Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin sagt, sie liebt mich nicht mehr, verhält sich aber nicht so

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hoeckendorfer, 17 November 2009.

  1. hoeckendorfer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo,
    gleich zur Sache. Ich bin/war mit meiner Freundin 3,5 Jahre zusammen. Anfangs führten wir eine Art Fernbeziehung / Wochenendbeziehung. Das hat soweit ganz gut geklappt. Seit April wohnen wir nun zusammen, wir haben eine recht geräumige Altbauwohnung, die wir auch noch vollständig renoviert haben (neuer Teppich, Wände, etc.). Nun ist folgendes passiert. Vor ca. 4 Wochen verhielt sie sich plötzlich sehr seltsam. Sie arbeitet in Schichten und hatte Nachtschicht. Ab einem Dienstag kam sie immer erst kurz bevor Sie auf Schicht gegangen ist heim, mal war sie beim Fitness, mal ne Freundin besuchen und an dem Donnerstag in der selben woche habe ich Sie gefragt ob etwas faul ist ich hätte das Gefühl sie geht mir aus dem Weg. Ihr müsst wissen sie ist sehr verschlossen und behält Sorgen und Probleme oft für sich. Nach einigem Bohren sagte sie mir sie hätte keine Gefühle mehr für mich, sie liebt mich nicht mehr und denkt angeblich schon seit Juni!!! darüber nach. Ich selbst habe aber nichts davon mitbekommen, sie verhielt sich nicht seltsam alles war OK, bis zu dem Mittwoch bevor ich sie fragte haben wir täglich kurz telefoniert und uns geküsst, etc. Wie ihr euch vorstellen könnt war ich am Boden zerstört. Bei Ihr bin!! ich mir sicher, dass Sie die Frau fürs Leben ist, wir haben nie wirklich gestritten oder so. Naja, nach einigem weiterbohren sagte Sie dann es läge daran, dass ich oft nicht zuhause bin (Wir hatten vorher eine Fernbeziehung!). Hier muss ich Ihr teilweise zustimmen, ich habe einige Hobbys und war i.d.R. "nur" an 5 Abenden die Woche zuhause. Seitdem kämpfe ich. Erst mit Liebesbeweisen (Kochen, Blumen, ...). Dann ist Sie eine Woche zu ner Freundin verschwunden (hatte Sie eh schon länger vor, hat nur nie geklappt - Die Freundin wohnt am anderen Ende von Deutschland). In dieser Woche habe ich nichts weiter unternommen, ich dachte lass Sie mal in ruhe drübernachdenken und nerv Sie nicht. Nachdem Sie wieder da war redeten wir nochmals, aber ich war hinterher genauso sclau wie vorher. Sie hat sich wohl kurz nachdem Sie mir sagte das es nichts mehr wird auch schon nach neuen Wohnungen umgesehen und hat mittlerweile wohl auch 2 gute Angebote. Nun ist folgendes. Wir wohnen ja noch zusammen und wenns nach mir gänge würde sich daran auch nichts ändern. Ich versprach ihr damals besserung meiner "Macken", was ich bis heute durchziehe. Ich habe mehr Zeit für sie, und nochein paar andere Sachen. Seltsam ist, dass wir des öfteren zusammen auf der Couch liegen und faulenzen, wir lachen zusammen, frühstücken zusammen, theoretisch ist alles OK. Das einzige was uns von einer Beziehung unterscheidet ist, dass wir uns nicht küssen (glaubt mir das fällt schwer) und nicht zusammen in einem Bett schlafen, sonst ist alles soweit gut. Außerdem scheint Sie momentan alles zu überstürzen, schnell ne Wohnung und so. Mir kommt es so vor als wenn sie doch noch was empfindet, dies aber unterdrückt. Als wenn sie ein tiefliegendes Problem hat (Beziehungsangst, ...), keine Ahnung welches und jetzt einfach flüchtet, denn seien wir ehrlich wenn ich mich trenne such ich Distanz, was sie aber nicht wirklich macht. Übrigens denke ich nicht dass sie einen neuen hat, da ist sie nicht der Typ dafür, aber zu 100% ausschließen will ichs auch nicht. Ich kämpfe weiter um sie, gegen Ende der Woche werd ich Ihr einen Brief mit Gedanken, etc. überreichen der sie zum nachdenken anregen soll.
    Übrigens sagte Sie mir in einem unserer Gespräche, sie will wieder Ihr Leben leben, was soll das heisen. Sie war bevor wir uns kennengelernt haben sehr ruhig, arbeiten, fernsehen, gammeln, gelegentlich weggehen. Seit wir zusammen sind unternehmen wir auch mehr, wir sind öfters eingeladen (Familie, Freunde). Was am Rande noch wichtig wäre ist die Tatsache dass sie bis kurz bevor Sie schluss gemacht hat noch für die Zukunft geplant hat. Mit meiner Mutter das Weihnachtsessen, mit mir den Weihnachtsmarktbesuch, wir haben uns 2 Wochen vorher einen neuen Fernsehr auf Pump gekauft, waren bei Ikea für die Wohnung ein zwei Sachen kaufen, etc. Was zum Geier ist hier los, ich versteh Sie nicht, für mich und all Ihre freunde, Familie kommt alles sehr plötzlich. Kann mir einer Helfen? Kann mir einer einen Tipp geben, wie ich sie vieleicht dazu bewege mir den wahren Grund zu nennen? Ich bin völlig am Ende und absolut Ratlos. Danke LEute für eure Hilfe:cry::cry::cry:
     
