Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Frustriert über Mittelmaß

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Toffi, 2 August 2005.

  1. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hi Leute!

    Ich glaube ich leide momentan an einer Krise. Ich könnte nur heulen und heulen und heulen. Im Moment kotzt mich einfach alles nur an.

    Ich habe in meinem Leben einfach nie erreicht was ich erreichen wollte, ich komme nie über das Mittelmaß hinaus. In der Schule war ich gut aber nie sehr gut, bei meiner Arbeit bin ich gut, aber eben nicht sehr gut. Ich kann gut Flöte spielen aber eben nicht sehr gut. Ich besitze einfach kein Talent irgendetwas mal richtig gut zu können. Und die meisten die so ein Talent nicht haben sehen ja wenigstens noch richtig gut aus (was jetzt nicht heißen soll das schöne Menschen kein Talent haben) aber auch äußerlich bin ich wieder nur Mittelmaß.

    Im Moment könnt ich kotzen wenn ich morgens in den Spiegel sehe. Ich schaffe es nichtmal den Mann, den ich für den Richtigen halte, für mich zu gewinnen.

    Was ist mit mir los? Verfrühte Midlife Crisis?

    Manchmal hab ich das Gefühl meine Umwelt nimmt mich auch einfach net ernst. Selbst meine beste Freundin bezeichnet mich als Freak. Naja, mir passieren oft Missgeschicke, meistens ja lustige, und manchmal fällt der Groschen bei mir halt pfennigweise, aber deswegen kann man mich doch trotzdem ernst nehmen.

    Und manchmal fühl ich mich einfach irgendwie so unfertig. Kein Mädchen mehr, aber wenn ich in den Spiegel seh, dann sehe ich auch noch keine Frau.

    Eigentlich will ich einfach das in meinem Leben wieder alles normal wird, dass ich mich wieder normal fühle. Ich will mich wieder gut fühlen, aber irgendwie will sich das im Moment nicht einstellen.
     
    #1
    Toffi, 2 August 2005
  2. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Man sagt das das wahre Glück in der normalität liegt und was bitteschön ist "normaler" als das was Du als Mittelmaß bezeichnest?? Liegt der gedanke vielleicht nahe, das die momentane Verliebtheit Dich ziemlich mitgenommen hat bzw. mitnimmt..??
     
    #2
    Baerchen82, 2 August 2005
  3. fauler_sack
    0
    das gefühl kenn ich irgendwoher....
     
    #3
    fauler_sack, 2 August 2005
  4. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    @bärchen

    Ja das kann sein. Das tut so verdammt weh. Ich denke an ihn wenn ich einschlafe und auch wenn ich morgens wach werde, ich träume sogar von ihm. Und ich hoffe jeden Abend dass dieses Gefühl am nächsten Morgen weg sein wird. Anstatt dass meine Verliebtheit abnimmt, nimmt sie nur noch mehr zu. Ich kann im Moment kaum was essen sobald ich Nahrung zu mir nehme kriege ich Bauchkrämpfe. Meine schlimmsten Zahnschmerzen haben nicht so weh getan wie dieses Gefühl.
    Ich frage mich warum das nicht einfach aufhören kann !
     
    #4
    Toffi, 2 August 2005
  5. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Weiß der Glückliche denn schon über deine Gefühle bescheit?? Da ich schon seit geraumer Zeit selbst bis über beide Ohren verknallt bin, kann ich's grad sehr gut nachfühlen.. wenn ich an Sie denke schreib ich einfach alles auf.. alle Träume und Sehnsüchte und auch alles was mich antreibt.. die Verliebtheit kann auch nützlich sein.. Ja, das Leben (fühlen) macht plötzlich wieder einen Sinn und so kommt man mit der Zeit immerwieder an eine innere Ruhe heran..

