Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin steht nicht so auf Sex

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von _XrAy_, 21 Dezember 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. _XrAy_
    _XrAy_ (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich hab folgendes "Problem" und zwar hat meine Freundin kaum bis gar keine Lust auf Sex, wir sind seit knapp 5 Monaten zusammen.
    Sie sagt, das es nicht gewohnt ist und das sie mit ihrem Ex Freund (mit dem sie 2 Jahre zusammen war) mit 2 x im Monat auskommen musste.

    Ich bin halt jemand, der möchte ständig Sex mit der Freundin haben... wenn es nach mir ginge 24 Std. am Stück, einfach, weil ich meine Freundin über alles liebe und ich nunmal die Finger nicht von ihr lassen kann.

    Das andere "Problem" ist, das sie ziemlich prüde ist. Prüde ist vllt. das falsche Wort, jedenfalls... wenn wir Sex haben, dann nur max. 3 Stellungen (Reiter, im stehen und seitlich) doch selbst dann muss ich mit den fingern an ihrem Kitzler spielen, weil sie mich innen drin, nicht so spürt das sie davon kommen könnte. blasen kommt schonmal gar nicht in Frage, sie macht es sehr sehr sehr selten und auch nur dann wenn ich sie dazu aufforder. Während wir Sex haben bzw. sie mich reitet, kommt halt kaum etwas von ihr... wo es anfängt richtig geil zu werden, für mich ist wenn sie kurz vorm kommen ist oder während sie kommt und danach, dann ist sie Feuer und Flamme und das wieder rum macht mich noch viel geiler, das ich kurz darauf auch komme... so läuft das eigentlich immer ab.

    Doch Stellungen wie doggy, 69er... oder einfach spontanen Sex vllt. mal wenn wir zusammen unterwegs sind, in der Dusche, wenn wir zusammen duschen... oder einfach mal meinen Schwanz auspackt und einfach anfängt, ohne Vorwarnung... aber solche Sachen fallen einfach aus. Sie sagt ihr macht z.B blasen einfach keinen Spaß, sie weiss auch nicht auf was sie steht, weil sie bisher noch nicht so viel im Bett gemacht hat, sprich unerfahren ist. Aber lässt sich auch nicht auf mich ein, damit ich ihr andere Dinge zeige.

    In dem Punkt, bin ich halt auch so jemand... je versauter desto geiler und besser finde ich... steh halt auch auf so nen bissel dirty talk. Wenn ich z.B etwas in der Richtung dirty talk loslasse, grinst sie mich nur an, während wir Sex haben.

    ...wenn ich sie während sie mich reitet, frage oder sage, das ich nun echt Lust hätte sie von hinten oder auf 69er hätte. Dann kommt die Antwort "nein" und während wir Sex haben, ist das ein ganz schöner abturn, wie man sich vorstellen kann.

    Habe auch mehrfach mit ihr gesprochen, was den Sex betrifft, bisher leider nicht mit großem Erfolg. Sie meint, ich würde sie mit meinen Aussagen unter Druck setzen, dabei versuche ich nur mit ihr darüber zu sprechen. Denn wenn wir Sex haben, geht dieser nur von mir aus. Sie wird dann auch irgendwann geil und macht dann mit.

    Nichts desto trotz, liebe ich sie über alles! Ich würde sie niemals deshalb verlassen, weil sie einfach die Person ist die ich brauche und von ganzem Herzen liebe! Sex ist nunmal auch nicht alles, aber leider spielt es in einer Beziehung ein größere Rolle, als manch einer glaubt...


    Weiss echt nicht mehr was ich tun soll, damit es im Bett besser läuft :frown:


    Gruß _XrAy_
     
    #1
    _XrAy_, 21 Dezember 2008
  2. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Oh man...

    Hör auf sie ständig darauf anzusprechen!!! Das setzt sie unter Druck und wie!!! Auch wenn du das gar nicht möchtest! Sei froh, wenn sie überhaupt mit dir schläft und anscheint trotzdem noch Spaß dran hat. Dräng ihr nichts auf, sonst verschließt sie sich noch viel viel mehr und irgendwann will sie gar nicht mehr!
    Wenn du weißt, dass sie nicht mehr als diese Stellungen mag, dann sprich sie schon gar nicht beim Sex darauf an, dass du gerne noch was anderes ausprobieren möchtest. Das ist weder für dich noch für sie gut.
    Versuch sie nicht mehr so oft darauf anzusprechen. Vielleicht hast du Glück und sie kommt doch noch irgendwie aus sich heraus.
    Aber dieses ständige drüber sprechen macht es nicht besser.Natürlich sollte man in einer Beziehung über Wünsche etc. sprechen, aber wenn man das jede Woche tut, dann wird's furchtbar und dann ist Sex irgendwann das einzige Gesprächs bzw. Streitthema. Und das macht dann wirklich alles kaputt.

