Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin weg.. Ratlosigkeit...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von h0nk, 20 November 2005.

  1. h0nk
    Gast
    0
    Hey Leutz,
    Heute hat meine Freundin Schluss gemacht.. Tja.. etwas fast alltägliches hier im Forum... aber naja.. vielleicht macht sich doch jemand die Mühe das zu lesen..
    Um das zu erklären muss ich etwas weiter ausholen...
    Die Beziehung hat vor ziemlich genau 3 monaten angefangen, und das kam auch sehr plötzlich. Ich hab sie quasi erst im ICQ kennengelernt, man hat gequatscht, und zu dem Zeitpunkt hatte sie noch nen anderen Freund. Der hat sie aber dann wie Dreck behandelt, nicht mehr angerufen usw. Dann wollte sie sich mit mir treffen, und wir waren einen Abend spontan Pizza essen. Das war quasi nur 1-2 Tage nachdem bei ihrer letzten Beziehung schluss war... Nunja... Das kam mir auch schon was komisch vor, da ich nicht nur als "Trostpflaster" fungieren wollte..Naja.. Wir haben uns öfter getroffen, hatten dann auch mehr miteinander, und haben 2-3 mal bei dem jeweils anderen übernachtet...Dann ging die Uni bei ihr los, Bachelor Studiengang, jeden Tag bis 5 Uhr... Dann hat sie eine Blinddarmenzündung bei mir gekriegt, und ich war auch oft im KKH (direkt nach OP, auch sonst ca. 2-3 mal die Woche, immer wenns ging).. Naja.. und als sie wieder rauskam, ist ihr Vater gestorben.. Ziemlich direkt, durch nen Schlaganfall...Das war vor ca. 3 Wochen.. Seitdem hat sie sich mir vollkommen verschlossen.. Sie meinte erst sie käm damit klar.. naja.. aber dann war es auf einmal so, sie hatte nie mehr Zeit für mich als vllt. 2-3 Stunden die Woche.. Und ich wollte ja nur für sie da sein.. Seit letzter Woche ist sie mir dann vollkommen aus dem Weg gegangen, und heute schliesslich schluss gemacht.. Sie meinte zuerst sie fühlt nochwas für mich, kann aber nicht mehr.. danach meinte sie sie weiss nich ob sie noch was fühlt... jedenfalls könnte sie so nicht mehr und müsste sich erst einmal wieder selbst finden.. Mir ging es ja auch nicht gut in der Beziehung.. Aber ich wollte nicht einfach aufgeben.. Dafür hat sie mir zu viel Bedeutet.. Ich WOLLTE für sie da sein so viel es ging, ihr helfen in der schweren Zeit... Und jetzt das.. einfach so..
    Kann ich noch irgendwas machen? Ich hab ihr jetzt erstmal gesagt, das ich zeit brauche, um das zu verarbeiten und für mich zu akzeptieren... Aber ich empfinde noch immer viel für sie.. Nicht das es mich mental töten würde, dafür sind 3 monate zu kurz... aber es ist schon scheisse.. Ich liebe sie halt noch irgendwo... und weiss nich ob das jetzt einfach auch nur ne Phase bei ihr sein könnte.. Vielleicht habt ihr ja noch ideen.. irgendwas was ich nich bedacht habe.. Aber naja...

    Mit dem Typen vor mir war sie nur 2 wochen oder so zusammen...

    Mir ging es in sofern nicht gut, das ich selbst im moment auch nciht die stabilste Phase habe.. Ich sitze im moment leider viel zuhause, weil ich im moment auf der Suche nach einer Ausbildung bin.. hab auch viele Gespräche.. aber das füllt nur wenig Zeit des Tages... Und selbst bin ich auch leider leicht depressiv veranlagt...
    Ich hab ihr halt auch gesagt, das es mir zu wenig ist, was sie im Moment in die Beziehung investiert.. Ich hab gesagt, ich habe verständniss dafür wenn sie jetzt Ruhe braucht oder sich zurückziehen will.. Aber sie hat ja dann noch nichtmal mehr angerufen...Und dadurch ging es mir dann auch nicht gut.. Bevor ihr Vater gestorben ist, war eigentlich alles noch im grünen Bereich...