    Allerdings ist eines ganz wichtig und zwar das Du nicht mehr gegen deine Gefühle kämpfst.. lasse sie zu und lasse sie ans Tageslicht.. auch wenn dein Verstand daran zweifelt, das Du bei ihm damit erfolg hast.. Deine Gefühle werden sonst nie zur ruhe kommen.. :schuechte
     
    #5
    Baerchen82, 2 August 2005
  6. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Genau das habe ich getan, ich habe meinen Gefühlen freien Lauf gelassen sie ihm gezeigt und mitgeteilt und er hat mir gesagt dass es ihm nicht so geht. Und anstatt dass er mir die Möglichkeit gibt ihn zu vergessen meldet er sich jeden Tag bei mir damit ich mich auch ja immer wieder an dieses Scheiß Gefühl erinner. Er findet mich halt lieb und nett und hat auch ansonsten eine hohe Meinung von mir aber er will mich nicht. Und ich glaube einfach zu wissen das er es ist, dieser Richtige der einem nur einmal im Leben über den Weg läuft.
    Im Moment fällt es mir ehrlich gesagt sehr schwer diesen Sinn zu erkennen. Sollte der Sinn des Lebens nicht sein dass man glücklich ist? Ja, ich fühle dass ich lebe, das schon aber im Moment ist das wirklich kein schönes Gefühl.

    Vielleicht sollte ich das wirklich in ein Tagebuch schreiben.
     
    #6
    Toffi, 2 August 2005
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    zu deinem "auserwählten": bitte ihn doch, dass er sich erstmal nicht meldet, bis du ein wenig innerlichen abstand gewonnen hast und es dir nicht mehr so weh tut. er will nicht das von dir, was du von ihm willst - dass er dich mag, nützt dir da jetzt nicht viel. naja, könnte schlimmer sein, er könnte dich auch gar nicht mögen oder ganz doof finden... tja.

    mittelmaß...sind doch insgesamt die meisten. überdurchschnittlich ist ausnahme.

    was hast du denn alles schon so ausprobiert an aktivitäten? vielleicht war DEIN ding noch nicht dabei?

    und warum willst du gern in etwas BESONDERS gut sein? ist doch schön, wenn du in der schule und im job gut bist. warum setzt du dich so unter druck? flötespielen kann nicht jeder, du kannst es. warum vergleiche mit besseren? einfach musikmachen und spaß dabei ist doch was wert.

    ich hab verschiedene sportarten ausprobiert - und darin bin ich okay, aber sicher nicht brillant. leistungssportlerin werd ich nie.
    klavier hab ich mal gespielt, darin war ich auch nicht besonders toll. aber es machte mir spaß. ich denke, in manchen sachen bin ich schon recht "gut", jedenfalls sagen mir andere das. nur finde ich z. b. sehr schnelles tippen praktisch, aber nicht so besonders bewundernswert.

    vielleicht kannst du deine eigenen fähigkeiten nicht wirklich schätzen, weil du sie "normal" findest? andere wären froh, wenn sie z.b. musiknoten lesen könnten und so flöte spielen könnten, wie du es kannst.

    warum so unzufrieden mit dir?

    meinst du, wenn du in deinem beruf spitzenleistungen brächtest, dann würd sich dein schwarm in dich verlieben? hat doch eher nix miteinander zu tun, oder?
     
    #7
    User 20976, 2 August 2005
  8. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich würde ihn ja gerne darum bitten, aber es fällt mir so schwer, weil ich mich ja immer freue ihn zu sehen. Tja stimmt, er könnte mich auch gar nicht mögen. Aber irgendwie ist das kein wirklicher Trost. Er gibt mir nichtmal einen Grund wütend auf ihn zu sein, dann wärs vielleicht leichter.

    Na klar, ich will ja nicht auf allen Gebieten überdurchschnittlich sein, aber in irgendetwas. Das man das auch gar nicht auf allen Gebieten sein kann weiß ich ja. Und die Musik macht mir sehr viel Spaß, ich ärgere mich bloß wenn ich mal wieder was nicht kann. Aber sonst stört mich das alles eigentlich nicht. Wahrscheinlich bin ich wegen ihm im Moment einfach mit allem unzufrieden.

    meinst du, wenn du in deinem beruf spitzenleistungen brächtest, dann würd sich dein schwarm in dich verlieben? hat doch eher nix miteinander zu tun, oder?

