Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

freundschaften ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von linda88, 10 Juli 2007.

  1. linda88
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    hallo zusammen,

    was haltet ihr von rein platonischen freundschaften zwischen männern und frauen, auch wenn einer der beiden oder auch beide in einer Beziehung leben? meine freundin hat mich dies gefragt, weil sie einen freund hat, aber neuerdings auf der arbeit einen mann kennen gelernt hat, den sie nett findet, aber nicht mehr. sie treffen sich manchmal, um zu quatschen. mein freund meinte, dass es keine platonischen freundschaften zwischen mann und frau geben kann. meine freundin hat nun ein prblem: ihr freund verbietet ihr den kontakt zu anderen männern, also das mit dem treffen. jetzt ist sie am boden zerstört und hat mich um rat gebeten. ich bin noch nicht in dieser situation gekommen. für moch ist es immer noch ein unterschied, ob man den mann vor der beziehung kennen gelernt hat und gut mi ihm befreundet ist, oder ob das während einer beziehung passiert. was meint ihr dazu?

    liebe grüße,

    linda
     
    #1
    linda88, 10 Juli 2007
  2. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Platonische Freundschaften sind 100% möglich, Ende aus. Es gibt genug Mädels, mit denen ich es NIEMALS wagen würde, ins Bett zu gehen oder sonstwas. Sind aber auch Menschen, mit denen man reden kann. :eek:

    Bezüglich Kontakt verbieten... Absolut kindisch, zeugt von sehr niedrigem Selbstwertgefühl... kann nicht verstehen wie man sich sowas antun kann (als Betroffene).
     
    #2
    Razzepar, 10 Juli 2007
  3. hm, also platonische Freundschaften gibt es...
    ich bin ein Bsp davon. Allerdings muss ich dazu sagen, ich kenne den Freund meiner platonischen "Tochter" genauso gut, wie sie. Was vielleicht ein Unterschied zu deinem Problem ist.
    Es ist möglich, eine platonische Freundschaft zu haben, nur sollte einiges dabei beachtet werden:
    -Ihr fester Freund sollte am besten den Freund kennenlernen um ihn näher einzuschätzen
    -Ihr Freund muss respektieren und akzeptieren, dass sie vergeben ist und er nicht weitergehen darf.
    -Ihr Freund sollte es vermeiden als Vermittler der beiden zu fungieren. Quasi die eigene Kommunikation in der Beziehung über ihn laufen zu lassen. Das belastet das Vertrauen sehr stark und kann zu schlimmeren führen.
    -Sie muss sich im Klaren sein, dass ihr fester Freund der erste ist, dem sie sich anvertrauen sollte.

    Wenn das beachtet wird, müsste eigendlich alles in Ordnung gehen :smile:

    @Razzepar wahrscheinlich ist ihr fester Freund der Meinung (was auch berechtigt ist), dass sie ihre Probleme eher mit ihm als mit anderen bespricht. Was würdest du tun, wenn deine Freundin sich dauernd mit ihren Problemen bei anderen anvertraut und bei dir nicht? Du würdest denken sie vertraut dir nicht oder? Wenn nicht, hast du ziemlich wenig Interesse an sie.

    mfg Enrico
     
    #3
    JustASweetDream, 10 Juli 2007
  4. schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.363
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Also ich finde die Freundschaft zwischen den beiden absolut bedenkenlos. Warum sollte sie nciht rein platonisch sein? Nach meiner eigenen Erfahrung sind die Übergänge von beste Freundschaften zwischen Mann udn Frau und Beziehung fließend, aber platonische Freundschaften doch auf jeden Fall möglich. Man weiß dabei immer selbst am besten, wie es sthet. Wenn sie sagt, da läuft nichts mehr, dann ist es doch auch so. Wenn sie sich unsicher ist, ob sich einer von beiden verlieben könnte, dann sollte sie selbst etwas auf Abstand halte, falls sie ein "Mehr" verhindern möchte. Aber wenn ihr Freund ihr das vorschreibt, bringt es garnichts! Er kann natürlich mit Befehlen ihre oder seine Gefühle nicht verhindern!
     
    #4
    schnuckchen, 10 Juli 2007
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich finds schon krass, dass er ihr den Kontakt verbieten will. Meiner Ansicht nach gibt es ganz klar platonische Freundschaften zwischen Mann und Frau. Sie sollte nochmal mit ihrem Freund darüber reden und ihm klarmachen, dass es ihr wirklich nur um die Freundschaft und nicht um mehr geht.

    Ich finde, dass es auch keine Rolle spielt ob man sich vorher schon kannte oder sich während der Beziehung kennenlernt.
     
    #5
    User 37284, 10 Juli 2007
  6. Neox-xSeki
    Neox-xSeki (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Verlobt
    Möglich ja. Auf Langzeit unwarscheinlich. Wird immer Stress geben. Selten geht sowas gut. Es gibt auch Beispiele bei denen es gut geht, aber will man so ein Risiko eingehen. Die Antwort liegt nur bei dir.

    mfg seki
     
    #6
    Neox-xSeki, 10 Juli 2007
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    naja, welches risiko denn? Eigentlich sollte man sowas akzeptieren als Partner, dann gibts auch keine Probleme.
     
    #7
    User 37284, 10 Juli 2007
  8. linda88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    Single
    danke für eure antworten ... ich wüsste auch nicht, was gegen die freundschaft sprechen würde. ich finde eher, dass ein verbot da gar nichts bringt. sie fühlt sich eingeengt und hat das gefühl, dass ihr freund ihr nicht richtig vertraut. ich denke, dass es gut ist, wenn ihr freund den anderen mal kennen lernen würde. vll regelt sich da schon alles von selbst.
     
    #8
    linda88, 10 Juli 2007
  9. eigendlich sollte...
    Genau, aber es gibt auch Fälle wo es dann gleich auch gefunkt hat. Zum Bsp, wenn der Freund einen Makel (sei es eine Angewohnheit oder irgendwas von ihm, fehlendes Feingefühl oder so) hat und der platonische Freund in der Hinsicht viel besser ist (Einfühlsam, sanft, eben genau anders als der richtige Freund). Also viel besser zu ihr passen würde. Was wäre dann? Würde man dann immer noch strikt von dem Gedanken ablehnen, ihren festen Freund zu verlassen? Ich glaube, da gibt es schon ein Risiko. Und um dieses Risiko zu minimieren sollten die männlichen Teilnehmer auch eine Freundschaft haben. Nur des Vertrauenes wegen. Einem Freund dem man quasi die Freundin anvertraut.

    mfg Enrico
     
    #9
    JustASweetDream, 10 Juli 2007
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ja, das mit dem Kennenlernen ist ne sehr gute Idee. Am besten sie redet nochmal mit ihrem Freund und dann können sie sich ja auch mal zu dritt oder noch mehreren treffen und dann wird er es hoffenltich akzeptieren. Falls nicht gäbe es wohl ein Problem, vor allem wenn sie vor hätte, sich heimlich mit ihm zu treffen.
     
    #10
    User 37284, 10 Juli 2007
  11. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    ich habe mehrere sehr gute freundinnen. könnte mit denen aber niemals etwas anfangen..
    ich hatte diese schon bevor ich meine beziehung hatte, und hab sie auch jetzt noch..
    würde mir meine freundin den kontakt zu anderen frauen verbieten wollen, wäre sie nicht mehr meine freundin..
     
    #11
    wiler, 10 Juli 2007
  12. MinzSchoki
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also Harry sagt, es geht nicht, Sally sagt es geht.
    Harry&Sally
    Mein Lieblingsfilm


    also ich denke, es geht, und ich würde mir das von meinem Freund auf keinen Fall verbieten lassen. Er könnte gerne mit mir über seine Probleme damit sprechen, aber ich bin doch kein Kind, dem man irgendetwas verbietet.

    LG
     
    #12
    MinzSchoki, 10 Juli 2007
  13. Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    770
    128
    147
    vergeben und glücklich
    Natürlich geht das, und es ist auch Blödsinn, dass es meistens nicht auf Dauer klappt...

    die besten Freundschaften die ich je hatte, hab ich mit Männern...

    und nie im Leben würd ich mir von nem Partner diese Freundschaften verbieten lassen.

    Und auch wenn ich erst während der Beziehung jemanden kennelerne... darf ich nur weil ich nen Partner hab, keine neuen Leute kennenlernen und neue Freundschaften schließen?

    Unsinn...


    Immer dieses Theater um platonische Freundschaften... natürlich geht das... wieso nicht?

