Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frustabbau

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von DerKeks, 9 Oktober 2002.

  1. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Kennt ihr das? wenn man versucht aus der Menge raus zu stechen aber irgendwie doch mittalmässig bleibt? Ich bin nicht besonders begabt irgendwas, bin halt mittalmässig intelligent also schlag mich so durch die HöHa wie jeder andere auch und ich hab kein wirkliches Hobby.Ich hab kein Spezialgebiet das mich brennend interessiert wo ich alles drüber weiss und noch mehr wissen will... hab zwar schon einiges mal ausprobiert und weiss von Vielem ein bisschen aber das ist irgendwie doof so.

    Ich hab keinen besonderen Geschmack ich mag naturholzmöbel und helle (auch pastell-) Farben. Keine Vorleibe für etwas aufregendes oder nicht alltägliches und das schlimmste: Ich komm mit dieser Mittelmässigkeit manchmal nicht klar :-(

    so genug frust abgeladen .-)
     
    #1
    DerKeks, 9 Oktober 2002
  2. Angelique
    Gast
    0
    Hmmm......ich bin wohl einigermaßen das Gegenteil von dir, habe gleich mehrere "Spezialgebiete" und steche auch sonst seeeehr aus der masse heraus :grin:
    Individualität ist mir sehr wichtig aber besser geht es mir deswegen auch nicht. Wenn man anders ist wird man eben immer als komisch und merkwürdig abgestempelt und das wars. Manchmal versuche ich sogar etwas normaler zu sein, ist aber Hoffnungslos, scheint mein Naturell zu sein *g*
    Mache dir keine Gedanken darüber, ich bin so wie ich bin auch nicht glücklicher oder beliebter und wozu solle man sich auch verstellen?!
     
    #2
    Angelique, 9 Oktober 2002
  3. snot
    Gast
    0
    witzig, mir gehts praktisch genauso wie dem keks.

    manchmal find ichs regelrecht zum heulen, so durchschnittlich zu sein. selbst wenn ich mir was find, wo ich mehr kann als andere, find ich früher oder später jede menge leute, die genau diese sache noch soooo viel besser als ich können, daß mich der mut verlässt.

    aber die meiste zeit über seh ich das trotzdem recht positiv. ich kann so viele dinge und hab von so vielen sachen eine ahnung, daß sich sicher manche "fachidioten" verstecken müssen. problematisch wirds nur, wenns grad so is wie jetzt: ausbildung beendet, aber der branche gehts schlecht und ich krieg keinen job. da isses wirklich ärgerlich, daß ich nicht bei irgendwas sagen kann: DAS kann ich WIRKLICH. mir fehlt sozusagen das einzigartige verkaufsargument...
     
    #3
    snot, 11 Oktober 2002
  4. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Igitt, ich hasse es "normal" zu sein... es wäre mein Tod, wenn ich mich dafür halten würd *ggg*.
    Graue Masse gibts eh überall und tonnenweise - ich mag die Leute, die geistig, äußerlich, emotional oder sonst wie etwas Farbe in unsere Gesellschaft bringen. Man sieht, ich liebe Individualisten :smile:

    Ich hab auch meine Fachgebiete, meine Interessen und meine Bereiche wo ich begierig bin, soviel wie möglich drüber zu lernen und anderen zu übermitteln.
    Aber macht mich das jetzt gleich besser? Ne, manchmal kämpf ich genauso um meine Einzigartigkeit und ich hasse es, wenn mir Leute auf der Strasse begegnen mit meinem Kleidungsstil, meiner Haarfarbe, etc.
    Oder ich Leute kennenlerne mit meinen Interessen und meinem (oder im schlimmsten Fall) mehr Wissen... mit denen muß ich mich dann krampfhaft messen. Und wenn ich abbeiß, verzieh ich mich schmollend ins nächste Eck und fühl mich meiner Persönlichkeit beraubt *ggg*.
     
    #4
    Teufelsbraut, 11 Oktober 2002
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    was is mit der einzigart eurer person?? niemand is genauso wie ihr... zählt das nich?? oder geht das unter?? oder wie??*ganzernsthaft*
     
    #5
    Beastie, 11 Oktober 2002
  6. Sellerie
    Sellerie (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    424
    103
    11
    vergeben und glücklich
    vor allem ist es auch einfach eine Frage der Perspektive.. *grübel*

    ich persönlich hab die (oft sehr schwierige) Einstellung, je intensiver man sich mit einer Sache beschäftigt umso grösser wird das Wissen, dass man einfach nicht genug weiss, und es hunderte Menschen allein in der näheren Umgebung gibt, die es besser können.
    Also.. leichter zu erklären ist es mit meinem Studium: Ich bin jetzt im 9. Semester Physik. Je weiter ich komme, je mehr ich lerne, umso eher weiss ich, dass ich eigentlich überhaupt (und ich mein überhaupt.. *gg*) keine Ahnung habe.
    A bissal a la Faust? :zwinker:

    keine Ahnung. jedenfalls hat man so immer das Gefühl nichts besonders gut zu können, und kann sich allenfalls auf seine Interessen rausreden.. ("ich machs gern, aber ich kanns nicht auffallend gut.. *g*")

    is eigentlich irgendwie verständlich, was ich mein?

    Jedenfalls unterstell ich Snot (und dir Keks) jetzt einfach mal, dass sie zu dieser Kategorie gehören.. *g*
    und dann hat man nun mal unweigerlich Phasen, in denen man das Gefühl hat, dass einem jegliche Individualität fehlt.
     
    #6
    Sellerie, 11 Oktober 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test