Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2010
    #1

    Freundin pennt hier... FESTE Freundin total sauer...

    Hey!

    Am Freitag war ich mit einer Freundin(C.) von mir in der Stadt, wobei meine Feste Freundin(A.) nichts dagegen hatte weil sie keine Zeit hatte da sie sich mit ihrer besten Freundin ebenfalls in der Stadt aufhielt. Ich und C. haben uns in eine Bar begeben und dort relativ viel getrunken bis wir beide ziehmlich voll waren. Um 1 Uhr wollten wir schliesslich gehen. Auf dem Weg zum Bus trafen wir meine Freundin mit ihrer Freundin. C. benahm sich ziehmlich daneben, es war deutlich zu merken dass meine Freundin sehr genervt von ihr war. Schliesslcih musste meine Freundin nach Hause und C. fiel nun auf, dass sie nicht genug Geld hatte nach Hause zu kommen. Als dann auch noch der Regen einsetzte entschloss ich mich kurzer Hand sie bei mir pennen zu lassen. Ich hatte dabei absolut keinen Hintergedanken, das muss man mir glauben. Am nächsten Morgen hab ich sie nach Hause gefahren, und soweit war alles gut. Am Abend hab ich dann meiner Freundin erzählt, dass C. bei mir geschlafen hatte. Ich dachte mir schon dass sie nicht sehr entzückt seine würde, aber Ehrlichkeit ist mir nunmal wichtig. Seitdem redet meine Freundin kaum noch mit mir, als ich sie heute fragte ob sie mir verzeihen kann sagte sie blos "Ich hoffe." .

    Ich versteh dieses ganze Drama einfach nicht. Ich war nur ein netter Kerl und habe versucht ner Freundin aus der scheisse zu helfen, ich bin absolut glücklich mit meiner Freundin und bin inzwischen ehrlich gesagt ein wenig sauer, da jeder denkt ich sei das riesen Arschloch in dieser Geschichte.
    Klar kann ich meine Freundin verstehen, ich fänds auch nicht gut wenn irgendwer bei ihr pennt, aber ein einmalige Sache in einer Art Notsituation denke ich ist okay.

    Wie denkt ihr darüber? Und was soll ich nun tun?
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 Januar 2010
    #2
    Naja, wenn sich C. deiner Freundin gegenüber schon blöd benommen hatte, kann ich es erst recht verstehen, dass sie jetzt sauer ist.
    Ich würde an deiner Stelle jetzt NICHT anfangen, auch noch zu schmollen, sondern einzulenken. Besonders klug war es nunmal nicht von dir, das weißt du ja selber.
    Sag ihr einfach nochmal ganz deutlich, dass du absolut keine Hintergedanken hattest, aber dass du sowas nicht nochmal ohne Absprache mit ihr machen würdest.
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2010
    #3
    ich muss sagen begeistert wäre ich auch nicht. nicht wegen dem übernachten an und für sich, aber du sagst das c. sich ordentlich daneben benommen hat. wenn sich eine freundin von meinem freund mir gegenüber scheisse benimmt und er sie dann noch mit nachhause nimmt, wäre ich sicher nicht erfreut. da wäre es noch eher für mich oke, wenn er ihr geld borgt und sie heim schickt.

    aber nicht mehr mit dir zu reden halte ich für stark übertrieben. am besten sagst du ihr nochmal in aller ruhe das du es nicht oke fandest wie C. sich verhalten hat, aber du sie deshalb auch nicht nachts im regen stehen lassen kannst, weil ihr befreundet seid.

    mehr würde ich aber auch nicht mehr machen, weil ändern kannst du es nicht mehr. da muss jetzt deine freundin über ihren schatten springen und von der drama queen tour runter kommen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    18 Januar 2010
    #4
    also zunächst mal käms mir drauf an, wo die gute dann schlafen würde. in einem zimmer mit meinem freund würd ich nicht erlauben. also wo hat sie genau gepennt?
    und: du hast deine freundin quasi vor vollendete tatsachen gestellt, das würde mir an ihrer stelle auch schwer aufstoßen. mein freund hat seine ex mal mit im haus seiner eltern (wo er auch übernachtete) schlafen lassen, weil sie bei ihnen zu besuch war und ansonsten nen längeren heimweg gehabt hätte. er hat mir VORHER von den übernachtungsplänen erzählt und mich noch gefragt, ob ich was dagegen hätte. hatte ich nicht, sie schlief allein im gästezimmer und dies befand sich außerdem in einem anderen stockwerk. evtl bin ich da vielleicht auch wenig kompliziert, gibt bestimmt freundinnen, die das überhaupt nicht gerne sehen, wenn eine andere frau beim freund übernachtet, in dem fall muss man aber auch akzeptieren, dass sie das nicht möchte.
     
  • feline_soul
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    113
    23
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2010
    #5
    Also ich selbst wäre wohl auch etwas eingeschnappt und sauer, wenn ich deine Freundin wäre, vor allem, wenn du mich nicht "gefragt" hättest (Ich bin kein Fan von verbieten und erlauben in einer Beziehung, aber informieren dürfte man vielleicht schon).

