Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin nervlich sehr angespannt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Recon, 20 März 2007.

  1. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen!

    Leider muss ich mich schon wieder mit einem Problem an euch wenden.
    Meiner Freundin geht es seelisch schon seit längerer Zeit nicht so gut, da ihre Oma nun schon seit drei Monaten im Krankenhaus ist. Seit ca. zwei Monaten weiß meine Freundin und ihre Familie, dass ihre Oma in naher Zukunft, genaues weiß man nicht, sterben wird. :-(
    Nun muss die Oma in ca. zwei Wochen in ein Pflegeheim. Problem bei der Sache: Die Rente und alles weitere Geld der Oma werden für einen Heimaufenthalt nicht ausreichen.
    Als wäre das nicht alles schon traurig und bitter genug, kommt nun noch das Problem hinzu, dass das Haus, in dem meine Freundin mit ihrer Familie lebt, ihrer Oma gehört. Somit wird das Haus höchst wahrscheinlich vom Sozialamt gekauft, um die Pflegekosten für die Oma zu bezahlen.
    Meine Freundin und ihre Familie hätten dann von jetzt auf gleich keine Wohnung mehr!
    Eine Lösung für das Problem, dass die Oma ins Heim muss und dazu wohl das Haus verkauft werden muss gibt es momentan nicht und wird sich auch aus finanziellen Gründen wohl nicht finden lassen.

    Meine Freundin hat daher die Idee, dass sie zu Hause bleibt und die Oma zu Hause pflegt, damit zum einen die Oma nicht ins Heim muss, und zum anderen sie im Haus wohnen bleiben können.
    Ihre Mutter und auch ich halten von ihrer Idee aus verschiedenen Gründen nichts: Pflege wäre sehr anstregend, vor allem in seelischer Hinsicht. Darüber hinaus müsste meine Freundin ihr Referendariat um Monate verschieben.
    Ich bin der Meinung, dass meine Freundin es seelisch nicht verkraften wird ihre Oma zu pflegen, da sie sehr sensibel ist und bei einer 24 Stunden-Rundum-Betreuung würde das nur dazu führen, dass sie sehr schnell emotional am Ende ist!

    Mitterweile macht auch mir die Situation um ihre Oma und auch ihr Vorschlag zur Problemlösung sehr zu schaffen!
    Meine Freundin macht sich nun auch noch Sorgen um unsere Beziehung, da sie glaubt, dass ich nicht mehr lange mit ihr glücklich sein werde, da sie seit Monaten mit mehr oder weniger großen Problemen zu kämpfen hat.
    Ich weiß nicht, was ich noch für sie tun kann! Das Problem mit der Oma kann ich nicht lösen. Ich will verhindern, dass sie seelisch zusammenbricht.
    Ich liebe sie und werde natürlich ungeachtet ihre Probleme zu ihr stehen! Auch wenn es mich belastet. Schließlich gibt es im Leben nicht nur schöne Tage. Und auch an den schlechten Tagen sollte man meiner Meinung nach zueinander stehen.

    Habt ihr noch eine Idee, wie man das Problem bzgl. der Oma lösen könnte?
    Was kann ich tun, damit ich für meine Freundin weiterhin eine Hilfe und Rückhalt sein kann, auch wenn mich die Situation nun sehr belastet?
     
    #1
    Recon, 20 März 2007
  2. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Kann man nicht theoretiisch den Eltern oder deiner Freundin dass haus überschreiben... dann kann ihnen das Sozialamt das glaube ich auch nicht weg nehmen... Aber ich bin mir da nicht sicher.
    Eine andere Möglichkeit wäre es vllt, wenn die Oma zuhause wohnt, man aber zusätzlich Pflegehilfen ins Haus kommen lässt.
     
    #2
    Die_Kleene, 20 März 2007
  3. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Hab dir eine PN geschrieben :zwinker:
     
    #3
    User 25480, 20 März 2007
  4. Dasmaedl
    Dasmaedl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Was man machen könnte, das die Oma von deiner Freundin in eine bestimmte Pflegestufe kommt, dadurch zahlen die Krankenkassen und Ämter mehr Geld. Was fehlt ihr denn? Meine Oma, als auch mein Opa leiden beide an Altersdimens und wurden beide in die Pflegestufe zwei eingeteilt. Versucht mal bei einem Sozialamt anzufragen, ob nicht eine Person vorbei kommen könnte und versuchen kann, die Oma einzustufen.
    Wäre es evtl. möglich, wenn die Rente der Oma nicht reicht, um das Heim zu bezahlen, dass die Eltern deiner Freundin noch einen Teil übernehmen, sich sozusagen die Kosten teilen?
     
    #4
    Dasmaedl, 20 März 2007
  5. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Pflegestufe soll demnächst geklärt werden.
    Ansonsten ist es so, dass sich die Mutter meiner Freundin (ihre Eltern sind geschieden) die Kosten mit der Oma zwar teilen könnte, dies wohl aber nicht ausreichen würde und ihre Mutter wohl auch nix mehr zum Leben hätte.
     
    #5
    Recon, 20 März 2007
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Was würde es denn monatlich kosten, wenn sie in einem Pflegeheim wäre? Bei uns ist das auch sehr teuer (2000 Euro/Monat glaub ich...) Viele Leute können sich das überhaupt nicht leisten, aber alternativ dazu gibts ne Vereinigung, die regelmässig Leute vorbeischickt, um pflegebedürftigen Leuten zu helfen und deren Familien somit zu entlasten.
    Gibt's sowas nicht auch in Deutschland?
     
    #6
    User 48403, 21 März 2007
  7. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, gibt es. Sind oftmals örtliche Sozialstationen, die je nach Bedarf zwei oder dreimal am Tag vorbeischauen.
     
    #7
    Recon, 21 März 2007
  8. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Wäre denn so eine ambulante Pflege günstiger bzw. bezahlbar für deine Freundin und ihre Mutter?
     
    #8
    SexySellerie, 21 März 2007
  9. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, das wissen sie noch nicht, da sie gerade erst dabei sind sich über die Kosten für so etwas zu erkundigen.
    Ich hoffe, dass so etwas machbar ist.
     
    #9
    Recon, 21 März 2007
  10. Sleepless
    Sleepless (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    nicht angegeben
    Geht heutzutage leider nicht mehr. Diese Überschreibungen können 5-7 Jahre rückwirkend gemacht werden. Somit ist das Haus zur Auktion bzw. Pfändung frei.

    Was sie jedoch beantragen kann bzw. ihre Oma ein Wohnrecht auf sie zwei. Dadurch fällt eine Miete an, sie dürfen aber im Haus bleiben.

    Reichen 2000,- Euro überhaupt aus? Denn öfters liegt ein Pflegeheim über 3000,- sogar. Sicherlich variiert das zu jedem Heim.

    Viel Glück euch beiden!
     
    #10
    Sleepless, 21 März 2007
  11. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Genaue Zahlen habe ich momentan nicht. Weder über die Kosten noch über die zur Verfügung stehenden Mittel.
     
    #11
    Recon, 22 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin nervlich sehr
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 00:03
0 Antworten
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 22:22
9 Antworten
Saarbunny
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Oktober 2006
15 Antworten