Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin verwöhnen / Massieren?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Sprudelwasser, 6 April 2009.

  1. Sprudelwasser
    Sorgt für Gesprächsstoff
    46
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Leuts,
    leider wohnt meine Freundin nicht gerade um die Ecke und ich kann sie deshalb nicht oft sehen.
    Wahrscheinlich kommt sie am Donnerstag oder Freitag zu mir und übernachtet dann auch hier.
    Da ich sie jetzt schon wieder einen ganzen Monat aufgrund von Klausuren etc. nicht sehen konnte, würde ich sie recht gern mit irgendwas überraschen/verwöhnen/beglücken...

    Dabei dachte ich nicht an Essen gehen oder rumlecken, letzteres kommt erst später :zwinker:
    Nein, ich dachte da eher an eine kleine Massaga und deshalb würde mich jetzt mal interessieren, worauf ich da genau achten soll und was für private Erfahrungen ihr damit gemacht habt.
    Dass man(n) keine kalten Hände haben und nicht die Wirbelsäule massieren sollte, weiß ich schon :zwinker:

    Falls jemand was besseres außer Massieren weiß, was meinetwegen auch mehr oder weniger intim ist, ich bin gespannt auf jeden Vorschlag.

    Gruß
     
    #1
    Sprudelwasser, 6 April 2009
  2. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Was ich unglaublich schön finde ist auch einfach nur streicheln :smile:
    Ich setze mich unheimlich gerne zwischen die Beine meines Freundes, lehne mich an seine Brust und lass mir den Kopf kraulen und die Schultern streicheln.
    Das entspannt ungemein und ist nicht immer dieses 08/15 Klischee Massage.

    Oder bereite doch kleine leckere Sachen zu Essen zu, ihr füttert euch gegenseitig und kuschelt dabei.
    Das ist schöner, weil ihr beide was davon habt und nicht wie bei einer Massage nur einer.

    Du sagtest ihr habt Klausuren hinter euch, da habt ihr Entspannung sicherlich dringend nötig. Und wenn man sich einen Monat nicht gesehen hat brauchts ja auch oft Zeit, bis man wieder ein vertrautes Verhältnis aufgebaut hat. Dafür eignet sich das auch richtig gut.
     
    #2
    User 87573, 6 April 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Am allerwichtigsten finde ich, dass man(n) nur massieren sollte, wenn er es auch wirklich kann.
    Ansonsten wäre wohlduftendes Massageöl sicher nicht verkehrt.


    Handgriffe

    * Effleurage (Streichung; von frz. effleurer [eflœˈʀe] „flüchtig berühren“)

    Die Streichung ist der angenehmste und entspannendste Handgriff der Massage. Sie wird vor allem am Anfang zum Verteilen des Öls (oder der Creme) eingesetzt und um die Haut des Patienten an die Hand des Therapeuten zu gewöhnen. Während der Behandlung dient sie als Erholungspause zwischen den stärkeren Griffen. Zum Abschluss der Massage wird die Streichung zur Entspannung der gestressten Muskulatur und Erholung für den Patienten angewendet. Der Rücken des Patienten kann nach der Massage mit Einreibealkohol unter schnellen Streichungen eingerieben werden. Das lockert die Muskulatur und verhindert die Entzündung der Haarwurzel.

    * Petrissage (Knetung, Walkung; von frz. pétrir [peˈtʀiːʀ] „(durch)kneten“)

    Haut und Muskulatur werden entweder zwischen Daumen, Zeige- und Mittelfinger oder mit der ganzen Hand/beiden Händen gefasst und geknetet bzw. gewalkt. Bei der Knetung wird die Wirkung auf die Muskulatur von den Händen des Therapeuten erzeugt, bei der Walkung geschieht dies durch den Druck des Muskels auf die darunter liegenden Knochen. Beide Griffe werden vor allem verwendet, um Verspannungen zu lösen. Sie wirken auf die Muskulatur und das Unterhautbindegewebe, und verbessern die Durchblutung.

