Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

frustiert

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von wanci, 9 April 2005.

  1. wanci
    Gast
    0
    Hi,

    Ich habe gedacht, dass ich ziemliche Fortschritte mache, was Schüchternheit überwinden und soziale Kontakte etc. angeht. Nur kommt es mir zur Zeit vor, als würde alles immer schlimmer werden.

    Ich bin jetzt 18. Im Moment habe ich ein ziemliches Problem mit Freundschaften, neue entwickeln sich nicht oder nur extrem oberflächlich. Meine Freunde, tja, ich mach eigentlich kaum noch was mit ihnen, und wenn ich mal frag haben die meisten keine Lust. Und mal gefragt irgendwas zu machen werde ich kaum. Hätte so gern mal ein paar neue Leute, aber es entwickelt sich einfach nicht, wo soll ich die auch kennenlernen?

    Was die Liebe angeht. Tja. Da ist leider auch absolut nichts los. Nachdem ich über das Mädchen, in dass ich über zwei Jahre verknallt war, endlich hinweggekommen bin ist einfach nichts mehr. Ich kann einfach keine finden, die für mich als Partnerin infrage kommen würde, obwohl ich das so gerne wollte.

    Ich fühle mich absolut unfähig, richtig mit anderen Menschen umzugehen. Ich weiß nicht, aber keine neuere Bekanntschaft hält. Ich muss einen total abweisenden Eindruck machen, hab aber keine Ahnung warum und was ich dagegen tun soll.

    Außerdem sitz ich viel zu viel vor diesem scheiß PC, aber mir fehlen Sachen, die ich sonst machen würde. Der Alltag ist ziemlich frustrierend, es passiert einfach absolut nichts neues, ich kann auch überhaupt nicht aus mir rausgehen.

    Schule usw. ist für mich kein Problem. Obwohl ich mit der Situation da überhaupt nicht zufrieden bin, aber das ist eine andere Sache. Mit den Leuten da hab ich keine Probleme aber auch sonst nicht viel zu tun. Hab mich früher halt total ausgeschlossen und das hat noch seine Nachwirkungen.

    Danke!
    Ciao
     
    #1
    wanci, 9 April 2005
  2. Céleste
    Gast
    0
    Hallo wanci!


    Ich kann dich sehr gut verstehen, da ich momentan in einer ganz ähnlichen Situation bin. Meine Freunde haben irgendwie derzeit auch andere Dinge zu tun, als sich mit mir zu "beschäftigen", das geht schon ungefähr seit einem jahr so. Nichtmal zum Briefe schreiben kommen die. Und dabei habe ich immer sehr viel von diesen Freundschaften gehalten.
    Neue Kontakte zu finden, ist ja auch gar nicht immer so leicht...
    Besonders dann nicht, wenn man gewisse Ansprüche stellt, wie z.B. Verlässlichkeit, eine gewisse Nähe und so etwas wie "Wärme".

    Ich finde es aber richtig, solche Ansprüche zu haben. Denn was kann man schon mit ein paar oberflächlichen -ich nenne sie mal "Langweiler" anfangen?

    Manchmal kommt es mir so vor, als würde ich emotional "verhungern". Und in der Liebe läuft es bei mir auch nicht. Zwar habe ich genug sogenannte "Verehrer", aber mein Herz "schlägt" für jemand andern. :-(

    Tja, manchmal erscheint einem das Leben wie verzwickt, wie eingefahren, wie eine Sackgasse.
    Ich bin jedoch fest davon überzeugt, dass dieser Zustand nicht dauerhaft sein wird!
    es ist ganz normal, dass man im leben Durststrecken erlebt. das muss wohl so sein. Gerade in deinem Alter tut sich noch unheimlich viel. Dein leben hat doch gerade erst angefangen.
    Du selber hast ja schon, an dir festgestellt, dass du dich, was z.B. Schüchternheit angeht, "verbessert" hast. Auch wenn ich dich nicht kenne, glaube ich, dass dieser Punkt nicht der einzige ist, auf dem du dich weiterentwickelt hast!
    Nun ist eben wieder eine zeit, in der es langsamer voran geht.
    Schau dir mal die Natur an, da geht es ganz ähnlich zu. Nichts entwickelt sich ständig im gleichen tempo weiter. manches ruht für eine lange Zeit, bevor es dann plötzlich aus dem Boden hervorschießt und wächst.
    Aber alles verändert sich ständig! Glaub mir, selbst wenn man es nicht erkennt. Eigentlich steht nichts wirklich absolut still.

