Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fristlose Kündigung.. ich kann nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Marla, 18 Juni 2004.

  1. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    hallo..

    im moment geht es mir ziemlich dreckig. ich wohne zusammen mit einer bekannten in einer wohnung. es lief nicht grad rosig, aber wirklichen streit gab es nicht... vielmehr haben wir uns immer angeschwiegen.
    Am Mittwoch meinte sie nun, ich soll in die küche kommen. dort hat sie mir unter zeugen einen brief in die hand gedrückt. der brief war von ihrem anwalt, und beinhaltete eine fristlose kündigung zum 18. juni (heute) 15 uhr. Ich halte überhapt nichts davon sich über anwälte zu streiten, schon gar nicht wenn man zusammen wohnt. ich habe trotzdem einen angerufen, da ich es in zwei tagen niemals schaffen würde mir eine wohnung zu suchen und umzuziehen. außerdem hängt mein herz an dieser wohnung, ich bin sehr sehr oft in meinem leben umgezogen und jetzt, mit 21 jahren, fühl ich mich das erste mal zuhause!
    Nun ja, der anwalt am telefon sagte mir ich solle wohnen bleiben, und machte einen termin mit mir aus... heute 16 uhr. vorhin war ich da, meine wundervolle mitbewohnerin hat sich jedoch einen zweiten anwalt genommen und der arbeitet mit dem zusammen bei dem ich war. das heißt, er kann/darf mich nicht vertreten. Er hat dann noch eine kollegin angerufen, und mir ihr ausgemacht das ich montag früh dort anrufe und sie mir sofort einen termin einräumt...

    Bis zu meinem termin heute habe ich versucht das ganze halbwegs positiv zu sehen, denn hängen lassen bringt nichts. nun steht aber der totale zusammenbruch von mir bevor. ich kann einfach nicht mehr. als ich mit meinem freund zusammen gewohnt habe, haben wir erst bei seinem vater gewohnt, der hat dann in unserer abwesenheit die schlösser ausgetauscht. gespräche haben nichts gebracht da er nicht mit uns reden wollte und so waren wir gezwungen eine einstweilige verfügung zu beantragen. die haben wir bekommen, sein vater war nicht da, wir mussten einen schlüsseldienst holen. ende der geschichte war, dass wir den schlüsseldienst (über 460 euro) und den anwalt selbst zahlen mussten. ein anderes mal hatte ich einen anwalt, der sich mitten im hin und her zwischen mir und dem anderen verdrückt hat und bis heute verschollen ist. auch da musste ich viel geld zahlen, obwohl ich nichts verbrochen habe!

    Jetzt scheint alles von vorn los zu gehen. wir haben hier nur einen mietvertrag, meine mitbewohnerin ist hauptmieterin. Den mietvertrag will sie nicht rausrücken. Den ganzen tag hat sie freunde hier, poltert wie wild über den flur und blockiert mit ihnen die küche. Ich habe ehrlich gesagt nicht die lust ihr zu begegnen, da ich ziemlich sauer und enttäuscht bin... wenn ich nur an sie denke wird mir ganz anders.
    Die letzten monate haben wir uns kaum gesehen, bei mir am zimmer angeklopft hat sie lange nicht mehr. Jetzt steht sie alle paar minuten in meinem zimmer und nervt mich mit irgendwelchen sachen. Ich will nicht schon wieder umziehen. die einzige möglichkeit wäre es, zu meiner mutter zu ziehen, da ich zur zeit finanziell von ihr abhängig bin. einen job kann ich mir nicht suchen, da ich (ungelogen) jedes mal krank werde sobald ich arbeit habe.. egal ob ich den job liebe oder hasse. ich habe es einige male versucht. irgendwelche hilfen beantragen (dann wär ich im gegensatz zu jetzt reich) kann ich auch nicht, da mir meine mutter dann die bekanntschaft kündigen würde. Ich lege nicht viel wert auf sie, aber familie ist nicht zu ersetzen, und dann hätte ich niemanden mehr.