    Noch ne Frage, wie oft habt ihr denn so Sex?
     
    #2
    2Moro, 21 Dezember 2008
  3. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Kann mich 2Moro nur anschließen: Dieses andauernde Ansprechen kann auch nach hinten losgehen.
    Ich hätte mich da schon lang bedrängt gefühlt, und hätte glaube ich gar keine Lust mehr mit dir zu schlafen.

    Es gibt bei euch nun mal den Unterschied in der Häufigkeit mit der ihr Sex wollt, damit müsst ihr euch etwas arrangieren.
    Wann hast du deine Freundin das letzte mal einfach gestreichelt oder massiert oder im Arm gehalten, ohne gleich an Sex mit ihr zu denken oder es darauf anzulegen?
    Wir Frauen merken das.
    Wenn man weniger Lust hat als der Partner fühlt man sich schnell bedrängt und dann verfliegt die Lust im Nu.
    Versuch sie einfach mal auch ohne Hintergedanken etwas zu verwöhnen das schafft Vertrauen zwischen euch.
    Sie kann das ja dann auch erwidern.
    Nimmt deine Freundin die Pille? das kann auch ein grund für wenig Lust sein.
    Du solltest generell vielleich versuchen dein Verlangen etwas zu zügeln und eventuell auch sie mal die Initiative ergreifen lassen.

    Gerade wenn sie nun mal etwas "prüde" ist wie du sagst und wenig Erfahrung hat kostet es nun mal einige überwindung, und so lange seid ihr noch nicht zusammen.
    Ein Blowjob zb ist für mich eine sehr intime Sache, die mach ich auch nicht so gern bei jemandem den ich noch nicht so gut kenne und dem ich noch nicht 100% vertraue.
    Andererseits scheint sie ja beim Sex durchaus auf ihre Kosten zu kommen und es macht ihr Spaß. Warum ergreifst du nicht einfach während ihr Sex habt die Initiative und bugsierst sie langsam (!!) mal in die Richtung einer Stellung die du gerne hättest? Nicht groß ansprechen, einfach tun und auf ihre Zeichen warten.

    Mir ging es mit der 69 am Anfang auch so. Ich hatte keine Ahnung was mich erwartet, es war mir peinlich, mein Körper gefiel mir nicht.
    Hätte mein Ex mich damals darauf angesprochen ob wir so was machen können hätte ich klar nein gesagt.
    Anstattdessen hat er mich während des Pettings irgendwann mal ganz sanft so hingelegt wie es für diese Stellung nötig war und hat angefangen mich zu lecken und ich bin dann auch ohne Gegenwehr drauf eingegangen weil durch das vorhergehende Petting genug Vertrauen und keine Hemmungen mehr da waren.

    Manchen Leuten fällt es eben einfach schwer über Sex zu reden und sich auch eigene Phantasien einzugestehen oder sich einfach mal zu trauen was Neues zu probieren.
    Da ist learning by doing manchmal gar nicht so schlecht.
    Achte einfach auf ihre Zeichen, und sei sanft, aber zunächst mal bestimmt und versuch erst mal kleinere Sachen umzusetzen (von der Reiter ist es nicht mehr weit bis Reiter mit Kopf zu deinen Füßen zum Beispiel und von da aus ist es nicht mehr weit zur Doggy)
     
    #3
    User 87573, 21 Dezember 2008
  4. _XrAy_
    _XrAy_ (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    hm... ungefähr, 1 x die Woche

    Wann!? heute! Das trifft ungefähr jeden Tag zu. Ich denke nicht sofort immer an Sex, klar, nehme ich sie in den Arm oder wir kuscheln einfach nur so, ohne das ich gleich an Sex denke oder Anzeichen mache das ich nun Lust auf Sex habe!
    Ich erwarte ja auch nicht das wir jeden Tag rund um die Uhr miteinander Sex haben, aber muss es denn 1 x die Woche sein?!

    Jap, sie nimmt die Pille... sie meinte auch schon das es daran liegen könnte. Vielleicht hilft ja ein Pillenwechsel oder so?