    Ich weiss einfach nicht mehr weiter.. bringt es nochwas sich Hoffnungen zu machen?
    Ich hatte ihr gesagt das ich jetzt 2-3 Wochen brauche um damit klar zu kommen, obwohl sie wohl noch Kontakt mit mir will.. Nun denke ich, das ich damit nur das GEgenteil bewirken würde.. Sie würde sich noch mehr distanzieren.. Also werd ich in den Sauren Apfel beissen, sie anrufen, ihr sagen das ich noch gern Kontakt mit ihr als Freund haben würde.. Selbst wenns hart wird sich damit abzufinden, das ich sie nicht mehr küssen(auch stellvertretend für jede andere Zuneigung) kann...

    Was würdet ihr an meiner Stelle tun..? =(
     
    #1
    h0nk, 20 November 2005
  2. Bankwaermer00
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    nicht angegeben
    -----
     
    #2
    Bankwaermer00, 20 November 2005
  3. h0nk
    Gast
    0
    Naja.. auf der Stelle werde ich sie wohl nicht anrufen... wie gesagt.. morgen.. sonst kommt das zu sehr so als würde ich ihren entschluss nicht voll und ganz akzeptieren, und sie hat wieder nur negative Gedanken im Bezug auf mich.. Und es ist ja auch so.. auch wenn ich mich nicht wirklich damit abfinden kann.. ich muss mich mental auch erstmal wieder in die richtige Position bringen, um ihr eine Hilfe zu sein, anstatt eine weitere Last...
     
    #3
    h0nk, 20 November 2005
  4. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi

    Bin in ner ähnlichen Situation wie du. Bloß, dass bei meiner Freundin die Mutter gestorben ist. Auch in Folge eines Schlaganfalles. Das war Mitte Juni. Wir waren bis dahin seit Mitte April zusammen.
    Das, was du beschreibst, wie sie sich verhält, kann ich gut nachvollziehen. Sie ist jetzt in ner wahnsinnig schwierigen Situation. Du wirst jetzt nicht derjenige sein, auf den sie angewiesen sein wird, so blöd es sich anhört. Meine Freundin hat damals mit mir nicht Schluss gemacht. Sie ging erst ne Zeit auf Abstand.. dann trafen wir uns wieder häufiger.
    Und heute? Sie hat sich total verändert. Sie behandelt einen demaßen gleichgültig, dass es dich beinahe zerfrisst, das kannst du mir glauben. Aber ich versuche Verständnis aufzubringen und bleibe bei ihr. Wollte damals auch für sie da sein, aber du kannst da nicht viel machen. Mit Aufdrängen wird's nur noch schlimmer.
    Sie hat nicht umsonst Schluss gemacht. Vllt war#s auch nur übereilt. Vllt will sie dich nicht mit reinziehen, vllt weiß sie nicht, wie sie dich einsetzen soll, vllt macht sie jetzt schon von vorneherein Schluss, nicht damit du jetzt zu nem starken Pfeiler für sie wirst und dann irgendwann Schluss machst, was sie in das nächste Loch reißen würde...
    Wo du dir aber sicher sein kannst, ist, dass sie zumindest für jetzt den Moment gefühlskalt geworden ist.
    Jeder verarbeitet das anders.

    Zu ihr den Gefallen und dränge dich nicht auf. ich weiß, du willst für sie da sein. Das wollte ich auch. Im Endeffekt muss SIE bereit dafür sein.

    Für's Melden ist es jetzt vllt unpassend, aber das wäre in drei, vier Wochen genauso.. jetzt würde sie dich vllt brauchen..

    Ruf sie an. Sprich nicht, dass es dir schlecht geht oder so, damit machst du alles schlimmer. Sei relativ normal, frag sie, wie's ihr geht (klar, was für ne Frage?) und biete ihr an, dass du jederzeit für sie da bist.
    Zeig aber nicht so viel Mitleid mit ihr, ich weiß, es hört sich blöd an, aber mach sie stark.

