Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin - Verhaltensfrage

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Züklops, 1 Januar 2010.

  1. Züklops
    Züklops (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    15
    26
    0
    nicht angegeben
    Hei Leute.
    Nach einem Jahr tristem Singledasein hab ich jetzt endlich seit einer Woche eine tolle Freundin.
    Es ist wie ein Traum .. auch jetzt noch.
    Kenne sie schon länger .Sie ist quasi ne Übergöttin und eine der süssesten Frauen, die ich überhaupt kenne ... x)
    Darum hätte mir nie vorstellen können, dass sich da was entwickeln könnte.
    Und jetzt ist es passiert. Ich hab sie nicht aktiv angemacht wie das sonst mein Style ist, wenn mir jemand gefällt, weil ich eben nicht mit reelen Chancen gerechnet habe ... aber dann ist es plötzlich ganz automatisch an ner Party passiert und jetzt sind wir bereits ne Woche zusammen. Lustig wie das Leben so spielt.

    Ja ihr merkt es ... ich vergöttere sie extrem. Zu sehr?
    Und das macht mir Sorgen. Ich könnte ihr absolut nichts abschlagen.
    Ich würde alles für sie tun. Sie weiss das warscheinlich und schätzt das auch. Sie meint ständig was ich doch für ein "lieber" sei und wie "süss" ich doch sei ....
    Das klingt ja ganz nett ... aber könnte sowas nicht sehr schnell langweilig werden? Könnte mir nicht vorstellen, dass ne Frau Bock hat, länger mit nem "lieben" Typen zusammenzusein. Das geht so lange, bis der nächste oberhomo "ich-bin-so-krass-badboy-schau-mich-an" Typ antanzt und sie bearbeitet...denk ich zumindest. Sie wird auf ner Fete durchschnittlich alle 5min einmal angemacht von irgendwelchen Pennern .. aber sie sagt, ihr würde das eh sonstwo vorbei gehn.
    Denn sie meint, dass sie genau solche Typen verabscheut und sich schon immer so einen wie mich gewünscht hat ... aber ähh ... kann man sowas glauben :tongue:?

    Ich streng mich ja an, ein wenig Dominanz zu zeigen, weil sowas wollen sie eh da die Frauen ... keine Ahnung wie gut mir das gelingt. Jedenfalls bin ich immernoch der Netteste und Süsseste.
    Was soll ich nur tun, um da ein wenig Pep reinzubringen?
    Würdet ihr mir empfehlen, mal n bisschen auf "nicht-nettester-mensch-auf-der-welt" zu machen? Und wie sollte ich das dann anstellen? Mach mir da nämlich echt Sorgen, dass da schnell die Luft raus ist.

    Need Help!!
     
    #1
    Züklops, 1 Januar 2010
  2. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hey, sie findet dich süß und ist deswegen mit dir zusammen!

    Nicht alle Frauen wollen die klassischen Badboys. Solche gehen mir inzwischen auch so was von am Arsch vorbei. Die Dinge, die ich an meinem Freund schätze, sind ähnliche wie du sie an dir selbst beschreibst: Er unterstützt mich bei den mir wichtigen Dingen, liebt mich bedingungslos, ist lieb, sanft, sogar devot manchmal (hach, wie ich es selber liebe, dominant zu sein...).

    Außerdem haben wir noch gemeinsame Hobbies und einen ähnlichen, schrägen Humor. Wenn wir abends einschlafen, halte ich ihn im Arm und er schmiegt sich an meine Schulter, und wir sind unglaublich glücklcih dabei.

    Ich habe mir auch immer so einen gewünscht, und jetzt habe ich ihn seit einem Dreivierteljahr. Den gebe ich so schnell nicht mehr her. Ich entwerfe sogar langsam schon das Kleid, dass ich tragen könnte, falls wir in ein paar Jahren heiraten - aber das sage ich ihm nicht. Er soll ja nicht verschreckt werden oder denken, dass ich klammere. Und auch nicht zu eingebildet werden :zwinker:.

    ***

    Soll heißen: Sie hat immer einen wie dich gesucht. Sie liebt dich, wie du bist und will dich genau so haben.

    Du hast also das große Los gezogen: Eine echte Traumfrau, für die du so wie du bist auch noch der Traummann bist. So, wie du bist! Ist das nicht toll? Du musst dich überhaupt nicht verändern, du darfst bleiben, wie du bist, und wirst genau deswegen all den dominanten Möchtegern-Stechern vorgezogen!

    Jetzt versau es nicht, indem du versuchst, eine Maske aufzusetzen. Warum solltest du einen Mann imitieren, den deine Freundin unattraktiv findet - wenn sie dich als Original tausendmal attraktiver findet?

    Sanfte, süße, liebevolle Männer, die trotzdem attraktiv und interessant sind, sind kostbarer als alles andere auf der Welt. Sie haben einen großen Seltenheitswert, weil die meisten Typen an das Märchen glauben, dass Frauen immer nur dominante Typen wollen.
     