    ---> Ich weiß es nicht, er selber bringt täglich auch Spitzenleistungen. Er stellt äußerst hohe Ansprüche an sich selber, beruflich wie musikalisch, und diese Ansprüche stellt er auch an andere. Ob man sich deswegen in jemanden verliebt glaube ich eher auch nicht. Entweder es funkt oder nicht, da sind solche Dinge wirklich egal. Und bei ihm hat es eben nicht gefunkt. Ich will einfach nur irgendetwas haben mit dem ich wieder zufrieden sein kann.

    Und ich will das dieses Gefühl verschwindet. Ist es normal dass man glaubt man würde nie wieder so jemanden kennenlernen? :flennen:
     
    #8
    Toffi, 3 August 2005
  9. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Sagen wir mal so.. ich denke es macht die Liebe etwas leichter, aber es lässt sie eben nicht entstehen.. solange die Liebe von Herzen nicht da ist, bringt es also überhaupt nix.. :schuechte

    Wenn das Glas bei Dir sonst auch immer halbleer statt halbvoll ist, dann ist es normal.. dennoch solltest Du auch mal versuchen es andersrum zu betrachten.. einfach positiver glauben, denn wissen kann man's schließlich nie.. :zwinker:
     
    #9
    Baerchen82, 3 August 2005
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    tja, da musst du nun abwägen, was wichtiger ist: das freuen, wenn du ihn siehst - oder das leid, wenn er sich meldet und du dran denken musst, dass es mit euch nichts wird.

    vielleicht wärs gut, vorerst den kontakt einzuschränken und auch zu sagen, dass du im moment erstmal abstand willst, aber grundsätzlich weiter kontakt willst - sobald du die enttäuschung wirklich überwunden hast.

    es muss ja kein endgültiger kontaktabbruch sein. aber so kommst du da im moment nicht wirklich von weg...oder es kostet sehr viel kraft.

    meine erfahrung:
    nach meiner ersten kurzen Beziehung, die mit heftigem Liebeskummer endete, sah ich den betreffenden mann weiter jede woche beim sport. fand ich einerseits gut, denn er fehlte mir, ich fieberte den treffen fast schon entgegen. ich wollte ihn weiter in meinem leben haben. wenn nicht als "mein freund", dann wenigstens als "irgendwie-mensch in meinem leben".

    andererseits war es sehr schwer, weil ich mich mit viel kraft bezähmen musste zu "funktionieren" und gelassen zu sein. als er nach einiger zeit dann nicht mehr zum sport kam und mir so das feld überließ, war ich gleichzeitig enttäuscht und froh. denn zum einen dachte ich, ich wär langsam drüber hinweg und nun könnte eine art freundschaft entstehen (irrtum, ich war noch lange nicht wieder fit). froh, weil ich mich jetzt viel freier fühlte.

    andersherum wär es besser gewesen: erst kein kontakt, bis ich wieder einigermaßen fit bin in emotionaler sicht. und dann loser kontakt. nun, es bestand nach seinem verschwinden vom sport kein kontakt mehr. (aber nächstes jahr ist das ganze zehn jahre her, dann werd ich mich bei ihm per mail melden - das wusste ich auch damals schon, dass ich das tun will ;-).)

    hm, ist mir fremd, dieses "irgendwo will ich toll sein und besser als die anderen"-gefühl. ich will tun, was ich kann, mir mühe geben und das gefühl haben, ich war gut. für meine maßstäbe. aber warum sich vergleichen und selbst runtermachen, wenn man nicht so gut ist wie andere es sind? an fehlern kann man arbeiten und versuchen, sie zu vermeiden...aber dieses "irgendwo will ich überdurchschnittlich sein" find ich befremdlich. du bist auch so was wert, wenn du einfach du bist. ohne diesen druck, übersteigerten ansprüchen gerecht zu werden. klar wächst man an herausforderungen. an zu hohen anforderungen holt man sich aber auch blaue flecken - wenn die erwartungen permanent zu hoch gesteckt sind.