    Die zeit, die ich in dem kaff gewohnt habe wo meine mutter wohnt war die schlimmste in meinem leben. das war auch die zeit in der ich depressiv geworden bin. ich habe sogar angst sie zu besuchen da ich verdammt viele beschissene erinnerungen an die unterschiedlichsten stellen dort habe. Ich habe einen freund, zu dem kann ich aber nicht ziehen da er zwei sehr kleine, und absolut voll gestellte zimmer hat... nichtmal ne küche ist vorhanden. Mein freund würde wohl mit mir zusammenziehen... im oktober aber erst.

    Ich halte dem druck hier nicht mehr stand! Es geht einfach nicht mehr! Immer und immer wieder scheinen sich die dinge in meinem leben zu wiederholen, und egal wie ich versuche sie zu lösen es geht voll nach hinten los.

    Weiß jemand wie schnell eine räumungsklage durch kommt? Ich habe angst schon am montag auf der straße zu sitzen. Das würde ich nicht nochmal durchstehen. Es gibt nur eine sache die ich im moment weiß, wenn ich untergehe, nehm ich dieses verlogene miststück mit!
     
    #1
    Marla, 18 Juni 2004
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Zunächst mal:
    Einfach wohnen bleiben.

    Ich lasse jetzt extra die Rechtsgrundlagen weg und beschränke mich auf das Wesentliche.

    Ich nehme an, deine Mitbewohnerin hat mit dem Vermieter den Mietvertrag geschlossen und Du bist mit eingezogen und zahlst ein Teil der Miete (bitte korrigieren, wenn es nicht stimmt).
    Damit hast Du ein "Untermieterverhältnis" und faällst unter die gleichen schutzvorschriften, wie der Hauptmieter.
    Jede Kündigung braucht einen Grund.
    Fragen:
    Was steht denn in der Kündigung drin ?
    Warum fristlos ?
    Hast Du eine schriftliche Regelung mit der "Hauptmieterin" ?


    Und keine Angst, da wird niemand eine Räumungsklage anstreben !
    Und wenn, dann wird es eh mindestens 3 Monate dauern.

    Und wenn Du keine Rechtschutzversicherung hast, dann soll Dein Anwalt sofort PKH (Prozesskostenhilfe) beantragen. Aber ich glaube nicht mal, dass Du einen brauchen würdest ...
     
    #2
    waschbär2, 18 Juni 2004
  3. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    Hallo waschbär...

    tausend dank für die antwort. Montag habe ich wieder nen termin bei einem anwalt, heute war ich schon beim gericht und habe einen "beratungsschein" oder wie das heißt beantragt.

    in der fristlosen kündigung steht, dass es dauernd zu nächtlicher ruhestörung kommen würde. das ist aber nicht so, mein freund ist jeden abend hier (oder ich bei ihm) und er sieht es auch so. ich habe auch die nachbarn gefragt, die meinten alle die hören nur mal die haustür...
    dann steht dort noch, das ich mutwillig glasscherben vor ihrer zimmertür verteilt habe, damit sie sich daran verletzt... zeugen sollen das gesehen haben.
    mir ist einen abend ein glas runter gefallen, das was ich gefunden habe, habe ich weg gemacht (war zugegeben nicht mehr ganz nüchtern). als mir das glas runter gefallen ist, waren alle türen zum flur zu, außer die zu meinem zimmer.. und ich hatte besuch der es gesehen hat.das war mein letztes glas, das würde ich garantiert nicht für so eine opfern!
    Das waren alle gründe die aufgeführt wurden.

    eine schriftliche regelung habe ich nicht. diese wohnung läuft über eine genossenschaft, einer musste eintreten, und das war sie. ich steh aber mit meiner unterschrift im mietvertrag mit drin. Leider haben wir nur einen bekommen, den will sie nicht raus rücken...

    EDIT: Zitat aus dem schreiben: "Sollte unsere mandantin eine fristgerechte räumung ihrerseits nicht bestätigen können, werden wir frau ****** empfehlen, ohne weitere vorankündigung räumungsklage zu erheben.
     
