Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin will wieder zu Mama!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Atze, 16 November 2005.

  1. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    Guten Abend euch allen.

    ich habe ein großes Problem.
    Meine Freundin (21 / 2 Jahre zusammen) ist vor ein paar wochen von daheim ausgezogen. die zustände waren schrecklich. ihre mutter ist psychisch krank (wutausbrüche). sie diktiert die komplette familie. sie gibt jedem schuld an ihrer krankheit, sperrt meine freundin im haus ein und lauter so tolle dinge. meine freundin ist ca. 2 mal in der woche am ende!!!
    am tag des auszugs hat sie dann noch mit mir schluss gemacht. es war direkter einfluss der mutter!!!
    sie war dann 2 wochen in der neuen wohnung und wir kamen wieder zusammen, weil ich endlich land gesehen habe. dass sie besser drauf ist. die mutter nichts mehr zu sagen hat.
    ABER: seit einiger zeit fühlt sie sich (wenn ich nicht da bin) allein in der wohnung. sie will wieder zurück nach hause. ich habe ihr gesagt, dass es für mich ein sehr großes problem wäre und sie damals die neue chance (nachdem sie schlussgemacht hat) nur aus einem grund bekommen hat, weil sie nun nicht mehr bei der mutter ist!

    was soll ich nun machen!?
    ich kann diese scheisse nicht noch einmal durchmachen! seitdem die mutter weg ist, geht es mir wieder so gut!
     
    #1
    Atze, 16 November 2005
  2. Toyguru
    Toyguru (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Zieht zusammen :grin:
     
    #2
    Toyguru, 16 November 2005
  3. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    ich werde mit sicherheit nicht mit ihr zusammenziehen. sie muss einmal in ihrem leben lernen, dass sie auf ihren eigenen beinen stehen muss.
    und ich setze auf kein pferd, das alle 3 monate schlussmacht weil es bockig ist, oder weil mama es gemeint hat
     
    #3
    Atze, 16 November 2005
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Entweder das, oder lass sie gehen...ihre Mutter scheint ihr sehr wichtig zu sein.
    Wichtig genug um eure Beziehung den Bach runter gehen zu lassen.
    Ich vermute, dass sie sich noch eine sehr lange Zeit nicht von ihr lösen möchte.
     
    #4
    Numina, 16 November 2005
  5. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    ja was soll ich ihr sagen.
    "wenn du heimziehst, dann bin ich weg!"
     
    #5
    Atze, 16 November 2005
  6. Hokos-Anonymos
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Scho krass..ich werd 18 und bin bereit zum Auszug o.o
    aber stimme den Vorrednern zu..
    Mach dir nicht solchen Stress. Stell sie auf die Wahl, entweder ihre Mutter oder du! Aber dass du nicht mit ihr zusammen ziehen willst ist mir auch ein wenig schleierhaft....
     
    #6
    Hokos-Anonymos, 16 November 2005
  7. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Du hattest gesagt, dass du weg bist, wenn sie sich nicht von ihrer Mum löst oder?
    Die Frage ist: Würdest du mit ihr zusammenbleiben wollen, wenn sie dahin zurückgeht, und der ganze Stress von vorn los geht?
     
    #7
    Numina, 16 November 2005
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja. Mit diesem letzten Satz hast du doch sehr deutlich gezeigt, was du von ihr und eurer Beziehung hältst. Ich meine nicht die Tatsache, daß du nicht mit ihr zusammenziehen willst. Sondern deine Wortwahl.

    Was soll dieses hin und her eigentlich? Das geht doch schon seit Wochen (oder sogar Monaten?) so. Ja, nein, doch, vielleicht... LASST es doch einfach!

    Sternschnuppe
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 16 November 2005
  9. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    es ist echt so, dass ich keine woche hab, wo kein megaterror ist! ich hab echt bald keine lust mehr dazu.
    einerseits liebe ich sie vom ganzen herzen, aber was ist, wenn ich mal ein problem hab! dafür ist keine zeit, weil ständig irgendein pfurz bei ihr daheim mega terror auslöst.
    das geht sogar bis zu ihrer neuen wohnung. die mutter hat sogar da noch ein wenig einfluss. und jetzt heisst es, dass sie dahin zurück will!?
    ich versteh die welt nicht und frage mich warum ich mir da antue!
     