    er ist also ne art perfektionist? deine selbstbenörgelei scheint schon an ihm zu liegen, daran, dass er so hohe ansprüche stellt, dass du mit dir nicht mehr zufrieden bist, oder?

    hohe ansprüche sind sicher einerseits gut, weil man sich fordert und was leisten will. aber wenns dazu führt, dass unzufriedenheit entsteht, weil man den eigenen ansprüchen nicht gerecht werden kann...dann läuft was schief.

    irgendetwas haben, mit dem du wieder zufrieden sein kannst...das geht mit deinem aktuellen leben nicht? warum nicht, was fehlt? ER? hattest du vor ihm auch schon dieses "ich will irgendwo überdurchschnittliches leisten"-gefühl?

    welches gefühl soll verschwinden?

    klar ist das normal. weil der korbgeber ja der ist, den man im moment eben toll findet und sich nach IHM sehnt. aber eigentlich weißt du, dass er - so toll er ist - einen makel hat: er kann sich für dich nicht so begeistern wie du für ihn.

    du sagst selbst: es hat nicht gefunkt. schade. so schnell wirst du das gefühl nicht abstellen können, das braucht zeit. wie du es hinkriegst, musst du selbst wissen - ablenken, abstand zu ihm, ...

    auch wenn dir andere männer jetzt egal sind und du das gefühl hast "es gibt keinen, der so ist wie er": da draußen sind enorm viele interessante, schöne, lustige, spannende menschen... nutzt dir im moment nix, hm?
     
    #10
    User 20976, 3 August 2005
  11. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    @Toffi
    mach nicht den größten Fehler, den man machen kann. Versuche NICHT perfekt zu sein. Denn dann wirst du immer scheitern und frustiert sein. Versuche dich in allem ständig und konstant zu verbessern. Das reicht aus. Denn wenn du weisst, dass du in etwas besser bist, als vor z.B. Jahren, dann fühlt sich das echt gut an. Wenn du aber hingegen versucht, in allem perfekt zu sein, dann wirst du nicht glücklich. Es geht nicht darum, jeden Tag riesige Verbesserungen zu haben, sondern die Kleinigkeiten. Nimm dir jeden Tag was vor, was du besser machen willst, als am Vortag. So kommt man gut zurecht und kann sich zufrieden schätzen.
     
    #11
    Lenny85, 3 August 2005
  12. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, du stellst zu hohe Ansprüche an dich und siehst die Dinge zu negativ. Hey, andere würden an deiner Stelle sagen: Ich war gut in der Schule, ich bringe gute Leistungen auf der Arbeit und ich spiele gut Flöte! Nicht jeder hat eine außergewöhnliche Begabung. Außerdem, vielleicht bezeichnet du etwas bei dir bloß als "gut" was andere bei sich als "sehr gut" einstufen würde. Der eine sagt sich: "Ich hab ein Abi mit 2,0 gemacht, da sist nicht sehr gut." Der andere sagt dazu: "Ich habe mein Abi mit 2,0 gemacht, da sist erstaunlich gut, ich gehöre zu den Besten!" Es kommt halt darauf an, ob man ein Glas als halb voll oder halb leer betrachtet - und du neigst wohl momentan dazu, alles als halb leer und unzureichend anzusehen. Es gibt außerdem viele Menschen, die in den meisten Bereichen unterdurchschnittlich sind, die wären froh, wenn sie behaupten könnten in irgendwas "wenigstens gut" zu sein ...
     
    #12
    Ginny, 3 August 2005
  13. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Stimm ich war immer lieber pessimistisch, denn wenn dann was schiefgeht sieht man es nicht ganz so tragisch, wenns gut geht freut man sich umso meht darüber. Diesmal war ich mir aber ziemlich sicher dass er mich mag.