    #2
    Shiny Flame, 1 Januar 2010
  3. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Schauspielen? Würde ich an deiner Stelle nicht tun. Sie hat sich anscheinend in dich verliebt, ohne jegliche Machoallüren. Freu dich darüber!
    Solange jemand nicht zwanghaft immer der selben Meinung ist, keine eigenen Interessen und Ansichten hat (und vertritt) würde mir niemand zu langweilig werden. Ich hingegen fände es albern, plötzlich mit einem Pseudoplayer Bekanntschaft zu schließen.
     
    #3
    User 50283, 1 Januar 2010
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wieso zweifelst du denn an den Aussagen deiner Freundin, wenn sie dir sagt, dass du genau der Mann bist, den sie schon immer haben wollte?
    Ich finde, du musst dich nicht unnötig "klein" machen, weil du immer noch nicht realisiert hast oder dein Glück fassen kannst, diese Traumfrau gefunden zu haben, die sich nicht nur für dich interessiert, sondern ganz bewusst entschieden hat, eine Beziehung mit dir einzugehen.
    Aber sie ist kein Traum, sondern genau wie du ein Mensch mit Stärken und Schwächen, den man(n) nicht auf ein hohes Podest stellen muss.

    Du bist jetzt ihr Partner, den man akzeptiert und toleriert...mit dem man zusammen lachen und weinen, einschlafen und aufwachen, träumen und fantasieren darf...ein gegenseitiges Geben und Nehmen ist die Devise, dann kommt niemals das Gefühl auf, dass einer zu sehr liebt.
    Das bedeutet aber nicht, dass die eigene Meinung keinen Stellenwert besitzt und es darf auch mal Kontra gegeben werden, wenn es nötig ist...das ist in meinen Augen eher glaubwürdig als wenn mich einer zur Übergöttin machen will.

    Bringe dich in die Beziehung ein ohne dass du dich und dein eigenes Leben, die Hobbys und Freunde aufgibst, denn dann hast du es gar nicht nötig, irgendein Dominanzgebaren an den Tag zu legen oder als schnell langweilig zu gelten.
    Ich weiß, dass es jetzt wieder einige Männer geben wird, die aus dir einen "harten" Mann machen wollen und dir bereits prophezeien, dass du dich zum Narren machen wirst.
    Aber ein Narr ist nur der, der sein Herz verschließt und ausschließlich mit Verstand, Taktik und Mätzchen handelt, weil er im Vorfeld möglichen Enttäuschungen vorbeugen will...dadurch bringt man sich eventuell um viele Dinge und vergiftet die Beziehung mit unnötigen Zweifeln, die auch eine Frau spürt und ggf. traurig macht.

    Alles Gute für die Zukunft...genieße diese wunderschöne Zeit der Anfangsverliebtheit, denn sie ist etwas ganz besonders Kostbares.
     
    #4
    munich-lion, 1 Januar 2010
  5. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Also ich hab ein paar Freudinnen, die einen Freund haben, der alles für sie tut - sie lieben es und wollen diesen Typ am liebsten nie mehr loslassen.
    Wichtig ist einfach, dass du dich nicht für sie aufgibst. Das ist in einer Beziehung immer für beide Seiten wichtig und hat nichts mit Macho bzw. Dominanz zu tun - Du solltest auch weiterhin eigene Wünsche und Ziele haben, du solltest dein Leben nach deinen Wünschen planen, aber sie einbeziehen. Kompromissbereit sein ohne dich ihr unterzuordnen. Jemand, der nur Wünsche erfüllt und sich selber völlig zurückstellt wird schnell farblos und dadurch langweilig. Aber jemand, der eigene Hobbys und Freunde hat, aber auch sichtlich Spaß daran, seine Freundin mal zu überraschen und ihr den ein oder anderen Gefallen zu tun wird sehr geschätzt!
     
    #5
    Schattenflamme, 1 Januar 2010
  6. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.527
    298
    1.764
    Verheiratet
    Wie besoffen kannst du eigentlich sein einen auf Arsch machen zu wollen wenn du deine Göttin gefunden hat und sie dich auch toll findet....nicht immer ist nett und süß negativ gemeint denn meine Frau sagt as nach wie vor über mich und wir sind schon einige Zeit zusammen. Nett und süß ist nicht immer negativ auch wenn das von gewissen Maennern proklamiert wird
     
    #6
    Stonic, 1 Januar 2010
  7. Züklops
    Züklops (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    15
    26
    0
    nicht angegeben
    Hmm danke für die ausführlichen Antworten :smile2:
    Werde in dem Fall wohl nicht gross zum Arsch mutieren und ihr das geben, was sie scheinbar braucht.
    Hab wohl tatsächlich ein extrem negatives Bild von den Worten "süss" und "lieb" im Kopf ...
     
    #7
    Züklops, 2 Januar 2010
  8. glashaus
    Gast
    0
    Bitte nicht zum Arsch mutieren :zwinker: Mein Freund ist auch einer von der lieben Sorte, kann mir fast nichts abschlagen und liest mir manche Wünsche sofort von den Augen ab. Ich find's toll und ganz und gar nicht langweilig! :smile:
     
    #8
    glashaus, 2 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin Verhaltensfrage
essentially
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:06
24 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
Inot89
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2016
20 Antworten
Test