Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundschaft beenden, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von AvA, 16 April 2004.

  1. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    wird evtl. etwas länger, aber ich hoffe ihr kämpft euch durch ;-)

    Seit 2 Jahren renne ich eine Frau hinterher. Ein paar Wochen nachdem wir uns kennengelernt haben, holte ich mir einen Korb von ihr. Aber sie wollte auf jedenfall auch weiterhin Kontakt mit mir und Freundschaft bla bla. Nun gut. Es ist wirklich schwierig mit jemandem eine funktionierende Freundschaft aufzubauen, für den man mehr Gefühle hegt.
    Es ging schief. Wir stritten uns ständig wegen Dingen, die mit uns selbst eigentlich gar nichts zu tun hatten.
    Nach einem Jahr brach sie den Kontakt komplett ab. 4 Monate hat sie sich nicht gemeldet. Ich habe immernoch Gefühle für sie, schließe eine Beziehung mit Ihr aber ketegorisch aus.

    Im Februar hat sie sich dann bei mir gemeldet und wir trafen uns seitdem mehrmals. Manchmal nur zu zweit bei Ihr, manchmal mit Freunden beim Bowling. Es ist komisch. Sie meint sie will nur Freundschaft, verhält sich gegenüber mir aber weit mehr als freundschaftlich. Ich komme damit nicht klar, weil ich sie halt immernoch liebe. Das weiß sie aber nicht, denn sie denkt das die 4 Monate ausgereicht haben, meine Gefühle herunterzuspielen.
    Sie soll auch auf gar keinen Fall wissen, dass ich noch immer hinter Ihr her bin. Das würde nur zu den gleichen Problemen führen, die wir schonmal hatten.
    Andererseits kann ich nicht länger in sie verliebt sein, mit dem Wissen das eine Beziehung ausgeschlossen ist.

    Ich meine es ist schön sie zu sehen, aber danach tut es um so mehr weh. Und ich muss sagen dass es mir in den 4 Monaten ohne Sie wirklich besser ging.
    Deswegen gibt es nur eine Lösung: Diesmal muss ich den Kontakt abbrechen...
    Nun möchte ich mich mit ihr treffen, und ihr dies beibringen.
    Nur wie stelle ich das an, denn sie soll ja nicht wissen, was ich wirklich fühle.
    Ich brauche also irgendeinen Grund, den ich vorschieben kann...

    Was fällt euch dazu ein?

    Ich habe schon überlegt, ihr zu erzählen, das die Freundschaft nicht so läuft wie ich mir das vorstelle. Aber deswegen die Freundschaft gleich zu canceln? Ich weiß nicht, aber die Ausrede scheint mir ein bisschen lasch...
     
    #1
    AvA, 16 April 2004
  2. Matzakane
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    vergeben und glücklich
    versuch es erst garnicht, dir eine Ausrede einfallen zu lassen.
    Leg ihr die Karten offen auf den Tisch und bespreche mit ihr, wie ihr das am besten lösen könnt.
    Wenn du ohne sie besser kalr kommst, dann musst du ihr klar machen, dass du keine Freundschaft mit ihr willst, solange du noch mehr für sie empfindest.

    Ich hab ihr einfach gesagt, dass ich noch mehr für sie empfinde, was hinderlich für eine Freundschaft ist, und daher Abstand von ihr brauche. Das kann sie akzeptieren... und ich bin auch ganz glücklich damit - ohne sie fehlt mir was im Leben :smile:

    Versuchs vielleicht so in der Art... nur lügen und sich Gründe aus den fingern saugen ist heuchlerisch und falsch
     
    #2
    Matzakane, 16 April 2004
  3. Uwe
    Uwe
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    Single
    Hi Junge,

    ich stand bis gerade eben vor einer sehr ähnlichen Situation. Wir hatten was zusammen, irgendwann meinte sie, wir sollten doch in Zukunft nur Freunde bleiben. Mit der Zeit sind wir uns dann doch wieder näher gekommen. Ich habe mir die Freiheit nicht nehmen lassen, ihr in den letzten Wochen deutlich zu verstehen zu geben, dass ich viel für sie empfinde. Sie hat sich immer wieder unsicher gegeben. Vorhin hab ich ihr sehr deutlich gemailt, was ich nicht will, nämlich Unsicherheit. Wenn wir wegen ihr ein hin und her haben ertrage ich das ne Zeit, weil ich weiss, worum es für mich geht. Wenn es in endlicher Zeit nicht hin wird, wähle ich her. Dieser Zeitpunkt ist nun für mich gekommen. Ich nehme mir meine Seelenruhe wieder. So habe ich ihr das geschrieben.

