Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin weint wenn ich sie unter "(Druck)" setzte!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von at5E, 21 Dezember 2004.

  1. at5E
    Gast
    0
    Also ertsmal zu dem unter Druck setzte, das ist deshalb eingeklammert weil es mehr das ist wenn ich das kleine problem anspreche!
    Und zwar habe ich sie schon paar mal drauf angesprochen das sie zu verschlossen zu ruhig ist! Und ich davor Angst habe wenn mal was wichtiges anliegt zb habe ich schon leider rausfinden müssen das sie ihre Eltern belügt. und zwar damit "kein sex vor der ehe" obwohl sie schon Sex hatte (nicht mit mir)! Sie wollte mir das noch sagen aber habe ich dann selber mit bekommen! Sowas halt, auch zb wenn sie intresse an einen andern hätte oder sie mich nicht mehr wirkilich liebt... aber nur beispiele. aber amche mir da gedanken.
    So danach kamen ihr die tränen, hat bissel geweint! Das ich sie halt unter Druck setzte damit und ich damit aufhören solle sie immer wieder darauf anzusprechen!
    Aber ich mach mir nunmal gedanken um uns! Und dann habe ich sie gefragt ob sie mir wirklich alles !wichtige! sagen würde, und dann willigte sie mir ein.
    Aber sie meinte auch mit der zeit würde sie sich ein wenig ändern, aber sie halt der ruhige und zurückhaltende Typ ist! Sie hat keine schlechten Erfahrungen. Sie macht sich auch viele gedanken um vieles und spricht nix davon an und lässt es "passieren" oder behält es für sich.
    ich habe da halt angst und will halt das beste für uns. das wir die probleme bei Seite schaffen! Naja gut an mir hat sie auch was auszusetzten! Habe halt angst das wir beide darunter leiden. habe ihr das auch alles gesagt und meinte ich warte auf sie, warte darauf das sie sich ändert. Und wolle nun nie wieder dieses thema ansprechen! Wird aber früher oder später wieder passieren! Den ich mach mir da halt meine gedanken. Was soll ich noch tun? Warten..... hmm.... wär das beste!
    mfg
     
    #1
    at5E, 21 Dezember 2004
  2. Earl Grey
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    Single
    Du sagst es, warten ist das beste. In der Zeit baut sich mehr Vertrauen auf.
    Ein Kollege von mir hatte das selbe Problem mit seiner Freundin, das ist mittlerweile gegessen.
     
    #2
    Earl Grey, 21 Dezember 2004
  3. Céleste
    Gast
    0
    Ich glaube auch, dass "Warten" hier das einzige Mittel ist.

    Aber vielleicht ist sie auch einfach eine "Ruhige" und evtl. wird sich das nicht ändern, egal wie lange du wartest.
    Das weiß niemand, da hilft nur abwarten und geduldig sein, leider! :frown:

    Es kann sein, dass ihr einfach sehr unterschiedlich vom Typ her seid. Du löst Probleme vielleicht am liebsten "aktiv", du möchtest am liebsten "alles" wissen, um bestmöglich reagieren zu können, Sie dagegen lässt vielleicht lieber die Zeit für sich arbeiten, wartet ab, lässt die Dinge ruhiger angehen.
    Weder das eine, noch das andere ist gut oder schlecht.
    Jeder muss seine eigenen Wege finden, die ihm am besten helfen, mit den Problemen fertig zu werden.
    Es gibt wie gesagt kein "Richtig" und kein "Falsch".

    Es kommt in einer Beziehung auch gar nicht drauf an, dass man die gleiche Sichtweise hat und die gleichen Methoden, mit dem Leben fertig zu werden. Jeder hat da so seine Mittel und Wege und jeder hat auch ein Recht drauf, die zu "leben".
    Es kommt einzig und alleine darauf an, dass ihr euch liebt und respektvoll miteinander umgeht. Das Vertrauen wird mit sicherheit langsam wachsen, aber das ist am Anfang einer Beziehung noch nicht gegeben. Es kommt aber bestimmt!

    Falls deine Freundin ihre kleinen Geheimnisse hat, über die sie mit dir nicht reden möchte, so finde ich das ganz normal. Es ist okay wenn jeder- trotz Beziehung- noch sein eignes Ding macht, eine Privatsphäre hat!
    Das hat mit Vertrauensbruch nichts zu tun, es ist wirklich normal und auch wichtig, dass ihr noch (jeder für sich) sein eigenes Leben lebt!

    Wenn deine Freundin ihre Eltern anlügt, musst du das natürlich nicht gut finden. Natürlich darfst du vorsichtig deine Bedenken zum Ausdruck bringen, aber mache ihr doch bitte keine Vorwürfe.
    Was deine Freundin mit ihren Eltern macht, ist ganz alleine ihre Sache, misch`dich da besser nicht ein, selbst wenn du es gut meinst!

    Es geht in einer Beziehung wirklich nicht darum miteinander "zu einer Person zu verschmelzen".
    Aber wenn du wirklich nicht mit ihrer "Stille" in eurer Kommunikation fertig wirst und sich das auch nach einem Jahr noch nicht geändert hat, kannst du nichts tun!
    Es ist nicht möglich einen anderen Menschen zu ändern und es hat auch niemand das Recht dazu!
    Andererseits ist es aber auch wichtig, dass man in einer Beziehung über die "beziehungsinternen Themen und Probleme " ab und zu redet.
    Wenn sich deine Freundin zu euren Problemen nicht äußern will, finde ich das auch nicht okay, denn Aussprache ist manchmal wichtig!

    Setz sie nicht unter Druck, aber teile ihr mit, dass du dich alleingelassen fühlst, wenn sie den Schwierigkeiten die ihr habt, aus dem Wege geht.
    Schrei sie nicht an, wenn es geht! :zwinker:

    Also, ich hoffe, du verstehst, was ich meine:
    Deine Freundin muss nicht sämtliche Problme mit dir besprechen (z.B. Probleme mit Eltern, Ex-Freund, Schule, Freundin etc...)
    aber sie sollte sich wenigstens zu den Problemen, die zwischen EUCH existieren, äußern.
    Wenn sie im Moment noch ein Problem mit dem "Reden" hat, kann sie dir doch auch einen Brief schreiben, das ist mindestens genauso gut.
    Habe ein bisschen Nachsicht mit ihr, aber beharre auf deinem Recht, dass sie sich mit dir außeinendersetzt!
    Und sei lieb zu ihr, denn mit Druck und Kontrolle kommst du bei ihr nicht weiter!
    Es geht nur über den sanften Weg. :herz:



    Viel Erfolg!



    Céleste
     
    #3
    Céleste, 21 Dezember 2004
  4. at5E
    Gast
    0
    Danke Celeste. hats mir bissel weiter geholfen! Dazu muss ich sagen das ich mir noch nicht sicher bin ob sie mit mir über unsre internen Beziehungsprobleme reden möchte! Da kam von dir gut zu ihr mal zu sagen das ich mich alleine gelassen fühle wenn sie unsere Probleme aus dem weg geht! Danke nochmal, das ist echt gut.
    mfg
     
    #4
    at5E, 21 Dezember 2004
  5. killerzwerg2801
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #5
    killerzwerg2801, 21 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin weint Druck
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 15:56
10 Antworten
CryingSoul
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 September 2007
38 Antworten