Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin hatte ''Klitoris-Beschneidung''

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von moni1984, 22 August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. moni1984
    Benutzer gesperrt
    87
    0
    0
    Single
    Ja, eine meiner Freundinnen hat kein Knöpfchen mehr. Es ist nicht so, daß sie aus Afrika kommt und verstümmelt worden wäre. Es ist anders passiert.

    Wir kennen uns schon seit dem Kindergarten. Und mit 12 Jahren waren wir mal Fahrradfahren, sie hatte gerade ein neues Fahrrad bekommen. Und dann hat sie gebremst und die Bremse hat besser funktioniert als erwartet und sie ist ziemlich heftig auf dem Sattel nach vorne gerutscht. Sie hat sich auch gleich beschwert, daß es weh getan hat und den Rest des Tages hat es gebrannt. Am nächsten Tag war es wieder gut. Aber als sie das nächste mal Selbstbefriedigung machen wollte (mit einen Vibrator, hatte sie von ihrer großen Schwester), hat sie da unten nichts mehr gespürt. Und als sie mit einen Handspiegel nachgeschaut hat ob da was nicht stimmt, mußte sie feststellen, daß die Klit nicht mehr da war.

    Ein Besuch bei der Frauenärztin hat ihre Befürchtungen bestätigt: Das Knöpfchen war weg (abgerissen) und kommt auch nicht wieder, da kann man nichts machen.

    Meine Freundin hat sich wohl oder übel damit abgefunden, aber viel Spaß am Sex hat sie natürlich nicht mehr.

    Und ich habe beim Radeln seitdem immer ein schlechtes Gefühl, daß mir sowas auch passieren könnte.
     
    #1
    moni1984, 22 August 2008
  2. BeowulfOF
    BeowulfOF (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    314
    103
    11
    Single
    Also das hört sich für mich doch arg nach nem Seemansgarn an.

    Am Sattel ist doch nichts, woran sie hängenbleiben könnte, wenn sie nach vorne rutscht, und wenn sie irgendwo hängengeblieben wäre, hätte die Kleidung wohl zuerst drunter gelitten, bevor sie körperlich verletzt wird. Der menschliche Körper hält verdammt viel aus, so einfach reißt Gewebe nicht ein.

    Da muss etwas anderes passiert sein, vom Rumrutschen auf dem Sattel passiert das jedenfalls sicher nicht.
     
    #2
    BeowulfOF, 22 August 2008
  3. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Korrekt - davon ab hätte es geblutet wie Hölle. Da hat dir jemand einen Bären aufgebunden, liebe TS.
     
    #3
    User 505, 22 August 2008
  4. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Man sollte nicht jeden Schwachsinn glauben, der einem erzählt wird...

    Dass die Geschichte völliger Bullshit ist, liegt ziemlich auf der Hand.
     
    #4
    Samaire, 22 August 2008
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Was genau ist denn jetzt eigentlich dein Problem?

    Mal abgesehen davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Fahrradsattel einer Frau die Klitoris raubt, willst du jetzt für den Rest deines Lebens Fahrradsättel meiden?
    Wenn ja, dann dürfte das ja kein allzu großes Problem sein.

    Und bei deiner Freundin: Wenn ich mir das bloß mal vorstelle, dass die KLitoris sozusagen abgetrennt/abgerissen oder wie auch immer wird, dann dürfte sie einen herben Blutverlust erlitten haben und wäre garantiert nicht einfach so nach Hause gegangen. :ratlos:
    Sie hätte einen Notarzt gebraucht! :eek:
     
    #5
    krava, 22 August 2008
  6. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    Ganz abgesehen davon, dass es wahnsinnig geblutet hätte, hätte es auch nicht nur ein bisschen gebrannt, sondern unbeschreiblich weh getan - die Klit ist nicht gerade unempfindlich und wenn da was abreißt...

    Also so kann die Geschichte definitiv nicht stimmen.
     
    #6
    User 29904, 22 August 2008
  7. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Und ich denke auch nicht, dass es nur gebrannt hätte und am nächsten Tag alles wieder okay gewesen wäre.

    Meint sie vielleicht, dass das Jungfernhäutchen gerissen ist?

    P.S. Außerdem müßten dann bestimmt die Hälfte aller Frauen ohne Klitoris sein. Ich habe schon von so vielen Frauen gehört, die sich als Kind mit der Stange eines Herrenfahrrads angelegt hatten :mad: Mit ist das auch mal passiert, es tat schweineweh, aber selbstverständlich reißt da nichts ab :zwinker:
     
    #7
    rainy, 22 August 2008
  8. moni1984
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    87
    0
    0
    Single
    Also erstmal kann ich das nicht persönlich nachprüfen, ich bin auch nur auf das angewiesen, was mir meine Freundin erzählt hat. Nachgeschaut habe ich natürlich nicht.

    Allerdings habe ich auch in einem anderen Forum sowas gelesen.

    Naja, wie auch immer, ich würde das jetzt nicht einfach so als Unsinn bezeichnen.
     
    #8
    moni1984, 22 August 2008
  9. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Es ist Unsinn - und nebenbei finde ich es sehr merkwürdig, dass in deinem Link (der gleich rausfliegt, weil dieses Forum es anscheinend nicht so genau mit dem Jugendschutz nimmt) auch eine Monika geantwortet hat. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt..

    Die Klitoris kann nicht einfach abgerissen werden, das ist schon anatomisch nicht drin. Quetschung - von mir aus. Eine Risswunde - auch ok. Aber abgerissen - im Leben nicht. Und insbesondere nicht ohne höllische Schmerzen und Blutungen.

    ..und zu.
     
    #9
    User 505, 22 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin ''Klitoris Beschneidung''
ash25
Aufklärung & Verhütung Forum
2 März 2016
10 Antworten
KeineAhnung123
Aufklärung & Verhütung Forum
6 März 2016
7 Antworten
kind321
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Oktober 2010
4 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.