    #3
    Marla, 18 Juni 2004
  4. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    danke... aber bei denen muss man eintreten damit die einen beraten dürfen. ich denk mal das kostet geld, und das habe ich leider überhaupt nicht. selbst die 10 euro die ich für den anwalt brauche werden schon schwer
     
    #4
    Marla, 18 Juni 2004
  5. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    also bis eine räumungsklage durch ist, dauert das so seine zeit..sprich, es muss erst eine klage bei gericht eingereicht werden...diese muss da erst bearbeitet werden..vom gericht bekommst du dann eine abschrift dieser klage zugeschickt, mit der aufforderung dich dazu einzulassen..jetzt muss ich lügen..entweder hast du 2 wochen oder 4 wochen einlassungsfrist...es kann aber auch sein, daß schon ein termin anberaumt wird und du bis dahin dich einlassen musst...
    im großen und ganzen dauert aber so eine räumungsklage...
     
    #5
    Speedy5530, 18 Juni 2004
  6. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    Danke euch allen! (ganz lieben dank auf dür die PN).
    ich denk mal ich habe jetzt keinen grund mehr meinen kopf so ganz weit unten zu lassen.

    Jetzt brauche ich nur noch einen tipp wie ich meine mutter dazu bringen kann mir auch eine andere wohnung hier zu zahlen oder nen auftragskiller :zwinker:
     
    #6
    Marla, 18 Juni 2004
  7. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Naja.. ich würde ihr einfach erzählen was Sache ist..
     
    #7
    User 12616, 18 Juni 2004
  8. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wegen dem Mietvertrag, wenn du unterschrieben hast, hast du auch ein Recht auf Einsicht in eben diesen, oder?

    Wenn nicht, frag doch mal deinen Vermieter, der läßt sich sicherlich in sein Exemplar schauen.

    Und glaub mir, wir würden uns sehr freuen, wenn das mit der Kage und fristlosen Kündigung ginge. Wir hatten einen Mieter, der seine erste Miete samt Kaution 1/2 Monat zu spät gezahlt hat. Danach zahlte er nicht mehr, und war auch irgendwie untergetaucht.
    So weit ich mich erkundigt habe, hat man bei einer fristlosen Kündigung immernoch eine längere Frist von etwa 1 Monat (mit Frist ab 3 Monate). Jedenfalls sind die paar Tage aus der Kündigung rechtswidrig, denn niemand schafft es mal eben so, in 2 Tagen ne neue Wohnung zu bekommen und auch noch dort einzuziehen!

    Dann sind da noch die Gründe.
    Die Ruhestörung auf Dauer ist schon ein Kündigungsgrund, aber wenn du Zeugen hast, daß dem nicht so ist, ist da die Luft raus.
    Außerdem scheint sich die Dame ja selber jede Menge Störungen zu verursachen.

    Wenn dir ein Glas hinfällt, ist das nicht mutwillig. Mutwillig wäre, wenn du die Scherben vor ihrer Türe verteilt hättest, und ich glaube kaum, daß das einer gesehen hat, oder?

    Ich würd erst mal da wohnen bleiben, und mich dennoch nach was neuem umsehen. Denn da kannst du wohl nicht mehr normal wohnen.
     
    #8
    Event Horizon, 18 Juni 2004
  9. Tusse
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    nicht angegeben
    Wird dir zwar nicht weiterhelfen, aber wenn ich das lese, weiß ich, warum ich nie in einer WG leben möchte. Scheint ja doch so zu sein, dass wenn es kracht, es richtig kracht. Bist schon die zweite von der ich diese Woche solche geschichten höre.

    Ein paar aufbauende Worte fallen mir nicht so wirklich ein.

    Vielleicht ein Tipp: Da du anscheinend kein Geld hast -> Sozialamt + dann eine eigene Wohnung.
     
    #9
    Tusse, 18 Juni 2004
  10. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Doofe Situation, hast meine Anteilnahme ...

    Kannst du dir wirklich sicher sein, dass dieser Brief von ihrem Anwalt ist ?
    Mit diesem Formfehler ?
    Wenn nicht, wäre es evt. Urkunfdenfälschung ihrerseits ?!
    Na ja ...