    Naja, eher Ja und wieder Nein. Ihr fällt es nicht schwer über Sex zu sprechen, sondern sie ist es einfach nicht gewohnt darüber offen und frei sprechen zu können. Das man auch mal auf ihre Bedürfnisse eingeht. Bei deinem zweiten Argument, da stimme ich vollkommen zu. Ich denke auch das es ihr schwer fällt Phatasien und Dinge worauf sie wirklich steht zuzugeben und sich mir gegenüber zu öffnen.[/QUOTE]

    Das Problem ist halt auch, wenn ich garnichts mache und sie versuch über mehrere Tage hinweg kommen zu lassen, so dass sie halt den ersten Schritt macht. Dann kann ich auf den ersten Schritt aber lange warten. Das habe ich nämlich schon ausprobiert, dann werde ich gefragt "also irgendwie bist du komisch..." weil ich halt die Finger von ihr lasse. Da wurde mir unterstellt, das ich absolut kein Interesse in Ihr hätte und so abweisend wäre.

    Naja, wenn ich nichts sage und einfach mache... dann fragt sie mich "was machst du? was willst du machen?" dann sage ich es und sie sagt "nein, will ich nicht." Selbst das habe ich schon ausprobiert.
     
    #4
    _XrAy_, 21 Dezember 2008
  5. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Dann wirst du dich wohl damit abfinden müssen, dass sie das eben nicht mag und das hat auch meiner Meinung nach absolut nix mit prüde sein zu tun.
    1x die Woche ist echt nich so selten! Du sollst gar nicht komplett die Finger von ihr lassen. Ihr könnt trotzdem kuscheln knutschen und so, aber eben mal kein Sex.
    Vielleicht ging ihr das auch alles zu schnell?
    Vielleicht fühlt sie sich nicht wohl in ihrem Körper?
    Vielleicht ist sie aber auch einfach so?
    Und dann wirst du nichts machen können, außer dich vielleicht damit abzufinden.

    Ich mein das alles nicht böse, auch wenn's sich vielleicht bisschen so anhört. Aber ich hatte eine wirklich lange Zeit das gleiche Problem wie deine Freundin. Und es ist durch das ständige drüber sprechen viel viel schlimmer geworden. Zum Schluss mochte ich mich gar nicht mehr von meinem Freund anfassen lassen, weil ich angst hatte, dass er schon wieder Sex will... Ich möchte hiermit nur verhindern, dass es deiner Freundin und dir so ergeht wie es bei mir war!
     
    #5
    2Moro, 21 Dezember 2008
  6. Ogre
    Ogre (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    103
    3
    vergeben und glücklich
    Dieses Verhalten kenne ich. Aber hier lieferst Du doch selbst den Hinweis: Sie scheint es zu wollen, daß Du sie begehrst, aber sie ist sich offensichtlich noch nicht ganz im Reinen (oder sicher) mit sich selbst. Ich würde ein Deiner Stelle versuchen, eine Balance zu finden. Gib ihr durch Dein Verhalten die nötige Sicherheit, und sie wird "offener" werden. Aber gib Acht, daß Du sie dabei nicht verprellst oder zwischendrin überforderst, weil Du es nicht mehr "aushälst". Dann wird sie sich wieder zurückziehen und Du mußt von vorn beginnen, Vertrauen aufzubauen.
     
    #6
    Ogre, 22 Dezember 2008
  7. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Wenn sie ohne die kitzlerstimulation nicht viel empfindet, dann geht es ihr wie den meisten anderen frauen auch. ich finde das ziemlich rücksichtslos, dass du hier fragst, wie du zu deinem spass kommen kannst, aber für ihren absolut kein verständnis zeigst, und dich anscheinend auch gar nicht bemühst.
    Off-Topic:
    überzeuge mich gern vom gegenteil


    desweiteren: wann bitte soll sie dir denn sagen, dass sie JETZT nicht das mit dir machen möchte, was du gerne hättest? vielleicht erst hinterher? an ihrer stelle würde ich mir da total benutzt vorkommen, und an deiner stelle würde ich mich scheiße fühlen, weil ich sie zu etwas gedrängt habe, was sie nicht will.

    ich denke, um beim gemeinsamen (!) sex weiterzukommen, solltest du ihre wünsche und "einschränkungen" genauso akzeptieren, wie du versuchst, eigene wünsche durchgesetzt zu bekommen.
    es ist nunmal so, dass man sich auf den kleinsten gemeinsamen nenner einigt. von allem anderen musst du sie schon mit viel einfühlung überzeugen. und zwar so, dass ihr das auch gefällt.
    alles andere ist einfach nur arschig.
     
