Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frust lass nach

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Linaniel, 29 Januar 2008.

  1. Linaniel
    Linaniel (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen.

    Ich bin zwar neu hier,aber ich möchte es wagen, mir mal meinen Frust von der Seele zu schreiben.

    Alles begann im letzten Jahr, müsste September gewesen sein, als ich über einen damaligen Kollegen einen Kerl kennenlernte, der mir nicht mehr aus dem Kopf gehen wollte.
    Selbst die Tatsache, dass er 1. relativ weit weg wohnt und 2. ziemlich jung ist (er 18, ich 25) konnten mich nicht davon abhalten, mich näher mit ihm auseinanderzusetzen.

    Durch die Entfernung beschränkte sich der Hauptkontakt leider über Internet.
    Wir merkten schnell, dass wir uns sehr sympathisch waren und das Interesse über das freundschaftliche hinaus geht.

    Als wir dann mal über genau diese Situation geredet haben, zog er sich zurück, weil es ihm zu schnell ging und er auch noch nie eine Freundin hatte, demnach keine Erfahrung gesammelt hatte.
    Da ich nicht aufgeben wollte, wartete ich, sagte ihm,dass es verständlich ist, dass er vielleicht sogar Angst hat, versuchte für ihn da zu sein.
    Er erkannte schließlich, dass es mir nicht darum ging, schnell "zum Schuß" zu kommen, dass wir uns Zeit lassen können.

    Knappe 2 Monate später, nachdem er sich ne Bedenkzeit gegeben hatte, entschied er sich für mich, weil er merkte, dass er viel für mich empfindet.
    Bis letzten Samstag lief alles gut, ab und an gabs Stimmungsschwankungen,weil er sich blöd vorkam, dass er ein Anfänger ist, ab und zu gabs Schwankungen,weil er genau deswegen teilweise gehandelt hat,als würde es mich gar nicht geben.
    Ich muss dazu sagen, dass er anfangs sehr verschlossen war, sich bei mir aber öffnen konnte und wir zum Glück immer über alles reden konnten.
    Bis letzten Samstag:

    Da er unter der Woche auch abends wenig Zeit hatte, hatten wir zwar Kontakt, er war aber immer etwas abwesend.
    Da wir uns auch nicht immer sehen konnten (560 km Entfernung), haben wir uns für gemeinsame freie abende Ideen ausgedacht,wie man trotzdem irgendwie was zusammen machen konnte. Klingt seltsam,aber ich fands süß.

    Letzten Samstag also,war ein solcher Tag,an dem wir was geplant hatten. Er bekam überraschend Besuch und verschwand erst mal, ohne was zu sagen. Ich dachte mir erst nichts dabei,aber als er nach über ner Stunde wiederkam und meinte, dass er gleich wieder weg ist für heute, fühlte ich mich etwas seltsam.
    Er hätte zumindest 10 Minuten opfern können,um sich richtig zu verabschieden. Daraus wurde aber nichts, er musste ja dringend los,weil sein Besuch nicht warten wollte.
    Haben dann noch kurz telefoniert, hab ihm viel Spaß gewünscht und alles war bis dahin auch ok.

    Sonntagmorgen bekam ich eine Email, in der er mir offenbarte,dass wir erst mal getrennte Wege gehen sollten,da er Zeit für sich braucht. Keine Gründe,weswegen.
    Er wollte ne Auszeit mit der Hoffnung,dass ich warte und ihm eine weitere Chance gebe,wenn er wieder soweit ist.

    Da er schrieb,dass er mich liebt, wunderte ich mich noch mehr,warum er eine Auszeit wollte, da nichts großartiges vorgefallen war.
    Ich grübelte also, was vorgefallen sein könnte,dass er auf einmal so dachte.

    Um Licht ins dunkle zu bekommen, versuchte ich ihn zu erreichen,was mir auch gelang. Er teilte mir mit,dass er nicht mit mir reden könne,weil er am Ende sei - wieder stand ich grübelnd da.
    Als ich fragte,was denn los wäre, antwortete er nur, dass er nicht drüber reden kann und er seine Ruhe will.

