Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin hat Schluss gemacht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von emigrante, 18 Dezember 2005.

  1. emigrante
    Gast
    0
    hi. einen schönen sonntag nachmittag wünsch ich euch.

    ich muss es irgendwo loswerden. ich habe prüfungen und stress und bekomme den kopf irgendwie nicht frei.

    heute vor 2 wochen hat meine freundin mit mir schluss gemacht. das tut mir sehr leid. ich hätte es gerne weiterhin versucht.

    vor allem wenn man im nachhinein darüber nachdenkt, woran es eigentlich lag. ich bin im moment der meinung dass es einfach nur an der kommunikation lag. ich will euch ein beispiel nennen.

    wir sind nun mal beide sehr dickköpfig und stur. wir wollen beide, dass der andere mehr tut und einem so ein bisschen hinterrennt. wir zicken beide gerne rum und sind dann beide bockig. an einem montag morgen fuhren wir mit dem bus zur schule. da frage ich, was sie davon halte, wenn wie am samstag einen spieleabend machen würden.

    sie meinte dann sowas wie: (ihre genauen worte weiss ich leider nicht mehr)

    "das passt mir gar nicht. ich wollte mit dir auf den weihnachtsmarkt nach xy. das ist mir voll wichtig weil ich da immer bin und jule (ihre beste freundin) da einen stand hat, und wenn du nicht mitkommst, dann bin ich sauer!"

    ich denke mir so: was geht denn jetzt? ich lass mich doch nicht erpressen und habe gegen meinen willen gesagt, dass ich meinen spieleabend mache, egal was sie macht.

    das war falsch und ich sehe es nun auch ein. ich wusste es sogar in dem selben moment. aber weil ich stur bin usw. hab ich das halt so gemacht. daran muss ich arbeiten. ich hätte sagen sollen, dass ich gerne mitkomme aber ich es blöd fand, adss sie mich sozusagen erpresst. aber wenn ich weiter denke, hätte sie vielleicht auch einfach soetwas sagen können:

    "oh nein das passt mir nicht. ich hab mir gedacht, dass wir auf den weihnachtsmarkt nach oerlinghausen gehen. das ist mir total wichtig. komm doch bitte mit."

    wenn sie das so gesagt hätte, dann hätte ich wirklich ALLES für sie getan. und so ging es fast jeden abend. wir hatten auch viel schöne zeit, aber ist es nicht äußerst ärgerlich, dass es aus so einem grund alles kaputt geht?

    als ich das erste mal bei ihr zuhause war und mit ihren eltern und ihrem buder gegessen habe meinte die mutter zu ihrem mann:

    "ach sei doch ruhig du hast doch gar keine ahnung" und das in einem, wie ich finde, gehässigen ton. als erstes dachte ich mir, dass ich nun besser gehen sollte, weil es gleich kracht. aber anscheinend war das normal, was für mich sehr verwunderlich war. im nachhinein sehe ich, dass sie das von ihrer mutter abguckt und auch andere menschen so behandelt, einschließlich mich. man kann ihr da keinen vorwurf machen, weil das vorbild der eltern, das leben des kindes entscheidend prägt. ich glaube aber sie hat es bis heute nicht gemerkt. sie hat mich einfach so behandelt und ich kam damit nicht klar, weil ich auch in einer komplett anderen mentaliät aufgewachsen bin, auch wenn ich hier in deutschland geboren bin.

    einfach sehr schade, dass nun schluss ist. vor allem wenn man weis woran es lag und man es für nichtig hält. ich frage mich, ob sie überhaupt noch was für mich empfunden hat als sie schluss gemacht hat. ihr kamen zwar die tränen, aber dass sie alles so auf einmal wegschmeißt !?

    wo es schwer wird, rennt sie davon. rückblickend, kann man sagen, dass ich sehr lange sehr viel kraft und zeit in die Beziehung investiert habe und immer gehofft habe, dass es besser wird. leider kamen, in meinen augen (sie wird sicher was anderes sagen), kaum anpassungen an den partner.

