Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin oder nicht???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von daydreamer, 20 August 2004.

  1. daydreamer
    Gast
    0
    Hi there!

    Sorry – lange Geschichte, langer Text.

    Keine Ahnung, was ich machen oder denken soll. Hab vor einem halben Jahr ein nettes Mädel kennen gelernt, mich verliebt und ihr das im März gesagt. Ihre Antwort: „Ja... schon, aber sie braucht noch Zeit.“. Hat sie gekriegt. Nun, Ende Juli (nach vier Monaten Wartezeit also) hat sie mich geküsst. Alles wunderbar, happy, toll. Zwei Wochen später ein Brief, sie kann sich keine feste Beziehung mit mir vorstellen. Bin zu ihr gefahren, um das klarzustellen. Ihr Standpunkt, kurz gefasst: nun seien da plötzlich so komische Gefühle gekommen, sie wisse nicht woher und warum, aber sie seien da. In ihren vorhergehenden Beziehungen sei alles so leicht gewesen, aber nun habe sie irgendwie Angst, es scheint ihr alles zu perfekt. Sie meint immer noch, dass wir perfekt zusammenpassen, aber irgendwas ist es plötzlich anders... Sie hat schon im Brief geschrieben, „vielleicht bin ich einfach nicht für ne feste Beziehung bereit.“ Ich hab ihr gesagt, dass ich ihr auch noch weiter Zeit geben würde. Wir haben so zwei Stunden geredet, sie hat mir gesagt wie wichtig ich ihr bin, wie sie mir vertraut und wie viel ich ihr bedeute, und wieviel Angst sie hat; wir haben uns umarmt und gestreichelt. Dann bin ich weg, sie wollte Zeit zum Nachdenken und alles mit ner Freundin bequatschen.

    Drei Tage später ein Anruf. Sie sehe alles jetzt klar. Die Gefühle für mich waren Einbildung, sie empfinde nur Freundschaft für mich, das Bauchkribbeln und Gefühl des Verliebtseins sei weg, die Einbildung kam zustande, weil sie sich immer einen gewünscht hat wie mich und alles so perfekt schien.
    Wir haben uns gleich im Anschluss getroffen. Ich hab ihr gesagt, dass ich das akzeptiere, es aber nicht verstehe. Im Lauf des Gesprächs kam vieles ans Licht: sie vertraut mir, sie braucht mich, ich bin der, von dem sie immer geträumt hat, der wunderbarste Mensch, den sie kenne, sie würde mich so gerne lieben, wird immer für mich fühlen, zu mir stehen. Aber wenn sie die Gefühle nur haben könnte, die ihr abhanden gekommen sind.
    Ich hab es ihr klar gesagt, dass ich den Eindruck habe, dass sie momentan nicht wisse, was sie überhaupt will, Angst habe und nach irgendwas suche. Das hat sie bejaht, sie meine manchmal, es geht ohne Freund besser (das ha sie auch schon in vorherigen Beziehungen), weiß nicht, was mit ihr los ist. Ich hab ihr gesagt, dass ich sie nicht loslassen will. Sie hat gesagt „Ich dich auch nicht“ und ist mir weinend in die Arme geflogen. Sie weiß ja, dass wir perfekt zueinander passen, das es klappen würde, aber plötzlich keine Gefühle mehr... Dann sind wir zurück ins Haus, weil es zu regnen begann, sie hat mich umarmt und meine Hand genommen. Wir haben dann weitergeredet, immer händchenhaltend und Arm in Arm. Sie kann momentan keine Beziehung mit mir eingehen, weiß nicht, ob die Gefühle wiederkommen, sie hofft es. Ich hab gesagt, ich gebe ihr alle Zeit die sie braucht. Ihre Antwort: “So einen wie dich gibt es ohnehin kein zweites Mal“ Ich hab sie mehrmals gefragt, ob ich sie verwirre oder es ihr schadet, wenn wir darüber reden, ich um sie kämpfe (ich will sie ja nicht in ne Beziehung reinquatschen, wenn sie unglücklich wäre), ob sie sich 100% sicher ist, dass da nix ist und dass ich gehen soll. Sie hat gemeint nein. Am Schluss hat sie gesagt, es gehe ihr nach unserem Gespräch besser. Ich hab ihr gesagt, dass ich sie unendlich lieb habe, sie hat gesagt „Ich dich doch auch!“. Dann bin ich gegangen, nach einem langen Abschied mit Kuss auf die Stirn und Umarmung, und mit der gemeinsamen Absicht, uns bald wieder zu treffen. Am späten Abend hat sie mir gesmst, dass sie es voll gut fand, dass ich noch gekommen bin und mir gedankt, dass ich ihr Zeit gebe.

