Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundschaft hält ewig, Beziehung...?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Dreamerin, 23 Juli 2004.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich habe vor ein paar Tagen mit meinem Freund ein Gespräch gehabt über Beziehungen usw.

    Ich weiß mittlerweile ja, dass er mich mag und dass er es ernst meint! Mit dem hab ich das goldene Los gezogen, würd ich sagen :verknallt

    Es ging um das Thema: Wie oft was machen, eigene Meinung behalten, Freunde nicht vernachlässigen usw.

    Und dann meinte er, in seiner 1. Beziehung hat er seine Freunde etwas vernachlässigt. Aber das passiert ihm nicht mehr, denn eine Freundschaft hält ewig. Und bei einer Beziehung weiß man nie, wie lange sie gut geht. Er sagte dann dazu "Klar, es gibt Beziehungen, da haut es super hin, aber man weiß es eben nicht!" (oder so ähnlich).

    Damit hat er voll und ganz recht!
    Trotzdem würde man lieber hören "Du bist die einzige, ich will dich nie mehr hergeben!" usw. *G* :zwinker:

    Ich hab mit der Aussage kein Problem, er hat ja nur recht, aber trotzdem, was haltet ihr denn davo? *G
     
    #1
    Dreamerin, 23 Juli 2004
  2. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Hi ...

    also ich seh das wie Dein Freund bzw Du auch :smile:

    Klar man kann sich nicht wirklich davon freisprechen das man dann und wann die Freunde dann doch wieder nen bisschen vernachlässigt aber ich denke man sollte den Kontakt nicht abbrechen lassen und nur noch für/mit deinem Partner leben.
    Wenn man allen Kontakt abbricht hat das sowieso den Nachteil das wenn denn die Beziehung mal scheitert man plötzlich total alleine da steht weil man alle Freunde schon x Wochen/Monate/Jahre nicht mehr gesprochen oder gesehen hat.
    Klar werden die meisten einem das verzeihen aber das wohl auch nur einmal und nicht ständig.
     
    #2
    BadDragon, 23 Juli 2004
  3. Donn
    Donn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    hoi

    wenn man eine Beziehung hat, dann ist es ganz klar das die freundschaften darunter leiden. man will ja, besonders am anfang, mehr mit seinem partner unternehmen. aber trotzdem darf man die freunde nicht vergessen.
    ich habe einen kumpel, der sieht seine freundin im semster nur alle 2-3 wochen wenn es schlimm kommt, aber trotzdem trifft er sich auch mit seinen freunden wenn seine freundin am wochenende oder in den semesterferien da ist, denn:

    wenn sie nicht da ist, dann hat er immer zeit für seine freunde und wenn wenn sie dann bei ihm ist, soll er keine zeit mehr haben ?
    dann kommt man sich als freund ja auch nur als lückenfüller vor und das ist den freunden gegenüber nicht fair.
    ich selber versuch auch zu jedem freund kontakt zu halten und mit ihm am wochende was zu unternehmen, auch wenn meine freundin da ist (führen mehr oder weniger auch eine wochenendbeziehung).
     
    #3
    Donn, 23 Juli 2004
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    Auch ich hab diese rationale Ader: Ich denk mir auch immer, ich halt Kontakt zu meinen Freunden wie eh und je, damit ich "hinterher" nicht allein da steh. Ich find auch, dass mit in einer Beziehung öfter mal allein was machen sollte und nicht ständig aufeinander kleben. Genauso sieht er es auch! Wir sind uns da einig. Man sollt aber auch mal nur was zu zweit machen.

    Momentan, wir sind erst 1,5 Monate zusammen, ist alles schön. Wir können gut reden - telefonieren aber nicht täglich, sondern SMSen uns zwischen den Treffen nur. Wüsste sonst irgendwann echt nix mehr zu erzählen. Wir sind gern zusammen. Er redet von Dingen, die in 1/2 Jahr sind und plant mich da mit ein! Wir sind uns irgendwie ein wenig ähnlich. Er ist mein 1. Freund, ich seine 2. Freundin. Er gibt mir Zeit (ich dachte erst nicht, dass ich sie brauche, aber ich brauch sie halt doch, sh. anderer Thread), er meint es ernst...

