.

    Da sie jetzt nicht direkt dich beklaut hat, würd ich jetzt nicht die Freundschaft kündigen oder so.. allerdings müsstest du natürlich jetzt auch Angst haben, dass sie sowas evtl auch bei dir macht..
    wie gesagt würd miit ihr darüber ausführlich reden..
     
    #2
    Hase2008, 8 März 2008
  3. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ich find das ehrlich gesagt nicht so locker, denn immerhin hätte die ts fast ihren job verloren und das hat die freundin bei der klauerei billigend in kauf genommen.
    ob krank oder nicht krank, man zieht andere leute in sowas nicht mit rein. wenn sie klauen will, dann soll sie klauen, aber dann in einem laden, wo keine freundin auch noch an der kasse arbeitet, das ist schon sehr derbe.

    @ts
    was anderes als nochmal ein ausführliches gespräch mit ihr suchen kannst du eigentlich nicht machen.
    frag sie, warum sie das ausgerechnet in dem geschäft gemacht hat und warum sie dann immer zu dir an die kasse gekommen ist. ob sie sich eben nicht hätte denken können, das du deinen job dadurch verlieren kannst.
    ansonsten wüßte ich nicht, ob ich die freundschaft beenden würde, läge sicherlich daran, wie intensiv diese ist und wie lange man sich ansonsten schon kennt. was ich aber definitiv machen würde, wäre den kontak zunächst extrem reduzieren.
     
    #3
    twinkeling-star, 8 März 2008
  4. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    wenn es nur um den Laden ginge und sie KEINE Sicherheit für die Diebin gewesen wäre hätte sie auch an eine andere Kasse gehen können... besonders in so einem Fall oO

    Ich würde den Kontakt ehrlich gesagt meiden.

    vana
     
    #4
    [sAtAnIc]vana, 8 März 2008
  5. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Auch wenn Freundschaft immer einen hohen Stellenwert hat, wenn es um den eigenen Job geht, dann ist es völlig normal das man sich selbst erst mal der nächste ist.

    Gerade in in so einem sensiblen Fall wie Diebstahl, denn damit kann man sich seine gesamte Zukunft versauen.

    Ich würde daher den Kontakt sofort abbrechen, es ist für dich das beste.
    Der Vorwurf würde sonst immer über dir schweben, auch wenn du völlig unbeteiligt bist.

    Gerade im Bereich Verkauf wird nämlich am meisten durch die Mitarbeiter geklaut, daher kann ich verstehen das die Chefs da so extrem reagieren.

    Und ganz unabhängig davon kann es ja sein dass deine "Freundin" die Freundschaft zu dir besonders geschätzt hat, da du eben im Verkauf arbeitest, das muss gar nicht bewusst passiert sein, sondern liegt vielleicht wirklich daran dass ihr Verhalten krankhaft ist.

    Gruß koyote
     
    #5
    Koyote, 8 März 2008
  6. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ist Videoüberwachung überhaupt erlaubt? :ratlos:
     
    #6
    User 24257, 8 März 2008
  7. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Off-Topic:

    Klar, wenn die Mitarbeiter das wissen und die Kunden per Hinweisschild darauf hingewiesen werden.
     
    #7
    Koyote, 8 März 2008
  8. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Ob sie krank ist oder nicht, können wir nicht beurteilen. Das könnte auch eine Schutzbehauptung sein. Es deutet aber für mich viel darauf hin, dass sie die Freundschaft zu dir benutzt hat, um es einfacher zu haben.

    Wenn sie dich nicht hätte in die Sache mit reinziehen wollen, wäre sie tatsächlich an eine andere Kasse gegangen. Tatsächlich scheint sie dich wirklich benutzt zu haben.

    Die Tatsache, dass mich jemand für seine Interessen benutzt und damit in Kauf nimmt, dass ich Nachteile bekomme, würde dazu führen, mich von dieser Person zu distanzieren.

    Zumindest würde ich sie drängen, nicht mehr in dem Laden einzukaufen, in dem du arbeitest.
     