    Ob Lesben keine weiblichen platonischen Freundinnen haben dürfen, oder Schwule andere Männer als Kumpels fragt doch auch nie jemand, oder?
    dabei is das doch genau das Gleiche...

    und genauso gut wie da funktionierts auch bei platonischen Freundschaften zwischen Mann & Frau...

    ganz einfach...

    klar kanns mal passieren, dass einer sich verliebt, ja, aber es kann auch passieren, dass mich gleich auf der Straße n Auto überfährt....
     
    #13
    Kuschelschaf, 10 Juli 2007
  14. Binabik
    Binabik (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Da ist das Problem der Platonischen Freundschaft: Eine Sexuelle Anziehungskraft gibt es immer zwischen Männern und Frauen. Aber aufgrund der Freundschaft geht man halt nicht miteinander ins Bett, weil man auch weis, dass nicht mehr daraus entstehen wird.

    Ich hab eine jahrelange "platonische" Freundin. Klar reagier ich auch körperlich wenn sie mich umarmt oder so. Aber ins Bett gehen würde ich mit ihr nie, weil daraus nie eine Beziehung entstehen würde. Und wenn wäre am Ende der Beziehung wahrscheinlich einer tot :smile:

    Es gibt hier ja auch genug "habe mich in besten Freund verliebt" und "war mit besten Freund im Bett" threads.

    Sicher ist eine platonische Freundschaft zwischen Frau und Mann möglich, aber man muss da sehr vorsichtig sein.

    Byebye,
    Bina
     
    #14
    Binabik, 10 Juli 2007
  15. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Dann kennst du die falschen Frauen (bzw. die richtigen). Ich würde es nicht wagen, mit denen ins Bett zu gehen, einfach weil ich mir dieses Trauma ersparen möchte. :zwinker:
    Das ist doch kein Grund, nicht miteinander ins Bett zu gehen... :engel:
     
    #15
    Razzepar, 10 Juli 2007
  16. Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    770
    128
    147
    vergeben und glücklich
    das is ja nun echt Quatsch...


    wieso denn nicht?
    es geht doch darum, dass beste Freunde nicht gleich heißt, dass man sich ineinander verliebt...
    und da seh ich dann nichmal n Problem drin miteinander ins Bett zu gehen... auch wenn nicht mehr draus wird... das will ja auch gar keiner von beiden im Normalfall
    (aber ok, das ist ein anderes Thema)


    vorsichtig?
    warum?
     
    #16
    Kuschelschaf, 10 Juli 2007
  17. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Mein bester Freund ist auch männlich.
    Mein Freund hat damit kein Problem und respektiert ihn.
    Immerhin war er schon viele Jahre von meinem Freund für mich da.
    Sie verstehen sich sogar richtig gut, was mich sehr freut.
    Und ich finde meinen besten Freund in KEINSTER WEIßE SEXUELL ANZIEHEND! Ich kann einfach gut mit ihm quatschen!
     
    #17
    Klinchen, 10 Juli 2007
  18. Off-Topic:
    beides sehr unwahrscheinlich, wenn man seinen Partner gut kennt. Aber letzteres führte dazu, dass ich jetzt Solo bin....:cry:
    Also sag lieber sowas nich zu laut.

    Es ist möglich und derjenige, der eine platonische Freundschaft will, muss sich darüber im klaren sein. Sowohl man selbst, als auch der platonische Freund kann sich verlieben und die Grenze zwischen Freundschaft und verlieben ist nur sehr klein...
    Ich meine mit verlieben noch nicht irgendwas eingehen, aber schon allein Gefühle dafür entwickeln ist zuviel :|
    Sicher verbieten würde ich meiner Freundin auch nicht eine Freundschaft einzugehen, warum auch. Sie hat ein Recht darauf.

    mfg Enrico
     
    #18
    JustASweetDream, 10 Juli 2007
  19. Kuschelschaf
    Meistens hier zu finden
    770
    128
    147
    vergeben und glücklich
    ja ich sage doch, dass es passieren KANN... es kann aber so vieles passieren, und ich schließe mich trotzdem nich in ne Vitrine ein...

    Und wenn ich nen Partner hab und den liebe hat der keinen Grund zu befürchten dass ich mich plötzlich in nen guten Freund verliebe!

    Klar kann es immer passieren das man sich in wen anders verliebt... das hat aber nichts mit Freundschaften zu tun...
     
    #19
    Kuschelschaf, 10 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - freundschaften
Chris96s
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2016
4 Antworten
Heisenberg.228
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
0 Antworten
johanna1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
7 Antworten
Test