    #7
    User 18780, 22 Dezember 2008
  8. _XrAy_
    _XrAy_ (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaub ich les grad nicht richtig!! Was bistn du für einer, solch eine Antwort zu schreiben, ich habe sehr wohl Verständnis für meine Freundin und ihre Anliegen!

    Ich habe nicht gefragt wie ich zu meinem Spaß komme, sondern ich frage, wie man das "Problem" in den Griff bekommen kann. Denn du kannst mir sagen was du willst, aber Sex ist in einer Beziehung genauso wichtig!
    Es geht hier viel mehr darum, das sie nicht auf meine "Wünsche oder Vorlieben" eingeht und nicht andersherum!! Ich habe 1 mal die Woche Sex, manchmal sogar garnicht! Darum gehts es mir mit dem Beitrag in das Forum und nicht wie ich zu meinem Spaß komme!

    Ich glaub ich steh im Wald... nicht zu fassen! Ich bin schliesslich der jenige der auf sie eingeht und seit knapp 5 Monaten die gleichen Stellungen mit mir machen lasse, obwohl ich viel lieber anderes machen würde!

    Es geht darum, wie ich sie dazu bekomme das sie ebenfalls auf meine Wünsche und Vorlieben eingeht und nicht das ich hier einen auf Ego mach! Denn Sex mein lieber ist ein geben und ein Nehmen und nicht das ich meinen Scheiß hier durchziehe! Ich möchte das es uns beiden Spaß macht und fakt ist, das es mir so keinen Spaß macht auf lange Sicht! Ich mache das nun 5 Monate mit, doch auf meine Wünsche oder Vorlieben soll ich zurückstecken? Wielange soll das denn noch funktionieren?!!?!

    Ich kann es kaum fassen das du hier so ne scheiße schrdeibst... boah, was regt mich das grad auf!
    Sex = geben und nehmen...
    ich gebe und zwar sehr wohl Verständnis und Rücksicht!

    Die Frage, die ich mit dem Beitrag gestellt habe:
    Wie kann ich es mit ihr regeln, das wir beide auf unsere Kosten kommen... und keiner von uns beiden den kürzeren ziehen muss, wie gehe ich an die Sache heran das sie es versteht, denn scheinbar so wie ich es mache klappt es nicht. Dafür war dieser Beitrag gedacht und nicht nur für meinen Spaß!
    ...und vorallem, was steckt dahinter das sie so ist... sie kann auch anderes (s. 1 Beitrag, wo vor und nachdem sie gekommen ist)
    :madgo:

    Danke, endlich jemand der einen versteht und nicht als Idioten oder Egoist abstempelt.

    Ich fasse es nicht böse auf, verstehe was du meinst und kann es durchaus nachvollziehen. Es ist ja auch nicht so das ich oft davon spreche, ich habe es bisher in den 5 Monaten relativ wenig erwähnt. Lass es mal 3 mal gewesen sein, danach nicht mehr und seitdem auch nicht mehr. Ich habe viel Verständnis für meine Freundin und möchte sie nicht unter Druck setzen. Doch wie du schon sagtest, sie kann auch anders... doch das passiert nur, kurz bevor sie kommt oder nachdem sie gekommen ist. Da kann sie richtig "abgehen" auf Deutsch gesagt.

    Nun stellt sich mir nunmal die Frage, warum kann sie nicht von anfang so sein "abgehen"? Also ganz so schüchtern und prüde ist sie dann doch nicht. Dieses Eis möchte ich brechen, ansonsten haben wir eine schöne und harmonische Beziehung. Wir sind beide glücklich miteinander und das ist in meinen Augen das wichtigste. Doch Sex ist ebenfalls wichtig in einer Beziehung, deshalb schreibe ich hier in dieses Forum -nicht das wichtigste, aber wichtig!
     
    #8
    _XrAy_, 22 Dezember 2008
  9. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    anhand der markierten stellen kam mir dein bemühen nicht gerade rüber. wer davon schreibt, den kitzler stimmulieren zu "müssen", der hört sich für mich nicht sehr rücksichtsvoll an.

    desweiteren habe ich dich zwar an dieser stelle angefahren, aber der ganze restliche beitrag ist in meinen augen konstruktiv beigetragen.
    deshalb hänge dich nicht an einer textpassage auf, sondern betrachte meinen gesamten beitrag.

