Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin und Pille = viele Fragezeichen :(

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von *kAY*, 25 Dezember 2006.

  1. *kAY*
    *kAY* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey :smile:

    Ich hab mal ein paar Fragen bezüglich der Pille. Und zwar scheint bei meiner Freundin nicht alles glatt zu laufen. Frage jetzt nicht für sie,wollte nur selbst mal wissen, woran manche Sachen liegen könnten. Weil sonst geht iwann noch was in die Hose :kopfschue :zwinker:

    Fing schon alles vor längerer Zeit an, als meine Freundin das erste mal hier schlafen durfte. Die erste Frage meiner Eltern war damals, ob sie die Pille nimmt etc, was ich bejaht habe, weil sie es mir immer so gesagt hat. Trotzdem haben meine Ellis bei ihren Eltern angerufen und dabei stellte sich heraus, dass sie die Pille nicht nimmt. Dementsprechend stellten sich meine Hoffnungen aufs erste mal dann auch ein, weil ohne Pille wollte ich nicht.
    Nur wollt ich die Stimmung nicht kaputtmachen und sie nach der Sache mit der Pille Fragen, weil ich den Abend/Nacht eben so genießen wollte :smile:
    Hab das Thema dann auch erst mal nicht mehr angesprochen, sah in der zwischenzeit eh nicht mehr danach aus, als würde "es" in naher Zukunft passieren.

    Kurze Zeit später hab ich dann mal ne Freundin von mir drauf angesetzt, sie mal wegen der Pille zu fragen etc. und was zu horchen, wollte sie jetzt selbst nicht so misstrauisch hinterfragen.
    Dabei kam dann raus, dass sie die Pille immer mit ihrer Mutter in Holland kaufen würde, weil sie dort billiger ist. Aber wenn ich mich nicht täusche, ist die bis 18(?) oder so kostenlos (sie ist 16) ? Dabei hab ich mir dann mehrere Fragen gestellt. Zum einen, obs die richtige Pille ist und zweitens, ob sie überhaupt zum Frauenarzt geht, da sie sich immer davor gedrückt hat und wenn ich mal iwie nachgefragt hab, abgeblockt hat. Irgendwann hab sich die dann noch mal drauf angesprochen, weil die Pille ja meiner Meinung nach nichts kostet und sie meinte, dass sie als Privatpatient doch bezahlen müsse. Stimmt das ?

    Auf jeden Fall gings dann eben weiter. Zum ersten mal kam es immer noch nicht, weil sie meinte, dass man die Pille erst einen Monat nehmen muss, damit die wirkt. Von Freundinnen hab ich aber aufgeschnappt, dass sie direkt wirkt ?

    Dann die nächste Episode. Da sie, wenn sie ihre Tage hatte immer starke Schmerzen hatte, wollte sie die Pille wechseln. Hat sie auch gemacht (sagt sie zumindest, ich glaub ihr mal). Das ist jetzt vllt einen Monat her. Doch seit dem ists sie irgendwie geprägt von Zwischenblutungen und nem recht eigenartigen Zyklus.
    Ich weiß wann sie normal ihre Tage bekommt, aber seit 2 Monaten war sie teilweise mehrere Tage hinterher.
    Zudem kommen in letzter Zeit immer wider Zwischenblutungen (heißen die so ? ^^). Sie meinte das liegt an der neuen Pille, die man erst mal einen Monat nehmen muss, bis sich alles einpendelt. Nur kommt das wirklich jedes 2. mal vor, wenn wir uns sehen.
    Hab mich dann wider bei einer Freundin informiert, weil wir iwie auf das Thema ausreden, warum man nicht mit dem Partner ins Bett will gekommen sind. Ihre erste antwort war Zwischenblutungen :ratlos: .
    Sie meinte dann, sowas bekommt man eigentlich nur, wenn man die Pille nicht regelmäßig nimmt, was ich mir bei meiner Freundin nur leider sehr gut vorstellen kann, da sie wirklich sehr vergesslich, schusselig und teils unzuverlässig ist :frown:. Oder ist das im ersten Monat wirklich so ? I don't know...:kopfschue