    @mosquito

    Ja er ist ein Perfektionist und er ist wirklich gut in allem was er macht. Und ich nehme an er will eine Frau die auch so ist. Er sagt die Arbeit ist das Allerwichtigste, alles andere ist nur Spaß nebenher. Dieses "Irgendwo will ich toll und besser als die anderen sein" Gefühl habe ich erst seitdem es ihn gibt. Und ja, ER fehlt mir, obwohl ich ihn nie wirklich hatte.
    Ich weiß ich sollte mit dieser Selbstbemitleidung aufhören und nach vorne schauen. Ich hab ja nicht zum erstenmal in meinem Leben Liebeskummer, aber er war noch nie so schlimm.
    Mit deiner ersten "kurzen Beziehung" beschreibst Du genau wie es mir gerade geht. Selbst wenn ich den Kontakt einschränke, ich sehe ihn mindestens 1 mal die Woche für 3 Stunden der Musik wegen, da er uns ausbildet. Und ich möchte die anderen auch nicht im Stich lassen nur weil ich jetzt mal Liebeskummer habe.

    Ich meine dieses Scheiß Liebeskummergefühl soll verschwinden. Aber Pustekuchen, wenn ich mal einen Tag nicht an ihn denke dann träume ich von ihm und beim Aufwachen schlägt mir die Realität ins Gesicht. Warum muss das denn so kompliziert sein?

    Klar weiß ich dass er Makel hat, aber dass er für mich nicht das gleiche fühlt wie ich für ihn, dafür kann er ja nichts. Jeder Mensch hat Makel, aber diese Makel sind es doch die uns gerade liebenswert machen, oder nicht?
     
    #13
    Toffi, 3 August 2005
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    ohoh, genau so einer ("job hat oberste priorität!" - er war in der forschung und grad dabei, sich zu habilitieren) war "meiner" auch. sehr ehrgeizig in sport und beruf. perfektionist durch und durch. ich seh es dagegen eher locker, auch wenn ich durchaus ehrgeiz entwickeln kann.... bei mir hat glücklichsein priorität. und auch wenn mich erfolg in beruflichen dingen durchaus froh macht, wirklich GLÜCKLICH bin ich als liebender mensch. somit hätte ich nie wirklich zu ihm und seinen vorstellungen gepasst. wobei es bei ihm auch etwas schutzbehauptung war, um sich nicht in gefühlen zu sehr zu verlieren. nun, egal.

    es ist grad sehr hart für dich. aber du kommst durch dieses tief durch. mach dich selbst nicht so runter...du hast und kannst eine menge. klar sind andere besser. aber warum kannst du nicht auf das stolz sein, was du kannst, bist, leistest? es gibt IMMER einen besseren. das wird auch dein musiker erleben, ganz sicher ;-). die frage ist, ob man es als ansporn sieht, NOCH besser zu werden, wenn man sieht, was andere draufhaben. oder ob man sich selbst einfach kleinredet und jammert...

    du hast ja schon gemerkt, dass er deine selbstwahrnehmung beeinflusst und du dich jetzt negativer siehst. :-( er mag dich - wie du bist. und perfektion ist ziemlich langweilig... bleib du.

    natürlich kannst du dir ein anderes orchester suchen, aber das kann auch ein weglaufen sein. abgesehen vom Liebeskummer fühlst du dich ja wohl dort, oder? oder du machst eine pause und kehrst später wieder zurück. tu, was dir gut tut. klar ist es blöd,k wenn du jetzt leute mitten in den proben für irgendwas hängenlässt. aber liebeskummer kann echt heftig sein. vermutlich weiß keiner dort von deinem kummer? hm...

    sie machen uns menschlich. und manche macke ist echt süß ;-).
    aber wenn du weißt, dass makel dazugehören...warum dann dein streben nach "irgendwo am besten sein"? bei perfektionisten fühlt man sich schnell unterlegen.

    ein freund von mir stellt sehr hohe ansprüche an sich und andere. er schätzt an mir, dass ich ihm das auch mal vor den latz knalle, wenn er mal wieder übertreibt ("im auf den boden holen bist du perfekt.") ;-).
     
    #14
    User 20976, 3 August 2005
  15. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    XXX gelöscht XXX
     
    #15
    tangoargentino, 3 August 2005
  16. defton
    defton (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    Single
    Du hast gesagt, dass deine Freundin dich als Freak bezeichnet.
    Selbst wenn es nicht, wie ich mal stark vermute, scherzhaft gemeint ist, beweist es doch ,dass du anders bist!
    Anders als das Mittelmaß das du so hasst, anders als die graue Masse, weil du irgendwas anders machst, irgendwo individuell bist.
    Und für mich wäre das viel wichtiger, zu wissen dass ich mich in den Augen der Menschen die mich wirklich kennen von den "anderen" abhebe, als perfekt im Beruf zu sein!
    Ich würde es als Kompliment auffassen, wenn mir jemand sowas sagen würde.

    Desweiteren könnte ich mit jemand ,der Perfektion im Beruf als oberstes Lebensziel hat ,nicht zusammenleben, da ich finde, das Arbeit eine der unwichtigsten und lästigsten Sachen im Leben ist und vor der Liebe vollkommen verblasst.
    Ausserdem glaube ich, das Perfektionisten nie glücklich werden...
    Meine Meinung...
     
    #16
    defton, 4 August 2005
  17. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    ...das mit dem Freak meint meine Freundin schon ernst. Sie sagt das weil sie meine Ansichten seltsam findet, weil ich die Männer die alle Frauen toll finden langweilig finde, weil ich schminken für was Überflüssiges halte, weil ich jeden Tag auf meiner Flöte übe, weil ich super vergesslich bin und bei mir der Groschen manchmal pfennigweise fällt.

    Perfektion will ich ja gar nicht erreichen, denn wer meint perfekt zu sein hört ja auf sich weiter zu entwickeln. Und ich will es schon gar nicht in allen Lebensbereichen, nur in irgendeinem Bereich mal richtig gut sein. Perfektion im Beruf ist sicher nicht mein oberstes Lebensziel. Mein oberstes Lebensziel ist es glücklich zu sein. Wenn ich irgendwann im Sterben liegen sollte möchte ich mit einem Lächeln auf mein Leben zurückblicken können.

    Im Moment hab ich nur einfach das Gefühl dass ich dieses Gefühl ohne diesen Mann nicht erreichen kann. Meine Freundin sagt das geht irgendwann vorbei und es würden noch viele kommen die mich begeistern. Wahrscheinlich hat sie Recht aber ich kann grad nicht so recht daran glauben.

    @tangoargentino

    Normalerweise ist es so, dass man etwas gut macht wenn man Spaß daran hat. Eine perfekte Technik beim Tanzen nützt ja gar nichts wenn man es nicht mit Gefühl macht und so ist es auch mit der Musik, das ist nichts anderes. Tanzen und Musik sind Emotionen und wenn man die dabei spürt dann ist man auch gut.
     
    #17
    Toffi, 5 August 2005
  18. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Toffi

    Wann macht man was gut ? bzw. richtig gut nach deiner Definition. Dann wenn man mit sich selbst zufrieden ist bzw. das Gefühl hat was gutes geleistet zu haben.
    Also Du beklagst Dich über ein mittelmäßiges Leben ? Na dann tauschen wir doch mal unsere Denkweise meine Liebe * grins *
    Dann würdest dich auf keinen Fall mehr über das mittelmäßige Leben beklagen. Genausowenig wie ich mich über mein langweiliges Leben jemals wieder beklagen werde. Davon bin ich kuriert.

    P.S.: Ehrgeiz mag ja gut sein. Doch zuviel Ehrgeiz ist ungesund.
    Nimm die Dinge doch so wie sie kommen.

    Liebe Grüße
    v.
    Regenbogen_
     
    #18
    Regenbogen_, 9 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Frustriert Mittelmaß
swn lumpi
Kummerkasten Forum
1 Mai 2016
17 Antworten
ovoxo
Kummerkasten Forum
25 August 2014
11 Antworten
anoymus
Kummerkasten Forum
8 November 2013
19 Antworten
Test