    Ich würd die Beziehung so gern aufrecht erhalten. Irgendwie ist mir auch aufgefallen, dass ich all diese Dinge, die Männer ja so stören, gar nicht tue . Ich spiel nicht beleidigt, ich will nicht, dass er von Parties geht, nur weil ich gehen will, ich rede nicht dagegen, wenn er mal was allein machen will, ich bin nicht zickig, sage, was mir net passt, ich heul nicht rum, wenn er mal kurzfristig doch keine Zeit für mich hat, ich versuch mich nicht in sein Leben einzumischen (Ich red ihm sein Ausland net aus, ich red ihm seine festen "Kumpel-Abende" net aus), ich kommt net mit Sätzen wie "Findest du mich zu dick/hübsch" oder "Sind dir deine Kumpels wichtiger als ich?" oder gar "War deine erste besser als ich?"... Eigentlich bin ich da locker und freu mich nur, dass es ihn gibt und dass er sich mit mir abgibt und bin zufrieden so, wie es ist!

    Und trotzdem gibts keine Garantie, weil ich dann bestimmt 100 andere Dinge falsch mach!
     
    #4
    Dreamerin, 23 Juli 2004
  5. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Nun, das werden die meisten so sehen wie dein Freund. Bei mir ist das etwas anders, ich stell schon den Partner höher als meine Freunde, gerade weil ich weiß dass Freundschaften mehr aushalten als Beziehungen. Und ich habe auchg "lieber" etwas Stress mit meinen Freunden als mit meinem Partner.
    Aber grundsätzlich ist es ja leider so, dass man bei Freundschaften davon ausgeht, dass sie sehr lange, vielleicht für immer, halten, während es selten st das man mit seinem Partner genauso lange zusammenbleibt.
    Aber hören will man's trotzdem nicht so gerne. ;-)
     
    #5
    Larkin, 23 Juli 2004
  6. Qua'Ken Te
    Qua'Ken Te (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    Single
    Ich sehe es eher genau anders herum. Liebe dauert ewig, eine Freundschaft nicht unbedingt. :zwinker:
     
    #6
    Qua'Ken Te, 23 Juli 2004
  7. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Wenn du mal wieder solo bist ... sag bescheid :zwinker: :zwinker: :zwinker:
     
    #7
    BadDragon, 23 Juli 2004
  8. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finde auch, dass Freundschaften länger halten als Beziehungen. Das sieht man ja daran, dass man richtig gute Freunde jahr(zehnte)lang behält, während Partner doch schon häufiger wechseln (können). Erstaunlich finde ich nur, dass so viele Leute auf einmal ihre Freundschaften mit Füßen treten, sobald sie mal wieder nen Partner haben. Am heftigsten ist das dann vor allem bei dem/der beste/n Freund/in. Da sieht man echt mal das wahre Gesicht.
     
    #8
    Angel4eva, 23 Juli 2004
  9. Dreamerin
    Gast
    0
    Also ich telefonier mit meiner besten Freundin weiterhin täglich.
    Und sehe sie min. 1 x wöchentlich (früher auch nur 1-2 mal wöchentlich).

    Ja... und ich lieg ihr ständig in den Ohren, ob sie sich vernachlässigt fühlt usw. Und sag ihr, wie wichtig mir die Freundschaft ist!
     
    #9
    Dreamerin, 23 Juli 2004
  10. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    Wow, da hätte ich dich auch gerne als beste Freundin. Meine hat nicht mal danach gefragt, ob ich mich vernachlässigt fühle. Sie hat sich nur noch darüber aufgeregt, wenn ich gesagt habe, dass es so ist. Geändert hat sich nichts und daran ist unsere Freundschaft zerbrochen.
     
    #10
    Angel4eva, 25 Juli 2004
  11. Hi,

    warum sollte es schlimm sein, sich vor Augen zu halten, dass jede Beziehung einmal enden kann? Es sollte einen eher dazu anspornen, vor diesem Hintergrund täglich "alles" dafür zu tun, dass sie möglichst lange hält. Im Endeffekt ist wohl am entscheidensten, dass beide zueinander passen und (vielleicht noch viel wichtiger?), dass einer den anderen akzeptiert und ihm seine Freiheiten in der Lebensgestaltung lässt, wie hier z.B. den Auslandsaufenthalt, was ja schon ei sehr einschneidendes Thema ist.