    #9
    Atze, 16 November 2005
  10. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich verstehs auch nicht. Warum kannst du nicht einfach mal konsequent sein?
    Nach deinem letzten Thread fand ichs abzusehen, dass doch nicht "Ende gut alles gut" ist.
    In ein paar Jahren könntest du dich über die verschenkte Zeit ärgern.
     
    #10
    Numina, 16 November 2005
  11. xXCherryXx
    xXCherryXx (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde die Idee mit dem zusammenziehen echt nicht schlecht. :schuechte

    Sagen wir mal ihre Mami wäre nicht so drauf, ganz theoretisch.
    und sie wäre ausgezogen, weil.... keine Ahnung warum
    und sie würde sich einsam fühlen....weil sie neu in der Wohnung ist...oftmals keinen zum reden hat, und niemand ist da was früher für die selbstverständlich war.

    Würdest du dann auch nicht zu ihr ziehen wollen.
    Wobei ich denke, dass es eine sehr schöne Sache sein kann mit seinem freund bzw. Freundin zusammen zu wohnen....es muss ja nicht für immer sein!

    ok das war’s auch dann
    bis denne
    Cherry
     
    #11
    xXCherryXx, 16 November 2005
  12. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Ich denke, dass sie den ganzen Trubel vermisst und denkt das sie ihn braucht..

    Vielleicht solltet ihr euch Hilfe von dritten suchen.. nicht gleich teure Therapiestunden..

    Aber es ist normal dass ein Mensch so reagiert, wenn er eine kranke Mutter verlässt und sich ein wenig für diese verantwortlich fühlt..

    vana
     
    #12
    [sAtAnIc]vana, 16 November 2005
  13. ~Surfbabe~
    ~Surfbabe~ (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    in einer Beziehung
    zieh mit ihr zusammen oder....kaum ihr ein haustierchen,dann ist sie nicht mehr so alleine :grin:
    Tja,es ist halt normal irgendwann auszuziehen,natuerlich wird sie sich die erste zeit manchmal einsam fuehlen aber das geht vorbei,deswegen gleich wieder nach hause rennen ist doch falsch.....sie ist ja auch erwachsen udn muss langsam selbststaendig werden :zwinker:
     
    #13
    ~Surfbabe~, 17 November 2005
  14. NoName
    Gast
    0
    Also ,du sagst du liebst sie vom ganzen Herzen?
    Mein Gott,fackel nicht lang rum,zieh mit ihr zusammen!(du sagst auch,dass du willst,dass sie auf eigenen Beinen steht,-->in einerPartnerschaft steht man nicht auf eigenen Beinen!,man muss sich unterstützen ,bei allem! man ist die stütze des Partners(bzw, du bist die stütze deiner Freundin,und die Freundin ist deine) .
    Zur Mutter
    Du darfst,nicht vergessen,dass sie ihre mutter ist(egal wie schrecklich sie ist,sie ist immer noch ihre Mutter)

    Wie gesagt,unterstütz sie bei allem ,rede mit ihr(unterbreite ihr einen Vorschlag oder einen Kompromiss,egalwas,nur tu etwas,geh einen Schritt zu ihr und nicht zwei SChritte zurück)


    Das wäre mal mein Vorschlag. :eckig:
     
    #14
    NoName, 17 November 2005
  15. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    ich sehe es so, dass wenn sie zurück zu ihrer mami geht, der ganze zirkus (2 jahre nur ärger!) von vorne neu beginnt!
    sie sagte mir, dass das ihr wunsch ist, mich aber nicht verlieren will (ich bin ihr ein und alles).
    SUPER - das heisst für mich. zuschauen wie sie zurück zu mami geht und dann wieder so ne tolle Beziehung wie vorhin haben. da frag ich mich wirklich!
     
    #15
    Atze, 17 November 2005
  16. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Dann beende die Beziehung. Meines Erachtens ist es gar nicht gut, wenn sich Eltern zu sehr in die Beziehungen ihrer Kinder mischen – kann da ein Lied von singen! In der letztendlichen Konsequenz hat man dann seinen Eltern die Pistole auf die Brust gesetzt und gesagt, bis hierhin und nicht weiter – ich wette meinen Dicken Hinter drauf, dass Du in dieser Beziehung nicht glücklich wirst, solange die Mutter diesen Einfluss hat. Mach das deiner Freundin klar, dass diese Konstellation überhaupt nicht in Frage kommt! Und lass Dir nicht einreden, dass diese Situation mit „Du liebst mich ja gar nicht mehr“ zu tun hat. Das sind wirklich zwei absolut getrennte Welten und gehören auch nicht gemeinsam diskutiert!
    Persönlich: Meine Maus und ich wohnen ebenfalls in einem 2-Fam Haus mit meinen Eltern zusammen. Es gab immer wieder Streit – nun haben wir beide die Schnauze voll und bauen uns ein eigenes Haus – fertig - und schon ist ruhe im Karton. Und weist Du was das geilste ist: Man bekommt eine Haustür, die ein Schloß hat und man muss diese Tür nicht öffnen, wenn man kein Bock hat ..... ;-)))))
     