    Ich empfehle dir, so schwer und beschisssen das ist, zu akzeptieren, dass du eben so bist wie du bist und das du genau so auch richtig bist! :smile:
    es muss nicht an dir liegen, dass du Schwierigkeiten hast Freunde zu finden, dass du dich gerade sehr langweilst. manchmal ist das eben so. Finde ich ganz normal...Gerade, wenn man eher jemand ist, der seinen eigenen Weg geht.

    Was du aber tun solltest, ist, diese Lethargie zu durchbrechen.
    Wie wäre es mal mit etwas ganz anderem?
    was könnte dich denn interessieren?
    Und wenn du glaubst, dich interessiert gar nichts, dann melde dich einfach für irgendeine Sportart, einrn Volkshochschulkurs, irgendeine Gruppierung o.ä. an. Spring ruhig ins kalte Wasser und sei nicht enttäuscht, wenn du nicht sofort das richtige findest.
    Manchmal muss man sich auf eine Art "Schatz-Suche" begeben...

    Sei mutig und denke immer daran: Du bist nicht alleine!
    Es gibt so viele menschen, denen es geht wie dir.
    Mit dem Unterschied, dass die meisten das überspielen.

    es werden noch ganz andere Zeiten auf dich zukommen! :smile:



    Alles Liebe , viel Mut und viel Spaß!



    Céleste
     
    #2
    Céleste, 9 April 2005
  3. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Such dir ein Hobby oder einen Sportverein. So lernst du Leute kennen und kommst auch gleichzeitig raus. Denn nur durch vor dem PC sitzen wird es ja nicht besser. Also einfach mal ins kalte Wasser springen.
     
    #3
    Doc Magoos, 9 April 2005
  4. leidensgenosse
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    Single
    Hmmm. Vieles davon kommt mir bekannt vor. Und trotzdem fällt mir gerade nicht viel ein, was ich dir als DEN einen Ratschlag geben kann...

    Du schreibst, du bist schüchtern. Weisst du was!? Ich mag dieses Wort nicht. "Schüchtern" ist keine Charaktereigenschaft in dem Sinne, sondern vielmehr eine Beschreibung von Verhalten. Und es gibt einige Leute, die sind schüchtern und fühlen sich dennoch in gewisser Weise wohl, weil ihr Verhalten mit ihrem Inneren übereinstimmt.
    Ich behaupte einfach mal, dass dies bei dir nicht der Fall ist. Versuch doch mal tief in deinem inneren zu spüren, wer du bist und was du willst. Dann vergleichst du das mit dem Jetzt-Zustand und du wirst wissen was zu tun ist. Die Frage "warum" dein Verhalten "gestört" bzw nicht deinem inneren entsprechend ist, ist eher zweitrangig.

    Mach dich locker und mach dir bewusst was du willst und wer du bist. Und fang an dein Verhalten dem anzupassen. Mach dir weniger Gedanken, was andere über dich denken.

    Das klingt bestimmt alles ein wenig abstrus, aber so ist es nunmal. Natürlich ist das jetzt alles ziemlich analog auf mich bezogen. Es kann ja auch sein, dass du tief in deinem Inneren ein Sanguiniker bist. Dann ist diese Tour eben nicht so das richtige...

    hoffe, das hilft in irgendeiner Weise
     
    #4
    leidensgenosse, 9 April 2005
  5. second sight
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    Hi,

    zu 50% kann ich dein Problem nachvollziehen. Ich hatte zwar immer Freunde, aber was die Geschiche mit den Frauen angeht, bin ich voll bei dir. Sicher, echte und wahre Freunde zu finden ist schwer - ich wage zu behaupten, dass die wenigsten Menschen mehr als 5 haben.... Aber so etwas kriegst du nicht auf Kraft hin, das entwickelt sich. Du wirst sehen, die Zeit wird dir zeigen, auf wen du dich verlassen kannst und auf wen nicht.

    Bei Frauen bin ich bestimmt der falsche Ratgeber, aber ich verweise nur auf meine sig. Sei du selbst und versuche nicht die anderen (oder dem Zeitgeist) anzupassen. Das funktioniert eh nur im begrenzten Maße.

    Vielleicht kannst du ja noch etwas detaillierter beschreiben, warum du keine Freunde findest.

    Gruß
    Second Sight

    P.S. Ich persönlich empfinde Hobbys, die in Vereinen stattfinden jetzt auch nicht wirklich als Quell der Freundschaft, da meist doch unterschiedliche Bildungsständen, Ansichten vorherrschen und bis auf die Aktivität im Verein keine weitere Schnittmenge an Interessen besteht....
     