    Das Problem beim Sex scheinst ja hauptsächlich du zu haben. für sie wäre einmal pro woche oder weniger ausreichend, genauso die bisherige auswahl anstellungen.
    Ich kenne dein problem übrigens sehr gut.

    sind es denn wünsche und somit bitten, die man auch ausschlagen darf? oder sind es eher dinge, die du beim sex erwartest? für sie scheint das bild vermutlich ein anderes zu sein als für dich. ich kann mir gut vorstellen, dass sie glaubt, deinen "wünschen" auf jeden fall gerecht werden zu müssen. und das baut unheimlich druck auf.

    das verstehe ich nicht. eine beschwerde über zu wenig sex ist doch eine beschwerde darüber, nicht oft genug seinen spass zu bekommen, oder? :ratlos:

    ganz ehrlich: das nenne ich nicht "auf sie eingehen". damit bist du doch von deinem wunsch, es sollten mehr stellungen her und öfters sex geben keinen zentimeter abgewichen. du hast diese wünsche nur zeitlich verschoben.
    sie stehen aber immer noch genauso im raum wie vorher.
    auf die freundin zugehen, heißt für mich, verständnis dafür finden, warum sie dies oder jenes nicht möchte, und das zu akzeptieren.
    Akzeptieren heißt dann, dauerhaft auf etwas zu verzichten und nicht, nach zwei monaten erneut zu fragen, ob man dies oder jenes jetzt endlich bekommen kann.

    Partner sind eben kein vollsortiment-supermarkt, in dem man alles kaufen kann. manchmal ist etwas nicht verfügbar oder dauerhaft ausverkauft.


    klar ist es ein geben und nehmen. aber man darf nur nehmen, wenn es der andere geben möchte. es basiert auf freiwilligkeit.

    ja genau. wenn sie ein dauerhaftes nein ausspricht, dann solltest du zurückstecken.


    die scheiße von der du redest, ist die eine zeile, die du als erstes zitiert hast, richtig?
    mein beitrag war nämlich konstruktiv gemeint, und mit zugegebenermaßen deutlicher kritik gewürzt.


    wenn du auf deinen wünschen beharrst, und sie bei ihren grenzen bleibt, vielleicht gar nicht.
    die frage für euch beide ist, ob du auf deine wünsche verzichten musst, oder sie ihre grenzen aufweichen sollte..... ODER inwieweit ihr beide die möglichkeit habt, aufeinander zuzugehen.


    (edit: die unglücklich gewählten formulierungen von dir habe ich mal fett markiert.)
     
    #9
    User 18780, 22 Dezember 2008
  10. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Also, ich finde einmal in der Woche schon ok, ist jetzt nicht soo wenig.

    Sie will nur 3 Stellungen? Ok musst du halt akzeptieren ...
    Du sagst, das Sex ein genauso wichtiger Teil einer Beziehung ist, wie der Rest auch, sie sieht das wohl nicht so. Auch das musst du dann akzeptieren.

    Das was du hier schreibst, klingt eher so, als würdest du einen Porno leben wollen. Tja, aber die Realität ist leider nunmal anders, da musst du es akzepteren, dass deine Freundin nicht mehr will, oder nicht willl dass, du einfach mal "dein Ding auspackst und loslegst" oder Blasen nicht mag. Naja, vllt sag ich das auch nur, weil Sex mir allgemein nicht so wichtig ist wie dir!

    Was steckt dahinter, dass sie so ist? Sry, aber wenn ich die Frage lese, dann wird mir echt schlecht. Als wäre das in irgenteiner Form unnormal. Dabei sind Menschen doch verschieden, und man muss sie so nehmen wie sie sind. Das was du hier suchst, klingt so als würdest du sie beeinflussen wollen, damit sie sexuell mehr deinen Vorstellungen entsprichst und das wirkt auf mich wie Manipulation.
    Du suchst ja schon Gründe für etwas, wo es keinen Grund gibt.
    Klingt halt einfach so, als würdet ihr da nicht so zusammenpassen, oder halt du bist halt nicht so der Bringer.
    lg
     
    #10
    Prof_Tom, 22 Dezember 2008
  11. User 67523
    User 67523 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.046
    168
    375
    vergeben und glücklich
    Ich denke, Du verlangst zu schnell zu viel von ihr. (Es gibt hier sicher kein "empfohlenes" Tempo, doch Deine Freundin fuehlt sich ueberfordert.) Damit kannst Du ihr (und damit auch Dir) auf laengere Zeit ziemlich viel kaputt machen. Sie sagt ja schon, dass sie sich unter Druck gesetzt fuehlt, und dies fuehrt zu allem anderen als zu mehr Spass am Sex.