    Du bist natürlich in einer schwierigen Situation, aber mach dir keine Hoffnungen, dass es wieder so wird, wie es war. Dass sie jetzt verschlossen ist, ist "normal". Lies mal meine Threads und du wirst sehen, was ich meine.

    Wenn du willst, kannst du mir ne PN schicken.

    Liebe Grüße und viel Kraft.
     
    #4
    Housemeister86, 21 November 2005
  5. h0nk
    Gast
    0
    Jah.. das krasse an der Geschichte ist ja.. Ich weiss, das wenn ich nicht so "Bedürftig" gewesen wäre in den letzten Wochen das nicht passiert wäre.. Aber ich habs zu spät kapiert...
    Am Samstag abend (nachdem sie Nachmittags schluss gemacht hat) habe ich mich dann selbst erstmal meinen Eltern geöffnet, und ihnen erzählt in was für einer Phase ich stecke.
    Das ich die Kifferei nich lassen kann usw.
    Jedenfalls waren diese sehr betroffen von meiner Teufelskreissituation (Ich habe oft vorm schlafen gehen gekifft und die negativen Gedanken, die bei mir schon ein eigenleben hatten und mich nie schlafen liessen damit "vertrieben". Aber am nächsten Tag war ich dadurch meist so verpeilt das ich wieder nicht viel machen "konnte", und die Gedanken waren dann schlimmer.. das ging ca 1 Jahr so..) aber haben mir geholfen und mir Kraft gegeben. Seit Samstag sind jetzt 2 Nächte vergangen. Ich habe mir positives Denken angeeignet, (ist gar nicht so einfach in so einer Situation..) und hab gemerkt das es auch ohne kiffen geht.. Bin jetzt quasi erstmalig wieder in einem absolut nüchternen Zustand, und alles ist irgendwie klarer...
    ICh will mein Leben, meine Probleme und alles was dazu gehört in den Griff kriegen, damit ich überhaupt wieder in die Position kommen kann, jemanden zu unerstützen und endlich wieder ICH zu sein..
    Ich habe nur die Befürchtung das sie mir das alles nicht glauben wird wenn ich ihr das sage, oder denkt das das nur kurzfristig anhält..
    Und jetz werde ich seit 2 monaten das erste mal wieder ins Fitnessstudio gehen..

    Wünscht mir Glück :smile:
     
    #5
    h0nk, 21 November 2005
  6. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Find's gut, dass du nen Neuanfang mit dir selbst wagen willst.
    Du musst es aber auch durchhalten.

    Egal was du jetzt mit ihr machen willst, denke dran, sie ist wohl in der schwierigsten Phase ihres Lebens. Überlege gut, was du sagst.
    Meine Freundin ist so dermaßen sensibel geworden, dass sie selbst "normale Diskussionen" als nervige Streitereien sieht.
    Selbst wenn du mit ihr redest, verlange kein Lob oder Interesse von ihr dir gegenüber.
    Versteh mich mal. Selbst wenn du dich jetzt ändern solltest, bringt das ihren Vater nicht zurück. Sie hat jetzt mit sich selbst zu tun. Gerade jetzt, vor Weihnachten..
    Du kannst nix dafür, dass es so gekommen ist. Um zu einem Schlaganfall zu kommen, muss einen etwas über eine längere Zeit schwer belasten.

    Ich hoffe für dich, dass du das mit ihr durchhältst. Es wird schwer werden.

    Viel Kraft
     
    #6
    Housemeister86, 21 November 2005
  7. jochen998
    Gast
    0
    Kontakt abbrechen, sie weiß nicht was sie will.
     
    #7
    jochen998, 21 November 2005
  8. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie kann sie das jetzt auch?

    Er soll sich ihr ja auch nur anbieten.
     
