Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin kann Ex nicht loslassen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Atemlos, 15 Januar 2010.

  1. Atemlos
    Sorgt für Gesprächsstoff
    26
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hi, ich hatte mich vor kurzem schonmal mit einem Thema gemeldet aber leider kommen immer wieder neue Probleme dazu.

    Alles ausgelöst durch den Ex Freund meiner Freundin bzw. durch sie, die das alles zulässt...

    Die Beiden waren 7 Jahre zusammen, haben einen Wohnung und einen 5 jährigen Sohn zusammen.

    Nun war es so, dass sie sich getrennt hat und mich ca. 2 Wochen später getroffen hat und wir ein paar Tage später beschlossen eine Beziehung zu führen.

    Genau von dem Tag an ging es auch schon los mit ihrem Ex, der sie permanent anrief, SMS schrieb, vor der Tür stand, mit dem Auto vorbeifuhr usw....

    Ich habe ihr dann immer gesagt, sie solle ihn einfach ignorieren und dass er dann von selbst spätestens nach 2 bis 3 Wochen das Interesse verliert und es begreift.

    Sie konnte dies aber nicht und hielt es am Kochen.

    Nun waren wir Weihnachten bei ihren Eltern und danach machten diese sie total Kirre damit, sie sollte nicht zu mir ziehen usw.

    Sie ist nämlich 2 wochen, nachdem wir zusammen waren, schwanger geworden...

    Genau ab dem Tag war sie total von der Rolle und meinte sogar, sie wüsste nicht, ob sie ihren Ex zurückwill, obwohl die Beziehung eine einzige Katastrophe aus Lügen, Beleidigungen und sogar Gewalttätigkeiten seinerseits war.

    Diesen Gedanken verwarf sie allerdings am nächsten Tag wieder und nach 3 harten Tagen meinte sie, sie will mit mir zusammenbleiben aber nicht mehr zu mir ziehen. Ich dachte ok, dann akzeptier ich das..

    Doch als sie dann Silvester nicht mit mir feiern wollte, bin ich nachts um eins zu ihr gefahren und wessen Auto steht vor der Tür? Genau, seins.

    Und da fing es erst richtig an. Ab dem Tag schlief er wieder da. Allerdings auf dem Sofa und sie betont auch immer, da läuft nix mehr aber sie wurde auch zunehmend abweisend mir gegenüber. Ging nicht ans Telefon, schrieb nicht zurück (weil er das Handy wegnahm) und ich darf nicht mehr zu ihr kommen, weil ER mir hausverbot erteilt hat. Er steht nämlich noch im Mietvertrag. Vorher wohnte er bei seiner Mutter.

    Soweit war es ja schonmal total scheiße aber nun ging es darum, dass er aus dem Mietvertrag geht. Das will er natürlich nicht, weil ich sonst wieder bei ihr bin. Sie allerdings hatte schon gekündigt, weil sie ja zu mir ziehen wollte und diese Kündigung, die er auch mit unterschrieben hatte, hat sie zurückgezogen, weil sie ja da wohnen bleibt.

    Jetzt hab ich sie aufgefordert die Kündigung bestehen zu lassen, damit sie alleine im Mietvertrag steht ab März. Aber sie durckst immer nur rum und traut sich wahrscheinlich nicht, ihn aus dem Mietvertrag zu schmeißen. Das Schlimme an der Sache ist allerdings, dass sie erst nicht weite genug von ihm weg sein konnte und unbedingt zu mir wollte und nun hat sie nichtmal was dagegen, dass er dort wieder wohnt. Auf der einen Seite nervt er sie aber auf der anderen Seite sagt sie, dass nicht mehr so schlimm ist wie früher.

    Heute meinte sie sogar, sie könnte ihn nicht richtig loslassen und wäre eigentlich nur noch wie ein Bruder für sie.

    Ich versteh einfach nicht, wieso sie ihn nicht rausschmeißt. Wenn er nicht aus dem Mietvertrag geht, ist unsere Beziehung am Ende angelangt.

    Nur ich kann sie nicht verlassen, weil eben ein Kind im Spiel ist.

    Ich liebe sie wirklich und hatte solche starken Gefühle so eben bei meiner ersten Freundin und das ist 10 Jahre her.

    Ich hab außerdem Angst davor, dass ihr Ex dort weiter ist, wenn das Kind da ist und dann kann ich es kaum sehen.