    ein beispiel: ich flirte sehr gerne und oft mit anderen menschen. ich habe mir aber immer vorgestellt, wie ich mich fühlen würde wenn sie das machen würde und vor allem wie sie darüber denken würde und bin von selber darauf gekommen, dass es nicht ok ist wenn man eine beziehung hat und hab es unterlassen. in der schule kamen die mädchen fast jeden tag an und fragten, ob es mir schlecht geht.

    sie hat sich in meinen augen kaum an die beziehung angepasst. ich kam irgendwie mit ihrem tanzstil nicht klar. das war aufreizend in meinen augen. ich bat sie das zu lassen, weil es mir einfach nahe geht, wenn sie mit anderen männern so tanzt. mit mir hat sie nie so getanzt. ich stieß damit aber nicht auf viel verständnis. ich bekam zu anfang sprüche zu hören wie : "das ist halt mein tanzstil." irgendwann, hab ich ihr das danna uch mit dem flirten erklärt. ab dann hat sie sich schlagartig geändert, zu meiner freude. was mir wiederum hoffnung gab, es weiter zu probieren. dafür war ich ihr sehr dankbar. ich glaube aber ich habe es ihr nie gezeigt.
    entscheidend ist aber dass das irgendwie die einzige veränderung war, die sie an sich vorgenommen hat. und das nichteinmal von alleine.

    wenn man sich anschaut, wie die beziehung angefangen hat, dann war es für mich irgendwie nicht undenkbar, dass sie schnell kaputt geht. ich habe in diesesm jahr, kurz bevor ich meine ex-freundin kennengelernt habe, einen sehr sehr schmerzhaften verlust hinter mir gehabt. ich war noch nicht bereit für neue gefühle. sie war glaube ich sofort total verknallt. für mich sollte es nur für einen abend sein, und als sie mich die nächsten tage eingeladen hat, bin ich ungern hingegangen. ich wollte sie gar nicht kennenlernen. aber mit der zeit, und ich glaube das lag auch sehr an ihr, hab ich diesen verlust verkraften können und es kamen gefühle auf. eine beziehung wollte ich dennoch nicht. aber irgendwann waren wir dann eifnach zusammen. ich hätte ihr das vielleicht auch sofort sagen sollen, aber sie tat mir so leid. ich wollte sie nicht verletzten indem ich sage, dass ich nicht mehr von ihr wollte, und so hab ich dann einfach alles geschehen lassen. irgendwann jedoch kamen gefühle auch bei mir auf. und es war eine wunderschöne zeit mit ihr.

    ich bin nicht 100% sicher, aber ich denke ich habe sie geliebt. das war das erste mädchen dem ich das gesagt habe, und das soll viel heißen. ich konnte es keinem mädchen vorher sagen. nunja aber ab dann wurde es immer komplizierter. irgendwann war ich drauf und dran schluss zu machen. habe ich auch zwischenzeitlich gemacht. es tat jedoch so sehr weh, adss ich es nicht lange ohne sie ausgehalten habe und kam wieder an. ich bin froh, dass sie mich damals zurückgenommen hat. dafür bin ich sehr dankbar.

    nun war es in der letzten zeit alles zu anstrengend und zu viel für mich. ich hatte keine kraft mehr und beschloss ein bisschen abstand zu halten. entweder merken wir beide dadurch, was wir an einander haben, oder wir merken, dass es auch ohne geht. sie hat sich leider dafür entschieden, dass schluss ist. komischerweise komme ich sehr gut damit klar. ich habe nicht einmal um sie geweint. ich denke nur sehr oft an sie. das hätte ich nie gedacht. es ist für mich auch irgendwie seltsam, hab ich doch so viel für sie empfunden.

    nun steh ich hier und weiss nicht was ich machen soll. auf der einen seite hätt ich sie gerne zurück. es fehlt einfach was in meinem leben. es ist als wenn man einen super geilen urlaub hatte und kuz vor der abfahrt im auto sitzt und weiss, dass alles nun vorbei ist. so eine art gefühl hab ich nun.
    ich bin auch zu stolz irgendwie, wieder anzukommen. es ist aber auch eher, die unsicherheit und dass sie mir sehr weh getan hat, mit den worten die sie gesagt hat, als sie schluss gemacht hat. sie meinte es ginge ihr ohne mich genauso gut wie mit mir, und sie wolle das alles nicht mehr. sehr weh tut es mir auch, weil sie, meiner meinung nach, jetzt wo es schwer wird, einfach vor allem davon läuft, wie sie es so oft getan hat.