    #8
    Housemeister86, 21 November 2005
  9. jochen998
    Gast
    0
    Wenn er sich selbst kaputtmachen will, gerne... Sie wird aber in absehbarer Zeit einen neuen Macker haben und ihn dann nur noch als Telefonseelsorge mißbrauchen. Wenn er damit keine Probleme hat, mir solls recht sein.
     
    #9
    jochen998, 21 November 2005
  10. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sie wird erst mal mit sich selbst zu tun haben und du redest von nem neuen Macker.. :eek4: Dass sie überhaupt einen Neuen in den nächsten 4, 5 Monaten an sich ranlässt, bezweifle ich.

    So, wie's der Threadstarter geschrieben hat, ist das alles plötzlich passiert. Demnach kam das auch für sie wie ein Hammer. Sie ist komplett durch den Wind und hat keine Ahnung, was nun werden soll. Allerdings frage ich mich schon, weshalb sie gleich mit ihm Schluss gemacht hat.. :ratlos:

    Ich finde, er sollte sich ruhig anbieten, ohne sich in den Vordergrund zu spielen.
    Wenn sie das will, dann ist's ok. Wenn nicht, dann hat er's wenigstens versucht und sie kann ihm niemals Vorwürfe machen, genauso wenig wie er sích.

    Das ist echt ne Grenzsituation. Klar, er kann sich's einfach machen und alles abbrechen. Damit hilft er sich bestimmt am meisten.. Wenn er sie aber trotzdem noch liebt, denn ansonsten hätte er nie diesen Thread aufgemacht, dann soll er versuchen, das Bestmögliche zu machen.

    MfG
     
    #10
    Housemeister86, 21 November 2005
  11. h0nk
    Gast
    0
    Alsooooo, das Gespräch ist durch...
    Habe sie angerufen und sie gefragt ob ich kurz mit ihr reden könnte, oder ob sie das für keine gute Idee hält..
    Sie meinte das wäre ok, und ich hab ihr gesagt das es mir Leid tut das ich überreagiert habe bei dem Gespräch am Samstag... Jup..
    Dann hab ich ihr gesagt das ich gerne weiterhin für sie da wäre, wenn sie sich nach ein bisschen Ablenkung vom Alltag sehnt, und das ich verstehen kann das das alles im Moment eine zu große emotionale Belastung war. Ich habe ihr auch vom Gespräch mit meinen Eltern erzählt als sie gefragt hat was ich noch gemacht habe, und davon das ich jetzt wieder eine positivere Einstellung zu vielen Dingen finde..
    Sie meinte ich würde mich auch verändert anhören.. Energiereicher, und irgendwie weiser. Sie meinte auch das wäre eines ihrer Probleme gewesen, das sie jemanden hatte um den sie sich quasi kümmern müsste, obwohl es gar kein richtiges Problem gab ausser das ich Zuhause vergammelt bin und mich in meine schlechten Gedanken reingesteigert habe. Dann hat man sich eigentlich ganz normal Unterhalten, ein paar Witzchen gemacht... Dann wollte sie wissen ob ich schon was neues in Aussicht habe, usw., und hat damit drauf angespielt das ich bei einer Online Community, wo wir beide registriert sind, 2-3 neue weibl. Kontakte hatte seit Samstag, die aber alle nicht von mir ausgegangen sind.. Es klang ein wenig nach Eifersucht, möchte ich fast behaupten...
    Ausserdem hat sie dann gesagt, wäre ich vorher schon so gewesen hätte das vielleicht alles nicht passieren müssen, worauf ich meinte das es manchmal schlechte Dinge brauch, um die Kraft zu kriegen sich wieder zu verbessern bzw. wieder gute Dinge in Angriff zu nehmen... Jedenfalls hat sie 2-3 mal rumgedruckst, und so sache gesagt wie: Wenn du jetzt auch noch mitm Rauchen aufhörst, könnte mans eigentlich wieder probieren.. Dann hat sie komisch gelacht, und sich sofort für diese Aussage entschuldigt.. sowas ist halt 2-3 mal vorgekommen in dieser halben stunde..
    Dann meinte ich noch das sie ihre Uni-Sachen weitermachen soll, ich sie nicht aufhalten wolle, aber dann hat sie mir noch ein paar alltägliche Dinge erzählt..