    Noch ein paar Backgroundinfos. Sie wird bald 17, ich bin gerade 19 geworden. Mir ist an einer festen, dauerhaften Beziehung gelegen, das weiß sie, weil ich es ihr vorher immer wieder deutlich gesagt habe. Da stimmte sie mit mir immer überein – so hoppla-hopp will sie auch nicht, auch das hat sie mir gesagt (wir haben schon lange vor unserem ersten Kuss sehr offen vertraut über solche Dinge gesprochen). Der Altersunterschied sie für sie kein Problem, hat sie gesagt. Sie ist zieht gerade um, weil ihre Eltern sich getrennt haben und wohnt seit kurzem mit ihrer Mom und deren neuen Typen im neuen Haus. Ihre Schwester ist ausgezogen, ihren geliebten Hund hat sie seit Wochen nicht gesehen vor lauter Umzug, weil er in ner Tierpension ist.
    Ich weiß, dass sie immer ehrlich zu mir ist, das wissen wir voneinander. Wir haben uns auch versprochen, immer füreinander da zu sein und immer offen über unsere Gefühle zu reden.

    Zwei Tage später kam ne SMS, dass sie es diese Woche nicht mehr schaffe, vor Urlaubsstreß (sie ist heute für zwei Wochen abgedüst) und Umzug. Die SMS hat sie mit ner Rose dekoriert, die gleiche, die sie mir kurz nach unserem ersten Kuss geschickt hat. Ich hab ihr nen schönen Urlaub gewünscht, zurück kam wie lieb sie das findet und dass sie mich sehr lieb hat. Am nächsten Tag hat sie mir noch gesmst, dass sie mir „nen schönen Tag wünscht und mich sehr lieb hat“. Das ist der Stand der Dinge.

    Was meint ihr dazu? Gibt es ne Chance? Warum kämpft sie weiter, zeigt mir ihre Zuneigung, wenn sie es sicher wissen würde, dass da nix ist? Ist sie so durch den Wind (Trennung der Eltern) und hat Angst, es bei ihrem Traumtypen zu verkacken? Was soll ich tun? Kann ich ihr durch Zeit geben und Zuneigung helfen?
    Und noch was: kann man sich über fast vier Monate einbilden, verliebt zu sein???

    Danke fürs Zeit nehmen und lesen!
     
    #1
    daydreamer, 20 August 2004
  2. el-mejor
    el-mejor (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    Frauen :rolleyes2 :zwinker:

    Das Problem seh ich dabei viel mehr in der Tatsache, dass sie jetzt 2 Wochen weg ist. Und das obwohl ihr irgendwie noch gar nicht so richtig zusammen seit - ohne jetzt all zu pesimistisch zu sein - es gibt nicht umsonst das Sprichtwort "Aus den Augen aus dem Sinn". Durch 2 Wochen ohne Kontakt werden sich die Gefühle für dich kaum verstärken...

    Mann/Frau kann sich noch viel mehr Einbilden und das über noch größere Zeiträume :zwinker:
     
    #2
    el-mejor, 20 August 2004
  3. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich denke mal, dass sie gerne in dich verliebt wäre, dass abe rnicht funktioniert.
    Wenn sie 4 Monate lang meint das die Gefühle nur Einbildung waren, warum sollen dann in den nächsten paar Wochen plötzlich richtige Gefühle kommen?!
    Ich verstehe nicht, warum sie dich um Zeit bittet.
    Sie weiß, dass ihre Gefühle nicht ausreichen und sollte es auch so belassen und dir nicht noch Hoffnungen machen.
    Und mal ehrlich, wenn du ihr Traummann wärst, würde sie net so reagieren.
    Ich habe meinen Traummann gleich vom ersten Moment an gewollt und das ist nach 2 Jahren immer noch so und ich hab nicht einen Augenblick an meinen Gefühlen gezweifelt oder sonstiges.
     
    #3
    Mieze, 20 August 2004
  4. Jolin
    Gast
    0
    Das ist ja wirklich eine blöde Situation, aber ich seh da schon noch Hoffnung. Sie scheint ja im Moment sehr viel Stress zu haben mit ihren Eltern, Umzug usw.. Ich denke mal das verunsichert sie noch zusätzlich, deswegen tut ihr der Urlaub bestimmt ganz gut. Ich sehe das mit dem Urlaub auch nicht so negativ wie el-mejor. Sie mag dich ja auf jeden Fall sehr gerne und ich glaube nicht das sich das ändert nur weil sie zwei Wochen weg ist. Und du kannst ja auch über Handy den Kontakt mit ihr aufrecht erhalten. Das sie sich 4 Monate eingebildet hat verliebt zu sein glaub ich nicht so wirklich. Sowas kann man sich nicht einbilden. Entweder man ist verliebt oder eben nicht.
    Gib ihr Zeit, sei für sie da. Sie wird im Urlaub bestimmt viel nachdenken und vielleicht hat sie ja ihre Meinung geändert wenn sie wieder kommt und wenn sich der Stress zuhause gelegt hat. Und wenn nicht hast auf jeden Fall eine sehr gute Freundin denn mögen tut sie dich ja auf jeden Fall sehr gerne.
    Ich war mal in einer ähnlichen Situation wie sie. Ich wusste auch nicht was ich genau will und bin dann aber doch auf die Beziehung eingegangen und die hat immerhin 2 1/2 Jahre gehalten.