    Das liess mir keine Ruhe. Vielleicht können andere sowas akzeptieren, ohne einen Grund zu wissen, ich kanns nicht. Aber ich liess ihn erst mal in Ruhe für den Tag.
    Montag kam ein Anruf von seiner Nummer aus rein, also rief ich zurück,weil ich wissen wollte,was los ist.
    Hat sich rausgestellt,dass es seine Mutter war,die sich verwählt hatte. Aber wenn sie schonmal am Telefon war dachte ich mir, unterhälste dich ein wenig mit ihr.
    Sie lud mich dann auch ein, dass Wochenende vorbeizukommen,weil sie ihren Sohn auch nicht verstand und der Meinung war, dass man solche Dinge persönlich klären sollte.

    Ums abzukürzen: Als er davon erfuhr, rastete er aus, schrieb mich an,dass ich es nicht wagen soll vorbeizukommen, weil er eh nicht da wäre. Wieder stand ich da und wusste nicht,was los ist, dass er so abweisend reagiert.

    Ich bin also nicht zu ihm gefahren am Wochenende....stattdessen war er unterwegs, hat gesoffen und sich eine andere geangelt, wie ich hinterher erfahren habe.

    Ich weiß bis heute nicht, was mit ihm los war und ist, warum man jemanden um eine Auszeit bittet,wenn man die Person liebt.

    Wie kann man sich so verhalten?

    Ich werds wohl nie erfahren...
     
    #1
    Linaniel, 29 Januar 2008
  2. ¡Ich!
    ¡Ich! (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    103
    1
    Verheiratet
    Mhh schon komisch, dass er von einem auf den anderen Moment so extrem reagiert :ratlos:

    Auch dass er nicht mal am Telefon darüber sprechen will, finde ich etwas daneben und kann Deine Frustration durchaus nachvollziehen, wobei ich wohl eher am Boden zerstört wäre. Trotzdem hätte ich mich sicher nicht so einfach abspeisen lassen - ich wäre hingefahren um Gewissheit zu haben, was nun eigentlich los ist.

    Du solltest Dir aber schon vor Augen führen, dass er erst 18 ist und seine Entwicklung vielleicht noch nicht abgeschlossen ist.
    Vielleicht hat er einfach keine Lust sich auf Dauer fest zu binden, da er erstmal noch was ausprobieren will?
    Oder er kommt mit der Entfernung nicht klar...

    Du hast zwei Möglichkeiten: fahr vorbei und suche Antworten oder lebe mit der Ungewissheit und leide :zwinker:
     
    #2
    ¡Ich!, 29 Januar 2008
  3. Linaniel
    Linaniel (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    Es ist ja nicht so, dass ich nur frustriert bin.
    Die Nebenwirkungen dieser ganzen Geschichte sind, dass ich seit über ner Woche nichts gegessen habe, kaum trinke und schlafen auch nicht mehr so richtig funktioniert.

    Seine ganze Art ist momentan total merkwürdig. Er würde nie mit einer rummachen,wenn er keine Gefühle hätte. Von einem Freund weiß ich,dass er das Mädel erst 2 mal gesehen hat, ohne groß zu mit ihr geredet zu haben und sie sich ihm regelrecht an den Hals geworfen hat,damit sie irgendwen hat, mit dem sie rummachen kann.

    Zum anderen ist der Kindergartenfreund meines Ex ein Mensch,der durch Intrigen gern alles so lenkt,dass es für ihn passt.
    Er hat schon eine andere Beziehung auf dem gewissen und ist jetzt auch wieder richtig stolz auf sich, dass meine kaputt ist.

    Aber was das angeht, redet man bei meinem Ex gegen eine Wand....der vergöttert seinen Kumpel schon fast.

    Hinfahren werde ich sicherlich noch, nur im Moment fehlt mir die Kraft dazu....
     
    #3
    Linaniel, 29 Januar 2008
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Dritte Möglichkeit: Vergiss ihn!
    Wäre jedenfalls meine Vorgehensweise.
     
    #4
    User 48403, 29 Januar 2008
  5. Linaniel
    Linaniel (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    Vergessen....gerne, aber wie?

    Hab mich die letzten Tage versucht abzulenken,aber sobald Ruhe einkehrt, fange ich wieder an nachzudenken, an ihn zu denken.
    Ich schlafe nachts total unruhig, mache mir teilweise Vorwürfe, denke daran, ob es irgendwie noch ne Chance geben könnte....total blödsinnig, ich weiß.
     
    #5
    Linaniel, 2 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frust lass
snowbengal
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 März 2016
6 Antworten
Zimt93
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 März 2015
298 Antworten
Taschentuch
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 November 2012
4 Antworten
Test