    Trotzdem finde ich es von deiner Freundin masslos übertrieben, dass sie meint sie "hoffe", dass sie dir verzeihen könne, etc..
    Natürlich, dies mit dem Hintergedanken wirst du ihr nicht beweisen können und ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es nicht immer einfach ist, sowas zu glauben (wobei es bei mir noch etwas komplexer war).

    Wenn sie allerdings aufgrund dieser Geschichte das Vertrauen zu dir verliert, etc., dann handelt sie in meinen Augen einfach nur unreif..

    Tun...hmm..würde mein Freund so reagieren, dann würde ich vllt. noch einmal das Gespräch mit ihm suchen, das ganze sachlich diskutieren und wenns dann nix bringt, würd ich ihn wol schmollen lassen, bis er wieder kommt...^^'
     
  • einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2010
    #6
    Sie hat auf ner Matratze gepennt. Und ja, ich hätte meine Freundin vielleicht informieren sollen, was sich in dem Moment allerdings ein wenig schwer herrausstellte da das Taxi schon da war und so. Also möglich wär es schon gewesen, aber hab da wie gesagt nicht dran gedacht.
    Ich finde auch wie gesagt dass meine Freundin da ziehmlich übertreibt. Sie weiss dass ich sie liebe, ich weiss dass sie mich liebt, wozu dieses ganze Drama? Wobei sie mir mit jeder Minute die sie mich ignoriert mehr die Angst gibt dass es das mit uns war ...
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2010
    #7
    also mir würde es eher darum gehen das du sie nach dem sie sich daneben benommen hat noch mit heim genommen hast. vl solltest du deiner freundin klar machen, das du eh auch findest das C. sich absolut nicht ok verhalten hat, aber du als guter freund sie nicht stehen lassen konntest.
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 Januar 2010
    #8
    Ja dann nochmal: Zick jetzt nicht auch noch rum (sonst machst du wohl alles nur schlimmer), sondern zeige Verständnis, dann sollte die Sache doch relativ schnell geklärt sein! :zwinker:
     
  • einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2010
    #9
    Naja, was heisst daneben benommen. Sie war halt relativ betrunken und hat genuschelt und, für nüchterne, unlustige Witze gemacht. Ich wollte nur sagen dass deutlich zu merken war dass C. eine Menge getrunken hatte.
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 Januar 2010
    #10
    Naja, ich wäre auch nicht erfreut, wenn mein Freund eine offenbar stark angetrunkene oder betrunkene Frau mit nach Hause nimmt...

    Kannst du deine Freundin da nicht verstehen? Wie würde es dir gehen, hätte sie einen besoffenen Typen mit nach Hause genommen? :zwinker:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.587
    298
    1.160
    nicht angegeben
    18 Januar 2010
    #11
    An Stelle deiner Freundin würde ich ernsthaft in Erwägung ziehen, ob ich Schluss mache.

    Ich finde es normal, dass man zu Anfang einer Beziehung die persönlichen Grenzen abklärt. Dazu gehört für mich, dass mein Freund auf keinen Fall mit einer anderen Frau in einem Raum schläft, sofern ich nicht dabei bin. Ich würde mich dabei total scheiße fühlen, auch wenn nix passiert. Andersrum verzichte ich in Beziehungszeiten ebenso auf Besuche bei Kumpels, wo ich mit ihnen Zimmer oder Bett teilen müsste.

    Gegenseitige Rücksichtnahme ist für mich Grundvoraussetzung. Du sagst selbst, du ahntest schon, dass deine Freundin "nicht entzückt" sein würde. Das muss dir nachts ebenso klar gewesen sein. Ergo finde ich dein Verhalten ziemlich blöd.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2010
    #12
    Sie zickt. ganz einfach.

    Das "warum" ist eigentlich nicht so wichtig, die Tatsache "wie" sie es macht, ist entscheidend.

    Klar ist sie nicht begeistert und es ist auch klar, dass sie nach einem üblen Auftritt von C. nicht gerade begeisterter gewesen sein wird. Aber das alles rechtfertigt nicht ihr Verhalten.

    Auch wenn es schwer fällt ... pass auf, was du jetzt machst.
    Ist das übliche "Kindchenschema": Wird sie durch ihr Verhalten auch noch belohnt, darfst du dir das in Zukunft noch öfter antun.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.584
    248
    712
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2010
    #13
    das kann doch wohl nicht euer ernst sein! hab ich das jetzt richtig verstanden, dass alle die hier bisher geantwortet haben da wegen irgendwas sauer wären?
    versteh ich nicht. wo ist denn das problem?jetzt mal im ernst....wo???
     