    Gruss Uwe
     
    #3
    Uwe, 16 April 2004
  4. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Genial geschrieben. Das ist ein guter Weg. Ich werde mich auch für her entscheiden...
    Sie empfindet die Situation nicht so schlimm wie ich. Ich bin halt nur einer unter vielen für sie. SIe für mich ist aber was besonderes.
    Aber ich will, das wenn wir auseinandergehen, sie mich als Freund in Erinnerung hat, und nicht als "Typ, der mal was von ihr wollte".
    Ich kann ihr die wahren Gründe einfach nicht sagen... :wuerg:
     
    #4
    AvA, 16 April 2004
  5. laith
    Gast
    0
    Wenn ich das richtig verstehe, willst du den Kontakt vollständig abbrechen. Dann kann es dir ja _eigentlich_ egal sein, als was sie dich in Erinnerung behält. Da du in der Beziehung aber wohl anders denkst, ist das relativ sinnlos :smile:.
    Es könnte aber auch passieren, dass du, wenn du eine Ausrede suchst, den Kontakt nicht komplett abbrechen kannst, weil sie evtl. nicht wirklich verstehen kann, warum du das willst, denn jeder andere Grund wäre auch wirklich ziemlich fragwürdig.
    Ich würd' an deiner Stelle einfach die Wahrheit sagen, egal als was sie dich in Erinnerung behält. Ich bezweifle jedoch, dass sie sich an dich nur als "Typ, der mal was von mir wollte" erinnern wird.. immerhin brichst du den Kontakt ab, weil du sie liebst und nicht sie, weil du ihr auf die Nerven gehst. Das ist doch 'n gewaltiger Unterschied in meinen Augen.
     
    #5
    laith, 16 April 2004
  6. AvA
    AvA
    Gast
    0
    Ja du hast recht. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

    Aber die Situation hat sich noch verschärft.
    War gerade auf einer Party, und habe seit Ewigkeiten mal wieder einen meiner besten Kumpels gesehen. Der hatte sich wochenlang nicht gemeldet, ich wunderte mich schon warum der nicht reagiert. Und jetzt der Hammer: Er ist mit meinem Schwarm zusammen - seit 1 Woche. Hat er mir heute "gebeichtet". Jetzt weiß ich auch warum der sich nicht gemeldet hat...
    Schön, das ich das von ihm erfahre. Nicht das sie es mir sagt, nein, er kam heute direkt auf mich zu und begann ein Gespräch mit den Worten: "Bitte raste jetzt nicht aus, aber..."
    Jetzt wurde ich von Ihr ein zweites Mal verarscht, beim ersten Mal habe ich ihr die Chance gegeben von vorn anzufangen mit der Freundschaft. Sie hat es vergeigt. Endgültig.
    Umso mehr fühle ich mich von der Richtigkeit meiner Entscheidung bestätigt.
    Doch zweimal auf die linke Tour abservieren lasse ich mich nicht. Das kriegt sie diesmal zurück... Keine Angst, Rache nehmen will ich nicht, wofür auch? Aber ich werde sie spüren lassen, wie enttäuscht ich wirklich bin.
    Ich werde ihr die Meinung sagen. Scheiß auf alle Ausreden.
    Ich bin einer der wenigen Menschen, die diese Frau wirklich kennen. Das weiß sie. Und das macht sie verwundbar. Und das werde ich sie spüren lassen.
    Jetzt einfach den Hut nehmen und tschüß sagen - NEIN - darüber würde die sich am Ende vielleicht sogar noch freuen!?
    Aber nein. Ich bin ein wirklich vernünftiger und geduldiger Mensch, aber sie ist die erste, bei der ich härtere Geschütze auffahre.
    Ich lasse mich nicht für meine Geduld und für meinen Respekt bestrafen.
    Es ist wie es nun mal ist. Einen "guten Freund" braucht jeder, aber zu nett darf man nicht sein, sonst kommt man bei Frauen nie für eine Beziehung in Frage.
    Doch diesen dann auch noch derart zu verarschen, ist beschämend...
     
    #6
    AvA, 16 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundschaft beenden
hanhau
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2015
15 Antworten
Cava231
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Oktober 2014
3 Antworten
Theaoden
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 September 2014
8 Antworten
Test