    Ob Beziehungen oder Freundschaften länger halten, ist wohl eher mal so und mal so. Gute Freundschaft ist meiner Meinung auch eine Art von Liebe, nur eben auf einer anderen Ebene. Wichtig ist es, zwischen allem eine gesunde Balance zu finden. :smile:

    Das Wort vernachlässigen finde ich in diesem Zusammenhang eher schwierig. Ich selber habe oft verdammt viel um die Ohren und komme nicht ständig dazu, mich bei den vielen Leuten häufig zu melden. Aber die besten Freunde zeigen sich eh in der Not - und in der Tat, es hat sich des Öfteren gezeigt, wer auch trotz geringerem Kontakt gute Freunde geblieben sind.
     
    #11
    Relax-Minister, 25 Juli 2004
  12. Dreamerin
    Gast
    0
    Wir sind mittlerweile 1/4 Jahr zusammen. OK, ist noch nicht so lange, aber doch eine Zeit, in der man merken KÖNNTE, dass es nicht passt.

    Es ist eigentlich auch besser geworden. Wir waren eine Woche zusammen im Urlaub und haben uns nicht genervt. Wir können mittlerweile viel besser miteinander reden als vorher, über alles, echt schön. Streit gabs noch nie!

    Er hat mir gesagt, dass er mich liebt und dass er glücklich ist. Und ich hab ihm auch gesagt, dass ich glücklich bin.

    Es sind Dinge geplant für Weihnachten, 2. Weihnachtsfeiertag, Februar und Juni! Also doch für eine etwas längere Zeit schon. Wurde auch schon über den nächsten Urlaub gesprochen.

    Er hat auch mal scherzhaft gesagt, dass er "später mal" das Essen kocht, weil ich ja später von der Arbeit komme als er.
    Und wenn ich jetzt schwanger werden würde, dann wäre es für ihn kein Problem. Er würde dazu stehen, weil er es auch gemacht hat, würde mit mir zusammen ziehen usw. Haben mal drüber geredet. Aber eigentlich wollen wir erst Kinder so in 7 Jahren (haben nicht über GEMEINSAME Kinder geredet, sondern allgemein, wann man so ans Kinderkriegen denkt...).

    Hm... Heut haben wir übers Ausziehen geredet von daheim (NICHT zusammenziehen). Er meinte, dass wir uns dafür entschieden haben, zusammen zu sein. Aber es war noch nicht die Entscheidung, das Leben zusammen zu verbringen. Er sieht es so, dass man erst mal zusammen ist, um zu sehen, ob es hinhaut. Wenn ja, dann bleibt man zusammen. Wenn nein, dann nicht. Weil man sonst ja die "Katze im Sack" kaufen würde. Und der Satz "Nichts ist für die Ewigkeit" ist auch gefallen.

    Aber er meinte schon mal definitiv, er wäre auch bei seiner ersten Freundin geblieben, wenn es gepasst hätte!

    Ich hab drauf gesagt, dass das für mich nur eine Entscheidung ist. Ich gehe mit jemdandem zusammen. Wenns passt, dann bleib ich bei dem. Wenn nicht, dann nicht. Da meinte er, dass man ja nicht wissen kann, ob es in einem Jahr noch immer so gut läuft oder ob wir uns da ständig streiten (... so wie es bei seiner Ex war).

    Es ist wie beim letzten Mal. Er sagt was, was 100 % ig stimmt. Aber es hört sich einfach nicht gut an :geknickt:

    Was haltet ihr denn davon? :eek4:
     
    #12
    Dreamerin, 12 September 2004
  13. Dreamerin
    Gast
    0
    He... :frown:
    Ich muss doch net extra nen neuen Thread aufmachen??
     
    #13
    Dreamerin, 13 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundschaft hält ewig
Chris96s
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2016
4 Antworten
Heisenberg.228
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
0 Antworten
crad
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Dezember 2006
16 Antworten