    • Danke (import) Danke (import) x 9
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2010
    #14
    Off-Topic:
    Maria88 & RiotGirl üben schon mal für die Schauspielschule - Fachrichtung Drama ... ^^
     
  • Riot
    Gast
    0
    18 Januar 2010
    #15
    Mein Problem wäre, dass ich a) nicht will, dass er ohne Absprache mit einer anderen Frau im gleichen Zimmer pennt, vor allem wenn diese b) offenbar sehr betrunken ist und sich c) auch noch daneben benommen hat mir gegenüber.

    Würde er es mir vorher sagen, sähe die Sache ganz anders aus. Und er sieht das übrigens genauso.

    Wenn es in deiner Beziehung anders ist, ist das zwar schön für dich, aber hilft dem TS ja auch nicht weiter, denn seine Freundin IST nunmal sauer.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:54 -----------

    Ich lach mich tot. :rolleyes:
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2010
    #16
    naja anfangs hatte ich es so verstanden, das sich die freundin schlecht der festen freundin gegenüber verhalten hat. da wäre ich nicht begeistert. und das hat nix mit sauer sein zu tun.

    das übernachten an sich wäre für mich kein thema.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 17:55 -----------

    ²ts

    nagut, wenn sich C. nur betrunken benommen hat und sich nicht schlecht deiner freundin gegenüber, dann verstehe ich das drama nicht.

    außer ihr habt irgendeine regel die besagt das freunde/freundinnen nicht bei dir schlafen dürfen, aber ich vermute mal nicht?

    in dem fall würde ich sie fragen was denn jetzt genau das problem ist..
     
  • einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2010
    #17
    Also RiotGirl, wenn du mit einem guten Freund in der Stadt bist und er aus irgendwelchen Gründen nicht nach Hause kommt (übrigens ein sportlicher Weg von ca.10km), dann erklärst du ihm freundlich dass er die Nacht in einem Hauseingang pennen muss, da dein Freund das nicht toleriert?
    ich finde durchaus dass es absolut richtig von mir war ein betrunkenes Mädchen nicht einfach in ner Grossstadt nachts alleine zu lassen. Aber natürlich verstehe ich auch meine Freundin, zumindest verstehe ich dass sie sauer ist, aber dass sie ein solches Drama daraus macht kann ich hinten udn vorne nicht verstehen.

    EDIT: Nein, keinerlei Vereinbarungen über andersgeschlechteliche Übernachtungen :zwinker:
     
  • feline_soul
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    113
    23
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2010
    #18
    Nya, also ich finde es auch ein wenig kindisch, deswegen gleich eine Trennung in Erwägung zu ziehen. Ja, ich würde mich aufregen und ja, ich wäre vllt. einige Stunden zickig, aber mehr nicht.

    Ich finde einzelkämpfer hat an sich vielleicht ein wenig rücksichtslos gehandelt, aber bestimmt nicht "unglaubliche Grenzen überschreitend dumm und wie kannst du nur??!?"
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.369
    348
    4.759
    nicht angegeben
    18 Januar 2010
    #19
    ich finde auch, dass deine Freundin übertreibt, aber letztlich ist es doch egal, was wir davon halten. Du wirst dich sicherlich nicht vernünftig mit deiner Freundin versöhnen können, wenn du ihr mit "Jetzt mach mal halblang und übertreibs nicht" ankommst, da musst du schon ein wenig diplomatischer zur Sache kommen.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.587
    298
    1.160
    nicht angegeben
    18 Januar 2010
    #20


    Ich stimme dir zu, bis auf einen Punkt: Ich möchte grundsätzlich nicht, dass mein Freund mit 'ner anderen Frau in einem Raum pennt. Wie das wäre, wenn es sich um eine langjährige Freundin handelt, die mir ebenso bekannt ist und die ich okay finde, dann wäre es was anderes, aber solche Situationen kamen in meinen Beziehungen noch nie vor. Es gab immer eine Möglichkeit, dass man woanders gepennt hat. Ich plane meine Abende auch so, dass vorher abgeklärt ist, wer wo schläft. Außerdem stand ich noch nie ohne Geld da. Das wäre mir viel zu unsicher.

    In meinen Beziehungen wird zu Beginn geklärt, was okay ist und was nicht, und das Schlafen bei gleichgeschlechtlichen Leuten im Zimmer gehört dazu. Da gibt's dann auch keine Probleme. Man weiß ja, woran man ist. Andersrum kann ich mich an keinen Ex erinnern, den das andersrum nicht genauso gestört hatte. Wir hatten diesbezüglich ähnliche Vorstellungen.


    Ich antworte auch nochmal aus meiner Sicht.

    Ich habe IMMER Geld für ein Taxi und notfalls Freunde, die mich von überall her nachts abholen würden. Meine Freunde haben auch Geld und wenn nicht, dann kann ich ihnen ja Taxigeld leihen. Bei mir hat noch keiner spontan gepennt. Sowas mag ich auch nicht.

    Übrigens hättest du deine Freundin auch von Zuhause aus noch anrufen können und ihr die Situation schildern. Du hast das aber einfach so erlaubt. Das würde für mich gar nicht gehen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste