Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundschaft vs. Partnerschaft

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von envy., 13 Dezember 2008.

  1. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich hatte kürzlich eine kleine Diskussion über Freundschaften und Partnerschaften und deren Verhältnis zueinander. Dabei kam folgende Behauptung hervor:

    Freundschaft und Partnerschaft sind im Prinzip identisch, bis auf die Tatsache, dass in einer Partnerschaft zusätzlich sexuelle Anziehung herrscht.

    Ich habe lang über diese Aussage nachgedacht, kann jedoch nicht sagen, wie genau ich persönlich das einschätze.

    Seht ihr das auch so? Könnt ihr es demtentsprechend be- bzw. widerlegen?

    Freue mich über Antworten!
     
    #1
    envy., 13 Dezember 2008
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    interessante frage:

    eine partnerschaft unterscheidet sich in meinen augen von einer freundschaft auch darin, dass ich für den menschen liebe empfinde. das hat für mich nicht vorrangig etwas mit sex(ueller anziehung) zu tun.
    jetzt müsste ich liebe definieren:zwinker: das is schwierig. es ist ein ur-warmes gefühl, dass ich für einen freund nicht empfinden kann.
     
    #2
    User 70315, 13 Dezember 2008
  3. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Kann ich so nicht bestätigen. In einer Partnerschaft liebt man sich, man würde alles für anderen geben, ganz unabhängig von der Sexualität, die nicht das Kernthema der Beziehung ist. In einer Freundschaft ist einem der andere zwar auch sehr wichtig und man will nur das Beste, aber das geht nicht so bedingungslos weit wie in einer Partnerschaft. Man würde mit einem Freund auch keine Familie gründen wollen, wieder ganz unabhängig von der Sexualität. Auch die Art der Nähe und Geborgenheit ist in einer Partnerschaft anders, wesentlich intensiver. Von der Trauer, wenn es einmal enden sollte, ganz zu schweigen.

    Von daher gibt es zwar extrem gute Freundschaften und extrem lausige Beziehungen, aber wenn man von solchen Grenzfällen mal absieht, lässt sich i.d.R. schon eine klare Linie ziehen.
     
    #3
    Martouf, 13 Dezember 2008
  4. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Mit meinem Partner teile ich aber auch mein Leben, d.h. Alltag (wir gehen zusammen einkaufen, kochen, haben eine gemeinsame Haushaltkasse, schlafen täglich zusammen, machen den Haushalt, planen die nähere Zukunft usw.) was ich jetzt von meinen Freunden nicht behaupten kann.
    Insgesamt verbringe ich einfach mehr Zeit mit meinem Freund als mit meinen Freunden, von daher stehe ich ihm einfach näher.
     
    #4
    User 12900, 13 Dezember 2008
  5. Trichila
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich sehe das als klares Nein. Denn: Ich empfinde gegenüber einem Freund natürlich eine Art Liebe, aber eben eine "andere Liebe" als gegenüber einem Partner. Den sexuellen Gedanken mal außen vor gelassen (der natürlich einen Unterschied darstellt), war ich noch auf keinen Freund/Freundin eifersüchtig, so, wie das (in einem gesunden Rahmen) bei einem Partner der Fall ist. Zudem würde ich die Stufe der Liebe anders setzen; meinen Partner stelle ich persönlich höher als meinen Freund. Nimm das Extrem: Freund und auch Partner schweben in Lebensgefahr, Du kannst nur einen von beiden retten - für wen entscheidest Du Dich? Deine persönliche Antwort (und diese Frage beantwortet wohl jeder für sich selbst individuell) zeigt, welche Stufen für Dich Partner und Freund hat.

    Beste Grüße
    Tric
     
    #5
    Trichila, 13 Dezember 2008
  6. envy.
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ein ganz wichtiger Punkt für mich, der auch der Freundschaft zu gute kommt: Partnerschaft ist in den meisten Fällen befristet.
     
    #6
    envy., 13 Dezember 2008
  7. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    eine freundschaft unter umständen auch:zwinker:
     
    #7
    User 70315, 13 Dezember 2008
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Hm, nein, mein Partner ist darüber hinaus exklusiver. Idealerweise ist er ja mein Lebenspartner, während ich muir nie vorstellen könnte, mit einer Freundin zusammenzuleben und das hat dann nichts mehr mit Sex zu tun. Ich hab mehrere etwa gleichgestellte Freunde, aber nur einen Partner und bei ihm bin ich auch wählerischer bzw er muss zu mir besser passen als Freunde: Mit dem Partner gibts idealerweise mal eine gemeinsame Wohnung, gemeinsame Urlaube, gemeinsame Anschaffungen.