    Was Du moechtest, das sie Dir macht, solltest Du wohl selber tun, in einem Tempo und auf eine Art, die fuer sie gut ist. Wenn Du wuenscht, dass sie z.B Sex unter der Dusche initiieren soll, musst wohl Du die ersten x Mal dies tun, und eben vielleicht nicht (weiss ja nicht, wie Du das tust...) ihr erst an die Brueste greifen und dann von hinten in sie eindringen wollen....vielleicht braucht's ein paar Vorstufen :zwinker: und vielleicht laesst Du's die ersten Male einfach bei den Vorstufen bleiben. Dann kannst fast sicher sein, dass sie sich irgendwann ein Herz fasst und selber damit beginnt.
    Aber eben...wenn sie genau weiss, dass Du x und y machen wirst, wenn ihr duschen geht, wirkt das wohl auch nicht besonders toll fuer sie.

    Noch zwei Fragen:
    - Wenn Du mit ihr darueber redest - sagst Du ihr einfach, was Du gerne haettest, oder fragst Du sie auch, was sie sich denn vorstellt/wuenscht?
    - Worauf Du nicht eingegangen bist bisher und was vielleicht auch schwierig rauszufinden ist: Wieviel hast Du bei ihr mit Deiner Unnachgiebigkeit/Unerbittlichkeit bereits kaputt gemacht? Ich denke, es ist entweder nicht allzu viel, oder sie wuerde in ihrem Innersten ausgesprochen gerne alles tun, was Du verlangst, aber sie kann einfach (noch) nicht - denn immerhin spricht sie mit Dir noch, erlaeutert sogar ihren Punkt ("unter Druck gesetzt") und blockt nicht ab, und hier habt doch ab und zu Sex, der ihr auch zu gefallen scheint und sie leidenschaftlich dabei ist - Du koenntest durchaus auch schlechtere Karten haben!

    Ich wuerde Dir raten, auf's Druck machen sofort zu verzichten, vielleicht 2-3 Wochen mit wenig Sex auskommen und dann mal wieder ein Gespraech suchen - und ganz wichtig ist, dass Du Dich als verlaesslich erweist: Wenn sie Dir beispielsweise sagt, dass sie nicht gerne blaest, solltest Du dann auf keinen Fall versuchen, staendig Deinen Schwanz "zufaellig" an ihrem Mund zu haben. Das einzige, was Du in einem solchen Fall tun kannst ist, die Aussage akzeptieren und fuer Dich hoffen, dass sie vielleicht doch einmal wieder Interesse zeigt.

    Aber eben...es besteht auf jeden Fall Hoffnung :smile: Auch ihre Aussage, dass sie beim Ex-Freund mit zwei Mal im Monat "auskommen" musste, mag zeigen, dass ihr das zu wenig war. Wenn Du Dich nicht gerade als das Extrem von der anderen Seite auffuehrst, hast gute Chancen!
     
    #11
    User 67523, 22 Dezember 2008
  12. Gritar
    Gritar (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    Also ich finde der TE ist im Recht. sie machen es 1 mal die Woche, was jetzt auch nicht sonderlich viel ist.

    Und wieso bitte sollte er aufhören, zu versuchen das Thema anzusprechen? Wenn sie das nicht bald klären, wird sich in ihm etwas aufstauen, was er eines Tages in Form eines Streites einfach rauslassen wird.

    Versuch sonst einfach die Initiative zu ergreifen und spontan während dem Sex die Stellung zu wechseln.

    Nur weil er der Mann ist, heisst das ja nicht er darf keine Forderungen stellen?:/
     
    #12
    Gritar, 22 Dezember 2008
  13. User 67523
    User 67523 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.046
    168
    375
    vergeben und glücklich
    naja, man muss halt ein bisschen rausfinden, was der Partner so mag und was nicht. Gibt natuerlich Frauen, die sich angespornt fuehlen durch etwas Druck und Forderungen, doch bei seiner Freundin ist das offensichtlich nicht unbedingt der Fall - hier mit dem Kopf durch die Wand zu wollen waere doof.

    Zur Sache des Streits, den Du schon am Horizont ausgemacht zu haben scheinst: es gibt ein Mittelmass zwischen permanent diskutieren und nie diskutieren/gaeren lassen. Das Mittelmass fuehrt nicht zu einer solchen Explosion in einem Streit.
    Aber Du hast natuerlich Recht: Viele Scheidungsanwaelte und Justizbeamte werden vollgelabbert mit Geschichten, wie psychopathisch der Ex-Partner sein muss, dass der im Bett nicht mal dies und das mit sich machen laesst.

    Selbst wenn alle Gespraeche und Versuche nicht zu mehr Zufriedenheit fuehren und man sich entschliesst, deshalb die Beziehung zu beenden, selbst dann sollte es ohne diesen Streit gehen.
     