    Na immerhin ein Lichtblick.
    Aber könnte nicht eines der Zimmer für dich hergerichtet werden ?
    Irgendwo muß es ja ne Möglichkeit geben, die Sachen unterzubringen (Schuppen, Keller, Garage ) ?
    Fehlende Küche, ja nun, da gibt es auch Kochplatten und anderes ...

    Würde dich deine Mutter denn unterstützen, wenn du zu ihm ziehst ?
     
    #10
    emotion, 18 Juni 2004
  11. Nordcom
    Nordcom (31)
    Benutzer gesperrt
    247
    0
    0
    Single
    Boah sagmal was lese ich hier den? LOL was gibt es bloß für Menschen? Kann man sowas den nichtmal in Ruhe bereden und gleich zu einem Anwalt greifen? Ich hätte mal über die Probleme geredet aber ich denke sie will dich loswerden damit ein anderer rein kann sonst kann ich mir es nicht vorstellen das ein Mensch so ist und gleich Anwalt einschaltet und noch falsche Aussagen macht?

    Nagut habe auch mit Anwälten zutun die tippen eh nur das ab was die von ihrem Madanten hören wenn ich das hier aufzählen würde dann wäre das wohl der Lacher des Jahres und für so ein schrott bezahlt man noch Geld?
     
    #11
    Nordcom, 19 Juni 2004
  12. glashaus
    Gast
    0
    Gibts für dich (außer zu deiner Ma zu ziehen) keine Möglichkeit erstmal wo anders unterzukommen? Ich kenn so ein 'Mitbewohner-Problem und bin so froh, dass ichs los bin, aber nun gut.

    Du solltest dir auch überlegen, ob du nicht doch irgendwo arbeiten gehst, ein einfacher Job o.ä., damit du dir dein Leben selbst finanzieren kannst. Ich glaub das würd deine Situation sehr viel vereinfachen.
     
    #12
    glashaus, 19 Juni 2004
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Also, sorry, aber wenn meine Mutter mir verbieten würde, öffentliche Hilfen zu beantragen und mich zwingen würde, SO zu leben, wär sie die längste Zeit meine Mutter gewesen - Verwandtschaft hin oder her!! (Und ich weiß, wovon ich rede, erstens hab ich selbst schon von öffentlichen Hilfen gelebt und zweitens hab ich meine Mutter selbst auch schon für mich "verloren".)

    Ansonsten stimm ich Waschbär zu. Das mit der PKH ist in etwa sowas wie der Beratungsschein. Hab inzwischen Erfahrung mit Beidem... *s*

    Und frag doch wirklich mal Deinen Vermieter. Wenn Du mit auf dem Mietvertrag stehst, müsstest Du auch auf seinem Exemplar stehen. Schildere ihm Dein Problem, und lass Dir eine Kopie zuschicken. Eine Genossenschaft müsste das machen *mal wieder aus Erfahrung sprech*.

    Und ansonsten... Wie lange arbeitest Du denn immer etwa, bis Du krank wirst? Kannst Du nicht erstmal was "arbeitsuntypisches" machen - Zeitungen austragen, um Dir ein Taschengeld dazu zu verdienen zum Beispiel?
     
    #13
    SottoVoce, 19 Juni 2004
  14. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    Ich antworte euch einfach mal durcheinander, und hoffe, dass ich nichts vergesse.

    Der brief war definitiv von einem anwalt, denn es ist das typische vorgedruckte papier, und der eine anwalt wollte mich ja nicht vertreten da sie bereits mandantin von einem kollegen ist...

    Bei meinem freund kann ich wirklich nicht einziehen. Das die küche fehlt ist weniger schlimm, ich habe es nur erwähnt damit ihr euch groß eine vorstellung von dem platz dort machen könnt. Die beiden zimmer von ihm platzen aus allen nähten, es gibt überhaupt keine chance das ich dort mit einziehe!