    #16
    smithers, 17 November 2005
  17. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    so sehe ich das auch. zum zusammenziehen ist es noch zu früh! sie kommt nicht mal alleine zurecht. ich bin der meinung, dass sie erstmal ein paar monate (6 oder so) mindestens alleine in der wohnung leben soll. dass ich sie unterstütze, das ist für mich keine frage! ich stehe immer zu ihr.
    aber der weg zu ihrer mami zurück ist wie ein schlag in mein genick!
     
    #17
    Atze, 17 November 2005
  18. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich begreife nicht, wieso es dir bei einer "Beziehung" von "2 Jahren nur Ärger" so schwer fällt, einen Schlußstrich zu ziehen?! Du bezeichnest die Beziehung als "Zirkus", dazu noch dieser Satz: "und ich setze auf kein pferd, das alle 3 monate schlussmacht weil es bockig ist, oder weil mama es gemeint hat".

    Weißt du eigentlich, wie abwertend du über deine Freundin und eure Beziehung redest? Verständlich, daß du nach 2 Jahren Ärger genug davon hast. Nur begreife ich dann nicht, wieso du nicht schlußmachst (bzw. das nicht schon längst getan hast).

    "Ich liebe sie doch so" ist da kein Argument (wobei ich selbst an dieser Aussage zweifeln würde, weil du wirklich extrem herablassend über deine Freundin sprichst...). Eine Beziehung braucht IRGENDEINE Basis."Nur" Gefühle reichen nicht aus. Wo ist denn bei euch eine Basis, wenn du eure Beziehung als "2 Jahre nur Ärger" ansiehst?

    Sternschnuppe
     
    #18
    Sternschnuppe_x, 17 November 2005
  19. Dreamerin
    Gast
    0
    Vielleicht meint er es ja nicht so bös, wie es klingt.

    mit "2 Jahre Ärger" ist sicher nur gemeint, dass es immer wieder mal schwierig war.

    Und jetzt, wo sie endlich ausgezogen wäre, wo er eigentlich "am Ziel" ist, wo es besser werden könnte, will sie zurück.

    Ich denk ich hätt mich genauso ausgedrückt.

    Ich würd ihr sagen, dass ich das nimmer mit mache mit der Mutter. Dass du für sie da bist, wenn sie dich braucht. Aber dass du nicht mehr eine Beziehung mit ihrer Mutter führen willst ^^
     
    #19
    Dreamerin, 17 November 2005
  20. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    Sie meint, dass ich den satz vergessen soll, dass sie heim will zu ihrer mami. sie will mich nicht wieder verlieren. sie will stark genug sein, dass sie das durchsteht.
    ich meine: Natürlich ist es schwer alleine in einer wohnung zu leben.
    ihre klassenkammeradin wohnt neben ihr und 2 von ihrer klasse werden auch bald da einziehen. ich frage mich was sie daheim will.
    sich wieder unterdrücken lassen, sie setzt definitiv unsere beziehung damit aufs spiel.
    ich weiss jetzt nicht was ich machen soll. ich hab im hinterkopf, dass sie eigentlich sehr traurig ist, dass sie in der neuen wohnung bleiben "soll". der grund bin ich. denn sie weiss, dass sie ein großes risiko eingeht, wenn sie nach hause geht. ich meine sie ist ja jetzt immer noch jedes wochenende von freitag bis sonntag nur daheim. also gerade mal 60% der zeit in ihrer neuen wohnung.
    was ich mir auch schon überlegt hab: vermisst sie den terror ihrer mami. es ist komplett neu für sie, dass sie nichts vorgeschrieben bekommt, nicht zusammengeschissen wird, ja einfach leben kann!
     
    #20
    Atze, 17 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin will Mama
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 20:02
8 Antworten
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 22:03
5 Antworten
essentially
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016
24 Antworten
Test