    Sorry, ist jetzt ein langer Text, der aber zum Verständnis besser ist...sollte der Text zu verstehen sein :zwinker:.
    Meine Fragen hab ich alle mal mit nem "?" gekennzeichnet. Wäre nett, wenn ihr mich vllt ein wening aufklären könntet, weil bevor ich meine Freundin mit iwas falschem konfrontiere, frag ich lieber ! :smile:

    Dankeschön und schöne Weihnachten noch ! :smile:

    [Edit]: Kleine Zusatzinfos :zwinker:
    Sind seit 11 Monaten zusammen, also nichts überstürztes und kein Drängen von mir aus (für beide erstes Mal). Aber als ich vor ~1,5 monaten mal gefragt hab, ob es jetzt theoretisch passieren könnte, meinte sie ja !
     
    #1
    *kAY*, 25 Dezember 2006
  2. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Also, dass man Zwischenblutungen nur bekommt, wenn man die Pille unregelmäßig nimmt, stimmt schonmal nicht. Ich hatte zwar keine, aber grundsätzlich ist es normal, dass man im ersten Monat welche hat, sogar in den ersten drei Monaten. Steht auch in den Packungsbeilagen der Pillen und sagt einem so ziemlich jeder Frauenarzt. Erst wenn man nach Monaten immer noch Probleme damit hat, sollte man die Pille evtl. absetzen oder wechseln. Manche Frauen haben echt lange damit zu kämpfen. In dem Punkt kann es also sehr gut sein, dass deine Freundin die Wahrheit sagt.

    Zu den Kosten: Bis 18 ist sie kostenlos für Kassenpatientinnen, ab 18 zahlt man die Rezeptgebühr und ab 20 oder 21 den vollen Preis. Und dass man als privat Versicherte selbst bezahlt, wenn man die Pille nicht aus nem medizinischen Grund verschrieben bekommt (etwa Akne) stimmt auch, glaube ich.

    Kann verstehen, dass du etwas misstrauisch bist. Allerdings kann es, wenn ich mich nicht täusche (andere sind da vielleicht besser informiert) alles schon so sein, wie deine Freundin sagt.
     
    #2
    Ginny, 25 Dezember 2006
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich stimme Ginny zu. Wegen den Kosten hat sie bereits alles gesagt und die Zwischenblutungen können in der Tat am Anfang auftreten. Hat nicht jede Frau, aber es ist nicht unnormal.

    Die Pille wirkt normalerweise sofort, wenn sie am ersten Blutungstag erstmalig eingenommen wird. 100%ig sicher seid ihr nach 7 Tagen, vorausgesetzt diese 7 Pillen wurden korrekt genommen. Sicherlich schadet es aber auch nichts den gesamten ersten Einnahmemonat zusätzlich zu verhüten oder eben noch zu warten.:smile: Der Körper muss sich erstmal an die Pille gewöhnen und dann sollten auch die Blutungen aufhören. Falls nicht sollte sie noch mal zum FA gehen und sich evtl. eine andere Pille verschreiben lassen.
     
    #3
    krava, 25 Dezember 2006
  4. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    vielleicht bin ich jetzt auch falsch, aber ich meine gelesen zu haben, dass man die pille als privatpatient zunächst selbst bezahlen muss, das jedoch wieder zurück bekommt von der KK...
    liebe grüße, ann :smile:
     
    #4
    User 62847, 25 Dezember 2006
  5. Zanzarah
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    101
    0
    nicht angegeben
    So habe ich es auch verstanden als ich damals mal privat versichert war.
     
    #5
    Zanzarah, 25 Dezember 2006
  6. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Ich bin privatversichert, bekomme mein Geld allerdings nur zurück, weil die FÄ auf meinem Rezept vermerkt, dass ich sie aus gesundheitlichen Gründen nehme. Wie das bei Mädels unter 18 aussieht weiß ich aber auch nicht, so lange bin ich noch nicht privatversichert.
     