    Außerdem kann eine Beziehung so ja nicht funktionieren. Es ist eigentlich immer sehr schön mit ihr und wir streiten uns immer nur wegen ihrem Ex. Weil ich Forderungen stelle und sie aber absolut aber auch gar nichts dagegen unternimmt. Er verbietet ihr sie mit mir zu treffen und schlägt sie sogar noch, obwohl sie schwanger ist und dann sagt sie auch noch, ich wäre für sie gestorben, wenn ich ihn anzeige. Und sie lässt dies alles zu was er macht.

    Sie sagt sogar selber, ich hätte eine viel liebere Freundin verdient und ihr würde das total leid tun, dass sie mich so verletzt...

    Deshalb meine Frage, was soll ich tun?

    Soll ich das so hinnehmen?

    Soll ich schluss machen?

    Soll ich sie in Ruhe lassen?

    Ich weiß es echt nicht... :frown:
     
    #1
    Atemlos, 15 Januar 2010
  2. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Wie lange wart ihr zusammen und im wievielten Monat ist sie jetzt schwanger?
     
    #2
    User 72148, 15 Januar 2010
  3. Atemlos
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    in einer Beziehung
    Wir sind jetzt seit dem 5. Oktober zusammen, also etwas über ein Vierteljahr.

    Sie ist in der 15. Woche.
     
    #3
    Atemlos, 15 Januar 2010
  4. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Also auch wenn es dir wegen dem Kind jetzt natürlich schwerer fällt:
    Ehrlich gesagt sehe ich da so gut wie gar keine Hoffnung für eine stabile Beziehung.
    Sie scheint doch absolut noch nicht bereit zu sein für eine neue Beziehung mit dir und auch, wenn das für dich nicht schön ist: du kannst sie ja nicht zwingen.
    Ich würde mich erstmal distanzieren.
    Du musst ja noch nicht einen Schlussstrich ziehen sondern könntest erstmal passiver sein, schauen, ob sie dann auf dich zukommt. Denn SIE muss sich entscheiden. Sie muss dich und eine Beziehung mit dir wollen.
    Will sie das nicht ganz deutlich (und das sehe ich hier gerade nicht), dann hilft alles nichts...
     
    #4
    User 72148, 15 Januar 2010
  5. Atemlos
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    in einer Beziehung
    Ja, so sehe ich das eigentlich auch. Sie sagt mir immer, wie sehr sie mich vermisst, allerdings schreibt sie mir das meistens nur, weil sie Probleme damit hat, Gefühle usw. wirklich offen zu äußeren.

    Dann sagt sie mir, sie hätte schon oft geweint, weil sie mich vermisst und ich nicht mehr zu ihr komme.

    Aber irgendwie scheint ihr das alles nicht so wichtig zu sein, sonst würde sie ja einen Schlussstrich ziehen mit dem Ex.

    Immer wieder wirft sie mir kleine Brotkrümel hin an denen ich mich hochziehe und immer wieder hoffe, dass sie zur Vernunft kommt und endlich bei einer Meinung bleibt, doch dies lässt immer mehr auf sich warten.

    Es wäre ja ein leichtes zum Vermieter zu gehen und das zu klären. Darüber hinaus ist sie oft unehrlich zu mir und erfindet Ausreden. Mich macht das Ganze ziemlich fertig aber ich werde mich definitiv jetzt von ihr distanzieren. Das habe ich schonmal ne zeitlang getan und da wurde sie plötzlich ganz anders und machte den Eindruck, dass sie die Beziehung nicht beenden will.

    Das Ding ist nur, dass sie jetzt zweimal schon sagte, dass ich ihr irgendwie fremd geworden bin und das ist meine Angst, dass ich für sie immer fremder werde und sie dann immer abweisender. :frown:
     
    #5
    Atemlos, 15 Januar 2010
  6. loupingloui
    Sorgt für Gesprächsstoff
    109
    43
    3
    vergeben und glücklich
    also meine meinug ist, dass sie sich moch nicht vom ex gelöst hat. sie verarscht dich gewaltig. bist du dir sicher, dass das kind von dir sein wird???? da der ex jetzt wieder bei ihr schläft, ihr dates und telefonate mit dir verbeitet lässt mich irgendwie vermuten, dass sie wieder mit ihm zusammen ist und nur du es noch nicht weißt, weil was weiß ich sie sich nicht traut schluss zu machen, sie mitleid hat oder sonstigem schwachsinn.
    ich würde schluss machen! wenn sie sich nicht einfürallemal entscheiden kann, dann musst du die entscheidung eben für dich treffen. ich denke eine frau, die sich nicht für dich entscheidet kann dir gestolen bleiben.
    viel glück!
     