    Allem in allem war der Verlauf dieses Gespräches wirklich sehr positiv, fast schon zu sehr ums glauben zu können.. Ich meinte sie kann sich immer bei mir melden wenn sie möchte, und sie meinte ich soll mich diese Woche nochmal melden.. Aber ehrlich gesagt möchte ich lieber abwarten bis sie sich mal wieder meldet..

    Was meint ihr dazu? Kann ich mir noch Hoffnungen machen oder nicht (natürlich auf lange sicht..)?
     
    #11
    h0nk, 21 November 2005
  12. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    ich glaube seltener ist man empfänglicher für interpretationsansätze, als wenn man friscn getrennt ist und der ex sich mal wieder meldet.

    sie hat es entweder ernst gemeint und versucht es mit etwas humor zu verschleiern oder es war wirkklich nur als spaß gemeint. diese frage können wir einfach nicht beantworten.

    drum erstmal aklimatisieren und sich in nichts reinsteigern.
     
    #12
    Kerowyn, 21 November 2005
  13. Tafkadasom2k5
    Verbringt hier viel Zeit
    845
    101
    0
    nicht angegeben
    Leider ja.Da gebe ich dir absolut recht.
    Aber das mit aklimatisieren finde ich gut.Behalte n kühlen Kopf: Und mach weiter so :smile:
    Lass dich nicht unterkriegen, und wenn dus nur willst, dann is das ganze verdammte Leben richtig gut.

    Zwar kann man das nachfolgende Zitat auch nur unterstreichen, aber es trifft nur teilweise zu:
    MACH WEITER SO :bier:

    Gr33tz
    Tafkadasom2k5
     
    #13
    Tafkadasom2k5, 21 November 2005
  14. h0nk
    Gast
    0
    Jah, jetzt wird sich wohl zeigen inwiefern sie noch auf mich zugeht..

    Und die Zeit wird Antworten bringen..

    Den kühlen Kopf hab ich im Moment..
    mal sehen wie lang dieser relativ glückliche Zustand noch anhält..
    Ich versuche auch bewusst nicht irgendwelche Aussagen positiv zu interpretieren.. Damit lag ich auch schon öfter falsch...
    kommt Zeit, kommt Rat.. der erste Schritt in die richtige Richtung ist jedenfalls erstmal getan

    Ein dickes DANKE für eure Unterstützung, ich werde euch auf dem laufenden halten
     
    #14
    h0nk, 21 November 2005
  15. Tafkadasom2k5
    Verbringt hier viel Zeit
    845
    101
    0
    nicht angegeben
    Das will ich hoffen! Ich will mi dir "schimpfen" können wenn du wieder zurückfällst :smile: Du gefällst mir so ganz gut (also clean und mit Selbstbewusstsein)
    :zwinker:

    Gr33tz
    Tafkadasom2k5
     
    #15
    Tafkadasom2k5, 21 November 2005
  16. h0nk
    Gast
    0
    Soo.. nach langer Zeit mal wieder ein Update...

    Es ist verdammt viel Zeit vergangen.. Aber wenn ich ehrlich bin, ich fühl mich kein Stück besser als vorher..