    #6
    *Anrina*, 25 Dezember 2006
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Man muß als Privatpatient JEDES Medikament erstmal 100%ig selbst bezahlen in der Apotheke und bekommt den Betrag hinterher bei Einreichen des Rezeptes wieder erstattet.

    Trotzdem gibt es Medikamente, wo der Preis eben nicht zurückerstattet wird, und die Pille ist eines davon, sofern nicht eine medizinische Indikation dafür vorliegt (gegen Akne, Regelschmerzen etc..., und selbst da kann es passieren, daß die Versicherung sich querstellt und nicht zahlt). Diese Regelung, daß bis zu einem gewissen Alter die Pille nicht selbst bezahlt werden muß, gibt es da nicht, auch mit 16 muß man (bzw. die Eltern) sie voll bezahlen.

    Daß es nach einem Pillenwechsel Zwischenblutungen geben kann, stimmt ebenfalls, das kann auch mal über die ersten 1-3 Monate gehen. Wenn es dann nicht besser wird, sollte man allerdings erneut zum Frauenarzt gehen und sich beraten lassen und evtl. wieder wechseln.

    Die Pille wirkt vom allerersten Tag an - aber auch nur, wenn man sie am ersten Tag der Blutung zum ersten Mal einnimmt, sonst sollte man wirklich einen Monat warten, bis der Schutz 100%ig da ist.

    Sternschnuppe
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 25 Dezember 2006
  8. *kAY*
    *kAY* (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Erst mal danke für die ganzen Antworten :smile:

    Nur noch eine letzte Frage. Ists jetzt trotz anhaltender Zwischenblutungen im 1. und 2. Monat sicher ? Oder doch lieber doppelt hält besser ? :zwinker: :smile:
     
    #8
    *kAY*, 25 Dezember 2006
  9. glashaus
    Gast
    0
    Hat sie am ersten Tag der Blutung mit der Pille angefangen? Dann wirkt sie ab sofort. Ansonsten dann nach 7 Tagen korrekter Einnahme.
     
    #9
    glashaus, 25 Dezember 2006
  10. *kAY*
    *kAY* (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denk mal sie hat rechtzeitig damit angefangen. Ansonsten müssts bald eh so weit sein mit ihren Tagen :engel: , dann sollts ja alles vorschriftsmäßig klappen :smile:
     
    #10
    *kAY*, 25 Dezember 2006
  11. glashaus
    Gast
    0
    Nee. Da sie die Pille nun schon nimmt, sollte sie die Pille nicht am 1. Tag der Tage einnehmen, sondern nach dieser Packung 7 Tage Pause machen und dann am 8. Tag wieder mit der neuen Packung anfangen.
     
    #11
    glashaus, 25 Dezember 2006
  12. *kAY*
    *kAY* (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ja so mein ich das doch :zwinker:
    Meinte damit nur, dass dann ja alles wieder geregelt und normal ablaufen müsste, ohne vorkommnisse.

    Aber bin ja est mal beruhigt, dass alles ganz normal ist :smile2:
     
    #12
    *kAY*, 25 Dezember 2006
  13. iila
    Verbringt hier viel Zeit
    570
    101
    2
    vergeben und glücklich
    wurde ja alles schon gesagt, aber ich würde dir dringenst raten nochmal mit deiner Freundin zu reden, ob sie auch wirklich richtig die pille nimmt, und auch über alles aufgeklärt ist, was sie zb bei durchfall, erbrechn etc. machen muss...
     
    #13
    iila, 25 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin Pille viele
ash25
Aufklärung & Verhütung Forum
2 März 2016
10 Antworten
KFeanor
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Oktober 2014
10 Antworten
michaelkhalifa
Aufklärung & Verhütung Forum
2 Mai 2014
17 Antworten
Test