    #13
    User 67523, 22 Dezember 2008
  14. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Hey _XrAy_ ,

    ich wollt' dir nur sagen, dass ich in einer sehr ähnlichen Situation bin und gut nachvollziehen kann, wie du dich fühlst !
    Lass' dich nicht von einigen Beiträgen hier auf die Palme bringen;
    hier rennen halt auch einige Idioten herum, die Männer als Mörder-Schläger-Macho-Schweine betrachten, wenn sie sich dazu erdreißten, in einer Beziehung auch auf ihre Kosten kommen zu wollen - und sei es nur wenigstens im Verhältnis zu 40 %; ja, bescheiden könnte man meinen... aber selbst das ist hier einigen noch zu viel, seltsame Früchte treibt die Emanzipation...
     
    #14
    ::rush::, 22 Dezember 2008
  15. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Was kostet es Dich denn?

    Und viel interessanter:
    Was kostet es Deine Freundin?
     
    #15
    User 76250, 22 Dezember 2008
  16. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    50 % - 50 %: Es ist eine ausgeglichene Beziehung.
    Also bin ich nach den verdrehten Maßstäben einiger User hier ein
    abartiges Machoschwein - chapeau, sag' ich da nur !
     
    #16
    ::rush::, 22 Dezember 2008
  17. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Ein Grund wieso ich die Damen immer vorher teste, ein Tipp den du dir ans Herz legen solltest, vielleicht kommt es irgendwann doch noch mal so weit.

    Ich habe auch Erfahrungen mit solchen recht verklemmten Damen gemacht (ja ich weiß beim Orgasmus ist sie anders...nichts ungewöhnliches). Letztendlich lief es immer darauf hinaus, dass man sich irgendwann entliebt hat, weil ein sehr großer Teil der Beziehung nicht so recht stimmte.

    Hast du schon nach dem "warum" gefragt, warum sie es nicht mag? Dafür gibt es garantiert eine Begründung. Wenn sie sagt "nur so" lügt sie. Sieht mir aber stellungsmäßig gerade sehr danach aus, als würde sie ihren Hintern nicht mögen, kann das sein? Läuft sie vor dir im String rum? Oder überhaupt allgemein nackt ohne Hemmungen zu haben?
    Ist sie überzeugt von sich? Findet sie sich selbst toll? Könnt ihr es im absolut hellen machen?
    Macht sie es sich selber?
    Alles Indikatoren woran du erkennen kannst ob du die Beziehung noch retten kannst oder nicht.

    Wenn es eine Frage des sexuellen Selbstbewußtseins ist bei ihr, lässt sich das mit sehr viel Mühe aufbauen. Wenn es einfach "erziehungssache" ist, ihre Natur, dann sehe ich da keine Hoffnung und ihr werdet euch irgendwann sicher trennen.

    Ein Porno? Von einem Porno sind die zwei noch Lichtjahre entfernt, selbst wenn er seine Interessen durchsetzt.
     
    #17
    ArsAmandi, 22 Dezember 2008
  18. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Fühle mich unter Druck gesetzt..
    vs.
    Freundin steht nicht so auf Sex

    schau dir mal den anderen Thread an, vielleicht ist es eine gute Idee, wenn ihr euch gegenseitig ratschläge gebt, denn es scheint mir so, als würdet ihr jeweils die "gegenseite" des anderen vertreten.
    ICh denke es hilft, wenn man diese besser Versteht.
     
    #18
    User 18780, 22 Dezember 2008
  19. Asgar
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    113
    42
    nicht angegeben
    Fakt ist, der TE ist unzufrieden mit dem Sexleben in seiner Beziehung, passt sich da total deiner Freundin an, und wenn er nach einer Lösung sucht damit es besser wird blockt sie gleich ab. Es scheint sie also überhaupt nicht zu interessieren ob er auch auf deine Kosten kommst.
    Sorry, wenn ich hier von einer angeblichen Unerbitterlichkeit oder Rücksichtslosigkeit des TE lese könnte ich das kotzen bekommen.
    Da fragt jemand der sich eben um seine Beziehung sorgt wie er zusammen! mit seiner Freundin etwas zum Besseren wenden könnte das ihn eben auf die Dauer frustriert, und ihr werft ihm dafür Egoismus vor?
    Soll er denn alle seine Wünsche aufgeben und zu allem ja und amen sagen, während seine Partnerin sich einen Dreck dafür interessiert ob er dabei auch glücklich ist?