    #5
    second sight, 10 April 2005
  6. Knorrli_84
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    91
    0
    Single
    He Wanci

    In diesem Zustand war ich in deinem Alter auch, ich war mit mir nicht zufrieden, hab nie mit jemand über meine Ängste oder Probleme gesprochen erwartete aber von Ihnen dass Sie mit mir sprechen. Habe selten mit jemand was unternommen, der PC war mein bester Freund...

    Ich selbst bin sehr schüchter (immernoch) Das heisst ich spreche keine Fremden Personen an im Ausgang oder so, ausser es ergibt sich eine Gelegenheit dazu...

    Dennoch habe ich es gescahft aus dieser Situation heraus zu kommen.
    Ich denke das wichtigste ist mal, dass du dich akzeptierst, denn wenn du das nicht tust, bist du nicht offen und denkst bei allen, die/der mag mich sowieso nicht....
    Ich würde dir auch vorschlagen mit den Personen, die dir am nächsten stehen über deine Situation zu sprechen (Frauen eignen sich dafür meiner Meinung nch besser, da es leichter ist als Mann sich ihr zu öffnen als an Männer zugeben zu müssen, dass man Probleme hat...)
    Ich denke du bist aber auf dem besten Weg dazu, dich zu bessern, denn immerhin hast du den Mut und schreibst in dieses Forum... Ist auch scho mal was!
    Steh aber auf keinen Fall, falls du mit deinen Kollegen weg gehst, in die Ecke sondern sprich mit ihnen sag deine Meinung, es wird dir helfen nur kleine Schritte zu machen und abends fest zu stellen: wow ich hatte Meine Meinung, wow sie hörten mir zu...
    Ruf sie an und frag sie einfach ob sie an einem Abend mal eins trinken gehen...

    Ich wünsche dir viel Erfolg und he Kopf hoch glaub an dich
     
    #6
    Knorrli_84, 10 April 2005
  7. wanci
    Gast
    0
    Hi und vielen Dank für eure Antworten, ich denke schon, dass mir das weiterhilft!

    Ein neues Hobby oder irgendsowas habe ich mir auch schon seit langem vor. Aber ich weiß einfach nicht was und wie und wann. Naja, ich mache in einem Jahr das Abitur und da ist auch nicht mehr so viel Zeit nebenbei. Sport in einem Verein ist eher nicht so mein Ding, und was mir für andere Möglichkeiten bleiben - tja, da bin ich leider völlig ideenlos, obwohl ich wahnsinnig gerne was machen würde.

    Das mit der Schüchternheit - oder wie man es auch immer nennen soll - ist eine Sache, die glaube ich für mich zu lösen ist. Auch wenn es manchmal eine ziemliche Überwindung ist, jemanden anzusprechen etc, es ist dann einfach ein tolles Gefühl es geschafft zu haben. Und mir darüber Gedanken zu machen, was andere denken oder sogar sagen, das lasse ich immer mehr, weil ich gemerkt habe, dass es einfach keinen Sinn hat. Natürlich nicht bei allen Leuten, aber bei völlig Fremden z.B.

    Schöne Grüße
    wanci
     
    #7
    wanci, 10 April 2005
  8. wanci
    Gast
    0
    :engel:
     
    #8
    wanci, 16 April 2005
  9. tine86
    Gast
    0
    Das, was Céleste sagt, iss schon super formuliert! Es ist leider nicht immer im Leben Sonnenschein und ich denke, dass auch einfach dir grade eine blöde Situation vorliegt, aber die sich bestimmt bald bessern wird! Nur Kopf hoch!
    Naja, 1 Jahr reicht noch lange, es reicht doch, wenn du in nem Hbby-Verein gehst, z.b. Hobbyspieler bei:
    - Badminton, Tennis
    - Tischtennis, Basketball
    - Schwimmverein, Kampfsport
    - Schach, Fußball
    - Inliner, Fahrrad
    ....Was du halt gerne machst?
    Daran solltest du denn öfters denken und dann traust du dich vllt auch mehr. Auch wenn mal Enttäuschungen dabei sind - die musst du immer in Kauf nehmen - Aber solange du dich für DICH verbessert, iss es doch klasse^^!
     
    #9
    tine86, 16 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - frustiert
sky_chaser
Kummerkasten Forum
13 März 2004
3 Antworten