Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin mehr Erfahrun

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von blunn5678, 18 Oktober 2008.

  1. blunn5678
    blunn5678 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Wir Männer haben ja bekanntlich in Sachen Sex immer unseren Stolz und irgendwie artet das immer in eine Art Klischee aus :tongue: . Zum Lachen ist das Problem was ich kurz erläutern will allerdings nicht, weil es schon ein wenig an einem nagt. Kurzum: Freundin hat in Sachen Sex was Orte/Spielzeug/ etc. angeht wesentlich wirklich wesentlich mehr Erfahrung als man selbst. Jedoch ist es schwierig hier was neues zu probieren als den Standard, weil sie doch schon mehr Erfahrung hat. Problem wurde natürlich auch persönlich angesprochen und der Ansicht war sie, dass selbst so manches was sie erlebt hat, selbst mit mir was neues wäre.

    Ich hoffe ihr versteht kurzum das Problem und könnt vlt. Meinungen / Tipps / Angstnehmer mal aus eurer Sicht dazu schreiben.
     
    #1
    blunn5678, 18 Oktober 2008
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich war die 6. Frau für meine Affäre, er war mein 17. Sexualpartner. Ich habe auch mehr Erfahrung mit gewissen Stellungen, Spielzeugen und Orten etc … Das bedeutet aber nicht, dass er mir nichts mehr beibringen konnte. Und ich habe ihn auch gerne in einige Dinge eingeführt. Und wir haben auch Orte gefunden, an denen weder er noch ich es vorher getrieben haben. Die Möglichkeiten neue Dinge auszuprobieren scheint schier unendlich. Ich meine selbst die Missionarsstellung ist mit jedem neuen Sexualpartner anders. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse und Vorlieben. Ich rate dir also, dieses abgelutschte Argument mit dem Stolz zu überdenken und dich einfach auf Neues einzulassen ohne dich hintergedanklich unter Leistungsdruck zu setzen.

    Wenn du ein bisschen suchst, wirst du feststellen, dass wir genau dieses Thema bereits vor ein oder zwei Wochen und vor zwei Monaten schon einmal behandelt haben.
     
    #2
    xoxo, 18 Oktober 2008
  3. blunn5678
    blunn5678 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    31
    0
    vergeben und glücklich
    magst du mir vlt. grad helfen oder weißt noch den Titel von dem Thema? Naja der Stolz is vlt. auch das kleinere Problem, aber einfach ist es nicht unbedingt. Vielleicht setz ich mich da auch zu sehr unter Erfolgsdruck oder man vergleicht sich selber mit einer ihrer Expartner und will den gleichen Stand erhalten :/
     
    #3
    blunn5678, 18 Oktober 2008
  4. Nur weil man eine Erfahrung gemacht hat, ist das kein Grund etwas als Standard zu nennen.

    Sexuelle Erfahrung, die ich nur einmal spannend finde, sind für mich schlechte sexuelle Erfahrungen, alles was toll war, wiederhole ich sehr gerne und da ist es doch egal, wie erfahren oder unerfahren die Person dabei ist.

    Was willst du? Deine Freundin einen neuen Sex zeigen? Warum?

    Hast du sowenig Selbstbewusstsein, dass ihr ned einfach Sex haben könnt, den ihr beide toll findet.

    Ja das geht auch ohne das man jeden Tag den Kamasutra zigmal abgeändert durchrackert.

    Nur ist die schwierige Frage, wie man dass den rausfindet, was beide toll finden? Rede mit dem Partner.

    Wenn man nichtmal mit dem Partner reden kann, wieso sollte man dann die verrücktesten Sexspielchen ausprobieren?


    Hier existiert kein Problem,ausser deine Unsicherheit.
     
    #4
    Chosylämmchen, 18 Oktober 2008
  5. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wie du bereits selber bemerkt hast, bringt dich Stolz und Klischeedenken in Teufels Küche...und dann geht es ja gleich weiter.
    Was ist für dich Standardsex? Nur weil du nicht das ganze Sortiment eines Sexshops kennst, weniger Stellungen ausprobiert und es im Freien kaum getrieben hast, kannst du doch nicht gleich davon ausgehen, dass du für deine Freundin ein sexueller Langweiler bist.

    Viel wichtiger ist doch, dass du mit Lust, Spaß, (Experimentier)Freude, Neugierde und vor allem Selbstbewusstsein an die wunderschöne "Sache" herangehst und die intime Nähe mit deiner Partnerin genießt, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es selbst für sie keine Neuerungen mehr gibt.
    Stell dir vor: Ich habe schon über 20 Jahre Sex und JEDESMAL erlebe ich irgendwelche Dinge, die für mich neu sind. Das müssen ja nicht immer großartige und einschneidende Sachen sein, sondern kleine Nuancen und Abwandlungen, aber nie verläuft mein Sex in standardisierten Abläufen und Bahnen.