    auf der anderen seite sagt mir mein verstand, dass es auch besser so ist. ich schreibe bald meine abi-klausuren. ich werde viel lernen müssen und habe so halt mehr zeit. ich kann meine freizeit ganz anders gestalten. es ist platz für weitere frauen (im moment noch nicht, weil ich erstmal mit ihr abschließen muss). das herz sagt ja und der verstand sagt nein.

    ich meine, wenn man auch betrachtet wie alles gelaufen ist usw., wie es angefangen hat, dass ich selber schon oft kurz davor stand schluss zu machen (meine mutter sagte zu mir: "ich bewundere deine gedult mit diesem mädchen"), dann ist es besser so. aber ich möchte sie dennoch wiederhaben.

    nun steh ich hier in der zwickmühle. ich würde auch ohne sie ganz gut klarkommen, aber mein herz will sie an seiner seite haben. die schönen stunden zu zweit, wenn man mal spaß hatte, das alles soll auf einmal vorbei sein?! sehr komisch irgendwie! ich habe vieles vieles falsch gemacht. genauso wie sie. ich würde versuchen daraus zu lernen und es nochmal mit ihr versuchen - ganz von vorne, aber das will sie, glaube ich, nicht.

    ich musste das einfach mal irgendwo loslassen. vielleicht meldet sie sich ja nochmal bei mir, was ich allerdings nicht glaube. ich hab das gefühl, dass sie schon darüber hinweg ist und, dass mitlerweile wieder alles ok ist. ich würde es ja auch gerne so leicht wie möglich für sie machen, wenn sie sicher ist, dass sie das so will. das problem ist, dass wir fast jeden morgen zusammen im bus fahren und ich sie nicht beachte. ich muss erstmal eine distanz schaffen zu ihr. sie fragte ob wir nicht gute freunde bleiben können. aber ich weiss nicht wie sie sich das vorstellt. gestern teilt man das intimste mit dem menschen den man liebt, und heute ist man dann nur n guter kumpel? das kann ich nicht. ich weiss auch nicht ob sie verkraften könnte, wenn ich jetzt morgen mit meiner neuen freundin ankommen würde. ich könnte das nicht, wenn sie sofort einen neuen hätte.

    ich glaube jetzt hab ich euch lange genug damit belästigt. ich musste das einfach nochmal aufschreiben. meine gedanken ordnen und auf (virtuelles) papier bringen. ich weiss einfach nicht was ich nun denken oder machen soll. darum kämpfen? es akzeptieren und mich damit abfinden und evtl. irgendwann ein guter kumpel sein?

    wenn ihr irgendwas dazu sagen könnt oder wollt, dann ruhig zu. falls ihr es überhaupt bis hier her ausgehalten habt zu lesen. ich muss mich nun auch vorbereiten. gleich kommt mein freund und dann lernen wir ein bisschen für mathe. danke fürs zuhören.

    liebe grüße und frohe weihnachten wünsche ich euch.
    tim
     
    #1
    emigrante, 18 Dezember 2005
  2. emigrante
    Gast
    0
    hi

    ich bin es nochmal. ich habe mir alles nochmal durch den kopf gehen lassen.

    es ist gut, dass schluss ist. ich habe soo viel energie und kraft in diese Beziehung gesteckt und es kam kaum was zurück. was ich im moment unfair finde ist die tatsache, dass ich mir ständig den arsch für die beziehung aufgerissen habe, gedult hatte ohne ende, mich manchmal selber fertig gemacht habe durch ihr "sauer sein" (man stellt sich immer die frage: was hat man falsch gemacht.....) und am ende macht sie schluss, ohne erstmal darüber zu reden. sie rennt einfach weg wenn es schwer für sie wird.

    am anfang wollte ich die beziehung nicht. ich hab mir zwischendurch auch manchmal überlegt wie ich sie los werde (schlimme gedanken und das war auch bevor sich gefühle für sie entwickelt haben) und war dann am anfang nur ihrzuliebe mit ihr zusammen weil ich ihr nicht weh tun wollte und sie sich angeblich so lange eine beziehung gewünscht habe.