    #1
    hoeckendorfer, 17 November 2009
  2. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Vielleicht gibt es keinen Wahren Grund.
    Vielleicht hat sie einfach gemerkt das die Gefühle halt echt weg sind. Und das war doch dann Ehrlich.
    Was die Sache mit dem das ihr zusammen lacht etc angeht, ist doch auch nichts ungewöhnliches oder?
    Nicht jeder geht auf Distanz bei Trennungen. Manche kommen damit klar noch normal mit dem Ex Partner umzugehen, immerhin wohnt ihr ja auch noch zusammen.

    Wenn du das Gefühl hast sie ist nicht ganz ehrlich dann Spreche sie drauf an und frage nochmal nach.
    Aber ihr verhalten das sie es dir gesagt hat finde ich echt großartig.

    LG ViolaAnn
     
    #2
    ViolaAnn, 17 November 2009
  3. sweetlena
    Gast
    0
    also nee!!!
    Das sie bei diesem Verhalten keine Gefühle mehr für dich hat, das glaube ich nicht.
    Das klingt eher als hätte sie ein schwerwiegendes Problem mit dem sie dich nicht belasten möchte!
    Frag sie genau das mal. Sag ihr, dass du ihr nicht glaubst, dass sie dich nicht mehr liebt!!!
    Ich kann mir das echt so nicht vorstellen, würde es auch selbst nur so machen, wenn irgendwas wär.
    Nach anderem Mann hört sich das tatsächlich nicht an, also bleib erstmal hartnäckig!

    Viel Erfolg!!!
     
    #3
    sweetlena, 21 November 2009
  4. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Mm. Vielleicht bin ich die einzige, die das so sieht aber ich bekomme immer ein bißchen Bauchschmerzen wenn ich höre, dass jemand um den anderen "kämpfen" will, sich "verändern" will.

    Mein erstes Gefühl als ich deinen Beitrag bzw. deinen Eingangspost gelesen habe war das, dass ihr alles zu schnell geht. Dass das gemeinsame Wohnen zu endgültig ist... . Die geimeinsamen Möbel, gemeinsame Zukunft- ich habe das Gefühl, dass das alles sie zu sehr unter Druck setzt, dass du jetzt wirklich der bist- für immer. Ich kann mir vorstellen, dass ihr das irgendwie "Angst" (?) macht.....
    Ihr habt relativ lange eine Fernbeziehung geführt und wohnt nun zusammen. Ich persönlich finde, es ist eine ganz schöne Leistung, eine so lange Fernbeziehung aufrecht zu erhalten. Deswegen kann ich mir auch vorstellen, dass vielleicht alles wieder anders wird, wenn sie alleine wohnt? Wäre ihre neue Wohnung denn in der Nähe eurer gemeinsamen? Vielleicht braucht sie etwas räumlichen Abstand?

    "Hartnäckig" bleiben ist auch immer so eine Sache. Es gibt Frauen, die von so was schnell genervt sind. Ich würde ihr an deiner Stelle noch einmal klar sagen, was du für sie empfindest, wie du die Sache siehst. Und wenn sie dann immer noch gehen will- musst du sie wohl gehen lassen. Nach dem, wie du ihr derzeitiges Verhalten "beschrieben" hast, halte ich es durchaus für möglich, dass mit etwas räumlichen Abstand eure Nähe wieder größer wird.
     