    #8
    Schildkaempfer, 8 März 2008
  9. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Auf so eine Freundin kann ich verzichten! :kopfschue
     
    #9
    whitewolf, 8 März 2008
  10. Angel312
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    749
    0
    0
    Verheiratet
    danke für eure antworten. und so wie ihr denkt denken auch die leute in meinem nahen umfeld. jeder sagt die freundschaft ist erledigt denn wenn sie klauen will soll sie das gern tun aber nicht da wo wo eine freundin auch noch an der kasse sitzt. das mit der krankheit sei mal dahin gestellt. heutzutage ist ja jeder gleich krank. die klauen haben kleptomanie. kinder die früher als frech bezeichnet wurden haben heut ads und auch leute die ihre kinder umbringen sind auf einmal krank. ich denke das viele diese "existierenden" krankheiten eher als schutzschild für eine mildere strafe benutzen denn niemand kann in den kopf reinschauen und sehen was wirklich los ist und so kann man schnell sagen das man krank ist. und bei meiner freundin kann ich mir einfach nicht vorstellen das sie nicht sie selbst war als sie das tat. so vollgepackt wie der kinderwagen war,das musste vorher geübt worden sein und mit welch einer sicherheit sie noch eine weile bei mir stehen blieb zeigt eindeutig das sie darin profi sein muss...
     
    #10
    Angel312, 8 März 2008
  11. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    Es tut Dir leid um eine Freundschaft zu jemanden der Dich einfach benutzt hat? Benutzt als Mittel zum Zweck!
    Ich versuche mich gerade Deine Lage hinein zu versetzen, kann mir aber nicht vorstellen mit so einem Menschen noch etwas zu tun haben zu wollen.
     
    #11
    TheRapie, 8 März 2008
  12. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    hast du schon mit ihr drüber gesprochen? für mich würde das einen großen unterschied machen, je nachdem was sie zu sagen hat..

    vielleicht hat sie kein geld und stiehlt aus verzweiflung - immer noch keine entschuldigung, aber ob du mit ihr weiter befreundet sein willst musst du entscheiden, und vielleicht ändern solche umstände vielleicht deine sicht auf die dinge. sie hat dich da mit reingezogen und deinen job gefährdet, das alles war ihr egal - entweder sie ist so eiskalt, dass du wirklich gut daran tätest, mit ihr nicht mehr so viel zu tun zu haben, oder sie ist so verzweifelt, dass es vielleicht gerechtfertigt wäre, ihr trotz den geschehnissen beizustehen. musst du wissen, aber sprich vorher mit ihr drüber.
     
    #12
    squarepusher, 8 März 2008
  13. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    auch wenn das nicht Thema ist, aber eine Krankheit schliesst die Verbesserung der Vorgänge bzw. Fähigkeiten nicht aus. Sich er wird heute zu schnell von einer Krankheit gesprochen... aber nu ja, das soll der Psychologe klären.. :smile2:

    Wer weiss in wie vielen Läden sie ihren Wocheneinkauf noch klaut :ratlos:

    vana
     
    #13
    [sAtAnIc]vana, 8 März 2008
  14. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Als was würdest du Leute, die ihre Kinder umbringen, denn bezeichnen? Als völlig (geistig) gesund?


    Bißchen pauschalisiert. Nur weil man früher vieles verharmlost hat und nicht drüber geredet hat, war es sicherlich nicht besser. Da empfinde ich es doch als enormen Fortschritt, dass man über solche Themen heute reden kann und sowas wie ADS/ADHS behandelt werden kann. Die Betroffenen muß man dann wenigstens nicht mehr ruhig prügeln oder als dumm abstempeln. :geknickt:
     
    #14
    Kaya3, 10 März 2008
  15. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Als kriminell!

    Wer krank ist, kann wieder gesund gemacht und anschließend wieder auf die Gesellschaft losgelassen werden, mit den Folgen, dass sie wieder rückfällig werden können, und auch werden.

    Wenn man sagt, diese Leute sind schlicht kriminell und haben in der Gesellschaft nichts zu suchen, gehen die Gerichte velleicht anders mit dem Strafmaß um.
     
    #15
    Schildkaempfer, 10 März 2008
  16. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    "Schlicht kriminell" ist aber auch zu einfach ausgedrückt, denn irgendeinen Grund muß es ja geben, dass so etwas passiert. Die stehen ja morgens nicht einfach auf und sagen "boah, fühl ich mich heute kriminell, ich bring jetzt mal die Kinder um". Da ist ja schon etwas im argen.
    Natürlich kommt jetzt wieder das Argument, dass man ja alles mit einer Krankheit entschuldigen kann und die Leute dann schneller wieder auf der Straße sind.
    Aber meines Erachtens ist es nicht falsch, nach der Ursache der Tat zu suchen (also durchaus auch psychisch), sondern eher der Umgang damit und dann die Strafe. Aber das wird jetzt zu sehr offtopic.
     
    #16
    Kaya3, 11 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - freundin hat meiner
vego
Off-Topic-Location Forum
26 Juni 2015
3 Antworten
Mallemalte
Off-Topic-Location Forum
1 März 2014
3 Antworten