    Allerdings vebringe zumindest ich normalerweise im gleichen Zeitraum mehr Zeit mit dem Partner. Bei Freunden störts mich nicht so sehr, wenn man mal wochen- oder monatelang nichts voneinander hört, wenn einer z.B. Stress hat oder wenn derjenige im Ausland sein sollte. Beim Partner besteht da, zumindest bei mir, eine engere Bindung und höhere Ansprüche an das Verhältnis zueinandner.
     
    #8
    Ginny, 13 Dezember 2008
  9. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde die Aussage ok. Mir sind meine Freunde auch sehr wichtig, genauso wichtig wie mein Freund. Ich kenne sie alle sehr lange.. dafür habich nur wenige Freunde.
    Im Prinzip finde ich schon, dass eine Partnerschaft, eine gute Freundschaft ist, eben mit Sex, am Anfang mit Verknalltsein und das man kuschelt. WObei man das theoretisch ja auch mit Freundinnen könnte..
    Ich liebe meinen Freund, meine Freunde aber auch..
    Ich habe mich mit einer Freundin zerstritten, und leide da jetzt noch drunter (ist über 1 Jahr her)..
     
    #9
    Hase2008, 13 Dezember 2008
  10. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    nein. seh ich nicht so.

    ich finde eine partnerschaft wesentlich intensiver und setzte sie höher, als freundschaften.


    freundschaften sind mir unwichtig.

    mein partner hingegen ist mir genau so wichtig wie meine familie, da er mal meine familie sein wird.
     
    #10
    Sheilyn, 13 Dezember 2008
  11. MsThreepwood
    2.424
    Auch wenn für mich Freunde und Partnerin gleich wichtig sind, kann ich die Aussage da oben so nicht bestätigen.

    Ich liebe meine Freunde zwar auch, aber eben auf eine ganz andere Weise. Und das hat nicht (nur) was mit sexueller Anziehung zu tun.
     
    #11
    MsThreepwood, 13 Dezember 2008
  12. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Für mich sind Freundschaft und Partnerschaft vom Gefühl her zwei ganz unterschiedliche Dinge.
    Bei meinem Partner habe ich auch nach fast 5 Jahren immer noch dieses Kribbeln in bestimmten Situationen das ich eben nur von Liebesbeziehungen kenne.
    Mein Partner wird mir nie zu viel, ich fühle mich bei ihm geborgen, von Freunden bin ich emotional unabhängiger.
    Ihn vermisse ich, wenn er nachts nicht neben mir liegt und uns verbindet das Gefühl eine Familie zu sein. :herz:
    Mit ihm plane ich meine Zukunft, mit meinen Freunden lebe ich in der Gegenwart.

    Mit sexueller Anziehung hat das wenig zu tun, sexuell anziehen können mich auch Nichtpartner genauso kann es vorkommen dass ich meinen Partner mal ein paar Tage nicht anspringen muss.
     
    #12
    Numina, 13 Dezember 2008
  13. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Jein. Sexuelle Anziehung ist einer der Faktoren, die Freundschaft von Beziehung unterscheidet. Ich kann aber auch Freunde sexuell anziehend finden und keinen Sex mit ihnen haben, geschweige denn eine Beziehung mit ihnen führen wollen.

    Schlussendlich ist es Liebe oder einfach das "Mehr" an Gefühlen, das Freundschaft von Beziehung unterscheidet. Warum es bei den einen so weit kommt und bei den anderen nicht, kann man (Gott sei Dank) nicht erklären.
     
    #13
    Samaire, 13 Dezember 2008
  14. Tonia88
    Gast
    0
    Beziehungen und Freundschaften unterscheiden sich für mich darin, dass in der Partnerschaft eine viel engere Bindung herrscht. Ich kann und will nur einen Partner habe, er gehört zu mir, ist "mein" Freund/Mann. Wir leben als Paar, selbst wenn wir getrennt wohnen, eigene Freunde und Interessen haben, gibt es dennoch ein "Wir". Wir werden zusammen eingeladen etc., bilden eben eine Art Einheit.