    * Friktion (Reibung; von frz. friction [fʀikˈsjɔ̃] „Reibung“)

    Die Fingerspitzen oder die Handballen führen kleine, kreisende Bewegungen auf dem Muskel aus. Dieser Griff ist sehr effektiv bei Verspannung und Verhärtungen der Muskulatur, muss aber sehr vorsichtig eingesetzt werden, da er sehr kraftvoll ist und starke Schmerzen und evtl. Verletzungen verursachen kann.

    * Tapotement (Klopfung; von frz. tapoter [tapɔˈte] „gegen etw. klopfen; tätscheln“)

    Mit der Handkante, der flachen Hand, oder den fingern werden kurze, schlagende Bewegungen ausgeführt. Diese fördern die periphere Durchblutung, verändern den Tonus der Muskulatur. Wird die Klopfung mit der Hohlhand auf Höhe der Lunge ausgeführt, so verbessert dies die Schleimlösung in der Lunge. Letzteres ist auch als Klopfmassage bekannt.

    * Vibration (Erschütterung; von frz. vibration [vibʀaˈsjɔ̃] „Schwingung; Zittern“)

    Vibrationen werden vom Therapeuten durch so genanntes Muskelzittern erzeugt. Die Fingerspitzen oder die flache Hand werden aufgelegt und der Masseur erzeugt das Muskelzittern. Die Wirkung kann bis in tiefer gelegene Gewebe und Organe reichen. Dieser Handgriff ist lockernd und hat somit unter anderem eine krampflösende Wirkung.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Massage#Ganz-.2FTeilk.C3.B6rpermassage
     
    #3
    xoxo, 6 April 2009
  4. Sprudelwasser
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    46
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Wow, danke für die schnelle Antworten :zwinker:
    Auf die Idee mit dem währenddessen essen bin ich noch garnicht gekommen.
    Ist beim Massieren an sich irgendwas zu beachten?
    Regionen, die man eher "meiden" sollte, und wo man besonders massieren sollte?
    Auch habe ich gelesen, dass oft mit dem Handballen massiert wird...

    Nicht vergessen, es geht hier natürlich nicht um eine komplette 2 Stündige Massage, sondern um eine Art Streichelmassage - also nicht therapeutisch Massaga, sondern eher (leicht) erotisch :zwinker:
     
    #4
    Sprudelwasser, 6 April 2009
  5. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich mags am liebsten mit öl oder massagecreme. aber drauf achten, dass man mit dem öl nicht unten hinkommt, das kann brennen (hab schon erfahrungen gemacht leider). man kann gut ganzkörpermassieren, also auch arme und beine, füße, den ganzen rücken... bißchen romantik schadet auch nix (duftteelichter, musik,...).
     
    #5
    CCFly, 6 April 2009
  6. Sprudelwasser
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    46
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Super, danke für die Tips!

    Ich hätte aber noch ne Frage:
    Seit etwas mehr als 6 Jahren spiele ich Klavier und das nicht schlecht. Ich hab meiner Freundin natürlich auch schon ein paar mal was vorgespielt und sie war jedes mal hin und weg :zwinker:
    Kennt jemand ein gutes Lied, dass nicht allzuschwer ist und sich trotzdem richtig gut anhört?
     
    #6
    Sprudelwasser, 7 April 2009
  7. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Noch ein Tipp zum massieren: Kauf dir doch von Durex dieses Massier/Gleitgel, da brennt sicher nichts.
     
    #7
    squibs, 7 April 2009
  8. Sprudelwasser
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    46
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für den Tipp :zwinker:

    Nochmal zurück zu dem Klavirstück: Kennt da jemand was?
     
    #8
    Sprudelwasser, 7 April 2009
  9. User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    #9
    User 65149, 7 April 2009
  10. Sprudelwasser
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    46
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Ahja, dass ist ja schonmal nicht schlecht :zwinker:

    Eine Seite, wo ich die Noten herbekomme ist sicher schnell gefunden...


    EDIT: GENAU DAS Lied habe ich gesucht, wusste den Namen aber nicht mehr. Sie fährt total darauf ab!
    Danke :zwinker:
     
    #10
    Sprudelwasser, 7 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin verwöhnen Massieren
Nostro
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 August 2012
16 Antworten
Xtream
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 April 2010
22 Antworten
cermitClein
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
23 April 2008
8 Antworten
Test