    es waren dennoch viele schöne stunden dabei. vielleicht auch ein paar der schönsten in meinem leben. aber wenn die beziehung so einseitig verläuft......

    ich meine sie hat sich schon mühe gegeben, wenn es darum ging, ab und zu mal was für mich zu tun (gebacken, mir süße karten geschrieben, sich total mühe gegeben bei geschenken, als ich meinen unfall hatte war sie oft im krankenhaus und hat sich sehr um mich gekümmert), aber auf der geistigen ebene der annäherung kam nichts von ihr. oder wenn es darum geht, seinen charakter an den partner anzupassen. wie gesagt, schade ist es dennoch dass schluss ist. gerne hätte ich es weiter versucht, aber nur unter der bedingung, dass sich auf ihrer seite was verändert hätte.

    ich habe mein leben sehr auf sie ausgerichtet. habe vieles was ich abends mal gern gemacht habe nicht mehr gemacht um mit ihr zusammen zu sein.

    sie hingegen, so habe ich das gefühl, wollte dass ihr leben wie gewohnt weiter läuft und ich nur noch "zusätzlich da oder dabei bin".

    und so läuft das einfach nicht. ich hätte schon viel viel früher schluss machen sollen. so lernt man halt aus seinen fehlern. was mich nun ärgert, ist dass SIE schluss gemacht hat und das ohne vorher über alles zu reden, wie es weiter gehen soll und so. dabei meinte sie immer, dass wir mehr reden sollten. und nun rennt sie vor allem davon.

    lieg ich damit richtig, oder liege ich wohlmöglich total falsch?
     
    #2
    emigrante, 19 Dezember 2005
  3. emigrante
    Gast
    0
    warum wurde das denn verschoben? passt das nicht in den kummerkasten? :rolleyes2
     
    #3
    emigrante, 19 Dezember 2005
  4. aiden_dorc
    Gast
    0
    Diagnose: Oneitis.
    Therapie: Go fuck ten other women.
     
    #4
    aiden_dorc, 19 Dezember 2005
  5. defton
    defton (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    Single
    dass das eine frau schreibt :grin:
    tja, man lernt nie aus :gluecklic
     
    #5
    defton, 19 Dezember 2005
  6. emigrante
    Gast
    0
    ich merke grad, dass sie hier auch angemeldet ist. ich glaube ihr nick war schmeterling mit einem "T"

    meint ihr ich solle das wieder rausnehmen bevor sie das hier alles liest?

    ich weiss nicht ob das so gut wäre nun eine andere zu "f....."

    ich habe in diesem jahr 6 mal mit 2 frauen schluss gemacht. oder mit mir wurde schluss gemacht. ich glaube erstmal besinn ich mich wieder auf mein single-dasein und tobe mich etwas aus.
     
    #6
    emigrante, 19 Dezember 2005
  7. aiden_dorc
    Gast
    0
    Gute Entscheidung, finde ich.
     
    #7
    aiden_dorc, 19 Dezember 2005
  8. emigrante
    Gast
    0
    das wollte ich auch shcon machen, bevor ich mit meiner ex-freundin zusammen gekommen bin. aber sie war so glücklich und ich konnte es ihr damals nicht sagen, dass ich keine Beziehung haben will. naja irgendwann haben sich dann ja bei mir auch gefühle entwickelt.

    ich glaube nicht dass sie das hier lesen wird. so selten wie sie online ist. und wenn ists auch nich schlimm. :rolleyes2
     
    #8
    emigrante, 19 Dezember 2005
  9. emigrante
    Gast
    0
    ich glaube das nächste mal fass ich mich kürzer :rolleyes2 :grin:
     
    #9
    emigrante, 19 Dezember 2005
  10. Nightbee_222
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    nicht angegeben
    bleib single!deine alte beziehung würde nicht mehr wirklich happy funktionieren!versuche halt erstma mit abstand über sie hinweg zu kommen und lebe dich halt erstmal aus
     
    #10
    Nightbee_222, 21 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin hat Schluss
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten
Young Boy
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 August 2016
3 Antworten
Chicharito
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2016
6 Antworten
Test