    Die Sache lief wie folgt weiter..
    Wir wollten eine "Freundschaft" versuchen.. Naja.. haben aber dann noch zu oft über die Beziehung geredet..
    Es kamen manchmal Kommentare von ihr wie: "Irgendwie hat da die ganze Zeit was gefehlt.." Auf meine Frage warum sie überhaupt mit mir zusammen war unter diesen Umständen kam nur: "Ich hatte halt gehofft das sich etwas entwickelt"..
    Das wurde aber von den Umständen kaputt gemacht denke ich.. Sie war lang im Krankenhaus, dann ist ihr Vater ja gestorben.. Das war alles schonmal ziemlicher mist...Also konnte man nie wirklich was machen..
    Naja.. Dann ist die ganze Sache verbal noch 1-2 mal eskaliert, und ich hab gesagt ich will bis Januar keinen Kontakt mehr, damit die Dinge nicht immer wie eben erwähnt eskalieren und man sich dann neu kennenlernen kann..
    Tja.. Aus Zufall habe ich dann mit ihrem besten Freund geredet, weil der dort arbeitet wo ich nen Einstellungstest und ein Vorstellungsgespräch hatte..
    Was passiert? Man versteht sich verdammt gut und redete fast täglich per ICQ...
    Sie hat wohl keinen neuen, gibt sich aber auch nicht sonderlich anders als normal..
    Er hat mir sogar angeboten mal wieder mit ihr über mich zu reden und mal zu hören ob sie überhaupt noch vor hat sich im Januar zu melden..
    Und was passiert dann...

    Er sagt ihr das er mit mir geredet hat, wegen dem Job..
    Sie sagt, "Jaja, haste nen neuen besten Freund gefunden"
    Er: "Hä? Wie? Was? Wo? Das war eben nur wegen dem Gespräch"
    Sie: "Jaja"

    Kurz darauf dann folgendes Gespräch zwischen den beiden. Er wollte ihr einen Film vorbei bringen, konnte aber nicht..

    Sie: "Was hast du noch anzubieten *fg*"
    Er: "Hallo XXXXX was willst du eigentlich von mir !?"
    Sie: "Dich! *lach* *fg*"

    Sie meinte zwar dann noch "Bitte nicht ernst nehmen *fg*" aber naja..
    Und sie hat ihn dann noch dazu bekommen mit ihr am Donnerstag ins Kino zu gehen und am Dienstag noch auf eine Abi Party..
    Das Problem ist jetzt, er will Gefühlsmäßig wohl auch wieder ein bisschen was von ihr, hat er mir auch gesagt, aber er meinte er sei "Ein Kopfmensch" und würde diese Freundschaft nicht riskieren wollen. Ausserdem sei das ja "alles vermutlich eh nur ein Spaß unter Freunden gewesen, nichts was man überbewerten sollte".. Aber er hat sich da schon nen Kopf drum gemacht.

    Tja.. ich fühle mich beschissen.. Ich hab ihm gesagt das ich mich jetzt vollkommen zurückziehen werde, weil ich es nicht mit Ansehen könnte wie die beiden zusammen kommen, dafür hänge ich immer noch zu sehr an ihr. Das hat er aber versucht mir auszureden, im Bezuf darauf das das halt noch alles stupide Vermutungen seien..

    Jetzt habe ich ihr aber dennoch in ICQ ne kleine Nachricht hinterlassen, ob sie was dagegen hätte wenn ich sie wieder adde, man könne ja vielleicht langsam wieder ein wenig reden. Obwohl die Vereinbarung war das sie sich im Januar wieder meldet..
    Einerseits fühle ich mich jetzt wieder als Weichei, das sie wohl nur wieder nervt und nicht ernst nimmt, andererseits denke ich das es vielleicht meine letzte Chance ist wenn ich mit ihr noch eine Freundscahft aufbauen will, ohne das sie in einer Beziehung steckt... Bisher kam aber auch noch keine Antwort, obwohl sie wohl schon mal online war..
    Ich komm mir so idiotisch vor.. aber ich verstehe nicht warum sie sich so dagegen wehrt nochmal mit mir kontakt aufzunehmen..

    Kann sie mich wirklich schon so vergessen und verurteilt haben? Kann ein Mensch einem anderen nach etwas mehr als einem Monat wirklich NICHTS mehr wert sein?
    Das versteh ich einfach nicht...

    Gruß
     
    #16
    h0nk, 25 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin weg Ratlosigkeit
mrFrage
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Mai 2012
9 Antworten
Frosti
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Januar 2012
5 Antworten
derfragensteller
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Juli 2011
7 Antworten