    Natürlich kommt es dauf an wie oft ihr euch die Woche seht, wie sehr ihr im Stress seit und so weiter... aber wenn man schon sagen wir mal zusammen im Bett einschläft jeden Tag, dann ergibt sich Sex doch eigentlich schon automatisch wenn man sich dann abends ein bischen streichelt, sich küsst und berührt, usw.
    Ich halte es für eigentlich völlig normal, dass so etwas eben beide Partner erregt, und sich diese beidseitige Errung dann halt desöfteren in Sex entläd. Und das ohne dass da einer Druck machen müsste oder von vornherein schon "auf Sex aus war".
    Nun gibt es viele mögliche Gründe warum das nicht so ist:

    1.
    Mögliche Nebenwirkung der Pille ist unter anderen ein drastischer Libidoverlust. Wenn du den Eindruck hast dass sie einfach nicht "heiß wird" obwohl sie es bei der Intensität eurer Situation (heftiges Küssen etc) eigentlich sollte, dann kann es gut daran liegen. Hier hilft nur Absetzen und anders Verhüten, diese Nebenwirkungen treten zwar nicht bei allen Frauen auf die die Pille nehmen, aber doch bei einem größeren Teil. Ich habe mal etwas zwischen 30 und 40% gelesen.

    2.
    Sie fühlt sich nicht mehr so zu dir hingezogen.

    3.
    Sie hat irgendwo eine innerliche Blockade sich in deiner Gegenwart fallen zu lassen und einfach die gemeinsame Zeit zu genießen, inklusive aller dabei aufkommenden Gefühle.

    Ganz unabhängig vom Sex: die letzten beiden dieser möglichen Probleme wären für mich Grund genug zu überdenken ob die Beziehung so Sinn macht.. entweder das gibt sich mit der Zeit oder eine Trennung wäre unausweichlich.

    In diesem Fall scheint es ja eher letzteres zu sein so wie ich das herauslese, dafür spricht dass sie erst nahe des Orgasmus mal so richtig "auftaut", wenn die Gefühle einfach zu stark sind sie noch irgendwie unter Kontrolle zu halten.
    Ich würde an deiner Stelle versuchen einfach noch wesentlich mehr gefühlsmäßige Nähe, Vertrauen, gegenseitiges Verständnis etc. aufzubauen. Gespräche über den Sex an sich helfen da sicher nicht und bauen nur Druck auf, das ist klar.
    Wenn du allerdings den Eindruck hast deine Freundin sperrt sich dagegen, und sei es auch nur aus der Angst ja verletzlicher zu werden dadurch, dann würde ich an deiner Stelle, mal ganz für mich alleine, überlegen wie weit die Beziehung noch Sinn macht.
    Natürlich wird man verletzlicher und angreifbarer je offener man sich gibt, nur welchen Sinn hat eine Beziehung in der man sich nicht aufeinander einlässt?

    In wie fern das so auf euch zutrifft weiß ich nicht, das ist mein Eindruck von dem her was du geschrieben hast.
    Würde mich interessieren was du zu diesem Eindruck meinst in wie fern er zutreffen könnte.
     
    #19
    Asgar, 22 Dezember 2008
  20. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Mal eine Frage: gibt es bei dir (oder auch dem TS) eigentlich die möglichkeit, dass der partner wirklich nicht will?!? also dass es nicht gleich am fehlenden selbstwertgefühl liegt? oder an irgendwas anderem.. dass der partner einfach in sachen sex mit weniger zufrieden ist? (ich denke, das kann bei beiden geschlechtern der fall sein)


    manchmal frage ich mich, wie weit es mit der akzeptanz bei einigen liegt. auch wenn ich damit vermutlich eine "verdrehte ansichtsweise" hab.
    es muss nicht gleich irgendein problem vorliegen. ob mit dem partner oder mit sich selbst.
    es gibt menschen, die haben wenig stress, ein gutes gefühl zu ihrem körper, lieben den partner... und haben trotzdem nicht unbedingt eine solch ausgeprägte sexlust.
    viell. ist es mit der freundin des TS so.

    das löst natürlich nicht das problem. dessen bin ich mir ebenso bewusst, auch, dass es sich hier nicht um ein kleines problem handelt. denn genau wie der TS akzeptieren sollte (wenn es denn der fall ist), dass seine freundin eben nicht so oft möchte. genauso muss auch seine freundin damit klarkommen, dass er eben öfter will.
     
    #20
    User 70315, 22 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin steht Sex
Suey
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
9 Mai 2016
17 Antworten
KaiX
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 Mai 2016
7 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test