    Jolin
     
    #4
    Jolin, 20 August 2004
  5. Twincee
    Gast
    0
    Also ich finde es ja super das es nicht alle mädels so machen @Jolin, aber ich denke das das mit dem nichts wissen eine typiche frauenkrankheit! meine freundin hat nach den ersten drei wirklich wunderschönen wochen daran gezweifelt mich zu lieben usw. und dann hat sie das ganze nochmals drei wochen später wieder getan und mir da auch gebeichtet das sie noch gefühle für einen anderen mann hat aber das da eh nie was laufen wird und sie hat mir auch erklärt wieso das so ist (hing mit ihrer schweren vergangenheit zusammen da hatte sie einen freund der so ähnlich war wie der andere typ für den sie da gefühle hatte) na gut mir hat das wenig ausgemacht da ich sie wirklich einfach liebte und ich wusste das sie was anderes ist als alle andern und nun sind wir schon fast 4monate zusammen und als sie letztens aus ihrem dreiwöchigen urlaub heim kam hab ich richtig gemerkt das sie nun weiß was sie will! sie liebt mich und niemand anderen und naja das glaub ich ihr auch! das muss irgendwo schon normal bei frauen sein ;-)
     
    #5
    Twincee, 20 August 2004
  6. daydreamer
    Gast
    0
    Erst mal danke für Eure Hilfe!

    @ el-mejor
    Ich halt’s halt mit dem Prinzip Hoffnung, gell.
    Vielleicht kommt sie im urlaub mal zur Ruhe, Abstand tut manchmal ganz gut, sie merkt’s schon, ob sie wen vermisst oder nicht; ich merk das auch – sie bekam von mir in drei Wochen fünf Urlaubskarten...

    @ blondeMieze
    Ich weiß nicht, ob sie weiß, dass alles nur Einbildung war. Klar, deine Seite ist die konkret pessimistische. Sie fühlt nix, also kann ich gar nicht der Traummann sein, zumindest der realistische (Brad Pitt ist auch für viele der Traummann). Ich nehme aber an, dass sie ehrlich ist und noch was fühlt. Würde sie mir nur deshalb Hoffnungen machen „damit sie’s halt probiert hat“, so für die Statistik, könnte man sie wegschmeißen.
    Das glaube ich auch nicht. Wäre sie sich sicher, hätte sie mich richtig in die Wüste geschickt und nicht weitergekuschelt und geredet 8und sich nen Abschied noch schwerer gemacht) und mir geschrieben, dass sie mich lieb hat. Deine Meinung nach (so verstehe ich das jetzt) würde u.a. ihr „hab dich lieb“ gesmse ja bedeuten, dass sie es immer noch gerne hätte, sich in mich zu verlieben und es jetzt erzwingen will. Wie oft will sie sich dann noch selber bescheißen?? Nach dem viermonatigen „verliebtsein“ sollte sie ja mal wissen, wie sich das anfühlt.

    @ Jolin
    Hoff mer mal, dass sie mit dir verwandt ist, was das Eingehen von Beziehungen betrifft. Ich denke halt, dass sie doch meine Nähe sucht, was ihre sms für mich zeigen; sich Gefühle einzubilden kann ich mir net vorstellen; dass sie plötzlich weg sind – ist es Angst? Das ist das einzige, was ich mir vorstellen kann. Du hast wohl recht; für sie da sein, dann wird’s hoffentlich. Ich seh’s ja schon, ob und was aus dem Urlaub kommt, und dann an ihrem verhalten, wenn wir uns wiedersehen. Abstand hat ja schon oft zu Sehnsucht geführt.

    @Twincee
    Was hast du gemacht um sie zurückzugewinnen bzw. wie hast du die drei nach der Trennung Wochen überlebt???

    Jo, das wars (fürs erste)!
    Danke!!
     
    #6
    daydreamer, 20 August 2004
  7. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    frauen!:angryfire :madgo:
     
    #7
    User 12216, 20 August 2004
  8. Afalethia
    Gast
    0
    Also ich kann der Meinung von el-mejor nicht zustimmen...
    ...nach zwei Wochen vergisst man einen Menschen nicht, im Gegenteil, man merkt eher, was man an einem hat und wie sehr man einen vermisst!

    @ daydreamer: Ich wäre da eher optimistisch, dass sie spürt, dass sie Dich doch lieber hat, als sie sich eingestehen will...

    Mir kam außerdem in den Sinn, dass es womöglich an der gescheiterten Beziehung ihrer Eltern liegt, dass sie sich so bedeckt hält.
    Immerhin erlebt und spürt sie am eigenen Leib, wie hart so eine Trennung ist...
     
    #8
    Afalethia, 20 August 2004
  9. el-mejor
    el-mejor (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    Ich bin eindeutig zu pesimistisch...

    Für Frauen (ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen) gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen "Ich liebe dich" und "Ich hab dich lieb"... siehe den Thread hier:

    ich liebe dich/hab dich lieb

    Hoff für dich trotzdem, dass was daraus wird!
     
    #9
    el-mejor, 20 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 00:55
0 Antworten
essentially
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:06
24 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
Test