    #6
    loupingloui, 15 Januar 2010
  7. Atemlos
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    in einer Beziehung
    ich hab ihrem ex vorhin ne sms geschickt mit ein paar dingen die ich ihm mal sagen wollte. eigentlich ne blöde aktion aber er verhält sich wie ein kleiner junge. auf jeden fall kam nichts dergleichen zurück, dass ie zusammen sind oder so und durch mein misstrauen bin ich schon zweimal bei ihr abends gewesen und hab aus der ferne durchs fenster geguckt. da lief nichts zwischen den beiden. also in der sache bin ich mir eigentlich sicher. ich denke einfach, dass sie angst vor him hat.

    heute haben wir uns getroffen und er rief an. sie wollte auf keinen fall, dass er das mitbekommt, weil sie meinte, er würde sie wieder schlagen... zu hart... :frown:

    naja, ich bin mal auf nächste woche gespannt, da wollte sie ja angeblich beim vermieter anrufen. aber ihre meinung ist frei nach dem motto "was interessiert mich mein geschwätz von gestern?!"

    entweder sie ändert das ab sofort oder ich werde sie verlassen. erstmal geh ich auf distanz und schau was passiert.
     
    #7
    Atemlos, 16 Januar 2010
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich habe mir gerade auch deinen letzten Thread durchgelesen und kann dir nur sagen, dass ich es nicht glauben kann, dass sich ein Mensch freiwillig (und das tut sie, denn dein Angebot, zu dir zu ziehen hat sie genauso abgelehnt wie zur Polizei zu gehen) so behandeln lässt und nichts unternimmt, aus dieser asozialen Hölle zu entkommen. Angst hin oder her.
    Ganz übel ist die Tatsache, dass dort auch noch ein Kind lebt (hast du konkrete Beweise, dass ihr Sohn ebenfalls geschlagen wird? Wenn ja, könntest du zumindest das Jugendamt einschalten) und dieses Chaos hautnah miterlebt...und dass sie erneut schwanger ist. (wobei ich an deiner Stelle nicht davon ausgehen würde, dass du tatsächlich der Vater bist und deshalb ein Vaterschaftstest zwingend notwendig wird)

    Eigentlich kann ich dir nur raten, eure Beziehung, die eigentlich gar keine ist, sofort zu beenden, bevor du -der selber alleinerziehender Vater ist- noch völlig in den Sumpf zweier Menschen gerätst, die in einer grausam-üblen Abhängigkeit miteinander leben, die seinesgleichen sucht.
    Da ist es auch völlig zweitrangig und sollte nicht deine Hauptsorge sein bzw. dich zum Spion, Rächer oder Narr machen, ob die beiden jetzt wirklich noch zusammen sind und vielleicht auch weiter Sex miteinander haben.

    Natürlich ist es löblich und logisch, dass du aus Liebe helfen möchtest. Leider will sie sich aber nicht helfen lassen, denn all deine Bemühungen verpuffen ins Nichts und so stellt sich für mich die Frage, ob sie dich nur verarscht, es mit ihren Gefühlen doch nicht so weit her ist oder sie vielleicht ganz lapidar gesagt "nicht ganz richtig im Kopf" tickt...eigentlich würden nach deinen Schilderungen alle 3 Faktoren zusammentreffen.
    Ich vergleiche deine Freundin mit einer Süchtigen, die man auch schon mal fallenlassen muss, um ggf. endlich einen Sinneswandel einzuleiten, aber noch scheint sie nicht am Boden zu liegen...

    Leider kann ich dir zu deinen Problemen nicht wirklich etwas Hilfreiches beisteuern, aber wenn du ehrlich bist, dann weißt du selber, dass es nur eine Lösung gibt, auch wenn sie schmerzhaft sein mag.
    Nur so wie es momentan läuft, kann es nicht weitergehen und das muss schleunigst in deinen Kopf hinein, bevor auch du noch ins Verderben rennst.
     
    #8
    munich-lion, 16 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin loslassen
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
Benni1906
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2014
6 Antworten
bofi1984
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 April 2005
26 Antworten