    Ich hatte schon Männer, die eindeutig weniger Erfahrungen sammeln konnten als meine Person, (das heißt aber nicht unbedingt, dass frau dazu unendlich viele Sexpartner benötigt) was aber auch hin und wieder an ihre jeweiligen (Vor)Partnerinnen lag, die oftmals nicht ganz so aufgeschlossen und experimentierfreudig waren, wodurch das Ausleben von gewissen Dingen + Erfahrungsammeln erschwert wurde, was wiederum irgendwann zur Unzufriedenheit beim Sex führte.
    Damit will ich ausdrücken, dass es viel wichtiger ist, dass ihr sexuell einigermaßen gleich tickt - ganz egal, welche Dinge du bereits erlebt oder nicht erlebt hast und wie viel Erfahrung jeder einzelne hat.

    Mir bereitet(e) es z. B. immer großes Vergnügen, einem Mann sexuell etwas "beizubringen" und ihm zusätzlich meine Vorlieben zu gestehen, wodurch er selber in Sachen Kreativität gefordert wird, weil ich ihm sicherlich nicht haargenau Anleitung gebe, wie und was er anstellen muss. Dadurch bekommt er die Möglichkeit, Neues zum Sexleben beizutragen, was durchaus das Selbstbewusstsein stärkt, wenn dieses (noch) nicht ganz so stark ausgeprägt ist.
    Und du kannst dir gar nicht vorstellen, was ich da schon für begeisterungsfähige und kreative Männer erlebt habe, denen ich am Anfang sogar noch Hilfestellung in Sachen Stoßen geben musste, die mich aber kurz darauf mit Dingen verblüfften, auf die nicht mal ich gekommen wäre...da hätte sich so mancher -angeblich erfahrene Mann- locker 2 Scheiben abschneiden können. :zwinker:

    Glaub mir: Du musst keinen Vergleich standhalten und weißt du warum? Wenn es deiner Freundin nur um den absolut geilen Stecher gehen würde, warum ist dann keiner -in deinen Augen ach so tollen ExLiebhaber/Partner- mehr an ihrer Seite?
    Ganz einfach: Sex ist schön, Sex ist geil...aber Sex ist trotzdem nicht ALLES in einer Beziehung! Und das solltest du dir merken, wenn du eine Frau für länger glücklich machen möchtest.
     
    #5
    munich-lion, 19 Oktober 2008
  6. blunn5678
    blunn5678 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für diese Beiträge, sind doch sehr hilfreich. Ja es stimmt. es ist mit unter diese Unsicherheit. Wir haben mittlerweile auch mal darüber gesprochen und sie hat bereits geäußert, dass sie da durchaus von ihrer Seite entgegenkommen wird, aber im Gegenzug möchte das ich es ihr kenntlich mache was mir gefällt. Ja stimmt, man macht sich teilweise viel zu sehr selbst verrückt wegen der schönsten Nebensache der Welt.
     
    #6
    blunn5678, 19 Oktober 2008
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    #7
    xoxo, 19 Oktober 2008
  8. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    ich mach's mal kurz: bei jedem neuen partner fängt man von vorne an. das gefühl, etwas zusammen zu erleben, ist aufregend und macht spass - so sollte es zumindest sein. wenn man permanent den gedanken vor augen hat, dass man ihren gewohnten standard halten muss, führt das nur zu stress. man imitiert dann mehr ihre erzählungen, anstatt dass man sich der freue hergibt und den partner geniesst.

    gefühl sollte hier das stichwort sein - und nicht leistung :zwinker: (ist anders in sachen ONS, aber da kann ich nicht wirklich mitreden)
     
    #8
    Dillinja, 19 Oktober 2008
  9. blunn5678
    blunn5678 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Ich muss mich nochmals bedanken, nicht immer ist man(n) so stark und zweifelt selbst. Das Gespräch wurde gesucht und sind uns sehr einig geworden. Ich bat sie darum auf mich zuzukommen zumindest am Anfang und sie wolle das ich ihr aber zeige was ich mag und was nicht. So sind wir zu der Einigung gekommen, dass wir so am besten uns aufeinander abstimmen könnten. Ich fand es vor allem schön, als sie mitteilte, dass sie mit mir intim sein wolle :smile2:
     
    #9
    blunn5678, 22 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin mehr Erfahrun
Inot89
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2016
20 Antworten
HartMann
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2016
18 Antworten
irgendwie
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 August 2016
3 Antworten
Test