    Ganz egal, wie es sexuell aussieht, mach das für mich eine Partnerschaft aus, Freundschaften gibt es dagegen viele. Auch wenn mir Freunde wichtig sind, werden sie einen gleichwertigen Teil meines Lebens einnehmen können, wie die Person, in die ich verliebt bin, von der ich träume, mit der ich intim werde und an die ich mich anlehnen kann.
     
    #14
    Tonia88, 13 Dezember 2008
  15. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Mein Partner ist im Idealen Fall mein bester Freund, woauch noch ein gegenseitiges Begehren und eine tiefe Vertrautheit besteht.
    Ich hab das in meinem Freund gefunden, aber wir waren vorher lange Zeit gute Freunde.

    Für mich ist Partnerschaft die eventuelle Weiterentwicklung einer Freundschaft.
    (anders gehts bei mir eh nicht...)

    Nur durch Liebe würde ich das nicht definieren, ich liebe meinen Partner, ich liebe meine guten Freunde, ich liebe meine Familie, das sind ganz unterschiedliche Arten, von denen nicht unbedingt eine höher steht als die andere.
    Könnte ich jetzt nicht sagen, und wäre ich religiös, würde ich beten niemals in die Situation zu kommen, in derich ernsthaft wählen muss, geliebte Freundin oder geliebter Partner.
    Das könnte ich nicht...

    Klar, mit dem Partner teilt man meist intimere, engere Dinge, als mit Freunden, aber ich habe eine Handvoll gute Freunde, speziell eine, die ich für nichts auf der Welt hergeben würde.
    Mir ist Freundschaft unglaublich wichtig, wie gesagt und steht definitiv nicht tiefer als Liebe zum Partner, nur anders.

    Ich würde eine Partnerschaft einfach dadurch von Freundschaft abheben, dass es definitv eine körperliche Komponete gibt, ein sexuelles Begehren, eine gemeinsame Wellenlänge, ein Verstehen ohne Worte, die selben Prioritäten, ein Zuhausefühlen, Angekommensein, und zusätzlich dazu ein vertrautes Kennen der jeweiligen Stärken und Schwächen - und trotzdem den Willen mit dieser Person zu leben und evtl sogar eine Familie zu gründen.

    Muss jedoch grade erkennen, außer der Sexuellen Begierde (und der Familiengründung natürlich) kann ich das auch von einigen Freunden behaupten...
    Schwierig, wirklich schwierig.
    In meinem Leben gibt es offenbar mehrere sich gleichwertig Lieben (?) Familie, enge Freunde, Partner... Muss wohl einfach hoffen mich nie für eine entscheiden zu müssen...
     
    #15
    User 68775, 13 Dezember 2008
  16. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Spontan würde ich zustimmen, also sollte ich mir wohl lieber noch ein paar Gedanken darüber machen. :zwinker:
     
    #16
    xoxo, 13 Dezember 2008
  17. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Bei einer engen Freundschaft finde ich das durchaus sehr zutreffend! Wobei: manchmal kann da auch eine sexuelle Komponente dazukommen, aber das ist schon etwas komplizierter :engel:
     
    #17
    Soraya85, 13 Dezember 2008
  18. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Grundsätzlich hat diese Aussage viel richtiges. Allerdings kommt es ja auch schonmal vor, das man mit guten Freunden Sex hat.

    Zu einer Beziehung gehört doch noch mehr. Da muss eine gewisse emotionale verbindung herschen finde ich. Das man gute freunde(innen) geil findet kommt ja schonmal vor, das heißt ja noch nicht, das verliebtheit herscht.
     
    #18
    diskuswerfer85, 13 Dezember 2008
  19. User 77441
    User 77441 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    404
    101
    0
    nicht angegeben
    dito

    ein partner ist für mich in jeder hinischt viel mehr als ein freund. auch wichtiger. mag aber auch daran liegen, dass es mir schwer fällt, personen zu vertrauen. zu partner jedoch ist dieses vertrauen auf jedenfall da.
     
    #19
    User 77441, 13 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundschaft Partnerschaft
schuichi
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 Oktober 2016
26 Antworten
Secret Passion
Liebe & Sex Umfragen Forum
12 September 2016
24 Antworten
franke
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Dezember 2006
31 Antworten