    #4
    klatschmohn, 21 November 2009
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach wusste deine Freundin schon lange (seit Juni?) dass etwas mit ihren Gefühlen nicht stimmt. Wenn ein Mensch das feststellt, dann will er es meistens nicht wahrhaben. Also hat sie alles brav überspielt und mitgespielt: Dich weiterhin geküsst und angerufen, mit deiner Mutter das Weihnachtsessen geplant. Weil sie sich zwar ihrer nichtvorhandenen Gefühle sicher war, nicht aber über den Zeitpunkt, an dem sie all ihren Mut zusammennimmt und dir auf die Frage „Was ist los?“ antwortet, dass sie nicht mehr so für dich empfindet, wie sie es gerne in einer liebevollen Beziehung hätte. Natürlich sind nicht alle Gefühle komplett verschwunden: Sicher findet sie dich weiterhin sympathisch und hängt weiterhin mit dir rum. Aber Küssen und Sex fällt flach und somit die sexuelle Komponente – das, was für die meisten Menschen eine Beziehung ausmacht. Ihr führt bloß noch eine gute Beziehung. Sie scheint schon viel weiter in dem Trennungsprozess zu sein und schließt mit dir ab, während du noch glaubst, etwas mit Kochen, Blumen, Macken ändern und Brief (hoffentlich handschriftlich) ändern zu können, aber daran glaube ich persönlich nicht.
     
    #5
    xoxo, 21 November 2009
  6. sweetlena
    Gast
    0
    Mhm, da mögt ihr recht haben, allerdings finde ichs dann schon heftig, dass sie nicht einen klaren Schlussstrich zieht und statt dessen noch auf der Couch rumkuschelt... das wäre schon echt unfair dem TS gegenüber.
    Würde ich so nicht machen, deshalb denk ich dass da noch mehr sein könnte...
     
    #6
    sweetlena, 21 November 2009
  7. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    hallo!

    also das kommt mir gerade leider sehr bekannt vor.
    mein ex hat auch aus heiterem himmel festgestellt, dass er keine gefühle mehr hat. ich habe auch gestutzt, weil wir uns weiterhin gut verstanden haben, miteinander essen, miteinander lachen, miteinander fernsehen... nur die sache ist ja die: man hasst sich ja nicht plötzlich! man mag den anderen ja trotzdem noch! aber man liebt ihn nicht mehr! so erklärt sich auch das verhalten.. sorry..
     
    #7
    seti, 21 November 2009
  8. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    nur weil die gefühle verschwunden sind heißt es doch nicht automatisch, dass man sich nicht mehr mit dem anderen versteht. die gefühle reichen einfach nicht mehr, um ne richtige Beziehung zu führen.
    ich würde jetzt einfach mal davon ausgehen, dass deine freundin es genau so gemeint hat, wie sie es sagt und nicht, dass da irgendnen riesen problem ihrerseits dahintersteckt, dass sie dir nicht sagen kann. halte ich für eher unwahrscheinlich.

    dass sie vor nen paar wochen noch "zukunftspläne" mit dir geschmiedet hat, obwohl sie sich ihrer gefühle schon im juni nicht mehr so sicher war finde ich auch nicht sooo merkwürdig.
    was weißt du, was in den letzten monaten in ihr abgelaufen ist. sie hat vielleicht gemerkt, dass es nicht mehr so ist wie früher, hat versucht es zu unterdrücken, so weiterzumachen wie vorher, wollte es nicht so wahrnehmen, vielleicht hat sie gedacht es ist nur ne phase.

    ich finde vorallem die tatsache, dass keine küsse mehr ausgetauscht werden bzw kein sex mehr stattfindet spricht ganz klar dafür, dass sie die wahrheit sagt.

    ich glaube es bringt dir nichts, wenn du versuchst nach dem "wahren" grund zu suchen, denn für mich schaut es so aus, als hättest sie dir den wahren grund schon längst gesagt, nur dass du es nicht wahrnehmen bzw akzeptieren willst, vielleicht aus dem grund, dass wenn ihre gefühle weg sind, du auch nicht mehr um sie kämpfen kannst.
     
    #8
    dollface, 21 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin sagt liebt
thomas1337
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
15 Antworten
Annalisa123
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juli 2015
7 Antworten
Newz336
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Dezember 2014
6 Antworten