    Um den anwaltsbrief mache ich mir mittlerweile weniger sorgen... sömtliche leute die sich damit auskennen haben mir gesagt das das absoluter müll ist was dort steht. Das ändert aber leider nichts an der tatsache das ich weiter mit diesem stück zusammen leben muss, und sie früher oder später hat was sie will... :frown:

    Das problem mit meiner mutter ist nicht ganz so einfach... heute habe ich mit ihr telefoniert, und ihr nochmal gesagt das ich auf keinen fall dort hin ziehen werde.ö ihr konter bestand darin das sie sagte sie würde soo starke herzschmerzen bekommen und ich würde sie noch umbringen mit meiner sturheit.. sowas zu hören ist nicht schön, auch wenn mir an ihr nicht sehr viel liegt. Ich werde aber hier bleiben, wenn es gar keinen anderen weg mehr gibt werde ich hilfe beantragen. Ich schaffe es oft nichtmal mich mit freunden zu treffen, auf die ich mich eigentlich freue. ich bekomme magenschmerzen bei dem gedanken daran, oder mein kopf fängt an zu brummen... schmerzmittel helfen dann leider nicht.
    Den letzten job hatte ich für normale verhältnisse nicht lange, für meine schon. auf einen donnerstag war ich auf einer 4 stunden langen schulug, am freitag war ich krank. Montag habe ich 8 stunden gearbeitet, dienstag wurde ich früher nach hause geschickt (mit der dringenden bitte mich abholen zu lassen), da mein gesicht nur noch aus weiß und schwarz bestand. ich glaube ich hatte noch nie solche schatten um die augen. die kopfschmerzen an dem tag haben mir die tränen in die augen schießen lassen, und ich musste mich wegen den schmerzen sogar übergeben. leider war das der geburtstag von meinem freund, und ich lag in seinem bett anstatt mit zu feiern. bis donnerstag abend hatte ich noch sehr hohes fieber. dann hat meine mutter in einem telefongespräch zu mir gesagt das ich den job ruhig schmeißen kann. zwei stunden später fing das fieber an zu sinken, freitag war die temperatur normal. Jedes mal wenn ich einen job gefunden habe, freue ich mich wie ein kleines kind darüber, und nehme mir so viel vor um es zu schaffen. wenn ich den job dann habe werde ich krank, und es plagen mich jede menge gedanken warum ich nicht einmal in meinem leben etwas erreichen kann. Auch mit "arbeitsuntypischen" aufgaben habe ich es versucht. bislang erfolglos. klar, ich sollte nicht so negativ an die sache gehen, aber langsam weiß ich echt nichts mehr was mich positiv stimmen könnte...

    Am montag werde ich auf jeden fall zu der genossenschaft gehen und um eine kopie des mietvertrages bitten. gestern habe ich rausgefunden, dass die, die für solche sachen zuständig ist, eine der besten freundinnen von der mutter meines freundes ist... zur not versuch ich es über den weg!

    Nun kann ich nur hoffen das die anwältin zu der ich am montag gehe ein kleines bisschen was auf dem kasten hat... wenn ich einen einzigen wunsch frei hätte, wär es im moment wohl das meine mitbewohnerin ausziehen muss und ich bleiben kann... leider wird der sich wohl nicht erfüllen.

    So, ich hoffe ich habe nichts vergessen!
    Danke nochmal für eure antworten... das tut grad echt richtig gut!
     
    #14
    Marla, 19 Juni 2004
  15. Ery
    Ery (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    1
    Single
    sry aber ich bin nur über den anderen thread hierher gekommen, in dem du den link gepostet hast.

    also 1. deine mitbewohnerin will dich raushaben?

    und was is das für ne sache mit dem job? ich mein wie bekommste dann das geld für die wohnung?

    und is es nicht eher nen problem was du mit dir selber hast???

    ich mein ne neue wohnung lässt sich doch schon finden....
     
    #15
    Ery, 6 August 2004
  16. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    ich hab mittlerweile eine andere wohnung... bin nun doch bei meinem freund eingezogen
     
    #16
    Marla, 6 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fristlose Kündigung mehr
nenab
Kummerkasten Forum
24 April 2016
5 Antworten
Mc_Romance
Kummerkasten Forum
9 Januar 2015
13 Antworten
Ryu90
Kummerkasten Forum
3 April 2014
24 Antworten
Test