Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin hat nen Selbstmordversuch hinter sich

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Viech, 24 März 2006.

  1. Viech
    Viech (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.013
    123
    1
    vergeben und glücklich
    hallo,

    ich muss hier mal grad nen thread dazu eröffnen, weil ich schon ziemlich aus der fassung bin jetzt.

    und zwar folgendes:

    ich hab ne freundin. keine SEHR gute, aber früher (bevor sie wegen der schule weggezogen ist) doch schon eine gute. also jedenfalls kommt man super miteinander aus und erzählt sich auch viel über die jeweiligen probleme und geht zusammen weg und so.
    naja, sie ist jedenfalls n bisschen anders her von ihrer einstellung als ich. und sie ist auch psychisch nicht allzu stabil. sie hat vor ca. nem jahr nen neuen freund gehabt. erst waren sie echt glücklich miteinander, aber mit der zeit (habe den freund nur einmal beim weggehen etwas kennengelernt) wurde es furchtbar. affären mit andern weibern (was sie aber nicht so sehr gestört hat, beide waren da sehr offen), aber allgemein gab es immer streit und viel zoff zwischen den beiden. er hatte nebenbei eine andre an der angel und irgendwie kam meine freundin damit doch nicht ganz klar. jedenfalls haben sich beide gegenseitig durch die verschiedensten arten verletzt. dann war schluss, aber eine fickbeziehung wurde fortgeführt (obwohl ich ihr immer davon abgeraten hab damit sie von ihm loskommt). ich weiß nicht genau WARUM, aber sie kommt einfach nicht von dem kerl weg. er hat sie auch 2mal geschlagen (nicht verprügelt, aber...) und was weiß ich. er hat irgendwie ihr leben kaputt gemacht, völlig aus den fugen gerissen. seit ein paar monaten ist sie in ner therapie, aber wirklich lösen konnte sie sich auch nicht von dem arsch (sie wohtn mittlerweile sehr nah bei ihm) und geht in dieselbe stammdisco etc. ich hab immer wieder auf sie eingeredet, wenn wir uns denn mal gesehen haben (letztes mal 2ausgiebige frauenabende vor ca. 3wochen). aber es bringt nichts: im moment sieht sie ein, dass sie loskommen MUSS um sich nicht selbst kaputtzumachen und kaum ist sie wieder weg von hier in der schule und bei IHM, da geht der ganze ärger wieder los.
    jedenfalls habe ich grade in icq mit ihr geschrieben wegen wochenende und so, da hat sie mir erzählt, dass sie von montag nacht bis mittwoch in der psychatrie war. was ist passiert: sie hat tabletten geschluckt, hatte 2,11promille und hat sich den arm mit nem gezackten küchenmessen aufgesäbelt... ich war total perplex. jedenfalls treffen wir uns heut abends dann (sie kommt dieses we mal wieder heim). ich weiß noch nicht, was da genau vorgefallen ist. ach ja, erst kürzlich hat der typ ihr beispielsweise auf einmal geschrieben, dass er sie noch immer liebt. darauf hat sie eine gewisse hoffnung geschöpft, weil sie einfach auch noch nicht über ihn hinweg ist. dann haben sie sich getroffen und gekuschelt und bussis und so und er hat wieder "ich liebe dich" gesagt. 4tage später meinte er: "da war ich dicht (an beiden tagen wo er das gesagt/geschrieben hat) und du bist selbst schuld und naiv, wenn du das auch noch glaubst!" *BAFF* ja, klar, eigentlich gehört er erschossen...
    naja, die hat jetzt gemeint, dieser selbstmordversuch hat ihr die augen geöffnet. aber ich glaube es langsam nicht mehr. wir hatten sie schon sooft überzeugt (für den moment) und sie hat es nicht geschafft...

    was soll ich denn tun?? ich will ihr helfen, aber sie lässt sich nicht! nicht mit absicht, aber sie SCHAFFT es einfach nicht!!!

    PS: ich brauche keine geschichten, dass es typisch ist für frauen sich arschlöcher zu suchen. dank ihr habe ich diese bestätigung für solche fälle schon lange...

    danke für eure antworten!

    das viech!
     
    #1
    Viech, 24 März 2006
  2. fashion
    fashion (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    Single
    ich hatte eine freundin ihr freund hat sich geschlagen aber wirklich verprügelt ahtte auch ne andere usw. und wir haben ihr immer gesagt sie soll es lassen es ging 2 jahre so und sie hat alles wegen ihm liegen lassen auch freunde und das einzige was du tun kannst ist für sie da zu sein egal was sie tut auch wenn sie dich verletzen sollte sei da immer egal wann bis es richtig klick macht
    bei ihr hats 2 jahre gedauert und jetz is sie auseinander mit ihm zwar will sie ihn als freund ich rate es ihr ab aber wir werden sehen es geht noch weiter und ich werd auch immer für sie da sein und bin es und bin auch der meinung in manchen situationen hat es ihr die augen geöffnet
     
    #2
    fashion, 24 März 2006
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ist ja wirklich heftig!
    Wie lange waren sie denn zusammen bzw. dauert das schon an, dass sie nicht von ihm loskommt? Macht sie denn jetzt eine Therapie? Wäre jedenfalls dringend anzuraten, nachdem sie nen Suizidversuch gemacht hatte.
    Falls sie wirklich eingesehen hat, dass das keine Lösung bringt, umso besser, aber sie könnte genausogut wieder voll absacken.
    Deshalb ist Vorsicht geboten.
    Scheint, als sei sie total abhängig von ihm und will es nicht wahrhaben, sich von ihm lösen zu können....
    Ich versteh nicht die Denk-und Handelsweise von Leuten, die einen wirklich total kaputt machen.
     
    #3
    User 48403, 24 März 2006
  4. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich werde Frauen nie verstehen.
    Wieso hängt man sich an ein Arschloch und heult dann, wenn man als logische Folge verletzt wird??

    Falls das so eine Art weiblliche Logik ist, klärt mich doch bitte mal jemand auf.

    Ich meine, wenn einen die Person einmal verlletzt, ok, aber wenn sie es schon zur Gewohntheit werden lässt, dann setzt man sich dem doch nicht noch aus...
     
    #4
    BenNation, 24 März 2006
  5. Viech
    Viech (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.013
    123
    1
    vergeben und glücklich
    keine ahnung. ich sag ja, dass ich nicht weiß warum sie sich das antut.
    ja sie ist in therapie, weiß allerdings nicht inwieweit das helfen wird.
    ich glaube so ca. 5monate war sie mit ihm fest zusammen. eine fickbeziehung war bei den beiden dann noch monate lang (bis jetzt eigentlich) am laufen. also wirklich an ihm hängen tut sie jetzt seit knapp über nem jahr. die erste zeit als sie zusammen waren, und dann eben die ganze zeit bis jetzt. sie rennt ihm nicht nach oder so. oder will zwanghaft wieder mit ihm zusammensein. es ist total komplex. sie ist einfach total unentschlossen und lässt nicht los, obwohl sie gar nicht konkret weiß was sie eigentlich will...

    und natürlich werde ich für sie da sein und ihr zur seite stehen wo ich nur kann!!
     
    #5
    Viech, 24 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin hat nen
Tessy
Kummerkasten Forum
4 Dezember 2016 um 18:30
11 Antworten